Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Woher weiß Vader das Luke sein Sohn ist?

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von Meister Odio, 1. Juni 2007.

  1. Meister Odio

    Meister Odio Zivilist

    Hey Leute,

    es gibt eine Sache wo ich nicht ganz mitkomm. Am Ende von Starwars 4 wird der Todesstern vernichtet. Von Luke. Aber Vader hatte noch keinen plan dass der Typ der den Todesstern vernichtet hat sein Sohn ist. Und am Ende von Starwars 5 weiß er es auf einmal.

    Kann mir des einer nahe bringen? Danke.
     
  2. Darth Hahn

    Darth Hahn Sith Lord

    Der Rebell, der den Todesstern zerstört hat, heißt Skywalker. Sowas dürfte sich in der Galaxys rumsprechen. Und Vader kann eins und eins zusammenzählen.

    Außerdem schaltet Luke kurz vor dem Schuss seinen Zielcomputer aus und gibt sich der Macht hin. Kurz darauf bemerkt Vader, dass die "Macht in diesem da stark ist". Mag sein, dass er es in diesem Moment auch gespürt hat.
     
  3. Meister Odio

    Meister Odio Zivilist

    Danke! Schau grad Starwars 6^^
     
  4. Blaine Oaton

    Blaine Oaton the one and only - personifizierter Größenwahn

    Wäre auch meine These dazu.

    Der Name Skywalker hat nach Anakins Fall wohl sicher eine "verbotene" Bedeutung bekommen, so wie eben alle Namen die 'bekannte böse Menschen' irgendwann mal getragen haben. Dem entsprechend würde wohl jeder automatisch aufmerksam werden, wenn der Name fällt.
    Davon abgesehen, dass es ja Vaders frührer Nachname ist..
     
  5. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Völlig falsches Unterforum, wage ich mal zu behaupten, insofern verschiebe ich das mal in den Star Wars-Bereich.

    Zur eigentlichen Frage - es gibt einen Comic, in dem Vader einen gefangenen Rebellen-Piloten verhört und foltert, der ihm dann den Namen "Skywalker" nennt....
     
  6. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Da gibt es sogar zwei Comics zu... ein altes Marvel Comic (Star Wars 29: Dark Encounter) und ein etwas neueres Dark Horse Comic mit dem Titel "Vader's Quest". Insofern hat er sogar mehrere "Zeugenaussagen", die ihm den eh schon seit Yavin befürchteten Sachverhalt eindeutig bestätigen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juni 2007
  7. Blaine Oaton

    Blaine Oaton the one and only - personifizierter Größenwahn

    Mh, na ok.
    Mit den Comics kenne ich mich kein Stück aus. Aber dann wird's wohl so gewesen sein.
     
  8. Joerschi

    Joerschi Fernträumer Premium

    ist zwar nicht ganz das Thema, aber weil ichs grad sehe:
    Wieso greift keiner der Sturmtruppler Luke an, als er Darth Vader quer durch den Todesstern zur Fähre "schleift"? Die laufen im Hintergrund einfach vorbei, während ihr Boss einfach an ihnen vorbei gezogen wird...
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juni 2007
  9. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Weil Palpatine tot ist, die eben noch existierende und koordinierende Sith-Kontrolle zusammengebrochen ist und alle mehr oder weniger in Panik verfallen. Die Station geht in wenigen Minuten den Bach runter und da will sich keiner um einen Sith Lord kümmern, der in der Flotte eh nicht sooo gerne gesehen war ^^
     
  10. Lord Nihilus

    Lord Nihilus Grauer Jedi Meister und hübschen Frauen hinterherg

    Also ich hätte Vader au net geholfen,sondern erst mal mir selbst!
     
  11. Joerschi

    Joerschi Fernträumer Premium

    hmm...
    ok - ist schlüssig. Wobei das meine nächste Frage gewesen wäre - ob die Klontruppen schon erfahren haben, dass Palps tot ist. Er wird ja bestimmt kaum
    ALLE Truppen geistig kontrolliert haben (muss man sich das so wie Joruus C´baoth vorstellen - für den wars ja mit der Zeit ziemlich anstrengend...).
    Und auch wenn Vader nicht sonderlich beliebt war - den Klontruppen war das wohl ziemlich wurscht. Das warn Soldaten und die gehorchen einfach (kam mir bis jetzt immer so vor) und da gehört dazu, den "vorbeigeschliffenen" Vader zumindest mal nach dem werten Befinden zu fragen (bzw. ob er diese würdelose Behandlung gutheißt).

    Woher wollen die Sturmtruppen denn wissen, dass der Todesstern wenige Minuten später "den Bach runter geht"? Der Schutzschild war doch nicht die einzige Verteidigung - gehen die automatisch davon aus, dass ohne Schutzschirm die Kugel gleich explodiert?
     
  12. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Zuerst mal: der gute alte Joruus ist nicht auf dem Level eines Palpatines ;)

    Und nein, er hat nicht alle kontrolliert. Er hat aber alle mental und moralisch unterstützt. Sie siegensicher gemacht und auch gezielter agieren lassen. Keine Marionetten seines Willens also, sondern einfach angagiertere Soldaten.

    Dazu kommt, daß nicht alle Stormtrooper dieser Zeit Klone sind. Is aber für dieses Argument eigentlich nicht wichtig.

    Wichtig ist: wenn der Offizier dieser Truppen (oftmals ein Offizier der Armee, nicht der Stormtrooper an sich) sagt, sie sollen die Station evakuieren, machen sie das im Regelfall.

    Und der Todesstern war schon enorm angeschlagen, es vielen schon Teile von der Decke und in einem solchen Fall evakuiert man halt einfach mal ;)
     
  13. Joerschi

    Joerschi Fernträumer Premium

    Am Ende hast du recht. Schließlich ist´s ja auch so geschehen.

    Ich fand die Szene nur ziemlich lustig, da Luke ihn ja wirlich quasi ein paar Meter an den Sturmtruppen vorbeischleift.
    Und auch ob deiner Argument siehts ja ziemlich sonderbar aus - ganz Dienst nach Vorschrift: "Wie haben Befehl zu evakuieren. Sorry Chef, da können wir uns keine Ablenkung leisten, auch wenn uns das nur 10 sek kostet. Außerdem sind wir grad demotiviert."
    Haben die ein Schwein, das der gute Vader nicht mehr wiederkam... (wobei - die Truppen wurden ja eh in die Luft gesprengt) :-)
     
  14. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Vader ist ja nicht ihr Chef... eigentlich haben die Stormtrooper nur einen einzigen Vorgesetzten und das ist Palpatine. Vader vertrat nur sehr oft dessen Befehle ;)
     
  15. Meister Odio

    Meister Odio Zivilist

    Danke für die vielen Antworten^^ wenn das so im comic steht dann ist das wohl so
     
  16. darth jan 94

    darth jan 94 Star Wars Fan(atiker)

    Vader hätte es auch mit Hilfe der Macht gewusst
    denk ich mal!!!
     
  17. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Wobei er mit Hilfe der Macht auch nicht wirklich von Leia wußte, bis Luke da wirklich intensiev an sie dachte. Insofern sehe ich da eher nen Negativpunkt für die Theorie.
     
  18. DarthhaltsMaul

    DarthhaltsMaul Offizier der Senatswache

    aber es heißt doch, dass vader seinen sohn spüren kann (siehe rotj)
    dann ist es aber unlogisch, dass er leia nicht spüren kann, aber vielleicht liegt das daran, dass er noch nie besonders nahe an leia dran war und deshalb sie nicht zuordnen konnte, oder so irgendwie :P
     
  19. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Dazu muß er aber wissen, auf was er achtet und er fühlt eine Präsenz in der Macht, die er seit der Offenbarung über seinen Sohn zuordnen kann. Davor konnte er diese Präsenz nur mit dem Piloten, der den DS vernichtetem in Verbindung bringen.
    Zudem hat Luke in diesem Augenblick (Yavin) die Macht eingesetzt und daher wurde Vader erst auf ihn aufmerksam.

    Leia nutzte hier nie die Macht und somit hat Vader sie auch nicht ins Visier seiner "Machtfühler" genommen ^^ Vader war aber seeeehr nahe an Leia... siehe ANH, da hängt sie direkt an seiner Brust ;)
     
  20. darth jan 94

    darth jan 94 Star Wars Fan(atiker)

    Vielleicht hat Darth Vader einfach ignoriert das Lea seine Tochter ist
    Und er dachte das er nur einen Sohn hat!!
     

Diese Seite empfehlen