Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Wie geht der Klon Krieg weiter?

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von WedgeBL, 10. Januar 2002.

  1. WedgeBL

    WedgeBL loyaler Abgesandter

    Ich weiß es mag lächerlich klingen aber ich frag mich ernsthaft wie der Klonkrieg nach Ep II weitergeht? Werden jetzt die Droiden versuchen Unordnung in der Galaxy zu verbreiten? Wird es lange andauernde Gefechte zwischen den Klontruppen bzw. Stormtrooper und Droiden geben? Wenn ja wo? Im All? Bislang vermisse ich noch eine überzeugende Raumschlacht wie in ROTJ. Welche Rolle werden die noch verbliebenden Jedis im KlonKrieg spielen, werden sie direkt eingreifen schließlich sagte Leia ja das Obi Wan ihren Stiefvater Bail Organa in den Klonkriegen gedient hat, da war in Ep II bislang noch nicht so viel drüber zuu lesen oder seh das falsch? Fragen über Fragen!

    P.S Der Plot liest sich gut, wenn die Liebesgeschichte nicht in der Breite wie im FL Trailer zu sehen ist bin ich wirklich zuversichtlich und voller Vorfreude auf Ep II
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2002
  2. Darth Silent

    Darth Silent Outsider

    Nun ich denke Episode 3 wird zu Ende der Klonkriege einsetzten.
    Da Palpatines Plan eigentlich "nur" darin besteht die Macht zu übernehmen, wird er wohl, nachdem er die totale Kontrolle über die Klon-Armee hat diese Gewinnen lassen.

    Die Jedi werden IMO vom "Allmächtigen" Palpatine zu Verrätern erklärt und von den Klontruppen gejagt.
     
  3. AaronSpacerider

    AaronSpacerider junger Botschafter

    Diese Frage bringt mich auf eine weitere: werden die Rebellen nur Droiden einsetzen, oder auch Klone? Bislang hat ja nur die Republik eine Klonarmee und schon in der ersten Schlacht des Krieges hat sich gezeigt, daß eine solche weit wirkungsvoller ist, als eine entsprechend starke, aber viel teurere Droiden-Armee. Also schätze ich mal, daß die Rebellen früher oder später auf die Idee kommen, selbst Klone zu züchten, obwohl dann natürlich die Frage ist, ob sie es schaffen innerhalb von 3 Jahren eine einsatzbereite Armee zu schaffen, nachdem Palpatine für seine Klonarmee 10 Jahre gebraucht hat. Vielleicht wird das dann die große Raumschlacht? Klone in Rebellenschiffen (die schon an X-Wings erinnern) gegen Klone in Schiffen der Republik (TIE-ähnlich) und Jedi-Rittern in ihren Schiffen (kleine Sternzerstörer). Eine tolle Chance für Anakin, seine Flugkünste unter Beweis zu stellen und ein schöner Anfang für Episode III.
     
  4. @Silent: du machst mir ja richtig angst. Ich war schon enttäuscht als ich las das die CK noch nicht mal in EP2 zu sehen sein werden(nur der anfang bzw. anlass) aber jetzt auch noch EP3 erst an deren ende oh nein hoffentlich nicht aber ich denke auch nicht das sie erst am ende spielen wird, denn eine ganze reihe galaxisweiter konflikte ist nicht innerhalb von einem jahr erledigt. Daher denke ich eher das wir dort den übergang von einem in den anderen konflikt sehen werden z.B. von palpatines machtübernahme zur jedivervolgung obwohl das eigentlich falsch währe denn die hat ja vader gestartet aber das ist ja glau ich EU also könnte sich GL in der hinsicht durchaus noch was einfallen lassen.
     
  5. AaronSpacerider

    AaronSpacerider junger Botschafter

    Wieso sprichst Du von einem Jahr? Episode III spielt zwei Jahre nach Episode II. Und wenn man sich mal überlegt, wieviele Jedi allein an einem Tag auf Geonosis sterben, dann sind zwei Jahre durchaus genug Zeit für Palpatine, seine Feinde ausreichend zu dezimieren und sie ins "passende" Licht zu rücken.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Januar 2002
  6. oh ups fällt mir auch gerade ein, ich glaub ich hab alzheimer.
    mmm naja du könntest recht haben aber wenn man bedenkt welche weitreichenden folgen das ganze haben wird sind zwei jahre eigentlich zu wenig. Aber das ist sicherlich ansichtssache.
     
  7. Iceman

    Iceman Led Manice

    @Aaron: Du meinst also immernoch, dass aus der Rebellion in AotC die uns bekannte Rebellen-Allianz entsteht?
     
  8. IO

    IO Gast

    Obwohl die Frage nicht an mich geht, möchte ich sie beantworten, da ich mich in letzter Zeit mit den Geschehnissen in EP3 beschäftige.

    Ich denke, dass das Imperium durch einen Vertrag (nennt es ruhig Neue Ordnung) zwischen der Republik und der Konföderation entstehen wird. Nur so kann Palpatine seine letzten "Veränderungen" an der Republik durchbringen.
    Die uns bekannte Rebellion bildet IMO das Loyalisten Komitee in EP2. Dieses Komitee ist der Repbulik und den Jedi gegenüber loyal.
     
  9. Iceman

    Iceman Led Manice

    @IO: Das klingt ziemlich einleuchtend, wenn man sich die Besetzung des Loyalistenkomitees mal anschaut. Vielleicht werden Obi Wan und Anakin von Palpi nach Alderaan abkommandiert, als Generäle über eine Klonarmee, um einen Angriff auf Alderaan (welches einen wichtigen Platz inne hat in der Republik) abzuwehren. Und irgendwie verarscht Palpi die beiden dann. Auf Alderaan könnte sich evtl. auch das Duell Obi Wan vs. Anakin abspielen (wer weiss, vielleicht gibts dort Vulkane)
     
  10. AaronSpacerider

    AaronSpacerider junger Botschafter

    Ich will auch noch kurz etwas erklären:
    Nein, ich glaube auch nicht, daß die Rebellion aus der Sezession von der Republik entsteht. Dazu sind diese beiden Bewegungen einander, bezüglich ihrer moralischen Grundlagen und praktischen Ziele, viel zu unähnlich. Ich glaube aber, daß die Waffen der Konföderierten nach dem Krieg ausgemustert werden und daß die Rebellen später auf einige dieser Waffen oder Nachfolgemodelle zurückgreifen.
    Man muß sich ins Gedächtnis rufen, daß es Palpatines Plan ist, die Jedi als Verräter und Graf Dooku als Führer eines Jedi-Aufstands gegen die Republik darzustellen. Dies wird die "Wahrheit" sein, die Palpatine der Galaxis präsentiert. Demnach wäre es nur logisch, daß die spätere Rebellion gegen Palpatine, die sich von einem gewissen Standpunkt aus auch auf die Jedi und ihre Traditionen stützt (warum sonst benutzen die Rebellen schließlich den Spruch "Möge die Macht mit uns sein"?), die Werkzeuge der Jedi im Kampf gegen Palpatine, also die Waffen Dookus und seiner Alliierten, für ihren Aufstand benutzt.
    Wie wir spätestens seit dem Making of über den Jedi-Fighter wissen, spielt George Lucas gerne mit Symbolen herum. Wäre es nicht eine wundervolle Symbolik, wenn Palpatines Feinde die Waffen seines einstigen Verbündeten gegen ihn führen würden, und damit sogar seinen Plänen entsprechend handelten?

    Man mag über die Prequels denken, was man will, aber sie geben der Saga ganz eindeutig ein enormes Maß an zusätzlicher Raffinesse.
     
  11. Darth Silent

    Darth Silent Outsider

    Ja, sehr gut möglich Aaron.

    Ich habe wieder eine Theorie:

    Palpatine stämpelt die Jedi, und ganz besonders den bösen Dooku, als Verräter. Dooku weiss nun dass er veraten wurde und veranlasst, dass einiges an Kriegsgerät in die Hände der Rebellen gelangt.
    Dooku wird später von Anakin, Sidious neuem Sith-Schüler, getötet.

    Ich glaube immer mehr, dass Anakin schon bevor er das Duell mit Obi Wan hat, zum Sith wird.
     
  12. torben73

    torben73 Gast

    Hmm, das hab ich eigendlich immer geglaubt, anders würd ein Duell auch eher wenig Sinn machen. Allerdings hab ich da in letzter Zeit einige Zweifel.

    Außerdem denke ich nicht, das Dooku von Palpatine veraten wird. Eher andersrum.
     
  13. Ich denke, das weder das eine noch das andere eintritt

    Sondern das sich eine uns allen bekannte Szene wiederholt.
    Anakin gegen Dooku. Palpi dabei. Sowie in Episode 6 Luke gegen Vader. Nur das diesmal die Dunkle Seite gewinnt und die Kontrolle über Anakin erhält. Luke hat es besser machen können, da die Liebe zu seinem Vater durchkommt und den Hass verdrängt.
    Anakin ist jedoch zu diesem Zeitpunkt vermutlich purer Hass und fühlt sich verraten von den Jedis. Vermutlich musste ersogar mitansehen wie Amidala stirbt.
     
  14. saham wahto

    saham wahto temporary out of order

    Davon bin ich eigendlich überzeugt.
    Aber ich denke die Voraussetzungen werden andere sein.
    Ich hoffe ja immernoch auf einen 3-Fronten-Krieg, oder besser 3-Parteien-Krieg. Sidious gegen die Republik, die Republik gegen Dooku, Dooku gegen Sidious.

    ( immer vorausgesezt, das , wie ich glaube, Dooku NICHT weiß, wer Sidious ist )

    Irgendwann stehen sich den Anakin, als DER Ritter der Republik, und Dooku, DER Ritter der Konföderation, zum großem Duell gegenüber.
    Anakin tötet Dooku schließlich, was Palpatine, der natürlich anwesend ist, ausdrücklich zuläßt.
    Warum? Es ist seine "Rache" weil Dooku sich gegen ihn gestehlt hat.
     
  15. Astryn

    Astryn Mistryl-Kriegerin, freie Leibwächterin von Fhedro

     
  16. AaronSpacerider

    AaronSpacerider junger Botschafter

    @Astryn: Du bist zeitlich falschrum: das Imperiale Zeichen ist nicht am Jedifighter, sondern das Zeichen der Jedi wird zu dem des neuen Imperiums, bzw. der New Order (von der ich immer mehr glaube, daß sie nicht Neue Ordnung, sondern Neuer Orden, bzw. wenigstens beides gleichzeitig heißt).
     
  17. saham wahto

    saham wahto temporary out of order

    ..Also ich denk ja mal, das ist nicht ausdrücklich das "Zeichen der Jedi", sondern eher das Wappen der Republik.

    Dann wenn Palpatine, der ja schließlich nur eine neue, "gereinigte" Republik will, die Jedi tatsächlich als "Verräter" und "Looser" hinstellt und verurteil, warum sollte er IHR Symbol zum Staatswappen machen ?
     
  18. IO

    IO Gast

    Der Adler ist doch das Symbol Deutschlands oder? Der nahm hinsichtlich der Form doch auch Änderungen durch...
     
  19. AaronSpacerider

    AaronSpacerider junger Botschafter

    Warum trank man in manchen Kulturen aus den Schädeln seiner Feinde? Warum aß man ihr Herz, oder sammelte ihre Skalps? Es ist das gleiche in gelb.
    Außerdem muß man bedenken, daß Palpatine seine strenge Herrschaft legitimieren will. Er macht sich durch die Annahme des Jedi-Symbols zum Rechtsnachfolger der Jedi, als Hüter von Frieden und Gerechtigkeit. Er setzt ihre Waffen, in etwas größerer Form, zu genau diesem Zweck ein. Und während früher einmal ein Jedi-Ritter Streitigkeiten geschlichtet hat, taucht jetzt ein Gouverneur an Bord eines Sternzerstörers auf. Trotz der augenscheinlichen Unterschiede, passiert, vom Legitimationsstandpunkt das gleiche.
     
  20. saham wahto

    saham wahto temporary out of order

    Und ? Was sagt uns das ?

    Außerdem ist das falsches Deutsch ;)
     

Diese Seite empfehlen