Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Wut?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Khabarakh, 16. Februar 2004.

  1. Khabarakh

    Khabarakh chaotischer Träumer mit Hang zum Psychopathen

    Was macht ihr mit plötzlich aufkommender Wut? Staut ihr sie auf oder reagiert ihr sie bei irgendeiner Tätigkeit ab? Wenn ja, bei was? Wenn nein, warum nicht? Ist es denn überhaupt normal, dass einen manchmal aus heiterem Himmel die Wut packt oder soll ich mir langsam sorgen machen? :confused:
     
  2. Dark Igel

    Dark Igel Ruhrpottler

    Glaub mir, ich kenne das sehr gut.
    Das beste ist einfach cool bleiben, weil du dir sonst nur Ärger einfängst.
    Ich habe auch schon vieles aus Wut gemacht was ich nachher bereut habe.

    Das beste ist du holst dir einen Boxsack und haust da ordentlich drauf.

    Ich gehe seit neuestem immer Joggen, dass hilft auch gegen Agressionen.;)

    Denn denke immer daran:

    Wut fürt zu Hass,
    Hass führt zu unsäglichem Leid.
    Begibst du dich auf diesem Pfad einmal, füh immer wird beherrscht davon dein Schicksal.
     
  3. Khabarakh

    Khabarakh chaotischer Träumer mit Hang zum Psychopathen

    Ja, da musste ich beim Schreiben auch schon dran denken. Star Wars hilft in so mancher Lebenslage. :p Hab leider keinen Boxsack, aber dafür Hanteln. Die helfen auch ganz gut.
     
  4. Qx²

    Qx² Senatsbesucher

    jo...ich gehe,wenn ich irgendwelche Sorgen,Wut etc habe immer Joggen.
    Ich nenne es liebevoll meine Gewaltjogging.Ich weiß jetzt nicht so genau wie groß die runde ist aber sie ist verdammt groß >10km.Danach geht es mir immer besser.
     
  5. [​IMG]

    *grunz* Hulk wütend *grunz*..

    *hust*

    Nun, Wut ist ansich ein ganz natürliches Gefühl, es dient zum Spannungs udn Stressabbau,... Und solange du keine Wände einschlägst hat wohl keiner ein Problem mit einem spontanen Wutabbau haben...
     
  6. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Die Wut muß immer abgelassen werden, sonst macht sie krank.
     
  7. ZeroCool

    ZeroCool Offizier der Senatswache

    stimmt. ich muss sie auch immer rauslassen... Aber wie ist immer unterschiedlich
     
  8. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Nicht wütend aber enttäuscht und frustriert

    Ich bin ein impulsiver Mensch. Von daher braucht es nicht viel, um mich in Rage zu versetzen. Allerdings vergeht das auch ziemlich schnell wieder. Da ich nicht sehr nachtragend bin, ist meine Wut auch schnell wieder vergessen.

    Früher war das anders. Da hat meine schlechte Laune schon mal Tage lang angedauert und ich habe meine Wut an Leuten abreagiert, die nichts dafür konnten. Das passiert mir heute glücklicherweise viel weniger. Heute hilft mir mein Glaube, mich im Zaum zu halten.

    So wütend, dass ich Bäume ausreissen könnte, bin ich ganz selten. Anstelle mit Wut reagiere ich auf unliebsame Erfahrungen viel eher mit Enttäuschung und Niedergeschlagenheit. Dann ertänke ich meinen Kummer schon mal in einer Flasche Wein oder ich kaufe mir eine Bahnfahrkarte und fahre damit ziellos durch die Gegend.
    Das hilft immer und hat mir schon viele schöne, tröstende Erlebnisse eingebracht.

    mfg

    Bea
     
  9. Naja also ich mache jeden Tag 1-2 St. Fitness um mich abzureagieren und gehe manchmal Abends noch Laufen.
    Früher hat die Sache oder Person aber schonmal zu spüren bekommen, wenn ich wirklich wütend war, wie jeder wohl manchmal ausrastet aber durch meine Freundin ist das viel besser geworden und ich baue diese Wut ohne Gewalt ab...! ;)

    Auf jeden Fall muss man sie rauslassen und auchmal einen anschreien, Sport machen usw. denn sonst staut sie sich wirklich und wird irgendwann unberechenbar...:(

    Trotzdem, manche Leute haben einfach auchmal eins in die Fresse verdient, ganz klar!!!
     
  10. Khabarakh

    Khabarakh chaotischer Träumer mit Hang zum Psychopathen

    @Josh:

    Meine Wut, die ich manchmal Menschen gegenüber entwickle, lasse ich auch schon seit längerem nicht mehr an diesen aus. Warum? Weil's am einfachsten is, denen eine reinzuschlagen und weil der einfachste meist der falsche Weg ist. Ich reagier mich dann meistens zu Hause bei irgendeiner Tätigkeit ab (wie die genannten Hanteln zB oder auch lautes Musik hören) Zuzuschlagen is leicht, es nicht zu tun erfordert aber Disziplin. Und außerdem ist man immer der Dumme, wenn man zuerst zuschlägt. :rolleyes:
     
  11. Dyesce

    Dyesce Blutrote Würfel kaufen - steige eine Stufe auf

    Wenn man Wutausbrüche hat, oder sich die Wut plötzlich gegen Unschuldige wendet, ist das ganz klar aufgestaute Wut.

    Dazu darf man es nicht kommen lassen. Ich hatte auch ne ganze Zeit lang das Problem, daß ich nicht sofort und nicht auf das richtige Ziel reagiert habe, und so angesammelt hab, bis es überlief.
    Ausgerechnet beim Rollenspiel (da gibt's so schön viele Ziele und so tolle winzige Auslöser) kam's raus.

    Aber wenn mich jetzt was ankotzt, atme ich tief durch, damit ich niemandem den Kopf abreiße und sag dann, was mir nicht gepaßt hat. Wenn's dann doch zum Streit kommt, kabbel ich mich wenigstens mit dem Grund, nicht mit einem Unbeteiligten, und vor allem auch thematisch darüber, worüber ich mich geärgert habe, und nicht über irgendeinen Kleinsch*iß, der überhaupt nix damit zu tun hat.

    Und jede Wut mit Sport einfach energetisch abzuarbeiten löst kein Problem und keine Spannung... Es wird einfach zurückkommen, wie ein Jojo, immer wieder.
     
  12. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Schlichtungsstellen schaffen Abhilfe

    Ich denke, dass es auch eine Rolle spielt, wer oder was einem die Stimmung versaut hat.

    Familienmitglieder können manchmal echte Nervensägen sein. Wen man weiss, dass jemand eine bestimmte Haltung nicht verträgt, sollte man ihn nicht extra provozieren sondern einfach mal Ruhe geben. Das bedingt, dass man darüber spricht, wer oder was einem auf die Senkel geht. Gleiches gilt für die Schule und den Arbeitsplatz.

    Gerade in der Schule und Arbeitsplatz scheint es mir sehr wichtig, dass es neutrale Ansprechpartner gibt, an die man sich bei ungelösten Problemen wenden kann, wo man ernst genommen und nicht mit den Worten abgetan wird, dass man bloss ein Hitzkopf ist.


    mfg

    Bea
     
  13. Re: Schlichtungsstellen schaffen Abhilfe

    @Khabarakh1186

    Ja ganz klar, also ich kann auch bei jeder Sache ruhig bleiben und zwar wütend sein, es aber ohne Gewalt bereinigen.
    Nur gibts wirklich ausnahmen:
    Als meine Freundin von zwei besoffenen Türken angemacht wurde und sie bei ihr schon gewalttätig werden wollten als sie ihnen eine gescheuert hatte, da wars für mich auch so ein Ausnahmefall und diese Leute hatten einfach verdient - auch wenns nicht ok ist!
    Genauso als ein farbiger Freund von mir von einer Gruppe zusammengeschlagen wurde und wirklich keine Hilfe in der Nähe war, die Polizei braucht bei sowas auch zu lange und dann guck ich nicht nur zu!

    Aber wie gesagt sind dies Ausnehmefälle...:(
     
  14. Darth CAS

    Darth CAS Fleischfressender Wookiee

    das mit dem boxsack is auf jeden fall ne gute idee denn an so nem ding kann man seine aggressionen auslassen ohne irgendwas kaputt zu machen.
    aggressionen aufzustauen bringt au nix weil man irgendwann dann richtig ausrastet. deshalb sollte man zwischendurch auch mal n bissel wut rauslassen...
     
  15. Nomi

    Nomi Legende Premium

    Leider lasse ich meine Wut viel zu oft an meinem Freund aus :(
    Dann habe ich meistens einen Wutausbruch und schreie alles zusammen, danach ist aber wieder alles o.k. ^^
     
  16. Khabarakh

    Khabarakh chaotischer Träumer mit Hang zum Psychopathen

    Re: Re: Schlichtungsstellen schaffen Abhilfe

    Jo, bei sowas is es verständlich, dass man mal handgreiflich wird. Schließlich zählt das für mich unter "Helfen" und die Gewalt hat nicht bei einem selbst angefangen.
     
  17. Padme Naberrie

    Padme Naberrie *vermißt einen linken Schuh*

    Was cool wäre (hatte ich auf der Arbeit schon öfter mal erwähnt, wenn wieder alles daneben lief, was nur ging und die waren auch begeistert) wäre so eine "Gummizelle", wo man wie bei einem Riesenboxsack auf die Wände hauen und schreien und toben und sich dann wieder abgeregt nach draußen begeben kann. ;) (Einen Sandsack habe ich nämlich leider auch nicht zuhause, obwohl das cool wäre.)

    Meistens lasse ich meine Wut durch Schreien im Auto ab (fahre ja immer alleine nach Hause, da störe ich keinen - außer mein Auto vielleicht :p) Und manchmal, wenn das nicht klappt, muß leider auch mein Schatzi herhalten. Aber er kennt mich mittlerweile und weiß, daß es nicht gegen ihn geht. ;)
     
  18. Gil-Celeb

    Gil-Celeb stud. rer. nat.

    Wut reagier ich eigentlich so ab das ich mit meinem Schwert trainier oder aber im Sommer ein paar Stunden Skate...
     
  19. engelz

    engelz Denny Crane. My poop doesn’t smell.Comes out in pr

    Wut ???

    Wut ? Sowas kenn ich nicht. Hier als kleines Beispiel eine Icqamsg nachdem ich 3 Kettenmails erhalten habe :

    :D :D :D

    Naja aber sonst bin ich eher ein friedliebender Mensch, ehrlich.
     
  20. DarthElia

    DarthElia ~Klapsenkind~

    Ich perönlich finde es stark, wenn man es schafft die Wut heraus zulassen, oder direckt wenn irgendwer was dummes gesagt hat was einen wütend macht dem das auch sagt und sagt wie man sich gefühlt hat, dann kann man noch einiges retten. Doch mir gelingt das leider nicht und aus dieser anfänglichen Wut wird Niedergeschlagenheit die sich dan nur noch gegen einen selber richtet. Und man könnte sagen ich lasse meine Wut an mir selber aus. Und davon kann ich einfach nur abraten, es hilft nicht und richtet einen zu grunde, doch irgendwann kommt man nicht mehr weg..

    Aber was mir persönlich oft hilft in solchen Momenten wos noch eindeutig Wut ist..Schreiben schreiben schreiben:D
    Einfach alle Gefühle in ein Gedicht (z.B.) rein fließen lassen und nachher gehts besser, funzt auch wenn man schon depri ist, aber das geschriebene, ist für mich wichtig, das es gelesen wird, sonst hat es seinen Zweck ned erfüllt: der Umwelt mitteilen was einem nicht passt.
    Ok, das ist wohl eher was für ruhigere und auch für welche denen des auch so schon Spaß macht, wenn man aus der Wut heraus Bilder entstehen lässt. Naja, es hilft nicht wirklich, aber es ist interessant zu sehen was daraus kommt;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Februar 2004

Diese Seite empfehlen