Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Yuuzhan Vong vs. Jedi

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von Sol, 28. Oktober 2003.

  1. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Sorry, aber könnt ihr mir mal eine Sache erklären?

    Warum sind die Jedi so chancenlos gegen die Vong?
    Schön und gut, sie können sie nicht spüren, und die Panzerung ist so stark, das sie kein LS durchdringen kann
    -aber wozu gibt es denn bitteschön Radar (so wie bei Alien, wo die Lebewesen als grüner Punklt auf dem Monitor dargestellt werden)-und wozu gibts die Macht?
    Oder sind die Vong gegen Machtstöße, den Würgegriff und herabfallende Felsblöcke etwa auch immun?

    Ich hab (zugegeben) noch nicht sehr viel von "Erbe der Jedí-Ritter" gelesen-doch bisher wurde die Macht so gut wie nie gegen die Vong eingesetzt (nur, um Saltos und so zu machen).
    Selbst Luke verwendet sie bei seiner ersten Begegnung mit einem Vong kaum! :rolleyes:
     
  2. Anakin\Vader

    Anakin\Vader Jedi Ritter und Lord der Sith

    Du hast recht. Für einen Jedi-Meister,wie Luke sollte ein YV kein Problem sein. Da sind eigentlich Lord der Sith und Dunkele Jedi gefährlicher.
    :ani
     
  3. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Im Kampf Mann gegen Mann ziehen die Vong ja auch meist den Kürzeren.
    Es liegt wohl eher an der zahlenmäßigen überlegenheit.
     
  4. Woodstock

    Woodstock Üblicher Verdächtiger

    Die Jedi können die Vong weder spüren
    noch irgendwie mit der Macht beeinflussen (Würgegriff, Schub, etc.).

    Und auch die Biotechnologie der Vong ist immun gegen Machteinfluss.
    Natürlich können die Jedi irgendwelche anderen Dinge (Steine, Metallteile, etc.) auf die Vong werfen, dies scheint aber sehr schwer zu sein, da sie ja nur ihre Augen zum zielen benutzen können. (Ich stell mir das vor, wie wenn ein zeitweilig Geblendeter einem Stein auf einen Gegner werfen soll, den er nur hört).

    @ Darth Sol: Was du mit "Radar" bezeichnest ist wohl eher ein Bewegungsmesser. Dieser wäre schon einsetzbar, aber eigentlich kämpfen bisher (habe gerade Rebirth fertiggelesen) die Jedi immer an Orten wo auch andere Lebewesen sind. Deshalb wären Bewegungsmelder wohl kaum einsetzbar oder hätten kaum einen Nutzen.

    Was man sich vorstellen könnte, wäre eine Art Ablenkungsmanöver (Jedi lässt hinter dem Vong einen Stein, etc. falolen und erzeugt so ein Geräusch). Dieser dreht sich um und *zong* weg fliegt der Kopf. Aber ob man das als fairen Kampfstrategie (immer daran denken, Jedi sind keien Soldaten und haben daher eine Art Kodex. vgl. mit den mittelalterlichen Rittern) bezeichnen will ist ne andere Frage.
    Zwar könnten die Jedi effektivere Methoden benutzen um die Vong zu töten, ob das aber moralisch für sie vertretbar wäre ist die entscheidendere Frage
     
  5. Gilad Seì'lar

    Gilad Seì'lar junger Botschafter Premium

    Die Jedi konnen doch zum Beispiel die Luft spüren. Sie müssten die Vong werfen können in dem sie die Luftteilchen vor den Vong in Richtung der Vong beschleunigen oder? Jedi sehen wo die Vong in der Macht sind nichts aber alles rundherum und so sollte ein Vong doch leicht zu entdecken sein. Und mit den Augen zu ziehlen sollte nicht so schwer sein die "normalen" schafen es ja auch. Luke meinte Corran gegenüber das es recht nützlich ist auch ohne Macht "sehen zu können".

    Die Jedi sind viel zu frielich ein dunkler Jedi würde wie schon erwähnt die Vong leichter töten.
     
  6. CK-2587

    CK-2587 The Lone Gunman

    Ich glaube, die Machtkräfte, die ernsthafte Schäden an Lebewesen hervorrufen könnten, sind einfach zu "böse", um sie von den "guten" Jedi zu erwarten.

    Desweiteren bin ich exakt Woodstocks Meinung, dass Jedi "hinterhältiges" Verhalten mit ihrer Moral nicht vereinbaren können.

    (Andererseits geht es hier um das Überleben der Galaxie und ihrer freien Völker. Ob man da seine Prinzipien nicht vergessen kann, wenn man es mit einem so skrupellosem Gegner zu tun hat?)
     
  7. Gunni

    Gunni weises Senatsmitglied

    @CK-2587: Das ist doch die ständieg Diskussion in NJO, ob man dem "Bösen" mit gleichen Mitteln begegnen darf.;)
     
  8. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    Ich würde es so ausdrücken. Die Jedi sind den YV nicht unterlegen, aber sie haben den Vorteil, den ihnen die Macht gegenüber anderen bringt nicht. Dadurch können die Jedi Sekunden vorher spüren, was der Gegner macht bzw. machen wird. Aber die YV sind für sich ein blinder Fleck, bei dem sie sich auf ihre Reflexe und Kampfkunst verlassen müssen. Sie sind praktisch gleichwertige Gegner, weshalb die YV viel ernster Gegner sind als z.B. irgendein dahergelaufener Söldner oder Mörder.

    Aber die Jedi sind bestimmt nicht chancenlos gegen die YV im Kampf eins gegen eins, aber die die YV mehr Kämpfer haben als es Jedi gibt, sind die Invasoren etwas im Vorteil. :D
     
  9. Kenix Kil

    Kenix Kil weises Senatsmitglied

    Am Anfang der NJO werden die YV wirklich ein wenig zu stark im Zweikampf mit den Jedi dargestellt, aber spätestens ab "Ruin" hatte ich diesen Eindruck nicht mehr. Wahrscheinlich sind die Jedi anfangs einfach ein wenig irritiert weil sie die YV in der Macht nicht wahrnehmen können.
    Ich bin im Moment bei BP, und zu diesem Zeitpunkt haben sich die Jedi schon auf ihre Gegner eingestellt und sind ihnen wieder überlegen.
     
  10. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    das ganze liegt nur daran, daß die Jedi einfach zu überrascht waren von den "Vorteilen" der Yuuzhan Vong... sie haben Jahre lang immer auf ihre Künste vertrauen können und plötzlich kommen ein paar Leute, gegen die sie nicht gewappnet sind, die sie nicht spüren können und soweiter... klar ist man bei den ersten paar Auseinandersetzungen im Nachteil und muß sich erst an die veränderten Bedingungen gewöhnen. Aber das haben sie ja jetzt auch geschafft ;)
     
  11. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Das Problem ist, daß mit zunehmder Zeit in der NJO die Yuzhaan Vong "Kampfkraft" zu verlieren scheinen.
    Ich bekomme da denn Eindruck, daß die Autoren-Crew am Anfang etwas übertrieben, es gemerkt und mit der Zeit angepaßt hat! :D ;)
     
  12. Satrek

    Satrek Bit of both Premium

    Natürlich könnte ein fähiger Jedi sich mit der Macht gegen einen Yong zur Wehr setzen - aber nur sehr schwierig, denn es erfordert sicher viel Koordination z.B. ein gas umfassend zusammenzudrücken. Zum Einen geht das in Richtung der dunklen Seite (auch wenn das ja abstrakt relativ ist ;) und zum anderen hat man nicht immer die volle Konzentration zur Hand - nicht nur bewegen sich die Yong während man sie angreifen will, noch dazu wollen sie einen umbringen, was recht tzerstörerisch auf jede Konzentration wirken kann ;)
     
  13. badehaubendealer

    badehaubendealer arbeitsloser Akademiker der Zukunft

    das beschrieben Problem der Überlegenheit scheint sich zwischendrin auch umzudrehen... in Star by Star metzelt Anakin die YV ja reihenweise nieder...
     
  14. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Möglicherweise ists zu schwierig elementarteilchen zu beeinflussen, allein die schiere Masse einzelner objekte die sie da beherrschen müssten, dürfte sie überfordern. In DW schien


    Dannn sollte man bedenken, dass die Jedi allgemein ihre Schwertkünste selten gegen gleichwertige einsetzen mussten, sondern eher um Blasterschüsse abzuwehren. Es wird ja immer wieder gesagt, dass sich die wenigsten Jedi wirklich intensiv ums Kämpfen lernen kümmern, da sie es bevorzugen Probleme ohne Gewalt zu lösen. Dann sind es ja auch die wenigsten gewohnt mal normal ohne Macht zu leben, wie man in NJO 2 lesen konnte.

    Ich denke zum einen lernten die jedi langsam dazu und mit den Vong richtig umzugehen und zum anderen verloren die Vong ja allmählich immer mehr ihrer Elitekräfte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Oktober 2003
  15. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Was, die Vong verlieren an Kampfkraft? Haha! :D
    Zu geil!
    Dauert des noch lange, bis es so weit ist?
    Bin jetzt zZ bei Band 3, und im Moment scheinen die Vong noch kräftig am gewinnen zu sein...:(
     
  16. Druid

    Druid Abgesandter von www.starwars-books.de.vu und Episo Premium

    Spätestens in 16 Bänden ;)
    Aber das hat ja schon im ersten Band angefangen. Bereits bei der ersten richtigen Schlacht sind ihnen ihre Supertorpedos, die sich durch die Schiffshülle fressen, ausgegangen...
     
  17. Kenix Kil

    Kenix Kil weises Senatsmitglied

    Das Gefühl habe ich auch. Das es nur ca. 100 Jedi gibt und eine ganze Galaxis von Vong scheint den Autoren wohl wirklich erst später aufgefallen zu sein;)
     
  18. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Naja..vielleicht hat der Vong König ja auch so Probleme wie der Bush zZ im Irak.
    Die Bevölkerung der Vong-Galaxie ist empört, das viel mehr Vong Krieger in der Eroberung sterben als eingeplant, und jezt demonstrieren sie heftigst dagegen, das noch mehr Nachschub in der SW Galaxis verheizt wird :D
     
  19. Kenix Kil

    Kenix Kil weises Senatsmitglied

    Nö, glaub ich nicht. Die Typen freuen sich doch wenn sie sterben;)
     
  20. Gilad Seì'lar

    Gilad Seì'lar junger Botschafter Premium

    Es sind ca. 900 Jedi.

    Elementare Teilchen bewegen so schwer?, aber Kyp sollte das schaffen. Luke natürlich auch aber der ist ja sehr zu friedlich.
     

Diese Seite empfehlen