Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Wußte ObiWan wirklich wer Leia ist?

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von AezKayA, 20. Mai 2003.

  1. AezKayA

    AezKayA The Chosen One

    Ich hab jetzt ne ganze Zeit im Forum eine Antwort auf diese Frage gesucht, hab aber nix gefunden.

    Als ich mir heute ESB mal wieder angeschaut habe is mir aufgefallen, dass an der Stelle, als Luke Dagobah verlässt, Ben zu Yoda sagt: "Der Junge ist unsere letzte Hoffnung!", darauf Yoda: "Nein! Es gibt noch eine andere!". Damit meint er ja allzu offensichtlich Leia - oder täusche ich mich da?

    Aber wenn sich Leia an ihre Mutter erinnern konnte, muß eigentlich auch ObiWan gewußt haben, das es neben Luke evtl. noch eine weitere Hoffnung für die gute Seite der Macht gibt.

    In welcher Form sollte Leia überhaupt eine weitere Hoffnung sein?

    Kann es sein, das ObiWan zwar von Lukes Geburt wußte (da er ja wie ObiWan selbst auch auf Tatooine lebte), von Leias aber nicht?
     
  2. Yado

    Yado Testpilot bei INCOM Corp.

    Eher unwahrscheinlich (zumal Leia in Episode IV sich direkt an ihn gewendet hat). Ich vermute eher, dass Obi Wan nicht glaubte, dass Leia alleine den Imperator aufhalten kann.

    mtfbwy,
    Yado
     
  3. AezKayA

    AezKayA The Chosen One

    Aber Leia hat sich direkt an ObiWan gewandt, weil ihr "Vater" ihr den Auftrag gegeben hatte sich an ObiWan zu wenden. Sie kannte ihn also vorher nicht, sondern kannte nur den Namen ObiWan durch den Auftrag ihres Vaters.
     
  4. Druid

    Druid Abgesandter von www.starwars-books.de.vu und Episo Premium

    Wer sagt denn eigentlich zu Luke, daß er eine Schwester hat?
    hm....
    ....mal nachdenken....
    ....hm....
    vielleicht Obi-Wan in ROTJ? :alien
     
  5. flavaflav

    flavaflav :::::::::: fläiwa fläiv ::::::::::: Mod in Rente

    Re: Re: Wußte ObiWan wirklich wer Leia ist?

    Wenn ich das richtig deute, will AezKayA andeuten dass Obi-Wan es wohl erst von Yoda in ESB erfahren hat. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Mai 2003
  6. Yado

    Yado Testpilot bei INCOM Corp.

    Wenn aber Bail Organa wusste, dass Obi Wan auf Tatooine ist, warum sollte dann nicht auch Obi Wan gewusst haben, dass Leia (normalerweise) auf Alderaan ist?

    mtfbwy,
    Yado
     
  7. Druid

    Druid Abgesandter von www.starwars-books.de.vu und Episo Premium

    Re: Re: Re: Wußte ObiWan wirklich wer Leia ist?

    Achsoooooo, jetzt....
    Naja, da kommt man schon mal durcheinander, wenn man so fragt, daß Obi-Wan nur von jemandem wissen kann, wenn sich diese entsprechende Person auch an ihn erinnert und das dann auch noch in der entsprechenden einfachen Schreibweise formuliert, besonders wenn daran denkt, daß Obi-Wan hächstwarscheinlich noch vor der Geburt dieser Person sich in Ben umbenannt hat und sich dann um deren Bruder auf einem ganz weit entfernten Planeten gekümmert hat, währenddessen das Baby woanders war und ihn vielleicht noch nie im Leben gesehen hat, und Ben dann auch noch nach seinem Tod erstmal von seinem alten Meister, der noch weiter weg war, aufgeklärt werden musste um es dem Bruder, nach dem Tod seines Meisters, zu sagen... ;)
     
  8. AezKayA

    AezKayA The Chosen One

    OK Leuts, Frage geklärt! Hab mir eben doch nochmal ROTJ angeschaut.

    Nur eines kapier ich irgendwie immer noch nicht: in welcher Weise kann Leia dem Imperator eine Gefahr sein?

    Klar...er würde nen Mega-Stä**er bekommen und aus Blutmangel in seinem Hirn sofort dahinsiechen.....:D
     
  9. Yado

    Yado Testpilot bei INCOM Corp.

    Mal davon abgesehen, dass der bestimmt keinen St***er von Carrie Fisher bekommt, hätten Yoda oder Obi Wan als Geist Leia ausbilden können. (Ist etwas weit hergeholt - I know)

    mtfbwy,
    Yado
     
  10. Satrek

    Satrek Bit of both Premium

    Leie hat sicher das gleiche Potential wie Luke, aber ich bin mir nicht sicher ob Obi-Wan und Yoda sie als "Geister" so gut hätten ausbilden können. Sie haben wohl all ihre Energien und Hoffnungen aus Luke gesetzt.
     
  11. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    warum sollten sie sie nicht unterstützen können? Exar Kun war selbst als Geist immens mächtig und Naga Sadow und Freedon Nad konnten auch als Geist Einfluss nehmen und ausbilden. Obi sagt ja er wird nach dem Tod mächtiger und da er als geist wieder auftaucht, liegt doch nahe, dass er ähnliches kann, schließlich sind die Helle und die Dunkle Seite gleich mächtig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Mai 2003
  12. Satrek

    Satrek Bit of both Premium

    *mööp*
    Die Macht hat keine Seiten
    ;)

    Abgesehn davon: ich frage mich wie Leia die Erkenntnis, das sie Vaders Tochter ist, aufgenommen hätte. Immerhin hat sie ihn bekämpft und nicht wie Luke mehr oder weniger unbehelligt und abgeschieden gelebt. Außerdem ist sie ausgebildete Diplomatin, und man weiß nicht wie das ihre Ausbildung beeinflußt hätte - sicher wäre sie anders abgelaufen als die von Luke. Außerdem ist es doch was anderes wenn man mit seinem meister in körperlichem Kontakt treten kann, also ein Wesen aus Fleisch und Blut vor sich sieht, das man notfalls auch hochheben kann, nicht nur eine Manifestation - hätte Yoda-Geist den X-Wing genauso heben können wie Yoda? Sind die Geister Konzentrationen in der Macht oder nur eine schwache Repräsentation? Also bleiben die Machtfähigkeiten eines Jedi auf einen bereich konzentriert, oder verteilt sich seine Präsenz praktisch gleichmäßig?
     
  13. Yado

    Yado Testpilot bei INCOM Corp.

    Ich glaube nicht, dass Jedi-Geister noch irgendwelche Machttricks anwenden können. So können lediglich existieren und sich mit ihrer Umgebung mitteilen. Sonst hätte Obi Wan in Episode 5 + 6 auch aktiver eingreifen können.

    mtfbwy,
    Yado
     
  14. AezKayA

    AezKayA The Chosen One

    Interessante Überlegung. Vor allem weil Leia Vader ja kannte (Zitat Leia aus ANH: "Darth Vader - ich hätte wissen müssen, das hier hinter allem steckt"). Wär bestimmt auch interessant gewesen, die Ausbildung eines weiblichen Jedi zu sehen - nicht das die viel anders abgelaufen wäre - einfach der Idee wegen.
     
  15. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    Ich interpretiere Obi-Wans Unkenntnis von Leia so, dass er auch nur das wusste, was er unbedingt wissen musste, sprich dass es ein Skywalkerbaby gibt. Das passt doch sehr gut damit zusammen, dass beide Kinder vor der Entdeckung geschützt werden sollten. Da anscheinend nur Yoda wusste, dass es Zwillinge waren, konnte auch keiner verraten, wo das andere Kind ist, falls eins davon entdeckt werden würde.

    Das deutet indirekt auch an, dass beide Skywalkerkinder gleich stark sind in der Macht. Leia wird ja schließlich auch als Hoffnung für die Jedi bezeichnet ("Der Junge ist unsere eintige Hoffnung." - "Nein, es gibt noch eine andere.").
     
  16. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Obi-Wan wußte sehr wohl von Leia.
    er glaubte aber nicht, daß Leia es mit Vader und Palpatine aufnehmen konnte.
     
  17. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    Und wieso sollte Leia denn bitteschön schwächer sein als Luke? Bloß weil sie auf Alderaan aufgewachsen ist und eine Diplomatenausbildung gemacht hat? Oder - ich will ja nicht auf die feministische Tour kommen, aber - weil sie kein Mann ist?

    Aber sie haben beide diesselben Eltern und deshalb dürfte ihr Machtpotential dasselbe sein, auch wenn Leia ihres noch nicht trainiert hat und in Folge dessen noch schlummert.
     
  18. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Und ob die Geister noch was drauf haben. Exar Kun hatte selbst als Geist noch Einfluss auf materielle Dinge und Freedon Nadd lernte schließlich auch die Dunkle Seite von dem Toten Naga Sadow. Nadd selbst war auch nach seinem Tod nicht grade machtlos.
    Klar die Jedi wie Yoda und Obi Wan sind eh mehr ein schwacher Jediverschnitt mit anderen Vorstellungen von dem was man tun darf und was nicht, daher werden die als Geister nicht ganz so aktiv gewesen sein, aber potentiell gekonnt hätten sie es und wenn Luke gescheitert wäre, dann wäre ihnen keine andere Wahl geblieben und sie hätten aktiver werden müssen.
    Ich denke auch, dass Leia zu TESB noch eher Kämpferin war als Diplomatin. Immerhin kämpft sie in RotJ und den Romanen ganz gut, warum soll sie damals nicht auch noch die Wege der Macht gelernt haben können? Später war sie ganz Diplomation in der NR, gut da hatte sie es nicht mehr so nötig aktiv an der Front gegen einen übermächtigen Feind zu kämpfen, sondern musste subtiler vorgehen. Aber zu Zeiten der Rebellion war sie noch jung und dynamischer.
     
  19. Satrek

    Satrek Bit of both Premium

    Schon, aber das sind Sith - du kannst der Dunklen Seite auch ganz ohne Hilfe verfallen, und der Weg dahin ist einfach - was die Geister getan haben ist denke ich eher den Schüler so zu lenken das es ihnen am meisten bringt.

    Sie war zur zeit der Rebellion doch (zumindest Anfangs) noch im Senat und politisch aktiv - ich bezweifele das sie vor ANH wirklich hatte kämpfen müssen, sonst wäre ihre Tarnung doch viel zu schnell aufgeflogen. Ich denke zu der Zeit war sie wie Mon Mothma - Politikerin, Diplomatin, und nur im Hintergrund Mitglied der Rebellion. Erst im Verlauf der FIlme hat sie richtig zu kämpfen gelernt (was nicht ausschließt das sie auch als Diplomatin z.B. Selbstverteidigung trainiert hat).
     
  20. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Weil sie im Gegesatz zu Luke nichts von ihrem Erbe wußte, und noch nicht mit der Macht geübt hatte wie Luke.
    Wenn Luke gescheitert wäre, wer hätte Leia dann ausbilden sollen ? Yoda war ja Tod.
    Und da Obi-wan wohl wußte, daß Yoda nur noch die Kraft für einen Schüler hatte, bevor sein Ende nahte, hat er ganz auf Luke gesetzt,

    P.S. Ich habe nichts gegen Frauen;)
     

Diese Seite empfehlen