Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Wie besiegt man einen Sith im Schwertkampf?

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von Darth Osiris, 28. März 2005.

  1. Darth Osiris

    Darth Osiris Yodas junger Padawan

    Ich bin mir jetzt nicht sicher, in welches Forum das gehört. Es umfasst ja alle Episoden...


    Wir haben bereits einen Sith sterben im Schwerkampf sterben sehen. Und zwar Dath Maul. Weiter hat Luke Darth Vader im Kampf besiegt
    .

    Daraus habe ich jetzt die These entwickelt, das man starke Sith im Schwertkampf nur mit ihren eigenen Waffen besiegen kann. Man muss sich der dunklen Seite der Macht bediehnen.

    Denn Obi-Wan hat sich der dunklen Seite bediehnt, als er Darth Maul tötete. Qui-Gon Jinn hat es mit der guten Macht versucht, aber keine Chance gehabt. Dann kam der Padawan und tötete den Sith.
    Auch Luke hat die dunkle Seite der Macht benutzt, als er gegen Darth Vader gewann.



    Was sagt ihr zu meiner These? Ist das alles nur Zufall?
     
  2. Geist

    Geist greiser Botschafter

    Wenn ich hiermit deine Theorie widerlegen darf... Obi-Wan Kenobi hat sich nicht der Dunklen Seite bedient, als er Darth Maul besiegte. Im Gegenteil. Als er in der Schmelzgrube hing, versenkte er sich tief im Gewebe der Macht und verbannte Zorn, Angst und alle anderen negativen Emotionen aus seinem Geist, bis er wieder ruhige Kontrolle über sich hatte. Erst dann gelang es ihm, den Salto über Maul hinweg zu schlagen und ihn mit Qui-Gons Schwert zu töten.
    Dieses Zurückerlangen seiner Kontrolle wird übrigens im Film auch durch die direkte Untermalung mit dem Force Theme recht deutlich gemacht.

    Zu dem Zeitpunkt, als Obi-Wan der Dunklen Seite vielleicht nahe war - benutzt hat er sie nämlich sicher nicht - war er von Wut und Trauer und Zorn verzerrt. Das war, nachdem er den Kampf mit Maul nach den Laserwänden wieder aufnahm. Und diese Handlung endete darin, dass er nun mal von Maul in seine auswegslose Situation in der Schmelzgrube befördert wurde.
    Offensichtlich haben ihm die eigenen Waffen des Sith also in dem Kampf nicht sehr viel gebracht...
     
  3. Darth Hirnfrost

    Darth Hirnfrost Workman

    Die Sith werden besiegt, als ihre Kontrahenten sich ihrer Wut hingeben (außer Obi-Wan). Ob dass die einzige Möglichkeit ist, einen Sith zu besiegen, bezweifle ich aber.

    Vielleicht verlieren die Sith auch nur, weil sie sich selbst nicht ihrem Hass hingeben? So merkwürdig das scheint, aber in jedem Film kämpfen die Sith ziemlich "vorsichtig" (außer Maul vielleicht, aber der kloppt auch nicht stupid auf seinen Gegner ein).



    PS: Ich glaube, dieser Thread gehört ins Allgemeine. Eine Umfrage ist es jedenfalls nicht.
     
  4. Dirrtyioo

    Dirrtyioo Senatsbesucher

    Außerdem hätte Yoda Dooku besiegt. Aber Dooku versuchte Anakin und Obi-Wan zu zerquetschen. Er wusste das Yoda ihnen helfen würde und so den Kampf beenden würde. So konnte er fliehen.
     
  5. Chewbacca

    Chewbacca Wischmopp

    Luke hat Vader nur besiegt(wenn überhaupt) weil der Imperator sich eingemischt hatte und Vader zu seinen Sohn gehalten hat bzw innerlich zerrissen war.

    Naja, weil du es schon weisst.... ;)

    Wie es Dirtyioo schon sagte - Yoda war abgelenkt und darauf konzentriert Anakin Obi-Wan vor der Säule zu retten......


    Stimmt doch gar nicht. Das war ein ganz normaler Kampf.


    Sie ist falsch..... :D

    Ausser
    Mace Windu der ihn sogar fast besiegt, wenn Anakin Windu nicht feige und hinterhältig angreifen würde
    ;)
     
  6. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Ich denke mal,daß es bei den Sith genauso ist,wie bei den Jedi.
    Nicht jeder Sith ist auch ein unschlagbarer Lichtschwertkämpfer.
    Daher kann man einen Sith besiegen,wenn man einfach der Bessere ist.
     
  7. Adamska

    Adamska The Herald of Darkness Premium

    Ach was? Luke hat Vader durch seinen Hass besiegt.

    Dein Hass hat dich mächtig gemacht.
    - Palpatine



    ;)
     
  8. Chewbacca

    Chewbacca Wischmopp

    Das sagt Palpatine doch nur um ihn wütender zu machen und zu bekehren. Ich vermute eher das Vader gar nicht richtig gekämpft hat. Er wollte Luke nicht ernsthaft verletzten und hat gespürt das Palpatine das Ende braucht....
     
  9. Vuffi Raa

    Vuffi Raa Am Beginn einer aufregenden Reise... Premium

    Wenn ich da noch an den Kampf Luke/Vader auf Bespin erinnern dürfte:
    In der Gefrierkammer kann Luke dem dunklen Lord standhalten. Aber danach, als er sich von seinem Zorn überwältigen lässt, da hat er plötzlich keine Chance mehr, kann nicht mal mehr einfachen Gegenständen ausweichen.
    Ein eindeutiges Zeichen, dass man mit der dunklen Seite der Macht einen Sith-Lord nicht besiegen kann.
    Wär IMHO auch Schwachsinn. Wenn man ein heller Jedi ist, wieso soll man da ausgerechnet mit der dunklen Seite gegen einen Sith ankommen, der in der dunklen Seite schließlich deutlich erfahrener ist.


    Allein die Tatsache, dass dieser Satz von Palpatine kommt, straft ihn Lügen. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. März 2005
  10. Darth Osiris

    Darth Osiris Yodas junger Padawan

    Okay. Meine These sehe ich als entkräftet an, aber es ist offensichtlich, das Luke Vader durch seinen Zorn/Hass beseigt hat.
    Er schreit "Neeein!" und dann schlägt er wie wild auf Vader ein. Selbst, als dieser schon am Boden liegt schlägt er weiter, bis er ihm schließlich den Arm abhackt.
    Und als Palpatine dann (wie Adamska schon sagte) sagt: "Sehr gut. Dein Hass hat dich mächtig gemacht" schmeißt Luke sein Schwert weg, weil er genau gemerkt hat, das Palpatine recht hat. Warum hätte er es sonst wegwerfen sollen? Er weiß, das er sich seinem Zorn bediehnt hat und will sich nicht noch weiter reinreiten. Will sich nicht bekehren lassen.
     
  11. Chewbacca

    Chewbacca Wischmopp

    Selbst Yoda kann wütend sein. Oder andere Yedis. Es kommt wohl drauf an was das für eine Wut ist und wie stark... ;)
     
  12. Darth Sauron

    Darth Sauron Unverbesserlicher Besserwisser

    Also in der letzte Szene in der Luke gegen Vader kämpft benutzt Luke eindeutig die Dunkle Seite. Es schreit er wie wild und schlägt dann wie wild drauf ein. Sogar als Vader keuchend am Boden liegt schlägt er weiter zu und man sieht seinen Hass eindeutig im Gesicht. Als er dann Vaders Hand abgeschlagen hat, sieht er ein was er getan hat und werft sein Lichtschwert weg. Er sieht an dieser Stelle, wie ähnlich er seinem Vater geworden ist. Auf so etwas deutet ja auch die Vision, die Luke in der Höhle von Dagobah hatte hin, als er Vaders Kopf abschlägt und Lukes Gesicht im Helm zu sehen ist.
    Mit einfachen Zorn, wie ihn zB Yoda zeigt hat das nichts mehr zu tun. Es ist eher so wie bei Kenobi, als sein Meister gestorben ist. Das ist mal eine von den Stellen, wo der Imperator nicht lügt.
     
  13. Darth Hirnfrost

    Darth Hirnfrost Workman

    Ich habe keinen Zweifel daran, dass
     
  14. Kairyuu

    Kairyuu Jedi-Padawan /Verweigerer des Jedi Rates (Qui-Gon

    Ich denke es kommt immer auf die Verfassung an z.B.: in Episode 1 wird Qui-Gon nur besiegt weil er total ausgepowert war und in 2 waren die beiden Jedi auch ausgepowert und Dooku nicht


    Qui-Gon Jinn forever
     
  15. Darth Osiris

    Darth Osiris Yodas junger Padawan

    Niemand war da ausgepowert.
    Qui-Gon ging es noch gut und auch in Epi II war niemand ausgepowert.
    Anakin hat Dooku überschätzt und ist einfach, ohne viel zu überlegen, drauf los und Obi hatte alleine nicht die geringste Chance.
    Als Ani beim zweiten mal angriff war er vielleicht etwas verwundet, aber das gleich ausgepowert zu nennen...
    Und sag mir: War Yoda ausgepowert, als er Dooku angriff?

    Wovon hätten die drei (Obi, Ani und Qui-Gon) denn bitte ausgepowert sein sollen?
     
  16. Meridan

    Meridan Zivilist

    Ich vertrete die einfache these das wenn man einen sith töten will und sich dabei die dunkle macht zu nutzen macht einfach nicht mehr ebenbürtig ist. Ein sith trainiert ewig seinen zorn zu einer waffe zu machen und wenn die jedi sich ebenfalls den zorn ausnutzen wollen sind sie ja sowas wie blutige anfänger, oder????????????
     
  17. Laguna

    Laguna Imperialer

    Naja, nicht wenn man selbst Sith ist ^^ Wenn ich Sith wäre, würde ich natürlich auch die dunkle Macht einsetzten!
    Um genau zu sein ein netter Würgegriff und ein bisschen Machtblitze schleudern :braue

    Und das Luke sich der dunklen Seite bediente wiederlege ich auch:
    Er hat weder dunkle Mächte eingesetzt noch anderes, er war eben sauer

    @Darth Osiris:

    Damit jeder was lernt: Bedienen ohne H, es heißt Bedienen, bedient, Bedienung, aber Bedingungen sind was anderes ^^

    Von der Warterei ^^ Ne, die waren wirklich im guten Zustand, nur ist Qui Gon Jinn eben gestorben, storymäßig bedingt und ein Dunkler Lord der Sith ist eben kein leichter wiedersacher, besonders nicht mit einem 2 Klingenschwert, das nachher zu einer normalen Klinge ummodifiziert wird, etwas ungewollt aber egal ^^

    Wie hier jemand sagte: Die geben sich ihrem Zorn hin und dieser speist noch die dunkle Macht, ist einfach schwer zu gewinnen wenn man nicht unfaire tricks benutzen darf ^^

    //Edit da hat einer wohl zeitgleich mit mir geschrieben ^^

    Nun ja, lies meinen Beitrag und nenne mir einer der sich an dnuklen mächten bereichert hat und dann gegen einen sith gewonnen hat, klassische serie und die neuen darfste benutzen ^^ (Außer Anakin gegen Doku, der Film lief noch net :p, außerdem ist Anakin so gesehen schon ein Sith )
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. April 2005
  18. Darth Osiris

    Darth Osiris Yodas junger Padawan

    Ähm... Du drehst meine Frage genau um. Ich habe gesagt, das man Sith nur (das nur ist natürlich eingeschränkt) mit der bösen Seite der Macht besiegen kann.

    Nenn mir einen Jedi, der sich der dunklen Seite bediehnt und dann gegen einen Sith verloren hat.

    Also kann man einen ebenbürtigen Sith nur mit der dunklen Seite der Macht besiegen, so fern man nicht unfair ist, oder?

    +Widersacher bitte ohne "e"! ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. April 2005
  19. Darth Sauron

    Darth Sauron Unverbesserlicher Besserwisser

    Ganz einfach: Obi-Wan Kenobi. Als er sauer wurde hat er es zwar geschafft Mauls Schwert zu durchtrennen und kurz schneller zu kämpfen, konnte von ihm dann aber ganz einfach in den Schacht geschubst werden. Die Dunkle Seite hätte also fast bewirkt, dass er den Kampf verlohr.
    Kenobi hat darauf hin in Ruhe seine Kraft gesammelt und ist dann aus dem Schacht gesprungen und hat Maul geteilt. Diesen Sieg hat er nicht durch die Dunkle Seite errungen sondern durch die Ruhe und Ausgeglichenheit eines Jedi.

    Edit:
    Er ist sauer und benutzt seinen Zorn um stärkere und schnellere Schläge auszuteilen und lässt seine Schläge vom Zorn leiten. Er ist quasi rasend vor Wut. Sorry, aber genau DAS ist genau die Dunkle Seite. Es gibt desweiteren keine dunkle Machtfähigkeiten, denn diese sind an sich alle neutral. Es kommt darauf an, WIE man diese Kräfte einsetzt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. April 2005
  20. Darth Osiris

    Darth Osiris Yodas junger Padawan

    1. Obi-Wan gegen Darth Maul. Ich glaube nicht, das er sich da unter beruhigt hat. Ich habe mir den Film noch mal unter dem Aspekt angeschaut, aber da war nichts... Er hatte noch immer den selben Blick drauf, als er noch nicht in den Schat gefallen war.

    2. Luke gegen Vader
     

Diese Seite empfehlen