Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Würde Anakin Padme von seiner Identität als Vader erzählen?

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von redwing21, 5. August 2005.

  1. redwing21

    redwing21 Senatswache

    Mal ein wenig rumspinnen....Was wäre wenn Padme auf Anakins Vorschlag eingegangen wäre. Wäre er ein Sith geblieben genannt Darth Vader. Hätte er Padme offenbart dass er sich den Lehren der Sith unterworfen hat und nun Darth Vader sei?
    Oder wäre er zu einem Diktator Alleinherrscher Jedi genannt Skywalker geworden und hätte dem Sith Kult wieder den Rücken gekehrt?
    :braue
    Meinungen?
     
  2. T'Mar

    T'Mar Dienstbote

    Das haette sie nie getan.

    Falls doch, haette er den Imperator irgendwann beseitigt und selber die Macht uebernommen, wobei er die Politik dann eher seiner Frau ueberlassen haette. Auf jeden Fall waere er ein Sith geblieben und seinen schicken neuen Namen haette er wohl auch behalten.
    Vorstellen kann man sich natuerlich alles moegliche aber es ist ja nicht so gekommen, also was solls.
     
  3. NaareYecc

    NaareYecc Spruun K'el - Hyyn D'Ling

    Ich kann mich der meinung von T'Mar nur anschließen!
     
  4. Kreya

    Kreya Zivilist

    Wenn Anakin aber seiner Frau die "Politik" überlassen hätte, wäre aus dem Imperium nichts geworden. Padme ist ja von der Demokratie vollkommen überzeugt, während Anakin eine Diktatur für viel sinnvoller und schlagkräftiger hält..
     
  5. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Padme hätte in Anakins Vorstellung sicherlich herrschen sollen.

    AOTC:

    Padme: Wer sollte sie dazu zwingen ? - Du ?
    Anakin: Ich meine nicht mich
    Padme: Aber irgendjemand
    Anakin: Jemand der weise ist.

    In Anakins Augen ist Padme bestens qualifiziert. Auch deswegen wird er ihr das gemeinsame Herrschen in ROTS anbieten.

    Die ganzen Überlegungen in diese Richtung sind aber reichlich irreal.
    Es kommt nicht darauf an, ob Vader ihr erzählt, dass er Vader ist (Episode III spricht gegen diese Absicht, - er schauspielert zuerst den netten Jungen, den Padme kennt. Außerdem würde Sidious das mit Sicherheit für ihn übernehmen :D ) , so lange er sich wie Vader verhält, bricht er ihr nur das Herz und ein gemeinsames Zusammensein ist unmöglich. :(
     
  6. Darth Winter

    Darth Winter Senatsbesucher

    LLOOOLL!

    Vielleicht wollte George Lucas früher bei ESB auch, dass Padme der dunklen Seite übertritt und dass Sie statt dem Imperator da ist.

    Würde erklären warum er damals bei ESB eine Frau für den Imperator gecastet hat.

    HEHE mach nur Spass.
     
  7. Zeruel

    Zeruel Liebenswürdiger Sith Lord

    Hat er da aber nicht eher Palpatine im Sinn?
     
  8. trooper_01

    trooper_01 Legends Purist Premium

    um auf die frage des themas zu antworten denke ich schon das er es ihr erzählt hätte, vllt soga noch auf mustafar wäre obi-wan nich dazwischen gegangen und padme auf letztlich dragische weise gestorben.
    gäbe es nach dem tod der seps keine würgerei und duell mit kenobi folglich wäre padme noch am leben und er müsste weiter mit/von sidious lernen wie man das sterben von lebewesen verhindert. somit wäre er "still sith" :)
     
  9. Darth-Piccolo

    Darth-Piccolo I am back!!!

    Er hätte es ihr gar nicht erzählen müssen.
    Sein neuer Name ist Darth Vader. So wird er im ganzen Imperium genannt. Der Name Skywalker ist vergessen. So gesehen hätte sie es ohnehin erfahren.
     
  10. Darth Beck'sche

    Darth Beck'sche the evil twin ; und der Meinung, dass Robin der be

    Meiner Meinung nach nicht.
    Wenn Padmè sich ihm angeschlossen hätte, was meiner Meinung nach garnicht so unwahrscheinlich gewesen wäre, dann hätte er die Lehren von Palpi gelernt um Padmè zu retten. Danach hätte er Palpi sofort umgebracht. Hätte Padmè dann die politische Führung (inkl. Neugründung des Senats) überlassen und er hätte sich um die militärische Führung etc. gekümmert. Des weiteren hätte seine Macht Studien vertieft und seine Macht-Fähigkeiten ausgebaut. Während all dieser Zeit versuchte Padmè seine "Fehltritte" einzudämmen und ihn wieder auf die gute Seite zurückzubringen.
     
  11. TwinSister

    TwinSister Royal Highness

    Zumal Padme ja nun wirklich blind war für die bereits heftig bösen Züge ihres Mannes.
    Ich meine, er leugnet ihr gegenüber ja nicht einmal die Jünglinge abgeschlachtet zu haben und dennoch versucht sie ihn zu bekehren!!
    Ich bin mir sogar recht sicher, dass Anakin Padme von seiner Vader Identität erzählt hätte.
    Sei es, weil er sie so gut kannte, dass er in etwa einschätzen konnte wie weit sie mit ihm gehen würde, oder aber weil er sich auch in diesem Falle mal wieder heillos überschätzt hätte bzw ihren Einfluss auf sie bzw ihre Liebe zu ihm!
     
  12. T'Mar

    T'Mar Dienstbote

    Das glaube ich nicht. Sie hat das schon bemerkt und war darueber sicherlich auch sehr ungluecklich aber sie hat ihn nun mal geliebt und darum konnte sie sich nicht einfach so von ihm abwenden, sondern wollte ihm helfen und ihn wieder auf den richtigen Weg bringen. Nur stand sie da leider auf verlorenem Posten. Sie konnte ja auch niemanden um Hilfe bitten, weil niemand von der Ehe wissen durfte.
     
  13. Sith Cult

    Sith Cult Offizier der Senatswache

    Vorrausgesetzt Vader währe Sideous gewachsen gewesen. Was ich bezweifle.

    Aber ich denke er währe in diesem Szenario trotzdem ein Sith geblieben.

    Interessant finde ich nach wie vor das er diesen Tick ja nie verloren hat den Luke hat er ja auch einen Ähnlichen Vorschlag gemacht wie Padme.
     
  14. T'Mar

    T'Mar Dienstbote

    Wieso nicht? Er war doch der Auserwaehlte und wohl der einzige, der ihn ueberhaupt haette besiegen koennen. (Hat er ja dann auch... spaeter.)

    Normal, wuerde ich sagen. Es ist nun mal eine typische Eigenschaft der Sith, dass sie sich gegenseitig in die Pfanne hauen.
     
  15. Sith Cult

    Sith Cult Offizier der Senatswache

    Vielleicht hätte er ihn Später besiegen können. Aber so früh ganz sicher noch nicht. Außerdem währe seine Liebe zu Padme eine klare Swachstelle gewesen Sideous hat ja gezeigt das er geschickt im ausnutzen von Schwachstellen ist.

    Und besiegt naja das war für mcih ehr feige ermorden aber nicht wirklich besiegen.

    Luke hätte in meinen Augen Sideous auch besiegt. Eigentlich hat er ihn auch besiegt in dem er ihm nicht seinen Willen gegeben hat und Vader zurück auf die Helle Seite geführt hat. ;)
     
  16. T'Mar

    T'Mar Dienstbote

    Wenn er nicht von Obi-Wan zu Hack verarbeitet worden waere, haette er ihn sicher bald besiegen koennen.

    Leider war Anakin ja zu doof um das zu durchschauen. Hinterher wars dann leider zu spaet.

    Ich wuerde das als Nothilfe durchgehen lassen. Und warum muss dem immer ein heldenhafter Kampf vorausgehen. So wars doch viel praktischer... und kuerzer.

    Tja, der Beweis dafuer, dass am Ende doch immer das Gute siegt, weil die Boesen einfach zu beschraenkt sind. Das ist ja im wirklichen Leben auch so.
     
  17. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    So ganz sicher finde ich das gar nicht, ich denke, dass Anakin durchaus eine Chance hat.
    Es müsste ihm gelingen Sidious im Schwertkampf zu halten, dort hat er klare Vorteile.
    Insb. gilt dies wenn man davon ausgeht, dass Mace Sidious besiegt hat, denn das Anakin ein weit stärkerer Schwertkämpfer ist als Mace, kann man im Film deutlich sehen. :braue :)

    Mhm, schön wäre es...........aber vielleicht sind wir im wirklichen Leben auch einfach noch nicht beim Ende angekommen. :(
     
  18. Woodstock

    Woodstock Üblicher Verdächtiger


    Na wenn du das bezweifelst ist das schön und gut, aber Sidious selber hat da keine Zweifel. Ein vollausgebildeter, nicht verkrüppelter Darth Vader wird stärker als Sidous und Yoda. Das sagt S. bei seinem Gefecht mit Yoda.


    Zu dem solltet ihr mal diese irrige Annahme ablegen, dass jeder Schüler seinen Sith-Meister umbringen will.
    Wenn das so wäre, hätte der Sith-Orden der 2 bestimmt keine 1000 Jahre im Geheimen operieren können.

    Man sollte sich die "normale" (natürlich nur für den Orden ab 1000 v.Y.) Beziehung zwischen Meister un Schüler wie die zwischen Darth Maul und Darth Sidious vorstellen.
    Der Schüler ist dem Meister absolut loyal und beide arbeiten gemeinsam an einem Plan der größer ist als diese beiden Individuen allein. Sie arbeiten nicht für ihren persöhnlichen Erfolg, sondern für die "Rache der Sith".

    Irgendwann wird es dem Meister klar werden, dass er nicht ewig leben kann und dann wird er den Schüler in die dunkelsten Geheimnisse der Sith einweihen.
    WEnn jeder Schüler seinen Meister umbringen würde, dann würde vielleicht der Orden nicht aussterben, aber wenigstens das überlieferte Wissen immer kleiner werden.

    Sidious ist hier eine Ausnahme ( da er ja eh ewig herrschen will und sein Schüler ja nur ein Lakai aber kein Nachfolger werden soll.)

    AUch Vader darf als Aussnahme angesehen werden. Normalerweise wird der Schüler wohl als Baby "entdeckt" und erhält so einen ausführlichen "Sith-Kurs" + Loyalitätsbindung.

    Anakin war zuvor schon 15 Jahre Jedi und hatte selber halt höhere Ambitionen.

    ER wollte die MAcht für sich, nicht für den Orden der Sith. Nein nur er, der kleine arrogante Sack.

    Merkt euch das mal! Sith schlachten sich normalerweise nicht gegenseitig ab. (Dies gilt für den Reformierten Orden von Bane!)
     

Diese Seite empfehlen