Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Wieso gibt keinen dritten Orden?

Dieses Thema im Forum "Rund um Star Wars" wurde erstellt von Darth Soul Daron, 2. August 2011.

  1. Darth Soul Daron

    Darth Soul Daron Grauer Sith-Lord

    Ich war seit KOTOR immer Sith sympathisant, aber trotzdem fand die grauen Jedi immer am interessantesten wie Jolee Bindo.

    Ich finde irgendwie schade in den Jahrtausenden keinen gemäßigten Orden gab der werde Dunklen noch der Hellen verfallen war.
    Es müssten sich doch querdenker sich zusammen getan haben. Versucht haben mittleeren weg zu gehen einen grauen.
    Einige Freunde lesen Star Wars legacy und ich hab mal gefragt ob es dort wenigstens einen gemäßigten Orden gibt.
    Die antwortete lautete nein.
    Ich meine eine Möglichkeit wäre für diesen Orden gefühle zuzulassen, aber auch positive gefühle wie Liebe einzusetzen die doch stärker sind als Hass und Zorn.
    Wieso existieren einzelne querdenker warum tun sich nicht zusammen schaffen eine dritte Fraktion die Universum nicht beherrschen will sondern dienen wollen.
    Und helfen wollen mit ihrer Weisheit mit der Macht!
    Bespiele gibt viele Jolee Bindo und Kreia. Also Caleb würde nicht als Jedi betrachten trotzdem war kein Sith oder Jedi und half ihnen nicht ,nur den Soldaten.
     
  2. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    Es gibt schon noch andere Machtsensitive Orden außer den Jedi und den Sith, sogar welche die sich aus diesen Entwickelt haben. Aber ich will jetzt nicht alle aufzählen, (einfach mal die Suchfunktion nurtzen, es gibt einen Thread zu den anderen Machtorden) weshalb ich jetzt nur mal verlinke.
    The Force - Wookieepedia, the Star Wars Wiki
    Force-based organizations - Wookieepedia, the Star Wars Wiki

    Darunter sind auch ein paar Jedi-Splittergruppen die man wohl grau nennen könnete und auch nicht so dogmatisch sind.
    Wie etwa Altis Jedi die auch Liebe zuließen.
    Altisian Jedi - Wookieepedia, the Star Wars Wiki

    Und in Legacy gibt es die Imperialen Ritter, diese dienen quasi nur dem Imperator persönlich, sind aber auch ziemlich dogmatisch und haben einen strengen Kodex, der sich aber von dem der Jedi unterscheidet.

    Sind also deutlich mehr als nur die zwei aus den Filmen.
     
  3. Lasombra

    Lasombra Düsterer Beherrscher der Galaxis

    Eben es gibt schon andere Gruppierungen , die aber nie die Größenordnung des Jedi bzw. Sithordens erreicht haben . Dazu wenn es Querdenker dann wird es auch schwierig einen neuen Orden aus den verschiedenen Querdenkern zu gründen , da jeder andere Ansichten mitbringt und diese dann auch umgesetzt sehen will . Das dabei Konflikte mit anderen Meinungen entstehen lässt sich kaum vermeiden , also war´s das beinahe schon mit einem gemeinsamen Orden ;)
     
  4. Darth Soul Daron

    Darth Soul Daron Grauer Sith-Lord

    Danke vielen danke für Links!!!:):):)
     
  5. MasterP

    MasterP PSN Name DjerunX86

    Imgrunde ist der jedi Orden zum Teil auch ein grauer Orden.Die Jedi wollen die Galaxis nicht beherrschen und sie dienen doch,der Macht und dem Senat.Sie handeln nicht eigenwillig und wenn dann als Hüter und Diener der Reblublik.
    Zur Zeit der NJO werden Gefühle wie Liebe und Binndungen durch die Jedi zugelassen.Siehe Luke Skywalker ist später sogar verheiratet.
    Wenn es ein dritten Orden geben würde oder müsste ,dann vieleicht einen Jedi Orden der unabhängig handelt und nicht der Reblublik dient.Einen Orden der agressiver durch taten handelt und weniger durch diplomatie.
     
  6. Lasombra

    Lasombra Düsterer Beherrscher der Galaxis

    Käme dem Sith Orden ziemlich nahe . Aggressiv und dient nicht der Republik :D
     
  7. MasterP

    MasterP PSN Name DjerunX86

    Das schon,aber die Jedi würden trotzdem gutes tun also für das Gute kämpfen.Hüter des Friedens und der Gerechtikeit auf einer bischen anderen Art und Weise.Vieleicht wäre die Galaxis dann sogar noch ein bischen sicherer....
     
  8. Lord Barkouris

    Lord Barkouris Darth Aggregate

    Oh, auch ich denke, dass es eine ganze Reihe Vereinigungen an Machtanwendern gab, die nicht eindeutig der hellen oder dunklen Seite verfallen waren.

    ACK! Und hier ist noch eine Übersichtsliste: Jedipedia: Katgorie - „Machtbasierende Orden“)

    Machtanwender, die "Liebe einsetzen", das fände ich allerdings recht gefährlich. Ich glaube nicht, dass eine solche Vereinigung lange und dauerhaft Bestand hätte. Es ist ja schon bei Skywalkers "Neuen Jedi" so, dass zumindest im privaten Bereich Gefühle wie echte Zuneigung und Liebe zugelassen werden. Später hat sich dann gezeigt, weil Personen wie Jaina Solo oder andere eben keine normalen Personen, sondern Jedi sind, dass ihre Bindung zu ihrer Jedi-Existenz bis in ihr Privatleben hineinreichen und dort ein gehöriges Maß an Unruhe und Chaos stiften. Und dabei setzen die "Neuen Jedi" die Liebe ja nicht einmal direkt in ihrem Tätigkeitsfeld als Machtanwender ein!
    Wie wäre es dann erst, wenn das geschehen würde?
    Ich könnte mir vorstellen, dass solche Machtanwender noch stärker destabilisierbar und von innen heraus zerrütt-, wenn nicht gar zerstörbar wären, wie der Orden der Jedi, die ja "nur" Mitgefühl, Altruismus und Gutmütigkeit zulassen.
    Liebe kann nach meinem Dafürhalten sehr schnell in den Bereich der Leidenschaft tendieren, was eine solche Vereinigung darüber hinaus also auch noch empfänglicher für die Korrumpierung durch die dunkle Seite machen würde können (ein gefundenes Fressen für die Sith der Galaxis also! ;))
    So sehe ich das, aber ich gebe das hier nur einmal zu bedenken!

    ACK, gute AW. Darüber hinaus gebe ich zu bedenken, dass ich vereinzelte Querdenker sehr gut finde. Sie tragen spannendes und interessantes neues Gedankengut in die Welt, neue Idee, alternative Vorstellungen. Deshalb fände ich "graue Einzelgänger", die vielleicht zufällig noch Querdenker sind, auch nicht schlecht.
    Auch sie könnten nicht nur Helden von SW-Stories sein, sondern in diesen Geschichten wahre Helden sein - vielleicht z. B. Helden auf mal ganz anderen Gebieten, wie die Jedi. Vielleicht sind sie "Helden der Forschung und Entdeckung" oder "Helden der grauen Seite der Macht" oder was auch immer, aber eben Einzelhelden.
     

Diese Seite empfehlen