Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Wo hat die Rebellion, nach dem tot Palpi so ne große Flotte her???

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von Crosis, 23. September 2004.

  1. Crosis

    Crosis Tony Montana

    Also wie gesagt,wo nehmen sie diese große Flotte her,wie sie in Thrawn Triliogie beschrieben wird?? Ok sie haben ein paar imperiale Schiffe übernommen,aber woher haben sie die andere viele X-Wing und MC 80 Calamari Cruiser!Mit denen sie in alle Sektoren fliegen???
    Mir ist auch bewusst das 5Jahre vergangen sind, seit die Rebellion gewonnen hat!
    Aber sie mussten doch schon anfangs der neuen Republik viele Planeten befreien!
    Also woher haben sie die vielen Schiffe??
     
  2. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Ganz einfache Antwort: nach dem Sieg bei Endor haben sich sehr viele Systeme vom Imperium abgespalten und da die verschiedenen Kriegsherren eh gerade mit sich selber beschäftigt waren, konnte die Allianz (und später die Republik) zwei Dinge tun...

    - die unabhängig gewordenen Planeten auf ihre Seite ziehen bzw die jetzt übergelaufenen Systeme weiter festigen und deren Schiffe in die Flotte integrieren...

    - in den neuen Systemen vorhandene Werften zum Bau von neuen Schiffen nutzen...

    alleine diese beiden Faktoren dürften einen Aufbau der Flotte um mehr als 200% beschleunigt haben. Natürlich hat dies aber nicht für eine völlige Abdeckung des neu erschlossenen Gebiets ausgereicht und somit kam es beim Auftritt Trawns zu den bekannten Problemen...
     
  3. Teutatis

    Teutatis loyale Senatswache

    dazu kommen die 2 SZ's die bei Endor übergelaufen sind, mit denen kann man schon sehr viel leichter was erobern oder Eindruck schinden :p
     
  4. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Wie schnell man eine Flotte in der GFFA aufbauen kann, deutet ja die Führung der GA in der NJO an. Es heißt da, wenn man erstmal die Droiden und Automaten programmiert hat, um Fabriken zu errichten, welche dann wieder neue bauen und Teile für neue produzieren, um dann letztlich fast völlig automatisiert ganze Flotten am Ende auszuspucken, könnten sie ihre Verluste an Maschinen des Krieges binnen weniger Monate wieder aufholen. Da die Rebellen nach Endor Zeit genug hatten und sich ihnen gleich eine Reihe von Welten anschlossen, ging das dort sicher recht gut. Nicht umsonst kamen neue und billige Jäger raus, um zum Schutz der neuen Mitgliedswelten zu dienen. Ihre alten Schiffskonzepte, die man nun noch weiterproduzierte taten ihr übriges.
    Dass diese Flotte aber bei weitem nicht ausreichte wirklichen Schutz zu bieten, haben Thrawn und Palpi bewiesen. Erst nach deren Niederlage, konnte die Republik wirklich Fuß fassen und ihre Flotte nun auch modernisieren. Vorher waren es noch alte Restbestände und Nachbauten veralteter aber bewährter Dinge.
    Außerdem war die Flotte von Endor im EU ohnehin vielleicht auch größer "erdacht" oder angenommen worden, als im Film dargestellt. Oder hast Du da irgendwo eine Flurry und Corellianische Kanonenboote mit ihren Staffeln rumfliegen sehen, wie sie dann mal eben nach Bakura gesandt worden?
     
  5. Qui-Gos_Win

    Qui-Gos_Win Podiumsbesucher

    ich denke auch mal dass bei endor mehr rebellenschiffe waren als man im film sieht, weil sonst hätten die imps am ende doch noch gewonnen, egal ob palpatine tot (und das imperium damit führerlos) war oder nich.
     
  6. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Nachdem Palpatine's Machteinfluß auf die führenden Offiziere nachgelassen hat sind aber viele Flottenteile in Panik verfallen und haben sich zurückgezogen... somit hatten die Rebellen schon einen guten Vorteil über die imperialen Kräfte.
    Es ist ja nicht nur Palpatine gestorben: neben der Flotte ist ein Todesstern explodiert und danach kann man schonmal die Flicht ergreifen ;)
     
  7. Qui-Gos_Win

    Qui-Gos_Win Podiumsbesucher

    klar, aber wenn wirklich nur die im film sichtbaren schiffe dagewesen wären, hätten die trotz palpis fehlenden einfluss immer noch siegen können.
     
  8. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Da waren schon mehr Schiffe anwesend... man sieht immer nur das Zentrum der Schlacht und nie die gesammten Ausmaße des Gefechts.
     
  9. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Nein, konnten sie nicht, das Gute gewinnt immer. :)

    Oh Palpatine ich habe Mitleid mit dir, du hattest die besten Schiffe, aber die schlechtesten (und ängstlichsten) Kommandanten. ;)
     
  10. Crix Dorius

    Crix Dorius Offizier der Senatswache

    Hab ein paar Screenshots von der ROTJ DVD gesehen (welche ich noch nicht habe :( )...

    Die Flotte wurde um einige Schiffe erweitert...

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. September 2004
  11. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Hö? is mir gar nciht aufgefallen, muss ich glatt nochmal reinsehen. Einige sehen ja glatt wie Schiffe aus, die bisher nur im EU vorkamen. Wär ja cool, wenn die das drin hätten.
     
  12. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    @Crix Dorius: die Schiffe waren aber schon 1997 drinnen ;)
     
  13. Sun Tsu

    Sun Tsu 25,807

    Interessant, ich wusste garnicht, dass in den Filmen mal ein Dreadnaught vorkommt.

    Nur was das vor dem Todesstern sein soll ist mir nicht klar.
     
  14. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Schaut nach keinem allzubekannten Design aus, was aber nur die Aussage bekräftigt, daß eben viel mehr Schiffe an der Schlacht beteiligt waren, als man immer annimmt. Somit können also auch andere Trägerschiffe und auch private Schiffe an der Schlacht teilnehmen, die eben vom "üblichen" Gemisch abweicht.
     
  15. Sun Tsu

    Sun Tsu 25,807

    Das könnte sein, schließlich hatte die Rebellion ja allerhand anzubieten...

    Wurde das nicht mal in einem Buch erwähnt, jedes Schiff das ein Stück größer als ein Raumjäger ist und über Bewaffnung verfügt, war eine "Sturmfregatte"?
     
  16. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Eine "Assault Frigate" ist eigentlich nur ein modifiziertes, 700 Meter langes Dreadnaught-class Raumschiff...

    Eine "Attack Frigate" ist jedoch (wie du schon sagtest) nichts weiter als ein extrem modifizierter Frachter, dessen Besitzer das Schiff mit allerlei Waffensystemen aufgerüstet hat.
    Und sowas kann das wirklich sein, ja :)
     
  17. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    @Minza
    Viele Systeme liefen nach dem Tode des Imperators zu den Rebellen über,das ist richtig.
    Aber wo hatten diese denn die Kriegsschiffe her,die sie mitbrachten ?
    Durften die während der herrschaft des Imperiums überhaupt Kriegsschiffe besitzen ?
     
  18. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Vielleicht so wie Bakura. Dort war eine imperiale Garnison mit einigen TIEs und dem Carrack Kreuzer. Als Bakura sich den Rebellen anschloss, liefen auch die Militärs mit über und schwups hatte die Allianz einige TIEs und Bakura einen Carrack. Auf anderen Welten ist es wohl ähnlich gewesen. Die dort stationierten Soldaten könnten mit der Bevölkerung vielleicht verbunden gewesen sein und sind mit übergelaufen. Dann haben sich hier und da vielleicht uach einzelne Kommandanten mit ihren Schiffen ergeben, wie zum Bleistift der eine Abfangkreuzer in der X-Wing Reihe. Neben dem Militär wird es sicher auch noch Polizei auf den Welten gegeben haben und auch die dürften über das eine oder andere bewaffnete Schiffchen verfügen.
    Den Rest haben die Rebellen, bzw. die NR gebaut, als sie die Ressourcen weiterer Welten hatten und mit ihren eigenen Werften und Fabriken kombinieren konnten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. September 2004
  19. FTeik

    FTeik junger Botschafter

    Zwar wurden viele Flotten in das Imperiale Militär "integriert", d.h. nationalisiert, aber ebenso gab es Welten und Systeme, die ihre Verteidigung selbst in der Hand hatten.

    Zum Beispiel hat KDY in der Roman-Trilogie "Der Kopfgeldjägerkrieg" eine eigene Flotte und ist dabei eine für Alderaan zu bauen. Andere Beispiele wären CorSec, Hapes oder die Hutten.
     
  20. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    @Fteik
    In der Kopfgeldjäger-Trilogie bauen sie eine Flotte für Alderaan!?!?
    Ich hatte immer Gedacht, daß Alderaan eine friedliche Welt ohne Waffen ist - was wollen die da mit einer Flotte?
     

Diese Seite empfehlen


Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.