Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Wie findet ihr G8?

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von Sinaan, 3. Mai 2006.

  1. Sinaan

    Sinaan x.X

    Diese Umfrage richtet sich eigentlich hauptsächlich an diejenigen, die das relativ neue G8 besuchen.

    Also: Als ich mich ins Gymnasium einschreiben ließ, ahnte ich noch nichts davon. Dann kam zum Halbjahr der Schock: Wir alle werden nächstes Jahr das neue G8 besuchen. Was von Frau Hohlmeier und Herrn Stoiber so hoch gelobt wurde, empfinden wir, das heißt Klasse 5-7 unseres Gamnysiums nurnoch als Frechheit.

    G8 heißt nämlich, dass Gymnasium wird nicht in 9, sondern in 8 Jahren absolviert.
    Aber: Wie schafft man Stoff aus 9 Jahren in 8 Jahren durchzubringen? Ganz klar! Einfach mehr Nachmittagsunterricht. Mein Stundenplan für Donnerstag sieht deshalb so aus: (noch haben wir nur einen Tag mit Nachmittagsunterricht, das wird sich aber für nächstes Jahr verdoppeln!)
    Latein
    Englisch
    Mathe
    Erdkunde
    Instrumentalunterricht
    Geschichte
    Latein Intensivierung
    Deutsch
    Physik
    Physik

    Also ein 10 Stundentag. Und nur zur Info: Ich besuche ein musisches Gymnasium, wo man ein Hauptinstrument spielen muss.

    Dann gibts da folgende Probleme/Dinge, die mir nicht gefallen:
    Nach diesem Tag bringt es einfach keiner mehr zusammen, Hasaufgaben zu machen, zu lernen und dann auch noch sein Hauptinstrument zu üben. Nach einem solchen Tag fällt man einfach nur tot ins Bett (Siehe Epi V: Training bei Yoda)
    Dann gibts das Problem Mittagspause: Unser Hausmeisterehepaar schafft es einfach nicht mehr Mittagessen für 400 Schüler zuzubereiten: Deshalb haben wir so einen Cateringservice gekriegt, bei dem aber niemand was isst, da ihr System einfach blöd ist und ihr Essen bis zur Unkenntlichkeit verkocht ist. Dazu ist es auch noch recht teuer. Ergebnis: Man hat 100 Schüler in 10min, die zum nahegelegenen Metzger gehen und sich eine Leberkaassemmel (sorry, das musste sein) kaufen. Sollte man auch nur 1 min zu spät kommen, ist der Leberkaas weg. Die anderen 100 gehen dann zum ebenfalls nahegelegenen Bäcker, bei dem man dann auch 10min ansteht, nur um ein Käsestangerl zu bekommen. Die restlichen 200 Schüler gehen dann in die Stadt und kaufen sich da önner und son zeug, wobei wir (seit G8) auch nur noch eine 3/4 Stunde Mittagspause haben.
    Dann gehts weiter: Im Unterricht konzentriert sich niemand mehr, jeder will Heim und beschäftigt sich mit sich selbst.

    Dann in Sachen Abitur: da wir ja zusammen mit den 8ten Klassen fertig werden, machen ungefähr 250 Leute gemeinsam Abi und die Unis werden platzen, da es ja noch andere Gymnasien gibt. Also, legt man doch das Abi der K13 schon in den Winter, wogegen die 12. (bei uns wird die Collegestufe abgeschafft) erst im Sommer machen. Das heißt für die K13: Erhöten Stress.

    Aber es kommt noch dicker: Wie gesagt werden bei uns die Collegestufen abgeschafft, die LKs abgeschafft, dafür kriegen wir 5 Abifächer und sollen unser "Basiswissen" vertiefen. HALLO!!!!
    Wir konnten schon 11 Jahre vorher unser Basiswissen vertiefen und für eine Spezialisierung sind die LKs ja gedacht!

    Zurzeit ist ja wieder Abi. An alle Abiturienten: wie fändet denn ihr 5 statt 4 Abifächer? Ich denke, die Meinungen werden alle gleich sein.

    Was ich noch krasser finde ist allerdings, dass es die Lehrpläne für die G8 8enklassen noch garnicht richtig gibt.

    Das ist frei nach dem Motto *wissenstopfstopf*!
    Ich denke, diejenigen die sich das ausgedacht haben wollen die Probs garnicht sehen.

    Das ist doch totaler Schwachsinn. Vor allem, weil uns eine Hotelkauffrau (Frau Hohlmeier) so dramatishc Reformiert hat. Wenn, dann Leute, die was davon verstehen!

    So... Nachdem mir allmählich die Luft ausgeht, frage ich mal euch zu eurer Meinung. Denkt ihr auch, dass das ein totaler Fehlschritt war, oder was sind eure Meinungen?

    BÜRGER DEUTSCHLANDS, ICH SAGE EUCH, DAS G8MUSS VERNICHTET WERDEN!
    ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT!​
     
  2. oehm... ich denk der Lehrstoff is zu bewaeltigen... Ich verweise einfach mal auf das oesterreichische Schulsystem, bei dem's sowohl 8 als auch 9 Jahre gibt. Das Bildungssystem is sehr hoch... Viele regen sich drueber auf und sagen, dass wir zuviel lernen... Seh ich net so, Oesterreich und auch Deutschland sind Bildungs-/Wissenslaender, neben der Touristik... Da is Schulbildung das Wichtigste... Jedenfalls haben wir nen recht hohen Standard. Und das kriegt man auch in 8 Jahren durch. Allerdings muss man halt gleich so anfangen. Jetzt Schueler umzukrempeln die nicht von Anfang an fuer 8 Jahre gelernt haben sondern auf 9 eingstellt waren, auch lehrplanmaessig, das geht ja wohl net ô. Aber wenn man das schoen nach der Reihe, Jahr fuer Jahr umlegt, mit jedem neuen Jahrgang beginnend, warum net? Dann sollten die Schueler aber auch, wie hier, die Wahl haben, 8 oder 9 Jahre...

    Ich war ebenfalls auf nem musischen Gymnasium, ebenfalls Hauptinstrument (Klavier, Querfloete, Gitarre oder Stimme) Pflicht. Das lief auch 8 Jahre (bzw 4, wir haben da ja n anderes System als ihr, das Abi-Gym faengt erst mit 15 an). Da sin pro Jahr 1, wenn's hochkommt 2 Schueler durchgefallen... Von den Schulstunden her: Jeden Tag 5 oder 6 Stunden, zwei- bis dreimal die Woche Nachmittag an die vier Stunden. Aber halt Faecher Nachmittag, wo man dann auch noch Kraft zum Lernen am Abend hat...

    Und 5 Abi-Faecher? Sith, wenn ihr grad was zum Jammern habt ô... Soweit ich mich erinnere is hier schriftlich schon Mathe/Deutsch/Englisch Pflicht, ne weitere Fremdsprache, und dann kommen noch die muendlichen mit nem Lernfach und den spezifischen Abi, sprich Hauswirtschaft, Technik oder wie's bei mir war eben Musik, je nachdem auf welchem Gym man is... so von wegen viele Abi-Faecher... Wenn ich mir anhoer dass Leute im Chat zwei Wochen vorm Abi Lernen anfangen muss ich nur sagen, ihr habt im Vergleich zu uns wenig Stoff... Da faengt man zum Halbjahr an Lernen bei uns... Sich da jetzt zu beschweren, weiss ja net... Ihr habt dann natuerlich auch n anderes Abi als wir, eure Zeugnisnoten zaehlen auch fuer Abi, das gilt bei uns net... Sprich, wenn die bei euch reformieren wollen dann doch bitte vollstaendig und gscheit...



    joah soweit meine Meinung dazu... jetzt war ich boese, ich weiss *G*. Ich bin halt der Meinung, lieber mehr lernen als weniger...
     
  3. Sinaan

    Sinaan x.X

    Ja, aber wir haben halt nicht die Wahl und ich bin ja fürs 9jährige eingeschrieben. Und eigentlich warst du nicht böse... Leute, die 2 Wochen davor anfangen zu lernen, sind halt Leute wie ich*g*. Meine Schwester hat letztes Jahr Abi gemacht. LK Musik und Bio. Die hat in den Sommerferien schon brutalst angefangen zu lernen und mich dann dauernd vollgequatscht, bis ich von Enzymen, Zellatmung und Genetische Beschaffenheiten geträumt habe. Du siehst also, das ist ne reine Ausnahme und bei Fächern wie Mathe (Ich sag nur meine nadere Schwester) kann man einfach nicht so viel lernen. Das muss man halt verstehen und können.

    btw: Ich schätze mal, du hattest Querfloete, oda? Ich hab Trompete und dazu Bass undn paar andere...
     
  4. Cefairon

    Cefairon mit Schirm, Charme und Melone

    G8 finde ich recht gut. Blöd ist es halt für die Klassen, die mit G9 angefangen haben und jetzt bei G8 landen.
    Und ob der Lehrplan schon so ausgereift ist weiß ich auch nicht. Ich glaube aber nicht, der müsste noch stark geändert werden.
    In meiner Schulzeit fand ich die Kollegstufe eigentlich am besten. Finde ich persönlich nicht so gut, dass sie abgeschafft wird. In dieser Zeit hat man die meisten Leute seines Jahrgangs besser kennengelernt. Allerdings muss ich dazu sagen, dass in meinem Abijahrgang unter 70 Leute waren. War also alles recht gut zu überschauen.
     
  5. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    Äääh...G8 betrifft doch aber nur völlig neue Jahrgänge und wird ned einfach mal in einen G9 Jahrgang reingequetscht...is jedenfalls im Saarland so abgelaufen...

    Jedenfalls möchte ICH nicht die Person sein, die im Jahre 2009 das letzte Abitur eines 13er Jahrgangs und das erste Abitur eines 12er Jahrgangs organisieren darf *gg*

    Ich fänd G8 in der Hinsicht mal besser, dass man mal den ganzen unnötigen Krempel ausm Lehrplan streicht und nicht die 11. Klasse damit verbringt, sich irgendwie durch Fächer zu kämpfen, die man dann in 12. sowieso abwählt und man dann auch ned zum 3 milliardsten Male die Französische Revolution durchkauen muss beispielsweise.
     
  6. Cefairon

    Cefairon mit Schirm, Charme und Melone

    Also in Bayern wurden ein Jahrgang auch einfach umgestellt, soweit ich weiß.
    Die sind mit G9 gestartet und nun im G8 gelandet. 6.Klasse war das glaub ich.
    Muss mal den Freund meiner Mutter fragen, der als Lehrer sollts ja wissen. ;)
     
  7. GeeGee

    GeeGee I am the bad bitch

    Wie recht du hast *G*

    Ich bin grad in der 11. und bin eigentlich ganz froh dass ich noch vom G9 betroffen bin. Meine SChwester ist zwei Jahre jünger als ich, aber trotzdem noch G9 und ich glaube auch sie störts wenig. Man sitzt zwar ein jahr weniger in der Schule, aber dafür wird einem auch viel mehr abverlangt. Bei 13 Jahren verteilt sich alles schön (auch wenn die 11. wie schon gesagt IMO totaler bullshit ist). Nachmittagsunterricht hab ich sowieso, aber auch das stört mich nicht mehr wirklich.
    Bei mir hat sich grad so ein Schul-Langweile-Tief gebildet, mir ist es eigentlich im Moment wurscht, weil meine Leistungen zufriedenstellend sind (abgesehen von Chemie, das ich sowieso ablegen werde). Im Moment lass ich den Stress einfach nicht an mich ran, mal schaun wie lang das funktioniert *G*
     
  8. Detch

    Detch Gast

    Joa, so was haben wir auch letztens in schriftlicher Form mitgeteilt bekommen. Ich bin im letzten Jahrgang der ein komplett dezentrales Abitur macht. Find ich gut so.

    Die Verkürzung der Schluzeit auf 8 Jahre ist hier in S-H auch nicht so wild. Die jetzigen 2. Klassen werden erst damit zu "kämpfen" haben. Und ich find nicht, dass es zuviel Stoff gibt. Die Hälfte davon benötigt man eh nicht. Ich hatte in der 5. Klasse auch noch Samstags Unterricht, aber als das durch einen Schülerentschied gekiptt wurde, war's auch nicht viel schlimmer. Und da Sparen bei der Bildung eh super angesagt ist bei den Deppen, die meinen unser Land regieren zu können, kann man doch auch noch ein Schuljahr wegkürzen. Ich kann mir vorstellen, dass das mehr mit dem lieben Geld zu tun hat, als dass das jetzt wirklich von Vorteil für die Schüler sein soll.

    Ich selbst find's aber gut, dass ich 3 Jahre in der Oberstufe bin. Meine absolute Lieblingszeit in der Schule.


    Ich hab in der Oberstufe 4 Mal Nachmittagsunterricht.
    Aber gut, da ist dann auch Kunst und Sport dabei.

    BTW: Hier mein Stundenplan vom Donnerstag:
    1. Stunde
    2. Stunde
    3. Stunde
    4. Stunde
    5. Stunde Philosphie
    6. Stunde Erdkunde
    7. Stunde Mathe
    :braue
     
  9. Darth Ratte

    Darth Ratte Botschaftsadjutant

    Oh, dann sind 10 Stunden echt hart. 24 Stunden hat der Tag, 13-15 davon dann Schule + 8 Stunden Schlaf...naja haste ja noch 1-3 Stunden zum chillen!:D Einziger Trost dabei bleibt vielleicht: Wenn du etwa später Tonmeister studieren möchtest, wird es nicht noch härter werden. Aber inner Schulzeit sollte man doch noch ein wenig Freizeit haben dürfen...ich weiss nur noch wie wir im Sommer bei 30 Grad im Schatten inner 10ten Stunde den Informatik-LK-Unterricht noch komplett durchgezogen haben. Das war auch wirklich bitter!
     
  10. Darth Hirnfrost

    Darth Hirnfrost Workman

    Ich bin als jetziger 11er auch nicht von der verkürzten Schulzeit betroffen. Aber ich verstehe nicht so recht, was das bringen soll. Die 11 ist vielleicht nicht das wichtigste Schuljahr, aber trotzdem ein ziemlich praktisches. Man wird auf die Abiturphase vorbereitet, man kann die Entscheidungen zur Kurswahl für 12/13 leichter treffen, da man sich im Vorfeld mit den Fächern auseinandersetzen konnte. Die 11 ist das ideale Jahr für Auslandsaufenthalte.

    Aber es stimmt schon, der Unterricht war noch nie so langweilig wie dieses Jahr. Und die Anforderungen steigen trotzdem... *stöhn*

    Unsere ausländischen Gastschüler wurden in die 9 zurückversetzt, weil ihnen der Stoff der 11 zu schwer war. :)
     
  11. Darth Mund

    Darth Mund Eigene-Star-Wars-Versionen-Cutter

    Ohne mich mit dem Thema bisher groß befasst zu haben, behaupte ich einfach mal, dass hier einfach im Bildungsbereich gespaart werden soll, weil ein Jahr weniger Schule ja weniger Schüler bedeutet. Dass das ganze auf Belastung der Lehrkräfte und Schüler geht, wird wie so vieles in Kauf genommen. Eine verkürzte Schulzeit ist sicher möglich, nicht aber mit den mir bekannten vorherrschenden eh schon schwierigen Strukturen.
     
  12. Jiyuu

    Jiyuu Neu-Hessin

    Klingt hart, aber meiner Meinung nach ist das zu schaffen.
    Ich habe ja in DK Abi gemacht und da hatte ich Nachmittagsunterricht und viel mehr Abifächer, als in Deutschland.
    Ich habe es noch nie verstanden, dass man sein Abi ne Weile lang in Kunst und Sport machen konnte. Imho ist es völlig daneben, dass man deutsch abwählen kann. Sorry, wir sind in Deutschland. Mathe und eine Fremdsprache finde ich auch absolut prüfungsrelevant und von daher finde ich die Umstellung auf 5 Fächer wirklich überfällig!

    Ich gebe Dir aber recht, dass es etwas blöd ist, plötzlich von G9 auf G8 umgestellt zu werden. In NRW stellen sie das System auch um, aber erst seit diesem Jahrgang an 5.Klässlern, d.h. die anderen machen ihr Gymmi bis zur 13.
     
  13. Darth Hirnfrost

    Darth Hirnfrost Workman

    Deutsch und Mathematik kann man bei uns nicht abwählen. Was sich aber viele wünschen - ich meine, wozu braucht man später Dramenanalysen? :o
     
  14. EvoLutionX

    EvoLutionX Senatsbesucher

    mein Bruder ist glaub in der 6. Klasse (ja müsste 6. sein^^)
    der macht das auch, hat jetzt schon 2mal Mittagschule. Geht bis jetzt aber eigentlich. Noten sind auch gut-befriedigend.

    Ich bin aufm Tg und da hab ich wenns schlecht läuft auch 4mal Mittagschule in der Woche (3mal bis 15.30 und einmal bis 17.00) also Freizeit kommt schon bischl kurz
     
  15. Darth Ratte

    Darth Ratte Botschaftsadjutant

    Ich dachte auch in Richtung Mathe: Wozu zum Henker brauch ich jemals komplexe Zahlen? Hab mich u.a. deshalb gegen den Mahte-LK entschieden(natürlich auch, weil der Mathe-LK den Durchschnitt schön runtergezogen hätte)...3x darste raten, was schon ziemlich am Anfang der Unizeit gefordert wurde, um Netzwerke mit Kondensatoren zu berechnen. ;)

    Dramenanalyse magste zwar irgendwo recht haben, aber in Deutsch kannich aus Erfahrung sagen, dass es krass auf den Lehrer ankommt, der dir das beibringt (also nicht nur auf Dramenanalyse bezogen :) ). Ich hatte den genialsten Lehrer meiner gesamten Schullaufbahn im Deutsch-LK und würds nie bereuen Deutsch gewählt zu haben, weil er einem ein ungeheures Allgemeinwissen mit aufn Weg gegeben hat, was ich so mit Sicherheit nie von alleine bekommen hätte.
     
  16. Sinaan

    Sinaan x.X

    Aber ich finds schon auch blöd, dass bei uns an allen Ecken und Enden gespart wird. Steuern werden mehr, Stduiengebühr, in der Schule und dann lassen wir uns von Hotelfachfrauen reformieren. Am wichtigsten Punkt: Dem Bildungswesen!
    Und wie gesagt: Ich bin so ein Jahrgang, der umgestellt wurde, so mir nichts, dir nichts. Einfach über Nacht. Bei mir kommt Freizeit auch a bissl kurz. Und dabei lerne ich zuhause nicht. Ich finds einfach schwachsinn.
    Ich hab mir sogar schon Gedanken gemacht, wie wir ins KZ reinkommen, wenn an der Tür steht, K12 verboten! Aber wir werden eh keine Collegestufe wrden... Und das is natüprlich nur das wenigste Prob. Das G8 stellt auch viel höhere Ansprüche. Bei unsin da Klasse stehn so 5 Leute auf der Kippe zum Durchrasseln, Tendenz steigend. In der 7. Schon! Is das eigentlich normal? Wir haben uns nämlich schon von 4 verabschiedet... Und ich glaube, früher war das nicht so schlimm. Und das schlimmste: Besonders in Deutsch gibts bei uns starke Defizite, dicht gefolgt von Mathe, in Latein sind wir aber alle voll gut (is ja Angstfach No. 1).
    Durchschnitt liegt da bei 2,07, was aber auch daran liegen könnte, dass wir erst das zweite ahr Latein haben, weil wir mit Engisch angefangen haben.

    Für mich isses einfach Schwachsinn und es bleibt auch Schwachsinn!
     

Diese Seite empfehlen