Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

X-Wing Reihe: Kampf gegen Großkampfschiffe

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von Guest, 9. Dezember 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Guest

    Guest Gast

    Was mich bei der X-Wing Reihe wirklich stört ist der lächerliche Kampf gegen Großkampfschiffe (klingt irgendwie dämlich)

    Die Sonderstaffel schiesst eine Reihe Torpedos ab, die Schilde des SZ brechen zusammen, das wars.

    Grob vereinfacht gesagt.

    Zum Donnerwetter, wieso schiessen die Schiffe die Torpedos nicht einfach ab - ist ja wohl das einfachste der Welt:
    Ein Torpedo der Schnurgerade auf dich zufliegt.
    Einfach anvieseren und einen Laser in die Richtung abfeuern.

    Die Buchreihe basiert auf dem Gleichnamigen PC Spiel.
    Gut, da war es auch so: Großkampfschiffe habe nicht auf Torpedos geschossen.

    Aber: Seit Jahren gibt es den Nachfolger: X-Wing Alliance.
    Ein geniales Spiel.

    Und dort sind Torpedos sehr wohl Feindobjekte.

    Wenn eine Staffel von 6 Tie Bombern oder B-Wings ihre Salven auf SZ oder Mon Cals abschiessen kommt meist gar kein Torpedo durch - wie auch, die Schwärme fliegen ja lange Zeit und sind zusammen. (Da ja von Staffeln abgeschossen, wie bei X-Wing Büchern auch)

    Die Schiffe schiessen auf die Torpedos, da kommen höchstens 2 Stück mal durch.


    In Büchern heisst es manchmal auch, SZ würden Störsysteme gegen Torpedos geben. (Thrawn von Zahn)


    Das finde ich wirklich schwach, eine Staffel X-Wing zerstört SZ und SSZ massenhaft.


    THE FORCE IS WITH ME
     
  2. Guest

    Guest Gast

    Re: X-Wing Reihe: Kampf gegen Großkampfschiffe

    Das zieht sich aber durch alles, was mit Star Wars zu tun hat.
    Die chancenlosen Rebellen besiegen das Imperium mal um mal. Das hat irgendwann angefangen zu langweilen.
    Aber es gibt jede Mengen FanFic, in dem das Imperium siegreich ist *evilgrins*
     
  3. Guest

    Guest Gast

    Re: X-Wing Reihe: Kampf gegen Großkampfschiffe

    Wenn du aber die Torpedos kalt (d.h. nicht gelockt) abschießt, sind sie auch in X-Wing Alliance keine Feindobjekte und kommen alle durch.

    Mir ist auch klar, dass das deine Frage im Grunde nicht beantwortet, aber ich denk, dass sich Stackpole bei den Kämpfen bei weitem nicht so viele Gedanken gemacht hat wie du. Die Sonderstaffel-Piloten locken ja eben ihre Torpedos auch. Ich würd sagen das ist ein Geheimnis der Sonderstaffel, vielleicht malen sie ihre Torpedos schwarz an, damit man sie nicht sieht. :)
     
  4. Guest

    Guest Gast

    Re: X-Wing Reihe: Kampf gegen Großkampfschiffe

    Ja, du hast recht, wenn sie ungelockt abgeschossen werden.
    Nur tut das die Sonderstaffel nie!
    (Und bei Menschen dürfte das auch kein Grund sein sie nicht abzuschiessen *ggg*)

    Die Idee mit den Schwarzen Torpedos ist gut!
    Das wird die Lösung sein.

    Am Anfang hat mich das auch nicht gestört.
    Aber als sie dann anfingen SSZ zu zerstören (Lusankyaa) fing es an mich zu nerven. (Gut, da hatten sie die gigantische unterstützung von einem SZ und noch einem anderen Kampfschiff, aber das juckt einen SSZ doch nicht - auch wenn er keine Jäger mehr hat, zumal der SZ auch keien Jäger hatte)


    THE FORCE IS WITH ME
     
  5. Guest

    Guest Gast

    Re: X-Wing Reihe: Kampf gegen Großkampfschiffe

    nochmal zur Lusankya...ich glaube zwar das sie einige hätte abschießen können aber im buch ist ja zu lesen das die frachter die Wedge usw. mitgebracht haben die torpedos auf die Zielkoordinaten der X-Wings abgeschossen haben also ohen jeglich Peilung für die Lusankya.
    Die hätte höchsten die von den X-Wings abgeschossen Torpedos erwischen können.
    Was das mit den Störsystem für Torpedos betrifft kann man sich streiten wenn man es braucht (siehe Skywalker vs Chimaera) sind sie da und wenn nich (Sonderstaffel vs Ysarde) halt nicht.

    MfG Solwat
     
  6. Guest

    Guest Gast

    Re: X-Wing Reihe: Kampf gegen Großkampfschiffe

    Bei der Lusankya waren es auch so viele Torpedos, die aus der gleichen Richtung kamen, dass ich mir auch nicht vorstellen kann, dass die Kanoniere diese alle hätten abschießen können.
     
  7. Guest

    Guest Gast

    Re: X-Wing Reihe: Kampf gegen Großkampfschiffe

    Die komplette Rebellenflotte hat es nicht geschafft die Executor in der Schlacht von Endor zu zerstören, sondern hat mehr durch Zufall den Brückendeflektorschild erwischt. Durch den Kamikaze Angriff dann auf die Brücke hat die Executor kurzzeitig die Kontrolle verloren und ist in den Todesstern gestürzt.
    Die Zerstörung der Lusankya war total unrealistisch. Wenn man aber schon verdaut hat, dass ein SSD von einem Planeten abhebt, ohne in der Athmosphäre zu zerbrechen, dann kann man wohl auch mit ihrer Zerstörung leben.
     
  8. Guest

    Guest Gast

    Re: X-Wing Reihe: Kampf gegen Großkampfschiffe

    Ich hätte interesse an FanFiction jeder art wo bekommt man denn so was?
     
  9. Guest

    Guest Gast

    Re: X-Wing Reihe: Kampf gegen Großkampfschiffe

    Ich bin der Meinung dass es umso leichter ist Torpedos abzuschiessen je mehr sie aus einer Richtung kommen.
    Wenn es Schwärme sind reicht es doch einen Turbolaser darauf zu richten.
    Da zerbröselt ein Schuss gleich mehrere deren Explosion dann wieder weitere zerstört.

    Wenn ein SSZ seine Batterien auf einen Schwarm Torpedos richtet ist der Schwarm nach ein paar Sekunden nicht mehr vorhanden.


    THE FORCE IS WITH ME
     
  10. Guest

    Guest Gast

    Re: X-Wing Reihe: Kampf gegen Großkampfschiffe

    ein tubolaser ist aber nicht dazu da um Torpedos oder Jäger abzuschiessen sonder um andere ("langsame") großkapfschiffe abzuknallen

    trozdem bleiben diese stellen im buch im vergleich zu den spielen oder filmen unglaubwürdig in XvT/Balance Of Power hat man sogar ne Korvett (inklussive einer ladung Raumbomben) gegen die Brück eines SSZ gejagt und er hats gerade so noch überlebt - jedenfalls bis man ihn dann den rest gegeben hat :-)
     
  11. Guest

    Guest Gast

    Re: X-Wing Reihe: Kampf gegen Großkampfschiffe

    echt? naja ich habs nie durchgespielt aber wenn ich mir so im simulator die flotte angucke die ich zusammenstellen musste damit der SSD keine schilde mehr hatte is es zu bezweifeln das die Dinger überhaupt mit ner jägerstaffel zu bekämpfen sind.
    Aber man muss zur Lusanky "fairer" weise sagen das sie ja nicht nur torpedos abbekommen hat man sollte die Habgier(Freiheit) nicht vergessen....oder die Eisenherz und schlussendlich kam ja auch noch die Virulenz mit A Flügelrn usw. .

    MfG Solwat
     
  12. Guest

    Guest Gast

    Re: X-Wing Reihe: Kampf gegen Großkampfschiffe

    In irgendeinem EU-Buch (ich glaub es war Rebellion der Verlorenen) sind auch auf einmal Sternis der Siegesklasse stärker als ein ausgewachsener Mon Cal! Ich glaub, die sind sich zum Teil selbst nicht einig, wieviel ein Schiff verträgt bzw. wie man ein Raumschiff am besten zerstört, ob durch viele Torpedos auf den selben Punkt (X-Wing-Bücher) oder durch Turbolaser.
     
  13. Guest

    Guest Gast

    Re: X-Wing Reihe: Kampf gegen Großkampfschiffe

    Aber erinnert euch an den Satz des Imperialen aber sie sind so klein das unsere Turbolaser sie nicht erwischen.

    Was ich weis sind SZ und SSZ auch mit solchen Kalibern ausgestattet. Also ein Torpedo ist dann noch kleiner als ein X-Wing. Dann wäre er doch sehr schwer zu treffen. ;)

    Und darum gibts ja die TIEs die sind ja Abfangjäger und sollen deswegen die Jäger vernichten ;)
     
  14. Guest

    Guest Gast

    Re: X-Wing Reihe: Kampf gegen Großkampfschiffe

    Man kann mit den Turbolasern die Jäger nur sehr schwer abschießen, weil diese nicht in einem flachen Winkel, direkt auf den Feind zufliegen, sondern Ausweichmanöver fliegen und ständig den Anflugwinkel ändern.
    Wenn man die Technik im SW Universum konsequent weiterdenkt, könnte einer der großen Tracor Beams auf einem Capital Ship ganze Bündel an Torpedos erfassen und umleiten, bzw. fixieren, dass man sie mühelos abschießen kann.
    Wenn ein kleines Renegaten Geschwader 150 Torpedos zusammenkratzen kann, wäre es doch kein Problem solch eine Masse in einer richtigen Schlacht einzusetzten.
    Die Deflektoren eines ISD, von einem SSD ganz zu schweigen, müßten also so einen Angriff wegstecken können, oder die Konstrukteure wären keinen Pfifferling wert.
     
  15. Guest

    Guest Gast

    Re: X-Wing Reihe: Kampf gegen Großkampfschiffe

    @Sarid ja das is in Rebellion der verlorenen...allerdings werden diese Schiffe da von Droiden kontrolliert und die VSDs sind verbessert wurden desweiteren kannte Kueller die baupläne von Wedge's Mon Cal Kreuzern....im überigen es hieß, glaub ich, 3 Mon Cal vs 3 VSD
     
  16. Guest

    Guest Gast

    Re: X-Wing Reihe: Kampf gegen Großkampfschiffe

    Ein ISD ist meines Wissens auch kampfstärker als ein Mon Cal was die Zerstörungskraft angeht, ein MC hat doch aber diese tollen Schilde, mit denen sie das dann wieder ausgleichen können.

    Ist trotzdem unrealistisch, wie die Lusankya zerstört wird.
     
  17. Guest

    Guest Gast

    Re: X-Wing Reihe: Kampf gegen Großkampfschiffe

    Ihr solltet nicht vergessen, daß diese ganze Technik, über die hier gesprochen wird, nicht real existent ist. Deswegen erlauben sich die Autoren auch vielleicht manchmal Dinge zu schreiben, die unrealistisch sind ;)

    MTFBWY, Jeane
     
  18. Guest

    Guest Gast

    Re: X-Wing Reihe: Kampf gegen Großkampfschiffe

    Naja, wenn hundert Torpedos die Schilde überladen, können selbst kleine Jäger großen Schaden anrichten. Und für die Verteidigung gegen Jäger und Torpedos haben ISDs und SSZs leichtere Laserkanonen (keine Turbolaser), aber stellt euch mal vor, wieviele es davon auf dem Todesstern gegeben haben müßte.

    Was viele vergessen ist, wie die Schiffe tatsächlich ausgenockt wurden (daß war nicht nur ein duzend X-Wings):

    Executor: Ganze Rebelflotte überlädt Schilde, ein Jäger rammt die Brücke, ... bumm.
    Lusankaya: Zwei ISDs, ein alderaanischer Kreuzer, duzende von Jägern und hundert Torpedos, die von Frachtern abgeschossen werden. Außerdem, bis zum späteren Eintreffen der "Errant Venture" waren die imperialen die klaren Gewinner. Schiff wurde nicht zerstört.
    Eiserne Faust: Sabotiert von innen heraus und später von einer ganzen Flotte Happan-Schiffe hilflos im Trockendock zerstört.
    Razors Kiss: War leider dramatisch unterbesetzt.

    usw.
     
  19. Guest

    Guest Gast

    Re:

    Genau um die Torpedos geht es doch - die können einfach nicht durchkommen. Die müssten abgeschossen werden.
    Bliebe noch ein SZ (der zweit kam viel später) und ein noch billigeres Schiff.
    Ein SSZ wird damit ja in 2 Minuten fertig - ohne dass es ihn juckt.

    Ich ärgere mich immer über die Torpedos - zack, 72 Torpedos abgeschossen, wieder ein SZ zerstört.

    (wobei ich mir Starfigthers of Adumar natürlich trotzdem gekauft haben *ggg*)


    THE FORCE IS WITH ME
     
  20. Guest

    Guest Gast

    Re: Re:

    Wobei ich nocheinmal anmerken möchte, dass einfach (zuviele Sachen bei Star Wars extreme Situationen darstellen, von denen eindeutig zu viele (Glück hin oder her, DASS ist so einfach nicht möglich) an die Rebs gehen.
    Aber deshalb bin ich ja im StarWars RS *g*
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen