Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Wieso erst Episode 4 und nicht Episode 1 ?

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von Lord_Malakai, 23. Januar 2004.

  1. Lord_Malakai

    Lord_Malakai Sith Lord und Sith Kämpfer

    hi

    was ich mich schon immer gefragt habe war wieso GL erst Ep4 und nicht Ep1 gedreht hat. auf der suche im internet bin ich auf 2 dinge gestossen. 1. meinte GL das es damals technisch noch nicht möglich war Ep1 zu drehen. da frage ich mich, was denn so technisch ultramodern war das es nicht drehbar gewessen wäre ? ( gut, das podrennen und die droiden wären eventuell schwierig gewessen, aber sonst ? ) und 2. das GL nicht wusste ob Ep1 ein solchen erfolg wie ANH gebracht hätte.

    was denkt ihr darüber oder was ist bestätigt wieso erst Ep4 und Ep1 gedreht wurde ?

    mfg
     
  2. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Lucas sagte damals, daß er nicht mit Episode I anfangen wollte, weil sie zu politisch und "langweilig" wäre... er wollte mit Action beginnen und daher drehte er den Mittelteil zuerst... *g*
     
  3. CK-2587

    CK-2587 The Lone Gunman

    In einem Interview auf der ANH-VHS sagte er, er habe noch nicht die technischen Möglichkeiten gehabt, weswegen die Kapitel erstmal in die Schublade wanderten, wie du ja schon erwähnt hast.

    Minzas Punkt wäre dann wohl ein weiterer Grund... aber wer weiß? Die Gedanken des Meisters sind unergründlich!:D
     
  4. Dark Igel

    Dark Igel Ruhrpottler

    Ich meine ja GL wusste zu diesem Zeitpunkt gar nicht wie Episode1 aussieht, oder das es jemals eine Episode1 geben wird.

    Nur so eine Vermutung.;)
     
  5. icebär

    icebär BISSIG! Premium

    "Die Wege unseres Herrn unergründlich sie sind" (Frei nach Yoda :rolleyes: )

    Obwohl mir die PT bis jetzt eigentlich gefallen hat, bin ich der Meinung, dass TPM kein guter Einstieg in SW ist. Ohne entsprechendes EU-Wissen ist TPM tatsächlich einfach nur oberflächlich und man verpasst da eine ganze Menge an interessanten Hintergründen. Ich denke mal, dass Auch GL dass erkannt hat und entsprechend den interessantesten Teil der ganzen Story zuerst verfilmt hat. Einige böse Zungen behaupten in diesem Zusammenhang ja immer noch, dass Star Wars niemals von vornherein als Mehrteiler geplant worden ist. :rolleyes:
     
  6. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    genau das meine ich... TPM isn Fan/Geek-Film oder Kinder-Film... alle Normal-Kinogänger dürften sich verarscht gefühlt haben :D
     
  7. flavaflav

    flavaflav :::::::::: fläiwa fläiv ::::::::::: Mod in Rente

    Gl konnte sich damals auch nicht sicher sein, dass sein Film ein Erfolg wird und ob er überhaupt einen weiteren SW Teil produzieren wird. D.h. er musste einen Film machen der eine abgeschlossenen Handlung beinhaltet aber trotzdem genug Stoff für eine Fortsetzung bietet. Und bei Episode 1 wäre das ziemlich unmöglich.
     
  8. Lord_Malakai

    Lord_Malakai Sith Lord und Sith Kämpfer

    also was die fortsetzung betrifft wäre Ep1 genausogut gewessen. ein abgeschlosener film für sich und man kann ihn weiterverwenden. und wenn GL ihn 1977 gedreht hätte, wäre er natürlich viel andersder geworden als jetzt... denk mal viel besserer und düsterer...... nicht der kinderfilm von heute..

    mfg
     
  9. Dark Igel

    Dark Igel Ruhrpottler

    Stimmt!
    Der Kleinkinderzusatz (Jar Jar) wäre wahrscheinlich nicht dabei gewesen.;)

    Damals hat man ja auch noch nicht gewusst welchen Umsatz Merchandise Artikel haben können!

    *auf Steinigung warte*
     
  10. ToNIC

    ToNIC junger Botschafter

    Ein anderer Grund war auch, dass er es mag, den Zuschauer mitten ins Geschehen zu beförden, und ihm hinterher die Vorgeschichte zu erklären, sowie bei dem Film "Citizen Kane".
     
  11. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    so düster wie ANH? *gg*
     
  12. Dark Igel

    Dark Igel Ruhrpottler

    Also ganz ehrlich, man kann mir viel erzählen, aber ich glaube nicht das die PT damals schon fest stand.
    Und das Argument mit "Die Technik war halt noch nicht soweit" zieht bei mir persönlich auch nicht.:rolleyes:

    Woher hätten die denn damals wissen sollen wie die Technik heute ist?
    GL hat sich bestimmt nicht gedacht ich warte mal 25 Jahre, weil dann die Technik soweit ist das ich meine Filme verwirklichen kann.

    Er hat die OT gemacht und die PT später dazugedichtet IMHO.
    Er wusste ja damals noch nicht einmal ob ANH ein Erfolg wird, also hat er auch bestimmt damals nicht dran gedacht die PT zu drehen.
     
  13. Druid

    Druid Abgesandter von www.starwars-books.de.vu und Episo Premium

    Die Grundzüge der PT standen schon 1976. Von da stammt nämlich der Prolog im Episode IV Buch und wenn du es dir durchliest erkennst du was damals schon fest stand. Recht wenig aber immerhin ;)
    Das nicht aber er war sich immer im klaren darüber, daß die Technik der OT nicht für die PT ausreicht, egal wann das soweit sein sollte. Das hat GL immerwieder nach Fertigstellung der OT gesagt. Erst zum Zeitpunkt als Jurasic Park fertig war und die Animationen realistisch aussahen hat ihm die Technik genügt um die PT zu machen. Vorher war sein Anspruch zu hoch.
    Seit Episode V steht die Episoden-Zahl in der Laufschrift. Spätestens hier sollte jedem aufgefallen sein, daß 3 Episoden fehlen ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Januar 2004
  14. van-Keo

    van-Keo DWMT

    ...hmm, steckte GL Mitte der Neunziger in irgendwelchen finanziellen Schwierigkeiter ??? :D :D :D
     
  15. Marvel

    Marvel Re-Hired

    Ich bin auch der Meinung das GL ´77 nicht daran gedacht hat das uns irgendwann mal ein gewisser Qui-Gon Jinn über die Unterschiede der Machtempfänglichkeit bei gewissen Personen aufklärt :D

    Ich denke das er erst nach dem Erfolg von ANH daran dachte diese Reihe fortzusetzen und sich irgendwann vielleicht mal eine Vorgeschichte auszudenken. Wie schon gesagt kann man ANH ,als einzigen SW Teil, als abgeschlossenen Film bezeichnen. Für dessen Fortsetzungen sich bei einem Misserfolg keiner gekümmert hätte. Er mag schon vor ANH "Umrisse" aller uns heute bekannten Episoden im Kopf gehabt haben, doch glaube ich weniger das ihm selber da schon die Zusammenhänge nur im geringsten klar waren.
    Ich behaupte sogar ganz frech das die Familienbeziehungen der verschiedenen SW Charaktere ´77 noch nicht feststanden. Da kann mir Lucas heute erzählen was er will, ich glaube es ihm nicht.
     
  16. Darth_Seebi

    Darth_Seebi ganz böser Sith

    Glaube ich das GL die PT von Anfang an geplant hat, nein. Er hatte jedoch vor seinem inneren Auge eine ziemlich genaue Vorstellung des SW-Universums und konnte in EP4 oder besser gesagt "Krieg der Sterne" nur einen kleinen Teil dessen umsetzen. Folglich gibt es ja auch die vielen Anspielungen auf frühere Zeiten und jenes Episode IV welches er zwar von Anfang an wollte das Studio jedoch soweit ich weiß dagegen war. GL wollte damit wohl zeigen, dass "Krieg der Sterne" ein Teil eines riesigen Ganzen ist wie auch der Herr der Ringe ja nur ein kleiner Teil der Geschichte Mittelerdes ist.

    Als dann "Krieg der Sterne" so ein Erfolg wurde und er mit der Arbeit von TESB begonnen hat denke ich hat er wohl angefangen mit dem Gedanken einer PT zu spielen. Warum er bis jetzt gewartet hat hat wohl mehrere Gründe. Die technische Entwicklung, die lange Wartezeit und der folgliche Durst der Fans, vielleicht wollte er selbst auch mal ne Zeit Abstand von Star Wars nehmen.

    Hätte GL die Episoden I bis III gleich nach ROTJ mit dem Team der OT (also mit Kasdan und eventuell auch Kershner an Bord) gemacht wären diese dann anderes gewesen? Die Antwort ist wohl eindeutig ja. Jedoch wären sie dann auch besser? Offen gesagt ich denke schon.
     
  17. figurehead

    figurehead Auferstanden von den Toten

    Man muß eigentlich nur eins und eins zusammenzählen können, um zu merken, daß Lucas vor jeder neuen Episode in seinem Kämmerchen saß und erst einmal überlegte, wie er die Geschichte überhaupt weiterführen würde.
    Als er ANH drehte, wußte er nicht, daß Vader einmal Luke's Vater würde. Bei TESB war noch jemand ganz anderes als Luke's Schwester vorgesehen, Qui-Gon war nicht OW's Meister und die Regel der Zwei stand noch in den Sternen. ROTJ - nun, das wäre Spoilergebiet, deshalb lasse ich es.
    TPM und AOTC watschen längst etablierte Plotpunkte der OT förmlich ab, Dooku gab es vor Drehbeginn von Episode II nicht einmal, Midichlorians werden nie mehr erwähnt, genausowenig wie das Konzept der jungfräulichen Geburt. Wie denkt Anakin darüber, was hält er von der Prophezeiung, was hat ihn charakterlich dermaßen verändert in den zehn Jahren zwischen TPM und AOTC, warum unternahmen die Jedi nichts, um der Geschichte mit den plötzlich widergekehrten Sith auf den Grund zu gehen, obwohl sie wußten, daß da noch einer übrig sein müsste?
    Es gab keinen ausgearbeiteten Gesamtplan, Lucas ist nun einmal kein Tolkien. Das Schreiben fällt ihm schwer, es ist eine ungeliebte Arbeit, die leider Gottes vor jedem neuen Film anfällt. Ein Alptraum für einen Post-Production-Junkie.
     
  18. van-Keo

    van-Keo DWMT

    In der Tat, wenn man die Rosarote Star-Wars-Brille einmal abnimmt und sich mit den einzelnen Episoden beschäftigt tauchen doch einige ungereimtheiten auf...wie sie z.B. figurehead bereits beschrieben hat...GL hat meiner Meinung nach die etwas merkwürdige Angewohnheit in jeder weiteren Episode Dinge dazuzudichten, die aber mit Blick auf die gesamte Saga völlig unlogisch erscheinen...vorallem in der PT wird dies deutlich.

    Ein Grundkonzept, bzw. ein paar schriftliche Aufzeichnungen hatte GL mit Sicherheit schon in der 70er Jahren, aber der genaue Ablauf wurde erst von Episode zu Episode geschrieben...
     
  19. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Das auf jeden Fall. GL hatte damals einiges an Material. Schon deshalb, weil die frühren Storylines sehr unterschiedlich waren und viele Ideen nicht genutzt oder verworfen wurden. Ein Konzept für die PT war vorhanden, nur kann man nicht genau sagen, wie umfangreich diese waren. Dinge wie die Geschichte von Anakin, Obi-Wan usw. standen schon länger fest. Die Frage ist nur, wieviel von diesen frühen Ideen noch übrig ist. Meiner Meinung nach kann bis auf die Grunelemente "Obi-Wan ist der Meister von Anakin", "Klonkriege" und
    nicht besonders viel sein. Ich denke, mindestens 90% hat sich GL erst in den 90er Jahren einfallen lassen. Jedenfalls kann mir niemand erzählen, GL hätte sich schon in den frühren 70er Jahren schon Jar Jar ausgedacht. Oder die Sache mit Shmi's unbefleckter Empfängnis... das kam ja nicht einmal in den ersten Drafts zu TPM vor. Zunächst war Anakin der Sohn von Usby Skywalker....
     
  20. figurehead

    figurehead Auferstanden von den Toten

    Was wirklich nervt, sind Diskussionen wie "Verhinderte Vader Boba Fetts Schuß auf Chewie, weil dieser Dreipeo mitschleppte und Ani ihn wiedererkannte?". Nein, zum Geier, weil die Beiden damals noch in überhaupt keiner Relation zueinander standen!
    Mann, ich sollte mir IO's Sig zu eigen machen.
     

Diese Seite empfehlen