Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Wie sichert ihr eure Dateien vor unberechtigtem Zugriff?

Dieses Thema im Forum "PC & Konsolen" wurde erstellt von DJ Shadowwarrior, 14. September 2005.

  1. DJ Shadowwarrior

    DJ Shadowwarrior Personenschützer, Revolverträger. Neuer RPG Chara

    Ich habe einen kleinen Bruder und einige Spiele die er nicht spielen darf. Ich habe lange überlegt wie ich die sichern könnte. Jetzt ist mir etwas eingefallen: Ich habe sie Codiert. Da ich es jedoch leider nicht auf die herkömliche Weise mit Codeeingabe lösen konnte, habe ich mir etwas anderes überlegt: Ich habe 5 Ordner angelegt. Dann die gleichen Ordner in ihnen wieder angelegt und so weiter. Das habe ich insgesamt 5 mal gemacht und die Spiele am Ende dieser Ordnerzeile verteilt. Wer jrtzt an eines dieser Spiele will, muss erst ddie Ordner in der richtigen Reihenfolge anklicken und somit den Code eingeben.1. was haltet ihr davon und 2. wie sichert ihr eure Daten ab?
     
  2. dunkler Lord

    dunkler Lord loyaler Abgesandter

    Wie wäre es mit mehreren Nutzerprofilen... da kannst du festlegen, auf welche Dateien dein Bruder zugreifen darf.
     
  3. DJ Shadowwarrior

    DJ Shadowwarrior Personenschützer, Revolverträger. Neuer RPG Chara

    Is ja alles schon fertig. ausserdem geht es ja um einen eigenen PC im Zimmer und wenn ich mal eben weg bin und der Bruder reinkommt.......
     
  4. dunkler Lord

    dunkler Lord loyaler Abgesandter

    Ich weiß ja nicht wie alt dein Bruder ist, aber deine jetzige Lösung kann man einfach durch Dateisuche recht einfach knacken...
     
  5. DJ Shadowwarrior

    DJ Shadowwarrior Personenschützer, Revolverträger. Neuer RPG Chara

    Mit 10 kommt der da noch nicht drauf. und versteckte Dateien(und der Ordner ist versteckt) werden von der Suche ohnehin nicht erfasst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. September 2005
  6. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    o_O

    Es gibt mehrere Benutzer an dem PC... der Admin (ich) mein Internetbenutzer und noch eine dritten für dritte. Alle sind unabhängig voneinander. Spiele die der eine bei sich hat, kann der andere net nutzen, weil er darauf net zugreifen kann. Genauso verhältt es sich mit Daten. Jeder hat hier sein eigenes kleines Reich mit seinen eigenen Einstellungen
     
  7. Dorsk

    Dorsk Bibliotheksgremlin Mitarbeiter

    Wie wäre es wenn du deinen PC mit einem Passwortschutz versiehst (derjenige, den man im BIOS einstellen kann. Du musst einfach deinen PC ausschalten. Dann kommt dein Bruder auch nicht mehr dran. Oder schliess dein Zimmer ab oder drohe ihm Gewalt an, das nützt meistens. Bei mir ist das kein Problem mehr, da mein Bruder einen eigenen PC hat. Mein Vater ist manchmal an meinem Computer, da meiner besser ist als seiner, aber das ist in Ordnung.
     
  8. Riker

    Riker Die einzig wahre Nr.1 Premium

    Klasse Idee..Blöd nur wenn der unberechtigte User einfach die Mainboardbatterie
    entfernt und 5 min. wartet. Dann kannst Du Deinem Password nämlich den Abschiedskuß geben.

    Es gibt diverse Programme welche eine Art Datensafe anlegen die fast nicht knackbar sind.Darauf würde ich im Fall der Fälle zurückgreifen.
     
  9. DJ Shadowwarrior

    DJ Shadowwarrior Personenschützer, Revolverträger. Neuer RPG Chara

    Na ich hab das schon so gelöst wie ich es oben beschrieben habe. Ich wollt bloß wissen was ihr davon haltet und wie ihr es macht.
     
  10. Opi's Wahn

    Opi's Wahn Feuerkrieger ~ Gruftschlampe ~ NJO-Purist ~ Papa S

    Dann muss er aber den PC immer wieder hochfahren.

    Einfacher geht es, wenn du einen Bildschirmschoner mit passwort versiehst.
    Bist du 5 min oder länger nicht am PC geht der Schoner an, und wenn du weiter"arbeiten" möchtest musst du erst ein passwort eingeben.

    Lässt sich ganz einfach unter einstellungen glaub ich einrichten
     
  11. Dorsk

    Dorsk Bibliotheksgremlin Mitarbeiter

    Das mit der Batterie weiss ich auch aber da der Bruder erst 10 Jahre alt ist, bezweifle ich, dass er dies auch weiss.

    @Werewolve: Deine Idee ist nicht schlecht, nur wäre mir das jetzt ein wenig zu mühsam und umständlich.
     
  12. Darth Mund

    Darth Mund Eigene-Star-Wars-Versionen-Cutter

    Gut, dass ich einen PC ganz für mich alleine hab. Da darf ohne meine ausdrückliche Erlaubnis niemand ran. Und falls ich mal nicht zu Hause bin und ein Besucher denkt er könne mal schnell und heimlich, dann wir der ein Problem mit dem Passwort haben.

    Musst du aus irgendeinem Grund deinen Bruder an deinen Computer lassen? Wenn nicht, dann benutz doch auch einfach ein Passwort, entweder im Bios und/oder im Betriebssystem, das ist doch am einfachsten.
     
  13. Ky Narec

    Ky Narec ###nothing usefull###

    ich glaube er darf zwar an den pc, bloß die besagten spiele nicht spielen, weil sie beispielsweise ab 16 oder ab 18 sind!(so hab ich das verstanden)

    das mit den accounts ist eigentlich das einfachste.

    alternative wäre den ordner umzubennenen und in das windows verzeichnis zu schieben. also das ganze als datei zu tarnen, dessen namen man sieht und sich denkt "da kann nichts sein" wie "winhelp" oder so ;) . so schützt ich auch meine daten vor leuten die bei mir sind und den pc benutzen.
     
  14. Furia Lynn

    Furia Lynn 1er Karnickel und stolz drauf! Kerensky's Booty in

    Ich hab auch eine einfache Lösung: Ein PC, den ich primär nutze und eine Familie, die wenn man ihr nicht haar ganau erklärt wie sie Solitär aufrufen kann (weil bei sich ist das ja auf dem Desktop!!!), dies auch nicht findet. Der beste Schutz vor unerlaubten Zugriffen *gg*

    Ansonsten kommen an meinen PC keine Leute, vor denen ich irgendwelche Sachen verbergen müsste. Meine kleine Cousine evtl, aber die hat so viel Angst vor mir, die würde sich das nie trauen meine Sachen ohne meine Erlaubnis anzufassen *gg*
     
  15. hmm, die steganos security suite wäre da ne gute lösung, in steganos safe kann man ein virtueles laufwerk ersdtellen, das nur mit passwort geöffnet werden kann ... sonst ist es ned da ... ich glaub kaum dass das 10 jährige verstehen ... und das passwort knacken sie auch ned leicht .. ;)
     
  16. Sabermaster

    Sabermaster Schleudersitztester und professioneller Kotztütenf Premium

    Also ich habe eine nach AES standard verschlüsselte Partition die 15 GB umfasst. Da kommt ohne ein ziemlich kompliziertes Passwort keiner mehr dran. Der AES standard ist seit seiner Entwicklung ungebrochen und garantiert damit, zumindest vorläufig höchste Sicherheit für Daten an die nicht jeder dran darf. Dateien lösche ich mit einem Shredder der das amerikanische DoD 5220.25M benutzt. Damit sind sie Daten futsch, ein für alle mal. Außerdem fege ich einmal in der Woche meine Festplatte mit Eraser leer(den freien Speicher) um alle Auslagrungsdateien definitiv zu killen. Dann habe ich noch ein BIOS Passwort und ein Benutzerpasswort vor Windows. Kein Passwort ist bei mir mehr als einmal vergeben und wird spätestens alle 4 Wochen geändert und erfüllt außerdem gewisse Standards in der Sicherheit gegen Brute Force Attacken. Das klingt jetzt alles ziemlich kompliziert, ist es aber im Endeffekt nicht, da ich alles mit einem gewissen System ändere das ich mir selbst ausgedacht habe und was ich mir selbst leicht merken kann.
     
  17. Lupin III

    Lupin III Meisterdieb und Mitglied der TMBA sowie des Aayla

    En paar hinter die Löffel soll auch helfen, anstatt auf die Desktop Icons verzichten zu müssen.... :rolleyes:. Wenn es dir wirklich so wichtig ist, dass dein Bruder an deinem PC nicht rumpfuschen soll, solltest du ihm das klar machne, und nicht so ein "Versteck-Spiel" mit Ordnern treiben, das würd emich persönlich ja total entnerven. Du musst ihm klar machen, wo Grenzen sind. Wenn er das nicht lernt, wird er früher oder später auf die Schnauze fliegen...
     
  18. Jack Korr

    Jack Korr Jedi Padawan und Zwillingsbruder von Summer Korr.


    Entschuldige mal...Ich hab auf meinem PC doch keine Staatsgeheimnisse!!! Nicht mal meine Kontonummer hab ich da drauf. Bei deinen Sicherheitsvorkehrungen sehen ja selbst die Computer im PENTAGON alt aus!!! :eek: :eek: :eek:
     
  19. Thrawn

    Thrawn ECL - Brothers in mind

    Ich stimme mal Jack zu.

    Ok ich hab shcon gewisse mehr ode rminder sensieble Daten auf dem Rechner, jedoch werden die durch nen Router und Norton Anti Virus ( gegen trojaner ) vom äußeren Zugriff geschützt, an meinem Rechner selbst kann sich jeder der drannkommt an allem frei bedienen, da ich den Rechner eh nur alleine benutze.
    Ich benutze exakt 4 verschiedene Passwörter für alles was ich habe, wobei eines davon für fast alles benutzt wird, die anderne sind ältere die ich zu faul zum Ändern war, da ich sie ja eh auswendig kenne, meine Passwoörter sind einfach alte Geheimzahlen von meiner Bankkarte abgesehen von einem, dass ich verwende wenn ich ein mehr als 4-stelliges Passwort verwenden muss.
    Knacken kann die alle samt keiner auf Anhieb, das reicht mir.
     
  20. Sabermaster

    Sabermaster Schleudersitztester und professioneller Kotztütenf Premium


    Also das wage ich ja dann doch zu bezweifeln. :D :D :D

    Außerdem hat das alles schon seine Gründe. Ich habe auf meinem Notebook erstens eine Menge Daten die andere nicht zu interessieren haben. Zweitens wohne ich im Campus der Flugschule wo wir ein WLAN benutzen was zwar verschlüsselt ist, aber der Code dazu hängt im Flur neben der Eingangstüre die man so aufdrücken kann. (Und wir haben ne Menge Leute hier die sich sehr gut mit Computern auskennen*GGG*) Drittens habe ich in der Flugschule Zugriff auf das Lufthansa Netz und da wird richtig geschnüffelt seites der IT-Abteilung. Außerdem bin ich ein bischen Paranoid was Datensicherheit angeht, mein Onkel hat beruflich viel mit sowas zu tun und ich bin computertechnisch von ihm erzogen worden und bin daher seit ich meinen ersten PC hatte Sicherheitsstandards gewöhnt anzuwenden wie sie sonst in Firmen verwendet werden.

    Nebenbei: Was ist daran verkehrt???
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. September 2005

Diese Seite empfehlen