Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Yassier Arafat zum Abschuss freigegeben

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Wookie Trix, 6. April 2004.

  1. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Hi Leutz

    Kein Völkerkrieg erschüttert die Gemüter mehr als der fortwährende Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern.

    Spätestens seit der israelische Premier Scharon den PLO-Führer zum Abschuss freigegeben hat, äugt der Westen mit besorgten Blicken gen Osten.

    Für die einen ist er ein Held, der den Kampf gegen die Besatzungsmacht Israel symbolisiert, für die anderen ein Verbrecher. Kaum eine Person im Nahen Osten wird so unterschiedlich beurteilt wie der PLO-Vorsitzende Yassir Arafat. Sein Mythos ist ungebrochen. Doch wer steckt hinter dieser Person, wer ist dieser Mensch, der vom Staatsterroristen zum Friedensnobelpreisträger (1994, zusamen mit Shimon Peres) avancierte? Das Phänomen Arafat an dieser Stelle zu beschreiben ist fast unmöglch, hier wird lediglich der Versuch unternommen, seinen Lebenslauf kurz zu skizzieren.

    http://www.ex-oriente-lux.de/nahost21.htm


    Hat sich Israel mit der Verfolgung und Tötung von Yassir Arafat zu viel aufgebürdet?

    Oder ist es in euren Augen völlig legitim, dass man dem, als Terrroristenvater verhassten Freieheitskämpfer den Gar aus macht?


    Eure Meinung interessiert mich!!


    mit freundlichen Grüssen

    Beatrice Furrer
     
  2. Sollen sie doch...

    Aber denn sollen sie gefälligt nicht um Hilfe schreien wenn ihnen der Arsch weggebombt wird... Europa hat Wichtigeres zu erledigen...
     
  3. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Voranzeige

    @ Luce Skywalker

    Stimmt!!

    Am Wochenende vom 18. bis 20. Juni 2004 feiert die FFW Vorwohle ihr 125-jähriges Bestehen.

    *greetz*

    Bea
     
  4. Europa,... Nicht Schweiz...

    Europa...
     
  5. Lord Kyp Durron

    Lord Kyp Durron Botschafter

    Den Yassir wegzu pusten wär ein Fehler.

    Ich halte ihn nicht für einen Verbrecher
     
  6. Yoda Topgun

    Yoda Topgun ist eins mit der Macht

    die werden eh weiter machen bis einer nicht mehr aufsteht aber ich bezweifle das die Israelis je Frieden haben werden wenn sie weiter so mit den palestinänsern umspringen !
     
  7. dunkler Lord

    dunkler Lord loyaler Abgesandter

    Mich erschüttert dieser Konflikt nicht mehr, da ich für mich beschlossen hab, dass es mir am Arsch vorbei geht. Jeden Tag das gleiche... die einen sprengen sich selbst hoch, die anderen jagen mit Hubschraubern Raketen in Zivilisten, um eine Zielperson zu erledigen... Die Lösung könnte so einfach sein, aber mit den Knallköpfen auf beiden Seiten kann das einfach nix werden!
     
  8. Remus

    Remus Gast

    Sollen sie ruhig. Die Quittung kommt bestimmt. Schadenfreude ist bekanntlich die schönste Freude... :)
     
  9. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Fragwürdiger Weltpolizist

    Oh ja, das ist so sicher wie aus Klein Ani eines Tages der Grosse Darth Vader wird.

    Von daher überkommt mich bei Ariel Scharon sogar so etwas wie Bewunderung. Er kennt den Preis "seiner" haarsträubenden Politk genau und nimmt locker in kauf, dass Hunderte unschuldiger Israelis und anderer Staatenbürger irgendwelchen Vergeltungsschlägen zum Opfer fallen werden, nur weil er sich als Weltpolizist behaupten will.

    Das verstehe wer will!! Ich kann es nicht...


    mfg

    Bea
     
  10. CK-2587

    CK-2587 The Lone Gunman

    Scheinbar ist dort nichts mehr zu retten... wenn Israel Arafat tatsächlich erledigt, kann niemand die genauen Folgen kalkulieren. Nur dass sie blutig und explosiv sein werden, das ist fast schon gewiss.
     
  11. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Terror ist in jeder Art verwerflich... egal ob nun durch Anschläge oder durch solche "Projekte". Ich verstehe nicht, wie man soetwas gutheißen kann und blicke sehr betrübt in die Zukunft dieser ganzen Geschichte... wird für viele Menschen sehr übel enden :/
     
  12. Imbe

    Imbe loyaler Abgesandter

    Finde ich auch.

    Weiß übrigens auch nicht, warum die alle ihren extra Staat haben wollen. Sollen sie doch einfach so friedlich zusammenleben.

    Aber am albernsten ist immer noch "Krieg gegen den Terror." Ich glaub nicht, daß man da irgend eine Chance hat. Oder na gut, einen Versuch ist es ja Wert.
     
  13. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Das können sie nicht, weil ausgehend von der religiösen Gesinnung jede Gruppierung das Recht für sich ableitet, der alleinige Herrscher über das "Gelobte Land" zu sein. Eine friedliche Koexistenz zwischen Araber und Juden ist in den heiligen Schriften - wie sie heute interpretiert werden - nicht vorgesehen. Stattdessen proklamiert man den Tod und die Vernichtung des vermeintlichen Gegenübers, und zwar bis zum bitteren Ende.


    mfg

    Bea
     
  14. Imbe

    Imbe loyaler Abgesandter

    Soll ich die Bibel umschreiben??? Ach quatsch, Juden!!! Wie hieß das noch? Die Thora?? Oder den Koran??

    /edit:

    Also ein friedliche Lösung muß doch irgendwie zu bewerkstelligen sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. April 2004
  15. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    @Bea
    Frau Generaladmiral ,ich muß Ihnen wiedersprechen.
    Arafat war niemals ein Staatsterorrist.Die Palästinenser hatten niemals einen eigenen Staat.
    Arafat hat gewiß das Blut von unzähligen unschuldigen Menschen an den Händen kleben.Aber er ist trotzallem ein Freiheitskämpfer
    gegen den Staatsterror des Staates Israel.Jeder weiß,wie der Plan der UNO damals aussah.Beide sollten einen Staat bekommen.Juden und Palästinenser.Die Juden haben ihn bekommen,und den Palästinensern noch Land weggenommen und zahlreiche Massaker an ihnen verübt,die bis heute nicht gesühnt sind.
    Die Charta der Uno sagt ganz eindeutig,daß ein Volk sich mit allen Mitteln gegen einen Okupanten wehren darf.Israel ist ein Okupant.Und die Kämpfer der Hamas,der PLO und er Dschihat handeln gerecht.
     
  16. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Das sehe ich doch genauso, mon Maréchal, bloss dass Herr Scharon da eine gänzlich andere Meinung hat. Und dafür auch noch kräftig Applaus von "Oncle Sam" einstreicht.


    mfg

    Bea

    PS: Bin ich befördert worden?
     
  17. Iceman

    Iceman Led Manice

    Yassir Arafat ist ein Mythos- die einzig verbliebene freie (und lebende) Verkörperung des Widerstandes gegen die Besatzer Israels. Dieser Mythos wird ungebrochen bleiben, meines Erachtens sogar zunehmen, sollten ihn die israelischen Streitkräfte umbringen.

    So oder so- Israel wird nicht um eine friedliche Koexistenz mit einem autonomen Palästina herum kommen. In 15 Jahren werden in den israelischen und palästinensischen Gebieten wegen der in den Autonomiegebieten herrschenden Geburtenquote wieder mehr Araber als Juden leben. Für die Juden ein Alarmsignal.
     
  18. Gandalf der Weiße

    Gandalf der Weiße loyaler Abgesandter

    Re: Re: Yassier Arafat zum Abschuss freigegeben

    Ja? Oh wusste ich gar nicht, dass zwei Volksgruppen sich seit 56 Jahren gegenseitig bekriegen und es für das Problem eine einfachen Lösung gibt.
    Erzähle sie mir!

    Zum Thema: Ob es Sinn macht einen über 70jährigen Terroristen(für Israel) zu töten, glaube ich nicht, aber sie werden es tun. Die Stimmung wird sich noch mehr aufheizen und alles wird dann so weiter gehen wie vorher, nur vielleicht etwas schlimmer.
     
  19. Die glorreiche israelische Armee tötet Rentner...

    ...auch eine Lösung für das Problem der Überalterrung der meisten europäischen Staaten...
     
  20. Imbe

    Imbe loyaler Abgesandter

    *lol*

    Sollen doch am besten wieder die Amis einmarschieren!!!

    Kleiner Joke.

    Nein, ich finde, die sollten sich alle am Riemen reißen und ihr Land aufteilen, so daß beide etwas vom geheiligten Land abbekommen.
     

Diese Seite empfehlen