Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Wonach bewertet ihr eigendlich ein Buch?

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von Essen mit Sosse, 24. Mai 2002.

  1. Essen mit Sosse

    Essen mit Sosse leckers Essbares

    da sich viele zB über "Palpatines Auge" aufregen und zB die "X-Wing" Serie loben, würde mich mal interesieren nach welchen Kriterien ihr ein Buch bewärtet? Nach der Art wie es geschrieben ist, nach der Geschichte, wieviel es mit SW zu tun hat, wonach?
     
  2. Murdock

    Murdock Gast

    1.) Passt es gut ins SW Universum?
    2.) Hat das Buch eine schöne und angenehme Mischung aus Handlung und Beschreibung? Z.B. gibts Bücher, in denen 30 Seiten beschrieben wird, wie das Laub der Bäume aussieht, die in dieser Jahreszeit auf den nassen Boden fallen,...und die Pflanzen...und die Natur.... . Und es gibt Bücher, wo so viel Action ist, dass man gar nicht mehr weiß, wo das ganze spielt. IMHO hat Erben des Imperiums z.B. eine perfekte Mischung in dieser Hinsicht.
    3.) Ist Handlung spannend und bewegt die sich auch einigermaßen fort?
    Mhhh, mir fällt mir jetzt gerade nicht ein. Ich habe das Gefühl, etwas Wichtiges vergessen zu haben.
     
  3. calissa

    calissa Podiumsbesucher

    Grösstensteils danach ob mir die Handlung und die Personen (und wie sie dargestellt sind) gefallen... und manchmal auch nach dem Schreibstil... aber bei mir ist das oft auch so, dass ich gar nicht genau sagen kann, was mich an dem Buch stört... manche sind mir einfach umsympathisch... ui toll, sehr präzise, was ich da vor mich hin quassel ;)
     
  4. Musiclover

    Musiclover Hellsing: Experte und Kenner

    Insgesamt wie andere Bücher auch


    Bloß muss es ins SWU passen!
     
  5. Lorth Needa

    Lorth Needa Captain

    Ich würde auch sagen , dass das Buch auf jeden Fall mit Star Wars zu tun haben muss und das es zu wenig wie möglich Fehler zwischen dem Buch un dem Rest des SW Universums gibt , sprich keine Wiedersprüche , nicht Schiffe ändern usw.
    Aber ich finde das man in einem Buch auch nicht übertreiben soll , z.B. das jetzt Palpatine einen Sohn hat oder das jetzt auf einmal der Planet explodiert.
     
  6. smile@me

    smile@me Gast

    Es muss ins SWU passen und es muss gut geschrieben sein.... Was ein Buch zu einem guten Buch macht darüber kann man sich streiten, jeder empfindet ein Buch anderst...
     
  7. Zunächst muss es mal, wie meine Vorgänger schon sagten, natürlich zum SWU passen.

    Dann ist für mich immer sehr die Handlung und das Geschehen wichtig in das die Charaktere gut eingebracht werden müssen und eine Spannung aufgebaut werden muss.
    Es sollte ein gutes Maß von Allem haben (Aktion, Emotionen, Spannung, Witz usw.) aber es darf auch nicht übertrieben wirken, so dass die Story, die bei mir immer im Vordergrung steht, nicht untergeht aber man zugleich auch nicht zu viele Informationen auf einmal erhält.

    Wenn etwas nicht mit anderen Büchern, den Filmen oder Fakten aus dem SWU übereinstimmt, nervt es mich auch manchmal oder wenn wenn sich maches wiederspricht. (Bis jetzt kam es noch fast GARNICHT vor und wenn dann nur ganz kleine Sachen *kompliment*)

    Bis jetzt bin ich sehr überzeugt von den SW-Autoren, sie haben einen guten Job getan und uns spannende Romane geliefert und ich hoffe das es noch viele weitere geben wird, denn das EU rockt !!!;) :)

    P.S. Zahn-Trilogie ist ein gutes Beispiel für ein perfekt geschriebenes Buch in dem einfach alles stimmt (Charaktere, Story, Spannung, Witz usw.). Kompliment an Timothy !!:)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. Mai 2002
  8. Mirax_Terrik

    Mirax_Terrik Senatsmitglied

    @calli: es klingt zwar ein bissel verwirrend, aber mir gehts da genauso wie dir. Ich glaub es liegt bei mir hauptsächlich an den charakteren, da muss ich wen richtig toll finden, damit mir ein buch gefällt, klar, dann muss es noch ne spannende handlung geben. aber... naja, ich seh dass so wie calli (wie immer :) )
     
  9. CorranHorn

    CorranHorn Gast

    Bei mir ists so das ich ein Buch nach dem Inhalt (handlung, umsetzung,geschichtsverlauf sowie vorkommende Charaktere) bewerte. Bisher kann ich zu meinen Favoriten die X-Wing Reihe zählen, und I,Jedi.......
     
  10. Teishu

    Teishu Space Cowboy

    Meine persönlichen Kriterien:

    Für mich sollte das Buch möglichst SW-getreu sein, d.h. der Autor sollte sich mit dem SW-Universum sehr gut auskennen und auch möglichst keine Dinge erfinden, die den bisherigen Vorgaben widersprechen. Die Story muß interessant, spannend und ausgewogen sein, also eine gute Mischung aus Action und normalen Szenen. Der Schreibstil sollte flüssig sein, damit man nicht stellenweise den Überblick verliert. Eine Prise Humor sollte natürlich auch nicht fehlen. Die Charaktere sind für micht auch sehr wichtig (wenn nicht sogar das wichtigste)! Bekannte SW-Personen sollten richtig dargestellt werden, d.h. ich muß das Gefühl haben: z.B. Ja, das ist Han Solo, wie wir ihn kennen! Neu-erfundene Charaktere sollten interessant und "SW-kompatibel" sein. Bei den Locations gilt das gleiche Prinzip.

    Das wichtigte bei mir persönlich ist aber: Ein gutes Buch muß bei mir einen "bleibenden Eindruck" hinterlassen.
     
  11. Lord Kyp Durron

    Lord Kyp Durron Botschafter

    Also ich bewerte ein Buch danach wie es mich anspricht ob es mich dazu bewegt weiter zu lessen oder nicht. Ob es zwischen durch mal langweilig wird oder ob ich gar nicht mehr aufhören kann.

    Mfg Kyp Durron
     
  12. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter

    Wie ich ein Buch bewerte? Wie es mir gefällt...
    Dass es mir gefällt, dazu tragen viele Punkte bei (oder auch nicht), aber die sind doch jedesmal verschieden... ein Autor kann wunderbare Schachtelsätze bilden und hat eine tolle Story auf Lager, dafür ist das Buch selbst so langweilig, dass man's nicht im Sitzen lesen darf... genauso gut kann's auch passieren, dass ein Autor überhaupt keine Ahnung von der Schreibkunst hat, Rechtschreibfehler reinhaut wie nix (gut, dann müsste auch der Lektor geschlafen haben), dass die Story platt ist wie sonstwas aber das Buch trotzdem spannend geschrieben ist... Alles situationsbedingt (dazu zählt natürlich auch, in was für einer Stimmung ist, wenn das Buch liest).
     
  13. Remedy

    Remedy Film-Freak aus Leidenschaft

    Ich bewerte nach folgenden Kriterien:
    1.) Es muss ins Star Wars Universum passen, an Charaktere erinnern oder sie einfügen und nicht in andere Sci-Fi Welten abschweifen.
    2.) Es muss spannend sein und den Flair der Filme haben.
    3.) Das ist einfach ein persönlicher Geschmack: Ich liebe Lichtschwertkämpfe. In Filmen sind sie zwar besser (ist wohl klar ;) ) aber in Büchern lese ich sie auch gern.
     
  14. Druid

    Druid Abgesandter von www.starwars-books.de.vu und Episo Premium

    Ein Buch bekommt bei mir eine gute Note, wenn man anfängt zu lesen und einfach nicht mehr aufhören will.
    Das Bedeutet, daß die Geschichte einen gefangen nehmen muß. Wenn der Autor die Handlung flüssig vorantreibt, eine Spur Humor hineinlegt, nicht zu absurde Ideen hat und auch nicht allzu kompliziert schreibt ist das eine gute Basis.
    Bücher, die ich nach ein paar Seiten weglege und eigentlich nur mit Wiederwillen erneut in die Hand nehme (so wie bei Palpatines Auge, für das ich ein halbes Jahr gebraucht habe um es durchzulesen), können keine gute Note bekommen.
     
  15. SebJanson

    SebJanson Cowboy

    Hm, was mich bei einigen Vorrednern stört ist, dass sie sagen dass das Buch ins SWU passen muss. Aber ist das Universum denn nicht so groß, dass eigentlich für jede Art von Geschichte Platz ist? Ich find ja.
    Ich bewerte ein Buch einzig und allein danach ob es mir gefällt und nicht ob es passt. Denn das Passen ist, wie ich finde, nur ein anderer Ausdruck für die eigene Meinung. Warum sagt man das dann nicht gleich?
     
  16. ChesaraSyonette

    ChesaraSyonette girl in the mirror Premium

    Es kommt natürlich immer auf das Buch an oder vielmehr gesagt auf das Genre. Es gibt Bücher, die man ganz einfach als unterhaltsame "Komödie" wie im Fernsehen ansehen kann - von so einem Buch kann ich keine großen Meisterleistungen erwarten.
    Damit ein Buch so richtig bei mir einschlägt, muss natürlich die Story stimmen. Sehr wichtig ist mir, WIE es geschrieben ist...ich liebe Details und ich liebe, wenn Gefühle eingebracht werden ohne dass es kitschig wirkt. Und die Art, wie alles erzählt wird, muss natürlich auch gut ausgewählt sein - den richtigen Zeitpunkt abwarten um ein bestimmtes Detail der Story zu verraten.......
     
  17. Jeane

    Jeane -

    Beim Lesen muß es so sein, dass man einfach nicht mehr aufhören kann und irgendjemand einem das Buch schon wegnehmen muß, damit man es überhaupt aus der Hand legt. Wenn das der Fall ist, dann spreche ich von einem wirklich guten Buch, was auch einen bleibenden Eindruck hinterläßt. Zuletzt ist mir genau das mit Salvatores AotC-Novelisation passiert.
     
  18. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    Ein gutes SW-Buch?

    Das Wichtigste ist für mich 'ne gute, ausgewogene Handlung. Denn die Charaktere können noch so gut beschrieben werden, wenn die Story lahm ist, machts keinen Spass ein Buch zu lesen, was natürlich nicht heißt, dass die richtige Beschreibung der Charaktere unwichtig ist. :D
     
  19. Padme Master

    Padme Master Allianz-Ohneglied & Vorstandszicke. Hai Society Premium

    Also ein gutes Buch ist es für mich dann, wenn ich es einfach nicht weglegen kann. Wenn man dann 2000 Seiten wie nichts durchliest. Und ein gutes Buch nehme ich gerne immer wieder zur Hand. Und dann muß es noch trotzdem spannend sein, auch wenn ich es das x-te Mal durchlese.
     

Diese Seite empfehlen