Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Wieso gibt es immer Hdr und ST hasser ?

Dieses Thema im Forum "Club Obi Wan" wurde erstellt von Feenix, 22. Juli 2003.

  1. Feenix

    Feenix Dienstbote

    Ich finde alles wirklich gut auf seine Art Star Wars genauso wie Herr der Ringe und Star Trek.


    Voralem versteh ich nicht wie manche leute HDR hassen können den Herr der Ringe 2 war echt gut ausserdem ist HDR sehr gut gemacht.

    Star Trek ist ja Fernsehn und Filme sind nur naja mehr schlecht als recht doch die Fernsehserien sind fast alle ( Voy) auch sehr gut gemacht und geworden.

    Und mit Star Wars bin ich aufgewachen super geniale story super gemacht super erzählt einfach nur Genial
    :clone
     
  2. Dark Igel

    Dark Igel Ruhrpottler

  3. *Plo Koon*

    *Plo Koon* Abgesandter

    Naja manche Leute mögen halt Star Trek oder HdR nicht, das muss aber nciht ubedingt mit ihrer Star Wars Leidenschaft zusammen hängen...

    Ich mag Star Trek auch nciht, aber ich habe es noch nie gemocht, schon als ich in der Vorschule war mochte ich nur Star Wars, Star Trek nciht, ich fande die Fernsehserien immer so ... steril... naja :p


    Naja wahrscheinlich weil ich halt grade in dem Alter mit Star Wars angefangfen hab, und ich mochte ST nciht weil es irgendwie langweilig ist. Aber die Filme sollen ja gut sein!
    :)
     
  4. Gunni

    Gunni weises Senatsmitglied

    Jo, ich kann ST auch nicht leiden, weil es(jedenfalls das, was ich gesehen hab) saulangweilig ist.
    Bei HdR kann ich es auch net wirklich verstehen aber naja, jedem das seine ;)
     
  5. Darth_Jango

    Darth_Jango Primary Antagonist

    Ich finde,bei HDR ist der ganze Hype einfach zuviel. Die Filme gefielen mir nicht,die Bücher allerdings habe ich nur ein wenig gelesen,und muss sagen,die Bücher sind auf jeden Fall besser! Nichtsdestotrotz habe ich Respekt vor den Werken,jedenfalls soweit,das ich nicht "Scheiss HDR" hinausrufe. Ansonsten bin ich eher ein Gegner der Filme als der Literatur.
     
  6. Ambu

    Ambu Passiv-Fan

    Also HdR finde ich gut, hab alle Bücher gelesen (auch Das Silmarillion; Geschichten aus Mittelerde, sowie diese zwei alternativ-Bände (?)).
    Zu ST kann ich nichts sagen, habe noch nie einen geschaut *g*. Interessiert mich auch weniger.
     
  7. *Plo Koon*

    *Plo Koon* Abgesandter

    Achja Herr der Ringe mag ich, falls das in meinem ersten post nicht fdeutlich rüber kam :p

    @Ambu Fett ich habe ausser dem Herr der Ringe leider nur den klienen Hobbit lesen können (und das vor dem Hernn der Ringe)
    jedenfals weiss ich nciht woher ich die anderen Bücher bekommen könnte , wahrscheinlich ebay, n aber ich hatte auch noch nie eine komplette Liste von denen, kannst du mir eine geben? Also einfach mal alle HdR Zusatzbücher posten ^^ Das wäre nett! :)
     
  8. Darth_Doc

    Darth_Doc Abgesandter

    Hi Leute!

    Also ich finde Star Trek nicht schlecht. Ist sehr gut gemachter SF.

    Man kann es halt nicht mit Star Wars vergleichen, da hier das mystische Element fehlt. Star Trek ist rein Militärisch aufgebaut. Alles mit einer Hirarchie. Weiters soll es eine Zukunft darstellen, die vielleicht einmal eintreffen könnte.

    Star Wars hingegen lässt Freiraum für Träume. Der Jedi ist nun mal das Mystische in SW und macht es somit auch sehr interessant.

    HDR sind die Bücher sehr gut. Der erste Teil der Filme ist sehr gut gemacht (vor allem die Extendet Version auf DVD). Besser hätte man die Gefährten nicht verfilmen können.
    Jedoch war ich sehr vom 2. Teil enttäuscht. Zuviele Elemente wurden eingebaut, die so nicht im Buch vorkamen. Gollum und Gimli retten den Film, und machen ihn zu einem angenehmen Zeitvertreib. (Erste Teil war halt der Hammer, da kam so richtiges Fantasy-Feeling auf)
     
  9. Man bedenke...!

    Star Trek oder Star Wars

    Das Warsler in der Regel nichts mit Star Trek anfangen können und umgekehrt, ist schon so lange bekannt, dass man eigentlich nicht mehr darüber sprechen muss. Wer ST als «schlechtes Fernsehen» ablehnt, sollte in der gegenwärtigen Diskussion sich aber mal folgendes vor Augen halten:

    Man kann sich noch so über die Abenteur von Captain Kirk & Co. aufregen, unbetritten ist und bleibt, dass ST wie kein anderes SF-Spektakel Fernsehgeschichte geschrieben hat.

    Um ein paar Müsterchen zu nennen: Star Trek zeigte im TV den ersten Kuss zwischen einer weissen und einer schwarzen Person (Episode: Platos Stiefkinder). Star Trek generierte die erste Brückencrew, die sich aus westlichen und ehemals
    kommunistischen Offizieren zusammensetzte (siehe dazu Pavel Chekow), in einer Zeit, als der «Kalte Krieg» noch voll im Gange war. Star Trek war die erste Serie, in der das Thema: Homosexualität offen zur Schau getragen wurde, usw.

    Das alles soll jetzt keine Wertung sein oder Star Wars gar unter den Scheffel stellen. Ich will damit lediglich sagen, dass man ST in seiner Bedeutung nicht unterschätzen darf, weil, wie gesagt: Star Trek hat die Filmwelt revolutioniert. Wieles, was heute in TV-und Kino-Produktionen selbstverständlich ist, hat seinen Lauf in den DESILU-Studios und bei Paramount genommen. Aber auch in Bezug auf den kommerziellen Erfolg, muss man vor diesem SF-Genre den Hut nehmen. Umso mehr man bedenkt, dass unter dem Star Trek-Label bis heute fünf eigenständige TV- Serien mit
    mit über 450 Einzel-Folgen, eine Trickfilm-Serie, 11 Kino-Filme, diverse Computerspiele und über 3'500 Romane und diverse Sach- und Filmbesprechungsbücher auf den Markt gekommen sind. Und da ist das schier unendliche Angebot an Merchandising-Produkten noch nicht mal im Ansatz berücksichtigt.

    Ausgehend von diesen Fakten darf man Star Trek nicht als blöde, einfältige oder langweilige Sache abtun. Wer es trotzdem tut, kann sich den Vorwurf, ein Ignorant zu sein, nicht ersparen. Aber wie bereits gesagt. Man muss im Zuge dieser Fakten Star Trek nicht zwingend mögen, sollte aber wenigstens soviel Einsicht aufbringen, zu anerkennen, das Gene Roddenberry gleichsam wie George Lucas der geistige Schöpfer eines gewaltigen Imperiums gewesen ist. Ein Visonär, der nicht zuletzt den Grundstein für Star Wars gelegt hat, ist dieses Spektakel doch auch zu einem grossen Teil als Antwort von Universal auf den Siegeszug der Paramount-Studios zu verstehen. :alien :alien :alien

    Mit machtvollen Grüssen

    Wookie Trix
     
  10. icebär

    icebär BISSIG! Premium

    Woher nimmst du denn diese Weisheit?

    Genauso wie "Raumschiff Orion" oder "2001 A space odyssey"!

    Schön zu wissen! Doch wo bleibt denn diese Art in den Star Trek spinoffs? Ich hab davon noch nichts bemerkt, und mal ganz ehrlich: Star Trek will nicht bilden sondern unterhalten und man sollte auch nicht versuchen mehr da hineinzuinterpretieren!
    Dasselbe trifft auch auf Star Wars zu, obwohl extrem viele Anleihen im aus dem dritten Reich geradezu offensichtlich sind!


    Dasselbe trifft auch, wenn nicht sogar noch mehr, auf LFL, ILM, SkywalkerSounds und THX zu...

    Naja :rolleyes: !
    Einer einmaligen Dominanz von Star Trek im Fernsehen will ich nicht absprechen! Doch wenn man sich die Serien mal im Detail ansieht so bemerkt man doch, dass einfach sehr viel wiederholt wird! Die Crew x landet auf dem Planeten y um die Person z(oder die Substanz ß) zufinden! Dann kommt das Phasergefecht der Woche, bei dem der Crewman stirbt, welcher am Anfang der Folge eingeführt wurde...
    Was ich damit sagen will, ist, dass sich Star Trek im Laufe der Jahrzehnte so gut wie gar nicht weiterentwickelt hat (dasselbe Problem wie beim Bantam EU)!

    Was das Merchandising angeht, so ist GL einfach ungeschlagen auf diesem Gebiet!

    Das ist nur dann wahr, wenn keine Belegenden Gründe für diese Position angegeben werden! Du hast recht damit, wenn jemand einfach nur sagt: "Ich finde das schei***!"

    Ob Gene Roddenberry den Grundstein für Star Wars gelegt hat, wage ich doch stark zu bezweifeln...
    GL hat sich seine Ideen von überall geholt, und Star Trek als Grundstein für Star Wars anzusehen ist schon beinahe anmassend! Das Star Trek das SciFi-Genre im allgemeinen stark geprägt hat, steht dabei aber ausser Frage!
    Beides spielt im Weltraum! Das wars auch schon an Gemeinsamkeiten! Star Wars hat so gut wie gar nichts mit Star Trek gemeinsam und das ist auch der Grund, warum man beides So schlecht miteinander Vergleichen kann!
     
  11. Lord Kyp Durron

    Lord Kyp Durron Botschafter

    Also HDR mag ich.

    Aber mit Star Trek kann ich halt nix anfangen nämlich aus dem Grund da es langweilig ist.

    Ich mein Kaum trifft so ein Schiff auf ein andere wird erst 1000 mal rumkomuniziert. Dann kommen so schwule ausweichmanöver und so.

    Währenddessen bei Star Wars wie der name schon sagt Krieg herscht.

    Das ist halt noch so richtig SCI Fi Wild West.

    Mann gegen mann Jedi gegen Jedi. Pilot gegen Pilot.
     
  12. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    Ich kann eigentlich auch nicht grad behaupten, dass ich HdR nicht mag. Ich freu mich schon, wenn Teil 3 ins Kino kommt und werd auch - falls ich jemals soviel Zeit finde - die Bücher zu HdR lesen. HdR ist halt etwas ganz anderes als SW, die ganze Geschichte findet in einer ganz anderen Atmosphäre und Umgebung statt. Deshalb wüsste ich eigentlich nicht, warum man nicht beides mögen könnte. :D

    Und ST, nun das hab ich früher auch mal angesehen, aber wie buLLetEaTer schon gesagt hatte, es verliert im Laufe der Zeit einfach an Reiz, da das meiste entweder Wiederholungen sind oder immer nach demselben Schema abläuft. Ich hab kein Problem damit, wenn ST jemanden gefällt, aber reizvoll ist es zumindest für mich nicht. ;)
     
  13. SWPolonius

    SWPolonius Grumpy old comic book guy

    buLLetEaTer hat eigentlich schon die wichtigen Antworten auf Wookie Trix' Post gegeben. Ok, ich mag Star Trek sehr (wirklich), aber ich muß auch zugeben, daß ST, abgesehen von seinem schön billigen Charme, durchaus interessanten Charakteren, und 10-20 wirklich guten Folgen (von insgesamt mehreren hundert), eigentlich ein Schrottfranchise ist. *g* Und das meine ich im positivsten Sinne.

    Einen Satz muß ich aber noch auseinandernehmen:
    Diesen Absatz kann und will ich nicht unwiedersprochen stehen lassen. Denn er steckt so voller Fehler, daß er einfach berichtigt werden muß.
    1. GL hatte nie vor, Sci-Fi zu machen. Es sollte eine Fantasy-Space-Opera werden. Seine Inspiration zog er dabei aus alten Mythen, Sagen, Western, und den Space Operas der 40er und 50er Jahre (Flash Gordon, Buck Rogers). SW hat also aus rein story-elementaren Gesichtspunkten rein gar nichts mit ST zu tun. Und vom Look her ebensowenig.
    2. Das muß ich mir nochmal auf der Zunge zergehen lassen: "ist dieses Spektakel doch auch zu einem grossen Teil als Antwort von Universal auf den Siegeszug der Paramount-Studios zu verstehen". BLÖDSINN!!!
    Universal hat bis zum heutigen Tag nichts mit SW zu tun. Was glaubst du denn, warum da immer 20 Century Fox am Anfang steht? :p Und von welchem Siegeszug redest du??? ST wurde 1969 nach nur 2,5 Jahren wieder eingestellt. Seine erste Ausstrahlung von 1967-69 war gerade mal ein Achtungserfolg. Ein Kult entstand erst in den 70er Jahren durch Zweit- und Dritt-Verwertungen in Kabelprogrammen. Außerdem hatte Paramount damit auch überhaupt nichts zu tun, sondern Desilu. Paramount kaufte später einfach nur die Rechte auf.
    Sci-Fi war Ende der 70er tot. Von daher ist es eher verwunderlich, daß GL trotzdem SW drehen durfte. Es war doch beileibe nicht so, daß sich die Studiobosse dachten "Wow, ST war im Fernsehen erfolgreich, also lassen wir ihn mal sein SW drehen". Eher anders rum, mit ST ließ sich kaum Geld verdienen, der Sci-Fi-Markt war eh' am Boden, und Lucas mußte Klinken putzen, damit er endlich sein Weltraummärchen drehen durfte. Wichtig in diesem Punkt ist wahrscheinlich auch, daß SW eben gerade nicht wie ST war. Wenn es eine billige Kopie gewesen wäre, hätte er die 10 Mio. für das Budget nie gekriegt.
    Und wer hier auf wen geantwortet hat, ist wohl auch eher anders zu beantworten: Paramount plante Ende der 70er Jahre eine zweite Staffel, nachdem man in den eben erwähnten Wiederholungen einen ziemlichen Erfolg verbuchen konnte. Dann kam 20th Century Fox mit SW in die Kinos. Reaktion und Antwort von Paramount: die Serie (Arbeitstitel: Star Trek Phase II) wurde gecancelt, und aus dem schlechten Drehbuch des Pilotfilms wurde das nicht gerade bessere Drehbuch des ersten ST-Kinofilms. Nach SW dachten auf einmal alle, daß man mit Sci-Fi (oder was kleingeistige Studiobosse dafür hielten) im Kino wieder Geld verdienen könne. Tja... wer hat da wohl bei wem abgekupfert???
     
  14. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Re: Man bedenke...!

    Das wäre mir neu..... :rolleyes:

    Ich habe ziemlich viel von Star Trek gesehen und eines habe ich da nie mitgekriegt....das Thema "Homosexualität" (übrigens genauso wenig wie in Star Wars ;) ).

    Zwar wurden in der Serie durchaus bahnbrechende Ideen und Botschaften verwendet (die Folge mit den beiden Typen, die sich nur durch die Anordnung ihrer schwarzen und weißen Gesichtshälften unterscheiden und einander deswegen hassen und auch der von Dir angesprochen "Schwarz-Weiß"-Kuß), daß möchte ich nicht leugen, aber Homosexualität?

    In DS9 gab es glaube ich mal eine Anspielung, mehr aber auch nicht....
     
  15. md1138

    md1138 Gast

    Also es gibt natürlich immer leute, die irgendwas nciht leiden können und nicht jeder kann einen film gut finden.

    Es gibt leute die star wars net mögen und welche die hdr und st net mögen. Das hat aber nicht zwangsläufig mit star wars zu tun.

    Ich kann z.B. star trek net leiden, weil ich die story und die aufmachung und das alles total sch... finde.

    Herr der Ringe find ich ganz cool, aber für mich kommt an star wars einfach nichts ran.
     
  16. SWPolonius

    SWPolonius Grumpy old comic book guy

    Eines dürfte inzwischen deutlich geworden sein: es gibt mehr SW-Fans, die LotR mögen, also solche, die auch ST gut finden.
    Die einfache eigentlich für jeden klar ersichtliche Begründung: sowohl SW als auch LotR ist Fantasy. ;)
     
  17. Winter

    Winter WickedGamePlayer*hopless Freak*TreeLionSupportTeam

    du kannst in einen SW Forum nun wirklich keine HdR oder ST eingefleischten Fans erwarten !
    ich würde mal sagen bei den grossteil von hier steht an erster Stelle Star Wars und der rest ist auf die Plätze verteilt
     
  18. md1138

    md1138 Gast

    Außerdem gibts ja auch die altbekannte rivalität zwischen diesen "trekis" und star wars fans. Ich z.B. kann star trek nicht leiden und anhänger dessen auch nicht. Aber auch nur, weil ich dann immer so ein bild vor augen hab, von einem in so einem dämlichen kostüm oder so.

    Star Wars ist einfach viel cooler. Die ganze story und auch das erscheinungsbild. Da kann star trek einfach nicht mithalten.
     
  19. Feenix

    Feenix Dienstbote

    ST ist nicht nur Langweilig

    DS9 hatte wirklich gute Folgen in den auch schöne Massenschlachten zu sehen waren !!!!!!!!!!!!!!!!!



    Ich finde man kann eh beides sehen ST und SW UND AUCH HDR!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    PS: Was ich wirklich hasse ist Andromeda
     
  20. Riker

    Riker Die einzig wahre Nr.1 Premium

    Sicher..es ist ja auch furchtbar abwechslungsreich und neu wenn in zwei filmen als höhepunkt jeweils eine schlacht um einen DS geführt wird, oder wenn Jedi gegen Sith mit nem bunten schwertchen kämpfen..

    greetz
    Riker
     

Diese Seite empfehlen