Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Wie viele Star Wars Bücher habt ihr nicht zuende gelesen?

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von Darth Malefacio, 20. Dezember 2010.

  1. Darth Malefacio

    Darth Malefacio Dunkler Jünger

    Hey allerseits!!! :)
    Nun ich eröffne diesen Thread um mal von euch herauszufinden, wie viele Star Wars,
    ich betone STAR WARS Romane ihr angefangen habt, aber aus welchem Grund auch immer (erklärung), nicht zuende gelesen habt.

    Also ich fasse zusammen: 1: Alle Bücher auflisten die ihr habt.
    2: Hinter den Roman schreiben ob ihr es zuende gelesen habt oder nicht.
    3: Wenn ihr den Roman nicht zuende gelesen habt, sagt mir bitte wie viele Seiten der Roman hat, und nach wie vielen ihr es beiseite gelegt habt.
    Und eine Begründung fände ich auch nicht schlecht. :D

    Hoffe das es keine allzu große Forderung ist. :D

    Und ich drücke nochmal ausdrücklich aus: Ich will nur von Star Wars Romane was lesen. ;)

    Liebe Grüße! :)
     
  2. reaggyray

    reaggyray junger Botschafter

    also wenn ich alle star wars romane aufzähle, die ich gelesen hab, dann bin ich in ner stunde noch da,
    also nicht zuende gelesen hab ich:

    RC: True colours
    RC: order 66

    das wars eigendlich so, also die hab ich net zu ende gelesen, weils mir einfach zu langweilig war! ich finde, das das die übelsten SW romane sind dies gibt!
     
  3. Darth Stassen

    Darth Stassen Imperialer Bürokrat Premium

    Nicht zu Ende gelesen habe ich bisher kein SW-Buch, allerdings muss ich sagen, dass ich bei "Planet der Verräter" kurz davor war. Ohne den Vong-Hintergrund ist das Buch einfach sinnlos und langweilig. Lediglich das Auftreten von Sienar und Tarkin fand ich daran positiv.
     
  4. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Ich habe den ersten Teil der Medstar Duologie nur zur Hälfte gelesen. So ein langweilliges Buch. Wie man da irgendnen Vergleich zu M*A*S*H ziehen kann ist mir schleierhaft.
     
  5. Tyvokka

    Tyvokka Wookiee Jedi-Meister

    Luke Skywalker und die Schatten von Mindor, ist bis jetzt der einzige SW Roman, den ich nicht zu Ende gelesen habe. Etwa nach den ersten 70 Seiten habe ich aufgehört weiter zu lesen.
    Mir passte bei dem Buch der Schreibstil nicht, es fiel mir sehr schwer mich wirklich in die Geschichte hinein zu lesen, nach ein paar Seiten wurde mir schon langweilig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Dezember 2010
  6. Darth Ultimor

    Darth Ultimor Senatsbesucher

    @Darth Stassen Ja, der Schaffungsprozess dieses lebenden Raumschiffs war unnötig lang beschrieben.

    Dennoch habe auch ich noch jedes Buch brav zuende gelesen, auch wenn ich wie bei Darth Stassen bei Planet der Verräter.

    @Darth Malefacio Alle auflisten?! Das habe ich schon mal in irgendeinem Thread hier getan, werde dies aufgrund des Zeitaufwandes aber nicht mehr wiederholen.

    @Spaceball Medstar, insbesondere der erste Teil, bot nun wirklich keinen Grund, es entnervt zur Seite zu legen. Michael Reaves' nachfolgendes "Coruscant Nights" da schon gleich viel mehr...
     
  7. Stone Qel-Droma

    Stone Qel-Droma Jedi-Meister

  8. Eowyn

    Eowyn Kleines Molekül in einem großen Universum Premium

    Ich hab bisher alle zu Ende gelesen und, wie alle anderen, wäre ich eine Weile beschäftigt, alle Romane aufzuzählen :D Grob zur Orientierung, nSY habe ich alle deutschen Bücher, davor nur ungefähr die Hälfte gelesen.

    Wie gesagt, abgebrochen habe ich keines, aber bei Planet des Zwielichts bin ich damals zum ersten Mal in meinem Leben beim Lesen eingeschlafen :D Zu Ende gelesen habe ich es trotzdem. Und Jahre später mich sogar todesmutig noch zum zweiten Mal durchgerungen. :D
     
  9. Ewok Sniper

    Ewok Sniper Keine Amnestie für die Prequel-Trilogie.

    Keins, wobei speziell "Aufmarsch der Yevethaner" schon irgendwie dazu verleitet hätte, nur das letzte Drittel zu lesen. Das ging dann aber auch runter wie Öl.
     
  10. Denderan

    Denderan Senatswache

    Ich lese immer alle SW Romane zu Ende. Wäre ja schade um das Geld :)
     
  11. Jaing

    Jaing Ner'vod

    Das einzige SW-Buch, von den vielen die ich habe, habe ich das Buch Star Wars Wächter der Macht 2: Blutlinien nicht durchgelesen. Hab mich bis zur Mitte gequält und dann aufgegeben.
     
  12. Jaina Solo

    Jaina Solo Senatsbesucher

    Auflisten, was ich gelesen habe, werde ich jetzt auch nicht. Es sind halt schon einige.^^

    Aufgegeben habe ich allerdings bei "Rebellion der Verlorenen". Die Hauptstory mochte ich eigentlich und ich habe immer wieder den Wunsch, zu erfahren, wie es weiter geht. Das Ganze ist aber dermaßen in die Länge gezogen, dass ich einfach nicht weiter lesen kann. Nichts gegen Cliffhänger, die gehören in die besten Geschichten mit hinein, aber von dem Buch kann man sicherlich 70% der Seiten streichen…

    Außerdem habe ich irgendwann mal bei "Aufmarsch der Yevethaner" aufgehört weiter zu lesen, weil ich ein anderes Buch lieber lesen wollte. Bisher hatte ich dann einfach nicht das Verlangen weiterzulesen.
     
  13. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Doch: 150+ Seiten pure Langeweile.
     
  14. masterTschonnes

    masterTschonnes Agent of Chaos

    Ich lese eigentlich im Grunde alle Bücher zu Ende, obwohl es bei manchen auch eher schwer fällt... auch ich habe mich durch Planet der Verräter gequält... hatte damals keine Ahnung von der NJO und von daher konnte ich mit Vergere, Far Outsiders und Zonama Sekot kein bisschen anfangen und der Rest war eher dröge... genauso habe ich mich durch alle Republic Commando-Bände (mit Ausnahme des ersten) förmlich durchgekämpft, da diese schon ziemlich grottenlangweilig sind.
     
  15. moses

    moses Botschafter

    War bei mir genau das gleiche.
     
  16. Forceuser

    Forceuser Offizier der Senatswache

    Also ich hab bisher alle Star Wars Bücher durchgelesen bis auf RC True Colours , das hat sich einfach zu sehr hingezogen.
     
  17. Darth Malefacio

    Darth Malefacio Dunkler Jünger

    Also ich bin der Ersteller dann gebe ich auch mal mein ding ab. :D
    Also zuende gelesen habe ich Luke Skywalker und die Schatten von Mindor nicht, da ich nicht so der Fan der Zeit um Luke bin und deshalb es auch etwas langweilig fand.

    Die der letzte Jedi Reihe habe ich unterbrochen mitten drin.(Band 5 glaube ich)9. Also nach 60 Seiten oder so). Aber die werde ich aufjeden Fall bald zuende lesen.
    Auf jeden Fall stehe ich jetzt kurz davor Mace Windu und die Armee der Klone weg ztu legen. Es ist mir einfach zu träge.
    Hat jemand dieses Buch schon zur Seite gelegt?
     
  18. aldi404

    aldi404 Zucker & Zimt

    Republic Commando - Feindkontakt


    Vielleicht fang ich 2011 mal wieder von vorne an :)
     
  19. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    Alle SW Bücjer werde ich garantiert nicht nochmal aufzählen ;).Deshalb nur kurz welche ich (bis jetzt) nicht zu ende gelesen habe.
    Zunächst einmal den ersten Teil der Kopfgeldjäger Trilogie, die Mandalorianische Rüstung. Fand den Text einfach nicht fesselnd und hab für die ersten 50 Seiten ewig gebraucht. Bin dann auch ein SW Buch umgestiegen das gerade neu geliefert worden ist und ich schon länger darauf gewartet hatte. War glaub ich Luke Skywalker und die Schatten von Mindor.

    Das zweite war bei Han Solos Abenteuer, die ersten Zwei Storys habe ich noch gelesen. Hatte danach aber keine lust mehr auf Han Solo Geschichten da ich davor schon die Han Solo Trilogie auf englisch gelesen habe. Und Han Solos Abenteuer fand ich nicht so spannend.

    Das dritte war dann, dass ist schon länger her, Kopfgeld auf Han Solo, da hab ich nur zwei der Geschichten gelesen. Die Anderen Geschichten habe ich dann aber irgendwann, so etwa zwei Jahre später doch noch gelesen. Nämlich als ich Han Solos Abenteuer abgebrochen hatte.

    An weitere Bücher kann ich mich gerade allerdings nicht erinnern. Dafür komme ich zur Zeit bei der Comicserie Droids zur Zeit aus zeitlichen Gründen nicht weiter. Liegt aber auch ein wenig daran das mich die Geschichten nicht so sehr fesseln. Gehöre halt nicht zur Zielgruppe.
     
  20. Doublespazer

    Doublespazer When the clock is hungry it goes back four seconds

    Die Trilogie von Kevin J. Anderson konnte ich nicht zu ende lesen. Ich fand sie persönlich schlechter als die erste von Timothy Zahn. Bei Roman zwei der Trilogie der Jedi Academy von Kevin J. Anderson gab ich auf. Ein tritter Todesstern von Twileks erbaut ... ein weiblicher Moff ... Kyp Durron, ein immer lanweiliger werdender Luke Skywalker ... war mir zu viel des guten. Diese Romane waren die einzigen des EU, die ich kenne, die ich nie zu Ende laß. Die neueren scheinen besser zu sein, doch werde ich sie trotzdem nicht lesen wollen. Grund: Zeitmangel und kontinuierliche Mängel an Interesse für ewig gleiche Geschichten, die sich jetzt nur noch rund um die Jedi/Sith und die Klonkriege drehen. Echt gut fand ich einiges von A.C. Crispin (Han Solo Trilogy) auch wenn vieles davon heute nicht mehr zu den Filmen passt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Dezember 2010

Diese Seite empfehlen