Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Episode I Wieso kommt eigentlich Grievous noch nicht in Ep. 1 vor?

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Kingpin000, 30. Juli 2011.

  1. Kingpin000

    Kingpin000 Der Kerl in Schwarz

    Hallo zusammen,

    als ich mir mal die Hintergrundgeschichte von Grievous zu gemüte geführt habe, hatte ich auf einmal eine Idee wie der Anfangsplot von Ep.1 zum Einen mit Ep.2 und 3 und zum Anderen der OT besser zusammengepasst hätten.

    Statt die Asia-Franzosen von der Handelförderation wegen einer Steuererhebung auf Naboo loszulassen, wäre es doch viel sinninger gewesen, wenn Grievous mit einer Flotte des Bankenclans aufgetaucht wäre, weil die Naboo ihre Kredite nicht zurückzahlen konnten. Denn Grievous war eigentlich nach seiner Cyborgisierung ein Geldeintreiber des Bankenclans, der auf planetarer Ebene gearbeitet hat.

    So wäre auch der Cyborg-Typ, der Probleme macht, auch schon im ersten Film dabei genauso wie in der OT. Der Mann hätte sich wie Vader auch wie ein roter Faden durch die drei Filme schlängeln können und sein Auftauchen wäre nicht so überraschend gewesen...
     
  2. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Also viel interessanter finde ich die Frage, wieso Count Dooku nicht bereits in Episode 1 dabei ist. Der ist nämlich als Schurke wesentlich interessanter, zumal er mal Meister von Qui-Gon war.
     
  3. Deak

    Deak Wookieetreiber Premium

    Die Frage kann man genauso wie die beantworten, warum Episode 2- Charaktere nicht in Episode 1 vorkommen: Weil Lucas einfach nicht an diese, sondern an andere Charaktere bei der Drehbuchentwicklung gedacht hat... Da kann ich genauso gut fragen, warum Boba Fett nicht in Episode 4 Han Solo zum Gespräch gestellt hat, an Greedos Stelle.........
     
  4. Helm

    Helm Stormborn Premium

    Boba Fett kommt doch in Ep. IV auch vor ;)
    Aber die Frage macht in sofern keinen Sinn, als dass es nicht mehr zu ändern ist, und das hätte auch GL nicht mehr ändern können, als er Grievous' Figur entwarf..
     
  5. Deak

    Deak Wookieetreiber Premium

    Aber nicht in den Ursprungsversionen. Und selbst wenn ich das gelten lassen würde, beantwortet das immer noch nicht die Frage, warum nicht Boba geschickt wurde, um mit Solo zu "reden" ;)

    Es ist nunmal alles so, wie es ist.
     
  6. Jerec

    Jerec Dark Jedi

    Man sollte darüber hinaus natürlich auch bedenken, dass die ganze Hintergrundgeschichte von Grievous nicht von George Lucas erdacht wurde.

    Aber davon mal abgesehen, was nicht ist kann ja noch werden.
     
  7. Raven Curox

    Raven Curox Spaßbremse & Dauernörgler

    Ich finde auch, man hätte ihn wenigstens bei Qui-Gons Beerdigung auftreten lassen.
     
  8. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Grievous gabs damals noch nicht, genauso wie Dooku. Die sind erst danach den Lucas'schen Gehirnwindungen entsprungen.

    Schade eigentlich. Grievous hätte schon in Episode 1 die Droidenarmee befehligen sollen. Hätte der Figur besser getan, als ihn zwei Episoden später Hals über Kopf in die Story einzufügen und gleich wieder abschlachten zu lassen.

    Und die Idee mit Dooku und den Lost 20 wäre der bessere Aufhänger gewesen, als dieser Streit um Zollgebühren. :crazy Ich glaube, wenn mir Lucas was von Dooku und 20 abtrünnigen Jedi erzählt hätte, damit ich daraus ein Drehbuch bastle, hätte ich das als durchgehenden Handlungsstrang der PT verwendet.

    Ach George, warum hast Du gute Ideen einfach so weggeworfen, und zu viele schlechte behalten? Wenn ich mir das verschenke Potenzial der PT vor Augen halte, könnte ich immer noch in den Tisch beißen...
     
  9. Darth Soul Daron

    Darth Soul Daron Grauer Sith-Lord

    Also ich bin nicht deiner Meinung Lord Sol Count Dooku ist der unteressantes Gegner aus Star Wars ein Aristokrat der Adels Kleidung rumläuft. Wie langweilig!! :o
    Also als Assja Ventress erfuhr wünschte mir sie wäre der Gegner von EP2 und EP3 gewesen.
    In Jedipedia steht auch drinnen ursprünglich wollte sie eine Sith-Lady verwenden, aber haben es nicht getan und erschufen Count Dooku.
    Count Dooku ist wie ein Diplomat, der versteht auf zu hetzen gegen die Republik, das finde ich langweilig ein sidious Doppelgänger. Er besitzt keinerlei Aura wie Darth Sidious sie besitzt und er ist was auch unpassend ist zu leichtgläubig, er musste doch wissen das die Regel der Zwei vorraus sagt das es nur zwei geben darf, einen Meister der die dunkle Seite der Macht verkörpert und ein Schüler der sie begehrt.
    Assja Ventress ist cool und kann einen überraschen. Ihre aktionen sind hinterhältig und sie ist Machtgierig.
    Meiner Meinung hätte sie statt Dooku sein sollen.
     
  10. Lasombra

    Lasombra Düsterer Beherrscher der Galaxis

    Weiß nicht aber für mich is Ventress diese durchgestylte , ach so böse , lichtschwertschwingende Sithnudel , die so furchtbar austauschbar wirkt .
     
  11. Seb Brando

    Seb Brando Müßiggänger

    Naja, Dooku hatte enormen Anteil am Wachstum der Konförderation, da er sehr charismatisch war und auch unglaublich reich. Auf Ventress trifft keines von beidem zu.....
    Dooku wurde von allen geschätzt, war ja durchaus eine Art der Republik in früheren Tagen und deshalb der perfekte Kopf für die KUS.
    Da Dooku der KUS vorstand, dachten die Jedi nämlich gar nicht daran, dass die Sith im Spiel sein könnten, da sie eben auf Dooku so sehr vertrauten. Sie betrachteten Dooku als einen jedi, der sich vom Orden abgewandt hat, weil er andere Vorstellungen hat.

    Die Figur Dooku passt deshalb aus meiner Sicht perfekt rein. In E1 hätte man ihn durchaus auch mal kurz zeigen können, vllt ja auch nur die Statue im Jeditempel. Aber wie schon gesagt wurde, GL hat den halt mit großer Sicherheit noch gar nicht so entworfen gehabt.
     
  12. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Das seh eich eigenlich ganz genauso.
    Er hatte Carisma und stellte etwas dar. Er war der perfekte Kopf des Aufstandes.
    Ventress war einfach austauschbar wie Grievous eigenlich auch.
    Grievous war m.E. nicht einmal ein besonderst guter Militär.
     
  13. Darth Soul Daron

    Darth Soul Daron Grauer Sith-Lord

    Verstehe schon das Dooku ein Anführer ist, aber er Sticht nicht gleich ins Auge wie Darth Maul, Assja ventress oder Grievous die auffallen wenn sie einen Raum betreten.
    Er ist sogar der gutmutigste Schurke von allen, EP2 sieht man das er den Jedi anbietet wenn sie sich ergeben werden sie am Leben bleiben.
    Ebenso das er den Jedi-Orden umwandeln wollte in eine Sith armee und die überlebenden Jedi sollten den neuen Orden stellen. Was sehr Naiv war und noch dazu wollte er einen Orden der nicht verhandelte sondern Taten folgen lies. Wenn man genau war ist er eigentlich nur ein Dunkler Jedi nie wahrer Sith gewesen.
     
  14. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Und warum bitte soll er nur ein Dunkler Jedi sein und kein Sith, wenn er einen Sith Namen trägt, vom derzeitigen Oberhaupt des mächtigsten Sith Ordens dieser Ära als Dark Lord betitelt wird und ansonsten auch alle Aspekte eines Sith erfüllt?

    Es sind schon ganz andere Sith (und auch Dark Lords) aus den Reihen der Jedi entsprungen oder wollten den Orden bzw einen Großteil der Jedi in Sith umformen (Stichwort Exar Kun zB).

    Warum wird abwechselnd immer Vaders, Palpatines, Dookus und Mauls Sithtum in Frage gestellt? Die einzigen vier Sith, die wir in den Filmen sehen, werden schon echte Sith sein und nicht "nur Dunkle Jedi"...
     
  15. Lasombra

    Lasombra Düsterer Beherrscher der Galaxis

    Mit Charisma kann durchaus auch ins Auge stechen . Da muss man nich übertrieben tätoowiert oder sonst buntbemalt sein für ;)

    Und zu Dooku und SIth wurd ja schon was gesagt :D
     
  16. LordSidious

    LordSidious weises Senatsmitglied

    Grievous ist das Paradebeispiel, wenn es um Figuren der PT geht, welche zu spät und vor allem viel zu schlecht in einen Film integriert wurden.
    Selbst, wenn man ihn bereits in den beiden Filmen zuvor eingebracht hätte, wäre m.M. nach kaum ein wirklich besserer Charakter entstanden. Grievous ist eine weitaus größere CGI-Schlechtkreation als Jar-Jar es je hätte sein können. Yoda z.b: ist ja noch zu Mimik fähig, Grievous aber bleibt beinahe so ausdrucks- und seelenlos wie jeder x-beliebige Kampfdroide.

    Auch zeugt sein Auftritt in ROTS von Lucas' mitttelmäßigem Talten als Drehbuchschreiber und Regisseur: Ich habe selten eine Figur gesehen, die einen der Hauptantagonisten repräsentiert, aus dem Nichts heraus im 3. Teil einer von vornherein festgelegten Trilogie auftaucht und das nur, um nach geschätzten 15-20 min. Leinwandzeit wieder sang- und klanglos abzutreten.

    Oh, halt, bei Dooku in ROTS wars noch schlimmer, da er in AotC eigentlich ziemlich gut als 2. Bösewicht (bzw. Hauptgegener des 2. Films) eingefügt wurde, um in ROTS nach va. 5 min Leinwandzeit wieder Platz zu machen, für den ebenso völlig deplatzierten Grievous. Da wurde auf das Talent eines großen Schauspielers wie Christopher Lee nicht nur getreten, es wurde darauf gespuckt.

    Dooku hatte wirkliches Potential als Figur, wurde jedoch, wie so viele gute Ideen und Ansätze, zu Gunsten schwachsinniger Handlungsabfolgen und vollkommen sinnloser Figuren, wie Grievous eine war, ausgetauscht.
     
  17. Seb Brando

    Seb Brando Müßiggänger

    @Minza, ich muss ihm aber da in gewisser Weise Recht geben und auch auf die von dir genanntne Bezug nehmen - Darth Vader, Darth Maul und auch Count Dooku bzw. Darth Tyrannus verkörpern nur bedingt die Lehre Darth Banes....vllt kommt das in den Büchern und Filmen auch einfach nur nicht so gut rüber.
    Darth Maul sieht sich lediglich als Diener von Sidious. Bei ihm ist überhaupt nichts von dem Ehrgeiz zu spüren, den Meister mal zu stürzen und dessen Platz einzunehmen. Vielmehr betont er im Buch Schattenjäger öfters, dass er für seinen Meister ohne zu zögern sterben würde. Wohl gemerkt für den Meister, nicht für die dunkle Seite der Macht. Das hört sich nicht wirklich nach Banes Lehre an.
    Aber da wären wir auch wieder beim Problem, wieviel Einfluss das EU haben kann. Klar sind die Filme die erste Quelle, da sind Maul und Co Sith und deshalb sollten wir sie auch als Sith sehen.
    Es als Unsinn abzutun, dass die nicht wirklich die Lehre der Sith verkörpern, halte ich aber für falsch.

    Bei Dooku ist es eben ähnlich, wobei man da den Roman zu E2/E3 lesen sollte, wo er ganz gut rüber kommt. Ich sehe ihn auch nur bedingt als einen Vertreter des Baneschen Sithtums....ein Dunkler Jedi ist er sicher auch nicht, die doch eigentlich keine rechte Ideologie haben, sondern einfach ihre Macht nutzen, um reicher und mächtiger zu werden.....Dooku ist ja durchaus Anhänger einer Ideologie, aber das ist aus meiner Sicht nur bedingt die der Sith.

    Aber wie schon gesagt, in den Filmen sind sie Sith und deshalb sind sie auch Sith, nur wird dies halt durch das EU ein wenig hinterfragt aus meiner Sicht.


    Nochmal zum Thema Grievous:
    Wenn man ihn in E1 eingeführt hätte, hätte Sidious ihn doch verheitzt....Die Blockade war ja nur Mittel zum Zweck und an sich nicht wichtig, lediglich ihre politischen Auswirkungen.
    Grievoouzs nutzte ihm im geplanten Klonkrieg weitaus mehr. Wenn er ihn bei der Blockade eingesetzt hätte, dann hätte er einen fähigen General einfach so verloren.

    Und ansonsten hätte man ihn eigentlich kaum in E1 einbinden können....Ich meine, wenn er nicht an der Blockade und Schlacht auf Naboo mitgewirkt hätte, was hätte er sonst tun sollen?
    Hustend durchs Bild laufen, wenn der Vizekönig irgendwas palavert? Diesem Droiden sieht man die Brutalität doch an, da hätte man gleich vermutet, dass da mehr dahinter steckt, als eine schlichte Blockade.
     
  18. Darth Soul Daron

    Darth Soul Daron Grauer Sith-Lord

    Ok!
    Dann war er halt ein Sith!:) Ich fand nur das sehr gutmutig rüberkommt und andere Ideen als Darth Sidious hatte und noch was ich habe nicht Vaders, Palpatines oder Darth Maul Sithtum in frage gestellt nur Dookus. Es ist nur sehr Sith untypisch zu versuchen alle in Orden der Jedi bekehren zu wollen anstatt sie zu vernichten und noch dazu sehr Naiv ist!

    Also man muss sagen das Dooku weniger Krass ist wie die anderen. Charisma kann durchaus ins Auge stechen, ich bleibe aber dabei Darth Maul, Assja Ventress und Grievous stechen ihr unverkennbares Ausehen mehr ins Auge als Dookus in vergleicht zu den drei genannten ist er sogar der normalste.

    Naja was war mit Darth Vader der hätte auch keine Gestik und Mimik!:D
    Das kann man nicht so pauschal sagen finde ich! Grievous hätte sicher großes potenzial gehabt mehr zu sein als 20 minuten Leiwand.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Juli 2011
  19. LordSidious

    LordSidious weises Senatsmitglied

    Weder will Dooku ALLE Jedi bekehren, noch ist er im wörtlichen Sinne naiv. Er hat weitaus mehr Grips und Charisma,als Maul, Ventress und Grievous zusammen. Keiner der 3 hätte bspw. die Konföderation gründen, oder gar führen können. Grievous führt nach Dookus Tod auch nur die Befehle von Sidious aus.


    Vader ist DIE Ikone von Star Wars schlechthin, einer der bekanntesten Filmbösewichter aller Zeiten! Grievous mit ihm (jedenfalls dem OT-Vader) zu vergleichen, kommt beinahe einem Sakrileg gleich.
    Zudem haben sowohl Vader als auch Grievous gewisse Gesten, hätten sies nicht, wären sie erstarrte Ölgötzen.

    Vaders Maske und ganze Montur ist echt, im Gegensatz zu Grievous, welcher kpl. am PC entstanden ist, CGI eben. Alleine dass, und die unglaublich markante, einprägsame und unverwechselbare Maske Vaders machen diesen zu einem weitaus prägnanteren und besseren Schurken, als es Grievous ist.
     
  20. Darth Soul Daron

    Darth Soul Daron Grauer Sith-Lord

    CGI finde ich bei filmen auch nicht unbedingt positiv da hast schon recht! Darth Vader ist umbestrieten der Star Wars Kult schurke aus Star Wars. Ich wollte nicht Grievous als besseren Schurken nennen nur das beide Figuren keine Mimik haben. Mit Gestik hab ich übertrieben. Grievous hatte ,aber wirklich mehr sein können in EP2 hätte man eifügen können. Bitte sei mir nicht beleidigt aber Dooku ist für mich sehr Naiv man merkt auch das er nicht sehr hinterhaltig rübber kommt in den Filmen und Büchern. (nie denkt er daran seinen Meister zu verraten um später der Lord der Sith zu werden, er plant in Star Wars Buch die Rache der Sith den Jedi orden zu bekehren ich kann dir auch die Seite nennen und was da steht!

    Seite 59 Er würde den Jedi Orden zerschmettern und einen neuen schaffen: nicht gefesselt von korrupten, narzisstischen und schäbigen kleinen Wesen, die sich Politiker nennen, sondern imstande, wahren Autorität und Frieden einer Galaxis zu bringen, die beides dringend brauchte. Einen Orden , der nicht verhandelt, auch nicht vermittelte. Einen Orden, der Dinge durchsetzte.
    Die Überlebenden des Jedi-Orden sollten zur Sith Armee werden
    .
     

Diese Seite empfehlen