Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Wie mutig seid ihr?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Imbe, 12. September 2004.

?

Wie mutig seid ihr?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 31. Oktober 2004
  1. Ich bin immer mutig und verteidige meinen Standpunkt mit Rat und Tat (?? - wie sagt man da noch - ih

    12 Stimme(n)
    35,3%
  2. Ich bin nicht so mutig, aber ich komme ganz gut klar.

    17 Stimme(n)
    50,0%
  3. Ich bin überhaupt nicht mutig, und das bereitet mir ziemliche Probleme

    3 Stimme(n)
    8,8%
  4. Ich bin überhaupt nicht mutig und komme trotzdem sehr gut klar.

    1 Stimme(n)
    2,9%
  5. Ich kenne kein Wort namens Mut und ich weiß auch nicht, was ich damit anfangen soll.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  6. Die Zeiten haben sich geändert. Wer heute noch mutig ist, hat einen an der Klatsche.

    1 Stimme(n)
    2,9%
  1. Imbe

    Imbe loyaler Abgesandter

    Hier also nochmal die Umfrage zum Thema Mut. Hoffentlich klappt jetzt alles, wie es soll.

    Wieviel Mut habt ihr? Seid ihr extrem mutig und lacht über die Frechheiten, die euch ans Ohr geschmissen werden?
    Oder seht ihr gar keinen Sinn darin, mutig zu sein, weil einfach keinerlei Gefahr besteht??
    Seid ihr eher schüchtern und hättet ihr gern Mut?
    Oder seid ihr so cool, daß ihr das Wort Mut ins Finstere Mittelalter zu den Drachen einordnet?

    Was denkt ihr??

    Gruß

    Thomas
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. September 2004
  2. Smash

    Smash Gast


    Ja so läuft es bie mir in der Realität jedenfalls ab , nur im Internet lass ich den denjenigen seinen Spass....:D


    PS: Ich lache nicht da drüber sonderen gebe eine noch grössere Frecheit als Antwort :p
     
  3. Thranduil

    Thranduil Ever try. Ever fail. No matter. Try again. Fail ag

    Ich lache größtenteils über frechheiten die mir gesagt werden bzw. lasse sie einfach an mir abprallen

    hab wichtigeres zu tun ;)
     
  4. Kwijibo

    Kwijibo Träumer Premium

    Ich bin nicht so mutig , aber komme ganz gut klar. Und ich lache immer über Frechheiten .
     
  5. Nikolai Leandro

    Nikolai Leandro Podiumsbesucher

    is unterschiedlich, kommt immer drauf an in welchem Zustand ich gerade drauf bin.
    Hab ich Depri phase, lass ich den andern erzählen und sag gar nix, aber bin ich gut drauf tu ich die Sache mit nem Joke und nem lachen ab. Bin allerdings Agro drauf, dann kann sein, dass der andere ein paar gelangt bekommt.
    Ich denk das is bei jedem so und hängt einfach von der Stimmung ab. So pauschal kann man das nicht festlegen.
     
  6. Lordadmiral Atlan

    Lordadmiral Atlan junges Senatsmitglied

    Meistens lasse ich frechheiten an mir apprallen. Und sonst mache ich es so wie Lt Smash ;)
     
  7. Opi's Wahn

    Opi's Wahn Feuerkrieger ~ Gruftschlampe ~ NJO-Purist ~ Papa S

    ich frag mich grad was "über frechheiten lachen" mit mut zu tun hat... ich würde das eher als selbstvertrauen bezeichnen.
    Mut haben hat für mich mehr damit zu tun, dinge anzupacken, auch wenn sie aussichtslos scheinen.... oder so ähnlich
     
  8. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Gratwanderung wischen Mut und Dummheit

    Mutig als solches bin ich nicht. Ich bin eher ein Mensch, der das Risiko scheut. Aber ich bin sehr couragiert, wenn es darum geht, sich für eine bestimmte Sache einzusetzen. Ich habe keine Skrupel, aufzustehen, in ein Geschehnis oder in eine Diskussion einzugreifen, wenn Menschen Unrecht geschieht oder Sachverhalte klar gestellt werden müssen.

    Aber ich denke, ich habe hin und wieder genug Mut, um über mich hinaus zu wachsen oder den inneren Schweinehund zu überwinden, wie man so schön sagt. In meiner Weiterbildungswoche im Wallis bin ich trotz meiner gesundheitlichen Schwierigkeiten (Asthma!) auf ein paar anstrengende Wanderungen gegangen, die mich jedesmal über den Rand meiner Möglichkeiten hinaus gebracht haben. Das war im Grunde genommen nicht mutig, sondern dumm. Ich habe mich damit einem gesundheitlichen Risiko ausgesetzt und meine Begleiter in Bedrängnis gebracht. Doch für mich war es wichtig, meine Grenzen heraus zu fordern. Ich bin dabei ganz schön ins Schwitzen, bzw. Hächeln gekommen. Aber die Mühen waren es mir wert. Ich genoss es, der Anforderung der Wanderungen einigermassen gewachsen zu sein.

    Aber wie gesagt, mutig ist so etwas nicht. Weil sich die menschliche Leistung nicht an dem definiert, wie hoch hinaus man mag. Aber gerade wenn man ein gesundheitliches Handicap hat, ist es eine befriedigende Sache, wenn man mit den anderen mithalten kann.

    Was den Umgang mit Frechheiten betrifft, die mir unter Umständen ans Ohr geschmissen werden, wünschte ich mir besonnener zu sein. Ich bin da ein wenig empfindlich und das nützen andere Mitmenschen gerne aus. Aber auch hier hat das wenig mit Mut zu tun, wie gut man sich verbalen Angriffen widersetzen kann. Das ist eine reine Charaktersache. Der eine hält solchen Anfeindungen wortlos stand, der andere ist gleich auf 110. Autogenes Training und ein verständnisvoller Partner helfen einem aber enorm, in dieser Beziehung gelassener zu werden.

    Liebe Grüsse

    Bea
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. September 2004
  9. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Was verstehst Du denn unter dem Begriff Mut ?
     
  10. Ljíara

    Ljíara Musikwürmchen, Mace' Drogendealerin und stolze Bla

    Hab jetzt nie so genau drüber nachgedacht, ob ich mutig bin, aber grundsätzlich lass ich mir nix gefallen.

    ... und naja - man könnte es wohl als mutig bezeichnen, in Wien mitten in der Nacht allein spazieren zu gehen :D
     
  11. Lilian Moriah

    Lilian Moriah Offizier der Senatswache

    Ich denke jeder Mensch gelangt irgendwann an einen Punkt in seinem Leben in dem er richtig mutig ist. Mut ist eine versteckte Eigenschaft die nicht da liegt wie auf einem Präsentierteller.....und Mut hat viele Gesichter!

    Gruß,

    Lilian
     
  12. Darth Xio Jade

    Darth Xio Jade Johnny's Jedi Protector

    Ich habe so ziemlich überhaupt kein Selbstvertrauen und bin sehr schüchtern und wenn man mich zu sehr kritisiert, dann denke ich gleich, dass ich mein Leben wegwerfen kann, weil ich eh nichts gebacken bekomme - wenn du das unter Mut verstehst, dann habe ich keinen.

    Wenn es darum geht, auf nen Baum zu klettern, über nen wackeligen Steg zu laufen (na, jetzt bildlich, kann auch eine Loopingbahn sein) oder so ein Schwachsinn, dann bin ich da sehr mutig, sowas bringt einfach nur Spaß.

    Wenn es darum geht, spontan zu sein, ohne Rücksicht auf Verluste, dann bin ich wiederum garnicht mutig, ich plane meist auf Jahre voraus.

    Wenn es aber um Klausuren geht, wo ich unsicher bin, ob ich das kann, dann lerne ich trotzdem nicht, und riskiere, meinen Schein nicht zu bekommen - oder auch, jemanden so zu provozieren, dass ich riskiere, eins ins Gesicht zu bekommen, halt dieses "ohne Rücksicht auf Verluste". Da bin ich dann wieder mutig.

    Es kommt auf dei Definition an.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. September 2004
  13. GeeGee

    GeeGee I am the bad bitch

    Für mich ist mut über Sachen, die einem eigentlich SEHR peinlich sein sollten zu lachen...
     
  14. Laubi

    Laubi heldenhafter Held Premium

    schwere Frage, weil ich selber nicht richtig weiß, wie ich für mich, das Wort 'Mut' definieren soll.....

    Aber wenn es mutig ist, einen Hochspannungsmasten hochzuklettern, dann bin ich es nicht..... und dann ist mir das auch ganz lieb so. :rolleyes:
     
  15. Gunni

    Gunni weises Senatsmitglied

    Hmm ich würde sagen, wenn es um verbale Sachen und die Verteidigung meines Standpunktes geht, bin ich sehr mutig( kann auch vor mehr als hundert Leuten sprechen..), nur wenn es um körperlich Sachen geht, bin ich eher ängstlich, da ich in der Vergangenheit schmerzhaft lernen musste, dass ich mich bei meiner körperlichen Verfassung(Übergewciht, Sport nich auf Kraftbasis, nicht die besten Anlagen, eher klein(ca 175) etc) nicht auf meine Kraft verlassen kann so sehr ich auch provoziert oder auch leicht angegriffen werde(früher)
     
  16. Dorsk

    Dorsk Bibliotheksgremlin Mitarbeiter

    Was heisst mutig? Sich vor ein Auto werfen, damit jemand anderes nicht zu Schaden kommt? oder Mut indem Sinn, dass man sich wehrt?

    Ich bin insofern mutig, dass ich mich wehre, das heisst, wenn es mir zuviel wird beisse ich zurück. Vor ein Auto werfe ich mich aber garantiert nicht.

    Ich bin aber sonst eher der schüchterne Typ, d.h. ich kann keine Frauen ansprechen, also normal mit ihnen reden geht, ich meine das andere ansprechen. Aber lassen wir das Thema.
     
  17. Padme Naberrie

    Padme Naberrie *vermißt einen linken Schuh*

    Ich bin kein sehr mutiger Typ.

    Zwar habe ich es mittlerweile gelernt, auch mal meine Meinung zu äußern, wenn alle anderen das Gegenteil sagen (was ich früher nicht gemacht habe, um nicht anzuecken), aber wenn es um viele andere Dinge geht - z. B. in eine Prügelei einzugreifen oder sowas - dann habe ich da nicht genug Mut. :-/
     
  18. Rolle

    Rolle Beobachter der Dunklen Seite - Inquisitor

    Soll ich wenn ich mutig bin die Gefahr lieben?
    Ich rede gerne, verstecke mich eher sellten und unnötig reizen lasse ich mich auch nicht. Eine gesunde Einschätzung der Stärken und Schwächen. Kein Mensch ist vollkommen.
    :lukevader
     
  19. Mutig sein bedeutet für mich...

    ...auch mal gegen den Strom zu Schwimmen
    ...mal "Nein" zum Chef sagen zu können
    ...das Auto so lange zu fahren bis der Tank fast leer ist ( JOKE )
    ...sich mal auf etwas neues einzulassen, das nicht den Mainstream entspricht
    ...im Beruf eigene Ideen gegen den Willen des Chefs umzusetzen, nur um zu zeigen das dieser Weg produktiver ist

    Das waren nur ein paar Beispiele. Mut kann man nicht definieren. Es kommt immer auf die Person, die Situation und das Umfeld an.
    Sicherlich ist jeder Mensch mindestens einmal pro Woche mutig in seinem jeweiligen Bereich. Mutig sein ist für mich ein Zeichen von Individualität und nicht sich in irgendeine lebensgefährliche Situation zu bringen. Das ist eher leichtsinnig.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. September 2004
  20. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    VORSICHT ist die Mutter der Porzellankiste...

    Ganz gewiss ist es mutig, dem Chef mal die Stirn zu bieten. Aber das ist ein Schritt, der mit extrem viel Vorsicht zu bedenken ist. All zu schnell kann ein solcher Schuss nach hinten hinaus gehen. Und dann hat dieses Aufbegehren nichts mehr mit Mut, sondern mit Dummheit zu tun. Umso mehr, wenn damit Hirarchien verletzt werden. Der CHEF hat formal immer recht. Nur wo das Vertrauensverhältnis genug gross ist, reicht die Toleranz um gefahrlos NEIN sagen...

    Leider ist uns die Kunst des NEIN-Sagens konjunkturell bedingt etwas verloren gegangen. Heutzutage muss jeder froh sein, wenn er einen Job hat. Dieser Umstand hat uns träge für rebellisches Gedankengut gemacht. Ein falscher Ton zur falschen Zeit, und schon ist er weg, unser Job. Draussen vor der Türe stehen Tausende, die nur darauf warten, unseren Platz in Beschlag zu nehmen. In diesem Spannungsfeld sollten wir es uns drei Mal überlegen, ob es gescheit ist "Nein" zu unserem Chef zu sagen.

    Um nicht Gefahr zu laufen, an der existentiellen Grundlage zu sägen, Arbeit und berufliche Stellung durch zuviel Aufbegehren zu riskieren, erfordert es genau so viel Mut, auf dem Mund sitzen zu bleiben und einen unliebsamen Zustand stillschweigend hinzunehmen. Das ist zwar hochgradig feige. Aber wen interessiert das schon, wenn der Job auf dem Spiel steht. Gerade im Hinblick auf die Hartz-IV-Gesetze lohnt es sich insbesonders abzuklären, wieviel Abweichung der Boss von seinem Kurs verträgt. ;)


    cu

    Bea
     

Diese Seite empfehlen


Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.