Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Weshalb Dooku WEISS, dass Sidious Palpatine ist....

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Guest, 5. Juli 2001.

  1. Guest

    Guest Gast

    Okay, anstatt eines Editorials versuch ichs mal hier. Tut mir Leid, dass es so lange gedauert hat, aber ich habe jedesmal Greuel davor, denn es ist so komplex...

    Also...ich bin zum Schluss gekommen, dass Dooku wissen MUSS, dass Sidious Palpatine ist.

    Ich versuchs mal zu erklären, so kurz und verständlich wie möglich:

    Als Sido-Dyas gab Palpatine kurz nach der Schlacht um Naboo die Klonproduktion auf Kamino in Auftrag. Dabei sollte die DNA von Jango Fett verwendet werden.
    Jango Fett wurde von Graf Dooku unter Vertrag genommen, Dooku weiss also über die Klon Produktion bescheid.
    Knapp 10 Jahre später entdeckt Obi-Wan auf Kamino diese Klone. Palpatine nützt diesen Vorwand um die Klone unter die Kontrolle der Republik zu bringen.
    Die Klone greifen dann im Namen der Republik Graf Dooku Konföderation auf Geonosis an.
    Als Dooku Geonosis verlässt und auf Coruscant ankommt wird er von seinem Meister Sidious (=Palpatine) begrüsst.
    Dooku verbeugt sich vor seinem Meister und sagt: "Ich bringe gute Nachrichten. Der Krieg hat begonnen."
    Sidious antwortet darauf "Exzellent. Alles nimmt seinen Lauf wie geplant."

    Also, wenn Dooku NICHT wüsste, dass sein Meister Sidious der Kanzler der Republik ist, dann müsste er doch SEHR überrascht sein, wenn plötzlich die Klone ihn angreifen - und er würde seinem Meister dann bestimmt nicht sagen, dass das gute Nachrichten sind. Wenn er nicht wüsste, dass Sidious Palpatine ist, dann würde er doch annehmen, dass die Klone für die Konföderation produziert werden. Und eben, wenn sie ihn plötzlich angreifen kann das für ihn nicht mehr "gute Nachrichten" bedeuten.

    Ich denke es sieht vielmehr so aus:
    Dooku weiss es. Die ganze Sido-Dyas Sache deshalb, um den Verdacht auf die Jedi zu lenken, also dass die die Klone produziert haben wollten. Die Kaminoaner glauben ja, dass die Jedi die Produktion in Auftrag gegeben haben. Das sagen sie der Republik, und die Republik wird misstrauisch ("Wir wussten nichts über diese Klone, die Jedi haben uns nie davon erzählt").
    Wieso aber baut jetzt Dooku über die Konföderation auf, wenn sie sowieso verworfen werden wird?
    Da kann es mehrere Gründe geben:
    1) Wenn er die Gegner der Republik sich unterstellt, kann er sie so kontrollieren, dass sie nicht in Palpatines Pläne dazwischen pfuschen.
    2) Geld. Wie wir wissen, werden sowohl die Droidenarmeen wie auch die Klonarmeen durch das Geld des InterGalaktischen Bank Klans finanziert, diese wissen aber nur von den Droiden. Dooku schwächt die Konföderation finanziell. Weniger Geld führt zu weniger Möglichkeien zum Widerstand.

    In Episode III kann es Palpatine dann so anstellen:
    Die Kaminoaner erzählen im natürlich, dass der Jedi Meister Sido-Dyas die Klonproduktion in Auftrag gegeben hat, im Namen der Republik. Palpatine sagt dann, dass die Republik überhaupt nichts von diesen Klonen gewusst hat - die Jedi wollten sie also austricksen.
    Sido-Dyas? Das klingt doch wie "Sidious", der Typ, der die Handelsföderation zur Belagrung von Naboo bewegt hatte.
    Die Handelsföderation ist nun aber Teil der Konföderation, und diese wird von Dooku angeführt. AHA! Palpatine wird nun den Eindruck vermitteln, dass Dooku Sido-Dyas ist, und die Jedi mit der Konföderation zusammenarbeiten. Immerhin ist Graf Dooku doch ein Jedi, oder war mal einer. AHA! Er tut also nur so, als ob er den Jedi Orden verlassen hat.

    Durch die Ereignisse in EpII hat Palpatine schon die totale militärische Macht - jetzt hat er Grund genug, die Jedi zu Verrätern zu erklären und die Klone auf sie zu hetzen.


    AHHH! Das ist sooo genial...soo böse....soo düster!!!
    Da sag doch mal einer, George Lucas könnte keine Geschichten schreiben!

    So, ich hoffe, ich habe das jetzt einigermassen verständlich vermittelt!
     
  2. Guest

    Guest Gast

    Re: Weshalb Dooku WEISS, dass Sidious Palpatine ist....

    Ich denke es ist verständlich. (Obwohl ich es drei mal lesen mußte). Also GL zaubert da ja eine ganz schön komplizierte Geschichte aus dem Hut. Ohne Hintergrundinformationen könnte man den Film wohl nur schlecht verstehen. Da macht es doch aber gar keinen Sinn den Film ab 6 Jahren freizugeben, denn welcher 6 jährige würde diese Zusammenhänge denn schon begreifen.
     
  3. Guest

    Guest Gast

    Re: Weshalb Dooku WEISS, dass Sidious Palpatine ist....

    Irgendwie habe ich jetzt nen Knoten im Gehirn... aber einigermaßen verständlich ist es (ich habs halbwegs kapiert - halbwegs deshalb, weil es hier im Zimmer zu warm zum Denken ist ;) )

    @ Tai: Darauf muß man aber erst mal kommen und die einzelnen Teile des Puzzles richtig zusammensetzen - Respekt :-))

    MTFBWY, Jeane
     
  4. Guest

    Guest Gast

    Re: Weshalb Dooku WEISS, dass Sidious Palpatine ist....

    Hört sich zwar vernünftig an, aber wie schon ein großer deutscher Denker gesagt hat: "Schau mer mal"
     
  5. Guest

    Guest Gast

    Re: Weshalb Dooku WEISS, dass Sidious Palpatine ist....

    Eigentlich scheint mir dies alles relativ logisch. Fact ist, dass die Jedis in der ganzen Galaxis grosses Ansehen besitzen und wenn Palpatine sie ohne Grund verfolgen und töten würde, würde sich ein grosser Wiederstand ergeben. Ergo muss er sie als Verräter brandmarken und steht nach ihrer Vernichtung auch noch als der grosse Retter da.
     
  6. Guest

    Guest Gast

    Re: Weshalb Dooku WEISS, dass Sidious Palpatine ist....

    Palpatine wird nach Episode III der grosse Retter mit seiner neuen Ordnung sein. Also muss die Republik davor gröber instabil sein. Und die Jedis als Sündenböcke... Einfach Genial, man stellt die Hüter der Gerechtigkeit in die andere Ecke, Genial
     

Diese Seite empfehlen