Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

wusste grievous dass palpatine sidious ist?

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Force-Scout, 3. Januar 2007.

  1. Force-Scout

    Force-Scout Muli-nator Premium

    hi

    ich habe gerade "labyrint des bösen" gelesen und da wurde ja palpatine von grievous entführt! und grievous redet so als wüsste er nicht das palpatine darth sidious ist!
    wusste er es wirklich nicht oder hat er nur so getan?
    und wusste ventress es oder auch nicht?
     
  2. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Nein, Grievous wußte von dieser Doppelidentität rein garnichts und war fest davon überzeugt, daß Sidious Palpatine wirklich entführen und möglichst unverletzt haben wollte.

    Und Ventress wußte es auch nicht, nein...
     
  3. Talon Karrde

    Talon Karrde Ex-User

    Wäre auch etwas befremdlich wenn doch. Zuviele Mitwisser können recht unangenehm werden.
     
  4. Vomar Steley

    Vomar Steley StarWars-als-Ganzes-Genießer und damit Fan zweiter

    Wenn Grievous es gewusst hätte (was er nicht hat) wäre es doch reichlich dämlich von ihm gewesen, sich aus dem Staub zu machen, während sein Herr und Meister auf der Invisible Hand im Orbit von Coruscant verglüht. ;) Kann man doch sehr schön aus dem Film heraus erklären, zumal Grievous sich gleich nach seiner Ankunft auf Utapau mit Sidious in Verbindung setzt.

    Allerdings finde ich an dieser Stelle etwas schlecht gelungen, dass Grievous nicht wenigstens ein Wort der Entschuldigung wegen dem Tod bzw der Flucht des Kanzlers vorbringt. Ich meine er hatte den Auftrag , den Kanzler zu entführen und den Seps respektive Sidious auf dem Silbertablett zu servieren, Grievous vermasselt alles und in der Besprechung mit seinem Auftraggeber wird einfach kommentarlos Tagesordnungspunkt 1138 abgehakt. :konfus:
     
  5. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Das wird daran liegen, daß Grievous schon vorher alles berichtet hat... auf dem Flug nach Utapau zum Beispiel? Darum kommen sie dann auch gleich zu anderen Punkten und Sidious fragt erst garnicht nach Palpatine :braue
     
  6. Vomar Steley

    Vomar Steley StarWars-als-Ganzes-Genießer und damit Fan zweiter

    Ändert auch nichts daran, dass es im Film fehlt und deshalb für den uneingeweihten Zuschauer merkwürdig erscheint. Sonst hätte es die Frage in diesem Topic nicht gegeben. Ich habe lediglich geäußert, dass man das mit ein zwei kurzen Sätzen hätte erwähnen können/sollen. Ob nun auf Utapau oder auf dem Weg dahin oder in Jar Jars Schlafgemach ist doch vollkommen Banane. ;)

    Z.B.
    GG: Vergebt mir Meister, ich habe versagt. Der Kanzler ist feige entkommen und ich war nicht in der Lage ihn aufzuhalten, ohne mein eigenes Leben zu gefärden.
    Sid: Macht Euch keine Sorgen, General, alles verläuft genau nach Plan. Das Ende des Krieges ist nahe.
    GG: Doch der Verlust von Count Dooku?

    Blabbla, weiter wie gehabt. Wäre nicht großartig schwer gewesen und auf jeden Fall eindeutiger. Ist halt ein Schönheitsfehler, der mir immer wieder auffällt und den man imho hätte besser machen können. :o
     
  7. darth_sidious83

    darth_sidious83 Imperator Palpatine

    Natürlich wusste Grievous nicht, dass Palpatine und Sidious die selbe Person waren. Das merkt man nicht nur in Labyrinth des Bösen, sondern auch im Buch zu ROTS. Es geht da um die Szene, als Grevious meint, dass Palpatine und die Jedi sterben sollen.
    Das Zitat lautet etwa so: "... Palpatine würde zusammen mit den Jedi sterben. Immerhin fand ein Krieg statt. Lord Sidious würde ihm bestimmt verzeihen."
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2007
  8. Darth Gollum

    Darth Gollum Der, den sie DEN nannten

    Bitte nicht schon wieder Mutmaßungen über Dinge, die im Film fehlen.

    Es ist doch wohl ganz klar im Film zu sehen, dass Grievous auf dem Weg nach Utapau NICHT mit Sidious gesprochen hat.
    Woran man das merkt?
    Kombinationsgabe.
    Warum rennt er sonst wie ein Irrer aus seinem Schiff heraus, kaum dass es zum Stillstand kam, und nimmt -völlig ausser Atem- Kontakt mit Sidious auf?

    Da hätte er auch noch im Schiff bleiben können, die 4 Sekunden.

    Also bitte: Nicht immer alles schönreden.

    Und nicht wieder argumentieren, dass man die Protagonisten im Film auch nicht pinkeln sieht, das weiß jeder selbst, dass die pinkeln und ist eine völlig andere Sache, k? k!
     
  9. Janem Menari

    Janem Menari Lokis Dauerprüfung - Sith vom anderen Ufer

    Hmmmm da bin ich jetzt auch mal der Meinung von Darth Gollum. (Wunder gibts immer wieder :D ) Irgendwie mutet es schon seltsam an. Wenn Grievous wirklich bereits auf dem Wege Kontakt aufgenommen hatte dann hätte er bestimmt nicht nochmal nach Darth Tyranus gefragt. Das hätte er doch sicherlich dann früher schon gemacht.
    Ist wirklich ein Kleiner Schönheitsfehler. Für die die es stört. Ich finde jetzt nicht unbedingt das Grievous hier großartig vor Sidious zu Kreuze zu kriechen braucht. Vielleicht erwähnt er es ja absichtlich nicht weil er denkt Sidious vergisst es dann schon :D
     
  10. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Soll ich mich jetzt dafür entschuldigen, daß ich etwas weiterdenken kann und in einem Film auftretende Lücken (und die treten in jedem Film auf) fülle? Letztendlich wird auch nie gezeigt, wie Indiana Jones sich neue Munition kauft und dennoch kann er ohne Kommentar plötzlich wieder rumballern ;)

    Schon mal dran gedacht, daß Grievous mit einem größeren Schiff ankam und das Shuttle nur als Landeschiff genützt wurde und er eben da den Befehl erhielt, Kontakt mit seinem Meister aufzunehmen?

    Solange ihr "alles" kritisiert, rede ich "alles" schön ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2007
  11. Darth Gollum

    Darth Gollum Der, den sie DEN nannten

    Nein, Du musst Dich nicht entschuldigen, denn Du kannst keineswegs diese Lücken auffüllen ;)



    Nein, habe ich nicht dran gedacht, da sein "größeres" Schiff auf Coruscant notgelandet ist.
    Kenobi und Tyranus flogen auch mit einem kleinen Schiff überallhin, warum also nicht auch Grievous?
    Ausserdem kann die Landung auch nicht so lange gedauert haben, und Sidious ist nicht so vergeßlich, dass er eben noch mit Grievous sprach und 2 Minuten später schon wieder mit ihm reden will ;)

    Hier wird überhaupt nichts kritisiert, es wurde alles so hingenommen wie es ist.

    Lediglich eine Person hat sich gefragt, wieso sich Grievous nicht bei Sidious entschuldigt.
    Du fingst an, "alles" schönzureden, weil Du in den Raum geworfen hast, dass Grievous es doch schon längst getan haben könnte. ;)

    Nur zur Erinnerung.
     
  12. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Ich kann diese Lücken mit meinen Theorien und Erklärungen genauso auffüllen, wie jeder andere User hier Theorien aufstellen kann :braue

    Weil es offizieller Canon ist, daß Grievous von einem Trade Federation Warship aufgenommen wird, nachdem er mit seiner Rettungskapsel die Hand verlassen hat ^^

    Die Landung kann ein paar Minuten gedauert haben und in der Zeit ist ein solcher Befehl eben schon möglich. Und ich spreche hier bei der Anreise nach Utapau nicht von ein paar Minuten, sondern von ein paar Stunden bis Tagen, in denen Sidious und Grievous sehr wohl die Möglichkeit hatten, sich über das Thema auseinanderzusetzen.
    Und dann kommt der neue Befehl von Sidious, den CIS Rat nach Mustafar zu verlegen... was soll daran nicht passen?

    Und ich "rede alles schön"... mach dich nicht lächerlich. Ich verbinde verschiedene Informationen, versuche meinem Hobby treu zu bleiben, indem ich diese Elemente miteinander verbinde und daraus eine große Geschichte zu stricken und das einzige, was immer wieder kommt ist, daß ich was "schönreden" will.
    Und wenn ich dann mal bemerke, daß du dafür "alles" kritisierst (man bemerke, daß ich extra zur gleichen Verallgemeinerung wie du gegriffen habe), ist das natürlich nicht so. Bitte ;)

    Hören wir besser auf mit diesem kindischen "du redest alles schön" und "du kritisierst alles" und kommen zum Thema zurück. Damit tun wir uns und dem gesammten Forum einen sehr großen Gefallen und behalten uns sogar noch etwas Würde ^^
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2007
  13. Vomar Steley

    Vomar Steley StarWars-als-Ganzes-Genießer und damit Fan zweiter

    Trotzdem bin ich derselben Meinung wie Gollum und Janem Menari.
    Wenn Grievous wirklich schon vorher Kontakt mit Sidious gehabt hätte, hätte er imo wohl kaum nochmal den Verlust von Count Dooku angesprochen. Von daher wirkt die Nicht-Erwähnung der "gescheiterten" Entführung schon etwas merkwürdig. Gefällt mir einfach nicht und hätte man besser machen können. :o
     
  14. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Mit diesem Satz kann man das Gespräch so oder so auslegen... entweder als ersten Dialog um das Thema Dooku, indem sich Grievous eben nicht gleich am Boden windet und um Verzeihung fleht und Sidious mit seiner nebensächlichen Bemerkung zeigt, wie unwichtig Dooku im Grunde war... oder er spricht auch nicht direkt den Tod von Dooku an, sondern die daraus resutlierenden Probleme für die CIS und ihre militärischen Pläne und das, weil er schon im Vorfeld mit Grievous zwecks dem Schlachtenverlauf über Coruscant in Kontakt trat.

    Passt imo so oder so...
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2007
  15. darth majel

    darth majel SL- 7150

    Ich war davon ausgegangen, dass GG bescheid wußte... .
    Eigentlich fand ich war Grievous ein toller Charakter, aber nachdem ich hier so manches über diesen ach so hochragenden General gelesen hab, seh ich in ihm nur noch ne hohle Fritte.:(
     
  16. g~izzel

    g~izzel Querdenker

    das grievous keinerlei wissen von palpi's doppelleben hat, davon bin ich überzeugt.

    @multikiller2
    warum glaubst du das ventress von palpi's doppelleben wusste?


    lg g~izzel
     
  17. Darth Hahn

    Darth Hahn Sith Lord

    Also ich denke auch, dass Grievous nichts von der doppelten Identität Palpatines wusste. Davon hatte nur Count Dooku Kenntnis und ich meine auch, dass das aus dem Roman zu Epi III hervorgeht (wenn ich mich recht erinnere).


    Noch etwas zu der Theorie, dass Grievous nicht wegen der verpatzten Entführung bei Sidious um Gnade winselt:

    Hier kann man nur spekulieren. Vielleicht ist es so, wie Minza sagt, dass die beiden vor der Landung schon Kontakt hatten. Vielleicht ist es auch eine Lücke, die dummerweise im Film nicht gefüllt wurde. Es herrscht Krieg und ein Angriff auf Coruscant und damit verbunden das versuchte Kidnapping des Kanzlers dürfte sich schnell herumsprechen. Auch der Tod Count Dookus dürfte sich wie ein Lauffeuer verbreitet haben. Vielleicht ist Grievous auch davon ausgegangen, dass Sidious von den Vorgängen und Ereignissen der Schlacht informiert war.

    Aber Grievous macht weder erst den Versuch, dem Sith von der verpatzten Entführung zu erzählen noch beginnt er vom Tod Count Dookus zu berichten. Der Spruch "...Aber der Verlust Count Dookus..." weckt in mir die Vermutung, dass Grievous es gar nicht mehr für nötig hält, Sidious berichtzuerstatten. Sidious ist bereits bestens informiert und Grievous scheint das zu wissen. Naja, Sidious sagt ja auch, dass der Tod Dookus ein notwendiger Verlust gewesen sei und er schon bald einen neuen noch mächtigeren Schüler haben wird. Das Gespräch hätte sonst sicherlich anders begonnen und einen anderen Verlauf genommen. Auf Utapau werden nicht die Ereignisse und Ergebnisse der Schlacht bei Coruscant durchgekaut. Es wird unter anderem das weitere Vorgehen besprochen (Separatisten nach Mustafar verlegen usw.) und Sidious lässt ein wenig die Muskeln spielen ("Mach dir keine Sorgen, ich habe bald einen neuen Schüler und das Ende des Krieges ist nah..." :) ). Der Verlauf dieses Gespräches lässt für mich daher nur den Schluss zu, dass Sidious bereits informiert war (woher auch immer) und Grievous das auch wusste. Also musste sich Grievous für sein Versagen auch nicht (mehr?) entschuldigen...

    Natürlich ist Sidous informiert, er war ja dabei. Da aber Grievous nichts von der doppelten Identität Palpatines weiß und gar nicht erst groß anfängt zu erzählen, dass der Kanzler fliehen konnte, Count Dooku starb und die Schlacht insgesamt nicht gerade glücklich für die Separatisten verlief, scheint ein Kontakt von Grievous und Sidious vor der Ankunft auf Utapau am wahrscheinlichsten, auch wenn das im Film nicht erzählt wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2007
  18. g~izzel

    g~izzel Querdenker

    du meinst bestimmt "labyrinth des bösen". ;)


    lg g~izzel
     
  19. MS-Hirsch

    MS-Hirsch Weltenerklärer

    Ich stimme Darth Hahn zu, weder der Verlust von Count Dooku noch die verlorene Schlacht scheinen Palpatine in seiner Rolle als Sidious zu interessieren, wieso auch?! Dooku war genau wie Grievous und Maul nur ein Werkzeug und wenn ein Werkzeug zerstört wird, ist das halt so. Mich hat nur etwas gestört das der mächtige Grievous wie in feiges Huhn von der Invisible Hand geflohen ist.
     
  20. general-michi

    general-michi Botschafter

    Im gewissen Sinne können und müssen sogar beide Parteien recht haben. Zum einen glaube ich, das Grievous und Sidious bereits miteinander Kontakt hatten, wie auch immer...zum anderen glaube ich auch, das sie zum ersten Mal "richtigen" Kontakt miteinander hatten, wie wir es im Film gesehen haben!
    Warum?
    Nun, das filmische Mittel, dass Grievous fast wie um sein Leben rennt, um mit Sidious Kontakt auf zu nehmen, ist nicht von der Hand zu weisen und garantiert bewusst gewählt um zu verdeutlichen, das wenig Zeit da und der Kontakt sehr dringend war. Wenn aber die Möglichkeit bestand, vorher schon Kontakt aufzunehmen, dann hätte sich Grievous gewiss mehr Zeit gelassen. Man darf die Hezerei von Grievous nicht auf die leichte Schulter nehmen.
    Andererseits hat Grievous kein Wort über Palpatine verloren obwohl (und da sind wir uns alle einig) er gar nicht weiss, das Palpatine=Sidious ist.
    Ich denke, Grievous hat lediglich die Nachricht bekommen, mit seinem Meister Kontakt aufzunehmen. Vielleicht wurde dort/dadurch schon klar, das der Plan fehlgeschlagen war. Manchmal muss man über gewisse Dinge gar nicht reden. Vielleicht entsteht eine gewisse Lücke, aber ich finde es gar nicht schlimm.
    Dennoch glaube ich nicht, das sie vorher schon direkt miteinander gesprochen haben, weil de Zuschauer diese Premiere mitkriegen soll. So würde ich es als Filmemacher auch machen. Und die Körpersprache der Figur Grievous macht das auch sehr deutlich, wie ich finde.
     

Diese Seite empfehlen