Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Wozu eigentlich Advisoren?

Dieses Thema im Forum "Outplay-Diskussionen" wurde erstellt von Callista Ming, 10. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    Hi ihr,

    also die Frage ist ganz klar. Wozu gibt es die Advisoren?! Ich mein, wir haben kaum genug Spieler um die Ränger der Meister oder Räte hinreichend auszufüllen. Und da soll noch ein Rang her?
    Als Slain eine Pause einlegte, blieb sein Ratsposten bestehen, er könnte auch nicht ohne weiteres aufgefüllt werden, denn es mangelt an "fähigen" (niemand soll sich angegriffen fühlen) Leuten. Und wenn man sie findet, bekleiden sie erst den Rang eines Meisters oder Ritters und müssten also die anderen Stufen erst durchlaufen, was wieder Zeit in Anspruch nähme.

    ich hab mehrere Gedanke zu der Überflüssigkeit eines Advisors:

    1) Ich bin jetzt seit *denk* einem 3/4 Jahr Meister. Und bin absolut zufrieden damit. Ich finde den grundlegenden Gedanken falsch, das die meißten Spieler, die im Jedi Orden anfangen, die Position eines Rates zum Ziel haben. Wir sollten den Neueinsteigern vielleicht aufzeigen und schmackhaft machen, dass es genauso "ehrenhaft" ist ein Meister oder Ritter zu sein und man mit der Zeit seinem Chara die gleiche Macht und Weißheit aneigenen kann, wie einem Rat.
    Das würde den Rang eines Advisors schon völlig überflüssig machen, weil die meisten im Rang eines Meisters oder gar Ritters bleiben und zufrieden sind. Klar wird es immer ein paar ehrgeizige geben, aber damit müssen wir fertig werden.
    Es gibt aj schon jetzt Leute, die sich gegen eine Beförderung mit Händen und Füßen wehren :D

    2) Muss ich zugeben, dass sich bei mir der Gedanke eingeschlichen hat, dass der Rat einen weiteren Rang schaffen wollte, um seien eigene Position zu festigen und, weil sie keine neuen Räte wollen. Mit der Zeit haben wir einige Meister bekommen, die vor der Einführung des Rangs "Advisor", bald ein Recht auf einen Ratssitz gehabt hätten. Für mich sieht es so aus, als ob die Räte an ihren PLätzen kleben und die Meister mit der Einführung des Advisors zufrieden stellen wollten.....

    3) Wenn das Rotationsprinzip eingeführt wird, dass ein fester Ratskern besteht und einige Rotationsplätze bestehen sind die Advisoren sowieso völlig überflüssig. Die Räte könnten gewählt werden (Für eien Legislaturperiode) und dann wieder diese erweiterten Befugnisse abgeben.....und vielleicht überlegen wir uns auch (auch wenn die Räte jetzt laut aufschreien!!) , das der Rat wirklich nur eien Erweiterung der ip-Befugnisse ist und nicht die Stärke oder Weisheißt in der Macht aufzeigt. Wäre sowieso unlogisch mit dem Rotationssystem, denn dann würde ein Chara ja mal mächtiger sein, dass wieder schwächer, weil er kein rat ist....das ist alles unfug mit dem Machtunterschied zwischen Rat und Meister. Den gibts im wahren SW auch nicht. Dort ist der Rat nur aus weiseren zusammengesetzt, die ihre Weisheit aufgrund ihrer Lebenserfahrung haben.


    Ich weiß, dass jetzt die Räte aufschreien werden, gerade wegen der Machtverteilung...aber das passiert immer, wenn veränderungen verlangt werden und die oben angesetzt werden.

    Gruß Calli
     
  2. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    Weißt du Calli, langsam versteh ich dich nicht mehr. Wie ich schon in Kays Thread gepostet hab geht es nicht darum, dass die Räte an ihren Positionen kleben. Ich stelle meinen Platz jederzeit zur Verfügung, wenn jemand meint, dass derjenige besser geeignet ist für diese Position. Außerdem macht es auch verdammt viel Arbeit Jedi-Rat zu sein, worauf ich auch gern verzichten kann. :rolleyes:

    Außerdem sollte dir eigentlich klar sein, dass der Advisor nicht eingeführt wurde, um irgendjemanden den Zugang zum Rat zu verwehren. Über all das wurde doch schon bei Einführung diesen Rangs durchdiskutiert. Sinn und Zweck eines weiteren Rangs war es Leuten zu ermöglichen, dass selbst wenn der Rat mal "voll" ist trotzdem einen ähnlichen Einfluss zu haben, z.B. Anwesenheit bei Ratssitzungen und ähnlichem und wenn Ratsplätze frei werden, nachzurücken.

    Aber ging es in einem Rollenspiel nicht irgendwann mal darum, Spaß zu haben und nicht, um die höchstmöglichen Ränge schnellstmöglich zu erreichen? :rolleyes:
     
  3. God of Gamblers

    God of Gamblers The Trooper

    In einem Punkt muss ich Callista jetzt aber doch mal Recht geben: Der Rang "Advisor" ist ebenso schwachsinnig, wie die Tatsache, dass Räte stärker sein sollen als Meister. Denn wie Calli schon im anderen Thread geschrieben hat, ist der Rat in SW mehr oder weniger nur ein Ehrentitel, der eben noch Entscheidungsgewalt mit sich bringt, jedoch nichts über die eigentlich Stärke des Jedi aussagt. Laut Roman wäre Qui-Gon längst im Rat gewesen, wäre er nicht so rebellisch gewesen und er hätte diesen Titel nicht wegen seiner besonderen Stärke (was man sehr gut an seinem Ende in EPI sehen kann *g*), sondern auf Grund seiner Weisheit o.ä. "bekommen".
    Und das Problem mit dem Kräfteverhältnis Jedi-Sith, lässt sich auch ganz einfach lösen, wenn man sich nach dem Prinzip des "richtigen" Jedi-Ordens richtet und ein Jedi erst nach sehr langer Zeit und mit viel Erfahrung in den Rang eines Meisters ernannt wird.
    Das ist jedoch nur meine bescheidene Meinung zu dem Thema, aber da ich sowieso keinen Jedi (mehr) spiele, müssen die Jedi halt sehen, was sie draus machen ;)
     
  4. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    @Sarid:

    es war ja auch nur eine von 3 Möglichkeiten. Und das mit der dritten Variante war die, wie es bei einigen den Eindruck erweckt hat. Ich habe es nur wiedergegeben, weil es mir in einige Fällen, nicht in allen!, durchaus im bereich des möglichen liegt.

    zu den anderen Punkten hast du dich aber leider nicht geäußert. Zumindest im Punkt 1 mit den neuen "Werten", würde mich deine Meinung mal interesseiren und deine Einschätzung, ob das realistisch ist.
     
  5. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    @Calli: Wenn möglich würde ich die Diskussion über mögliche neue Bewertungssystem bitte auf einen Thread beschränken. Dort den Überblick zu behalten ist schon schwierig und zeitintensiv genug. ;)
     
  6. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    @Sarid:

    *kopfschüttel* das meinte ich nicht. Ich mein Konkret die Vorstellung, bei der Ausbildung der Padawane mehr zu berücksichten, dass wir ihnen zeigen, dass es auch ehrenhaft und groß ist, Ritter oder Meister zu sein. Das hat was mit Werten und Einstellung zu tun und nicht mit Bewertungssystemen. Das meinte ich verstehst du? :)

    Edit: Es soll hier ja auch nicht vorrangig um die Bewertungssysteme, sondern um die Existenz eines Advisors gehen...und ob er wirklich sinnvoll ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. April 2004
  7. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    Werte an die Padawane zu vermitteln ist an sich die Aufgabe der fertigen Jedi. Das geht vom Jedi-Ritter bis zum Rat. Und den Leuten so ein Schubladensystem einzubläuen, dass es ehrenhaft wäre, einen bestimmten Rang zu haben, halte ich für falsch. Es geht doch darum, dass die Leute es als Ehre und "Lebensaufgabe" ansehen, dass sie sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten für die Republik und das Leben usw. als Jedi einzusetzen, egal als Padawan oder Rat. Das sollte den Padawanen vermittelt werden. Allerdings würde ich das letztendlich nicht so eng zu sehen, da nicht alle Padawane das überhaupt hören wollen. :rolleyes: Es ist schön, wenn man überhaupt Padawane findet, die sich mit einer so tiefschürfenden Diskussion befassen wollen, aber verlangen kann man das nicht. Außerdem gibt es hier doch herzlich wenig Leute, die im RS als Jedi mitmachen und nicht wissen, wer die Jedi eigentlich sein sollen. :D Das hat für mich an sich überhaupt nichts mit dem Advisor zu tun. :confused:
     
  8. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    Ähm doch...es ging ja darum dass wenn man das den padawanen vermittelt, wird der Druck nach oben nicht so groß, weil sie sich mit dem Rang eines Ritters oder Meisters zufrieden geben. Ansonsten kommt ja immer das Geschrei nach Beförderung. Wenn dem nicht so ist, bleibt es oben locker und der Advisor ist nicht von nöten.

    Das setzt natürlich auch vorraus, dass dei Rolel des Rates...zumindest mit der Machtstärke heruntergespielt wird und damit nicht so lukrativ erscheint..denn solange er als das mächtgiste wesen im Orden gilt, wollen viele seine Position erreichen.


    na ja zurück zum Advisor...wenn wir nur Meister und Ritter haben, die das auch bleiben wollen..findet sich eh keiner für den Advisor *fg*
    Und wenn das Rotationsprinziop eingeführt wird, haben wir noch weniger Leute für diesen Rang

    Und mal ehrlich..was spricht dagegen, dass auch ein meister weiterhin an ratssitzungen teilnimmt, wie es nisher war? Dazu brauchen wir den Advisor nun wirklich nicht.
     
  9. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    Das ist an sich mehr eine Frage der Einstellung des RSler, was er/sie erreichen will und was nicht. Wir sind um jeden froh, der sich engagiert und mitarbeitet und Stories macht. Warum sollte man die Leute damit demotivieren, dass sie eh nicht mehr erreichen können, wenn das definitiv nicht so ist? Außerdem glaub ich kaum, dass jeder Padawan danach strebt, der "mächtigste Jedi" im Orden zu werden, denn einen derart überragenden Jedi haben wir nicht.

    Würd ich nicht sagen. Ich glaub kaum, dass sämtliche Jedi-Meister eine angebotene Beförderung zum Advisor ablehnen würden. ;)

    Das hat ja bisher auch niemand behauptet. Nicht bei der derzeitigen Zahl von Advisoren. ;)
     
  10. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    Und was ist, wenn mehr Advisoren da sind? Ich mein in der nächsten zeit wird die Zahl kaum sprunghaft steigen, aber irgendwann rücken die anderen nach.

    ....

    ich hab niemanden unterstellt, dass er der totale Überflieger wird. Aber ich muss ganz herlich gestehen, dass mir im Jedi Orden der Bezug zu Werten fehlt. Da prügelt man sich lieber mit Imps und erlebt Abenteuer...aber das ist nicht Jedi-Like...noch ein Punkt, den viele Neulinge kritisieren. Die wirklich fehlende nähe zu dem eigentlichen Jedi. Nur wenige sind wirklich ihnen und ihre Ansichten ähnlich.

    Die advisoren werden beim Rotationsprinzip aber absolut überflüssig. Zumal wenn Räte und Meister (zu dem Thread äußert sich niemand, also fasse ich das als zustimmung auf) gleich mächtig sind..was zum Henker hat da ein Advisor zu suchen. Dann macht es doch einfmach mal schwarz-weiß: Entweder man ist Rat und hat die damit verbundenen Verpflichtungen oder man ist nur Meister und hat sie nicht. Aber dieses Wischi-Waschi von wegen Advisor und teilweise Vollmachten ist absolut daneben.
     
  11. DreamyTara

    DreamyTara ein eigenartig Wesen *g*

    Dann äußer ich mich in diesem Thread mal.

    Räte und Meister, selbst wenn sie sich nicht in der Fähigkeit der Macht unterscheiden mögen (was etwas schwer nachweisbar sein dürfte, denn jeder Player gestaltet seinen Chara individuell, was heißt: kein Chara weist die gleichen Kenntnisse und Eigenschaften auf wie ein anderer.) unterscheiden sich allein durch die Verantwortung, die sie zu übernehmen bereit sind und durch ihre unterschiedlichen Lebenserfahrungen und Lebensweisheiten.

    Den Ehrentitel des Advisor halte ich nicht für überflüssig. Selbst wenn er nur der persönlichen Eitelkeit schmeicheln mag und lediglich die langjährigen RS-Player von den nachrückenden noch nicht so lange mitspielenden unterscheidet und hervorhebt.

    Die Sith-Player werden wohl kaum ihr System ändern. Warum sollten wir unseres dann ändern. Gut, zuweilen entscheidet ein Sieg in einer Konfrontation sich nicht nach der Stellung, sondern die Player regeln das untereinander. Das ändern noch nichts an der bisherigen Art der Einschätzung wem ein Sieg zustehen kann.

    So ... jetzt bin ich mal wieder vom Kern abgekommen, aber ich habe gesagt wie ich das sehe. Gute Nacht
     
  12. amidalas_decoy

    amidalas_decoy Allianz-Ohneglied und total unschuldige Vorstandsz

    Deja-vue... :o

    Das ganze haben wir schon hunderte und aberhunderte Male durchgekaut und exerziert...es ist so unglaublich ausgelutscht. Und es endet sowieso wieder in Hasstiraden, demonstrativen Ausstiegsankündigen und und und...ach wir wissen doch wie das laufen wird :rolleyes:

    Ich glaube nicht, daß sich noch jemand wundern sollte, wenn jemand einfach keinen Bock mehr auf das Rollenspiel hier hat.
    Es ist doch alles zu einer möchtegern politischen Farce geworden...sehr traurig, wieviel Mühe sich manche Leute auch noch deswegen machen, damit dieser Eindruck auch ja nicht verloren geht.

    Dieser Beitrag steht repräsentativ für unzählige weitere OP-Threads der letzten Tage.
     
  13. Padme Master

    Padme Master Allianz-Ohneglied & Vorstandszicke. Hai Society Premium

    Die Advisoren werden sich bewähren. Laßt es gerade nicht einmal halben Jahr alten Rang etwas Zeit. Er wird sich füllen.
    Und zudem hat der Advisor einige Befugnisse ip mehr als der Meister. Er ist nämlich in der Lage ebenfalls Ernennungen von Padawanen zu Rittern durchzuführen.
    Deswegen gibt es den Advisor. Nur weil er im Moment nicht voll besetzt ist, muß es nichts heißen. Der Advisor ist im Endeffekt eingeführt worden als Ratspoosten ohne OP- Befugnisse.
     
  14. Exodus

    Exodus got edges that scratch Premium

    Doch werden sie. ;) Aber nur damit es nicht so unübersichtlich ist im Vergleich zu den Jedi... :rolleyes:

    Das ist eine Sache die ich nicht verstehe. Ich meine, ich bin auch Sith Warrior und trotzdem Orga-Leiter. Andere Sith Warrior müssen deshalb nicht auch Orga-Leiter sein. ;) Also an sich fände ich es nicht schlecht die OP und IP "Macht" etwas mehr zu trennen. Aber das ja eure Sache... ;)
     
  15. Kay

    Kay Wackerer Verteidiger der holden Burgmaid - Bevorzu

    Hierbei zwingt sich mir unweigerlich eine Frage auf: Warum muss ein Rat unbedingt OP-Befugnisse haben?

    Mit dieser Aussage die du gemacht hast, hast du klipp und klar ausgesagt:
    Wir wollten keinen weiteren Rat, weil wir ja dann auch einen weiteren Orga gebraucht hätten.

    Ich als Demagoge :D ;) sehe das wie Exodus, trennt endlich IP-Macht von OP-Macht!!!
     
  16. DreamyTara

    DreamyTara ein eigenartig Wesen *g*

    Kommunikation = schwieriges Unterfangen :rolleyes:

    Man kann jedes Wort verdrehen und so auslegen wie es einem selbst recht ist ... und damit einen Anderen (Diskussionspartner) schwer mißverstehen.

    @ Kay: bedenke bitte, ob du Padme`s Worte nicht mißverstanden haben könntest. Bitte.
     
  17. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    @Ami:

    Ja ich würde mich an eurer Stelle mal fragen, wieso solchen Thread imme wieder auftauchen. Für mich ist das ein eindeutiges Zeichen für die Misstände hier...

    @Padme:

    Und wieso stellen wir nicht mal einen starken Rat auf der aus mehr als 2 aktiven und 2 passiven leuten besteht und lassen die das machen? Für mich klingt es so, als wenn der Advisor-Rang den rat ip entlasten soll. Hätten wir mehr Räte, wie es eigentlich sonnvoll wäre, dann wäre er absolut überflüssig.
    Und wie Kay schon sagte....nicht jeder Rat muss zwangsweise op-Befugnisse haben.
     
  18. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    @Tara:

    Wenn es seine Meinung ist und seine Vermutung, kann er sie äußern. Denn ob Padme es nun gesagt hat oder nicht, viele denken, dass es so ist.
     
  19. Padme Master

    Padme Master Allianz-Ohneglied & Vorstandszicke. Hai Society Premium

    Nein, damit habe ich lediglich Warchi "zitiert", der gesagt hat, daß die jetzigen Orgamitglieder gut so sind und es da von seiner Seite aus, keine Änderungen gemacht wird.

    Da Ice wieder da ist und Slain sich in zwei Wochen wieder ins RS einklinken wird, verstehe ich die Frage nicht ganz.
    Dann besteht der Rat wieder aus 4 aktiven Räten. Tionne wird auch wiederkommen und ihren Advisorposten bekleiden. Zudem wird es einen neuen Advisor geben.
    Ich denke, 6 Leute, die mitmischen sind schon reichlich.
    IP kommen mit beratender Funktion die Routierenden Räte hinzu, da der Kern ja bleiben soll und die Advisoren ebenfalls einen Sitz haben.
     
  20. Psywolf

    Psywolf isch bin einfach nur Weiblich...Logik und Verstand

    Mir ist da grad was gekommen, sollte eigentlich nicht von jeder Orga bei der Organisation dabei sein? Denn das geht mir irgendwie ab. Fair wäre es, wenn aus jeder Orga jemand dabei ist oder denkt ihr etwas nicht?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen