Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Wie weit reicht Intelligenz bis zur Verrücktheit??

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Crosis, 14. Oktober 2004.

  1. Crosis

    Crosis Tony Montana

    Wie gesagt!Was meint ihr??Wer gehört dazu??
    Vielleicht sind sie nicht verrückt!Sondern ihre Vorstellungen sind für uns einfach zu unverständlich und wir nennen es einfach lächerlich/verrückt?!
    Oder seht ihr sowas garnicht??
    Warum liegt die Grenze zwischen Intelligenz und Verrücktheit so nah???
     
  2. Was ist schon verückt...

    Die genaue Positionierung eines Menschens abseits der Norm ist doch ohnehin nur eine subjektive Wahrnehmung eines jeden einzelnen....
     
  3. Dark Igel

    Dark Igel Ruhrpottler

    In einer verrückten Welt sind es die Verrückten die nicht verrückt sind.
    (Ich hoffe ihr könnt folgen) *grins*
     
  4. Detch

    Detch Gast

    Der Mensch benutzt halt gerne Superlative und sieht meistens entweder Schwarz oder Weiß. In diesem Fall Genie oder Wahnsinn.
    Manche Menschen sind vielleicht auch nicht für Änderungen bereit oder fürchten sich vor ihnen und tun visionäre Ideen als falsch ab.

    Außerdem gibt es keine Verstands Norm. Wer war nicht alles psychisch nicht mehr topfit und hat trotzdem in bestimmten gebieten unglaubliche Arbeit abgliefert?
     
  5. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Die Grenzen sind fießend.
    Es soll Leute geben,die sind so inteligent,daß sie schon wieder zu nichts zu gebrauchen sind.
     
  6. Crosis

    Crosis Tony Montana

    Das mein ich ja! Sie denken meiner Meinung nach für uns zu weit!
    Wir stellen ihre Fiktionen als dumm da, dabei sind sie total unterfordert!
     
  7. Lordadmiral Atlan

    Lordadmiral Atlan junges Senatsmitglied

    !. siehe sig :D
    2. Da man ihnen nicht folgen kann hält man sie meistens für verrückt.
     
  8. Squall

    Squall weises Senatsmitglied

    ich bin verückt aber nicht inteligent da kann auch was nicht stimmen ^^
     
  9. damit sind in einer normalen Welt die Normalen diejenigen, die verrückt sind.
    Das ist aber ein widerspruch ,denn verrückt=normal ist verrückt...äh :stocklol:
     
  10. Imbe

    Imbe loyaler Abgesandter

    Eigentlich hatte ich sowas geschrieben wie: Die wahre Verrücktheit ist Intelligenz. Aber das raff ich schon gar nciht mehr...

    Alles ist Gorky.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Oktober 2004
  11. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Alles Ansichtssache...

    Genau so ist. Und das kennen wir ja auch aus der Geschichte. Viele unserer grossen Genies lebten am Rande des Wahnsinns: Albert Einstein, Beethoven, Mozart, Van Gogh, Klaus Kinski usw.

    Wobei es schon auch eine Frage der Definition ist, Verrücktes von Nichtverrücktem abzugrenzen. Meine Freundin Chantal hat dazu immer gesagt: "Es muss auch Verrückte geben, sonst wüssten wir Nichtverrückten nämlich nicht, das wir normal sind..." :braue

    Gruss

    Bea

    PS: Ich bekenne mich offen dazu, in einigen Belangen verrückt zu sein....
     
  12. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    @Bea
    Naja, Kinski als Genie zu bezeichnen finde ich doch sehr gewagt ;)
     
  13. Riker

    Riker Die einzig wahre Nr.1 Premium


    Und das ist noch milde ausgedrückt..
    Kinski war ein Irrer,dessen "Künste" weit überschätzt wurden.Wer sich jemals sein Buch "Ich bin so wild nach deinem Erdbeermund" angetan hat,weiß wovon ich rede.
     
  14. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Ich habe Auszüge aus seinem Buch "Ich brauche Liebe" gelesen.
    Der war mehr wie irre.Der war eine Anomalie.
     
  15. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    Hm, soweit ich das in Erinnerung habe, wurde/wird Klaus Kinski auch eher als Schauspieler, denn als Autor geschätzt. :rolleyes:

    C.
     
  16. Riker

    Riker Die einzig wahre Nr.1 Premium


    Meine Einschätzung von K.Kinski bezog sich sowohl auf seine schauspielerischen Fähigkeiten als auch auf sein auftreten in der Öffentlichkeit.
    Er hat weder als Filmdarsteller,noch als Theaterschauspieler Talent oder Können bewiesen.Jedenfalls nicht für meinen Geschmack.

    Kinski hat im Grunde stets den Irren vom Dienst gespielt,in den alten Wallace Streifen oder manisch bessene z.B. in Fitzcarraldo oder Aguirre-der Zorn Gottes.
    Seine Interpretation von Nosferatu bereitet mir heute noch Übelkeit.Es reicht halt nicht mit irrem Blick irre Dinge zu tun um als Genie betrachtet zu werden.
    Aber Geschmäcker sind halt verschieden.
     
  17. J-Loe

    J-Loe Offizier der Senatswache

    Ich glaube eigentlich eher, dass die von uns verrückt titulierten Menschen irgendwie nahe am Sinn des Lebens sind (waren?) und das halt nicht mitteilen könne, weil sie sich dadurch (unvorteilhaft?) verändert haben. Ist aber nur eine Theorie
     
  18. Imbe

    Imbe loyaler Abgesandter

    Kinski konnte es sich leisten. Mehr sag ich dazu jetzt nicht.
     

Diese Seite empfehlen