Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

YV = Irakis?

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von Sharpner, 15. Dezember 2003.

  1. Sharpner

    Sharpner Dienstbote

    Hi,
    Als ich gestern im TV gesehen hab das nun Saddam gefangen ist, kam mir irgendwie der seltsame Gedanke das die Yuzan Vong die Irakis darstellen könnten. Ich meine die haben auch was gegen die moderne Welt, ihnen ist aufgrund ihrer Religion (glaub ich) die Techink auch verboten.... Nun wollt ich ma wissen ob das nur Zufälle sind oder ob ihr auch glaubt das die Autoren sich dabei was gedacht haben...
    (Sorry falls der Thread etwas verwirrt klingt, aber bin soo müde *g)
    bye
    Sharpner
     
  2. Kenix Kil

    Kenix Kil weises Senatsmitglied

    Hm, da warst du wahrscheinlich sehr, sehr müde!;)
    Ist ja schön wenn man viel Phantasie hat, aber man sollte es nicht übertreiben:D
    Ach ja, Irakis haben nix gegen Technik.
     
  3. CK-2587

    CK-2587 The Lone Gunman

    Halte ich für reichlich übertrieben.
    Die Parallelen, die du zu erkennen glaubst, sind meiner Meinung nach reichlich an den Haaren herbeigezogen.
    (Schlaf dich erstmal aus...;) :D )
     
  4. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter

    Äh... dass 'die' Iraker das Vorbild für die Yuuzhan Vong waren, wage ich doch sehr zu bezweifeln. Allein von der Entstehung her ist das ziemlich unmöglich (der erste NJO-Roman erschien 1999). Schon der Gedanke ist irgendwie, naja, absurd ;).

    Und gegen die moderne Welt, was ja mit der Technik einhergeht, schon gar nicht.
     
  5. Sharpner

    Sharpner Dienstbote

    ok *g* Wenigstens hab ich jetzt meine Antworten *g*
    Danke nochmal :P
     
  6. Satrek

    Satrek Bit of both Premium

    Die Yuuzhan Vong sind religiöse Fanatiker, aber sie lehnen Technik nicht ab - sie benutzen nur eine andere Art von Technik, und lehnen speziell die (leblose) der GFFA ab.
    Was Vergleiche zur Realität angeht kann man die überall finden - und was bringt es einem? Nichts. Religiöse Fanatiker gibt es in allen Schattierungen, vom Irak über Israel bis nach Nordirland. Normale menschen gibt es genauso vom Irak über Israel bis nach Nordirland. Alles andere sind Vorurteile.
     
  7. WedgeAntilles

    WedgeAntilles Rogue Lea.der

    Zumal Saddam Hussein alles war, nur nicht religiös.

    Ich kapier ja auch nicht, warum die USA den unbedingt loswerden wollte?
    Er gehört doch genau zu der Art Schweindediktator mit denen sie gerne Geschäfte machen...

    Es war von Bush idiotisch - er hatte ein ********* im Wandschrank (O-Ton Volker Pispers) - bei Bedarf (wenns innenpolitisch nicht so läuft, die Praktikantin zickt *g*...) konnte man den kurz vorschieben...

    So, genug Pispers, wieder eigene Sätze:

    SH war geschlagen, der hat den USA doch keinerlei Schwierigkeiten gemacht - jetzt bekommen sie genau das, was SH und viele andere bekämpft haben (dafür wurde der Schah hochgerüstet, dann SH): ein islamisches Land.
    Genau das, was gefährlich ist - Religion ist unberechenbar.

    Was die Amis jetzt gewonnen haben kapiere ich nicht.
     
  8. SWPolonius

    SWPolonius Grumpy old comic book guy

    Der Ersteller dieses Threads hat wahrscheinlich die Taliban und den Ayatollah Khomeni mit Saddam verwechselt. Der Irak unter Saddam war nie ein Gottesstaat. In den letzten Jahren betrieb er zwar eine Propaganda, die in als Bollwerk der islamischen Welt gegen eine von den USA angeführte westliche Welt zeigte, aber das war mehr Propaganda als alles andere.
    Saddams Maxime war nie die Religion, sondern der Nationalstaat. Deshalb unterstützten ihn die USA ja auch im Irak/Iran-Krieg in den 80ern, als dort Khomeni einen Gottesstaat ausrief. Sie sahen Saddam damals als jemanden, der den Nahen Osten unter Kontrolle halten konnte, als kleineres Übel. Erst als Saddam damit begann, selbst die Lage in seiner Region (Kuweit usw.) zu destabilisieren, wurde er ein Feind.

    Tja, und was hat das jetzt alles mit den Yuzzan Vong zu tun? Überhaupt nichts. :p
     
  9. badehaubendealer

    badehaubendealer arbeitsloser Akademiker der Zukunft

    wenn ihr wirklich politisch denken wollt, müsst ihr das Ganze sowieso andersrum denken... die Yuuzhan Vong sind fremde Invasoren, die eine friedliche Republik angreifen... aber ok, ich glaub, jetzt geh ich wieder zu weit :D
     
  10. Satrek

    Satrek Bit of both Premium

    Wusst ichs doch woher mir deine Formulierungen bekannt vorkamen. "Da haben sie einen sympatischen jungen Mann gefunden..." :rolleyes:
     
  11. micah

    micah EU-Fossil

    [offtopic]
    Ja is dann heut scho Weihnachten?!?!? Volker Pispers wird im PSW-Forum zitiert?!?!? :eek: :D Ich liebe dieses bitterböse und sehr lehrreiche Programm von ihm! "Mein Antiamerikanismus ist nicht oberflächlich..." "Am 11. September ...
    1973
    ..." *rofl* *Notizmachtsichdasunbedingtbaldmalwiederanzusehen*
    [/offtopic]

    Micah
     
  12. WedgeAntilles

    WedgeAntilles Rogue Lea.der

    Ah, ich sehe ich bin nicht der einzige der ihn kennt - ja, der ist wirklich klasse.

    Böse teilweise, starke Wortspiele, eine gewisse Allgemeinbildung ist nötig um die Sachen zu begreifen...


    Aber genug OT von meiner Seite aus :)
     
  13. Satrek

    Satrek Bit of both Premium

    Wo wir schon off-topic sind... "Deutschland, das Volk der Dichter und Denker... in dem die meisten denken sie wären Dichter."
    Michael Moore passt zu dem Thema auch recht gut... aber wir sollten zum Thema zurückkommen... Freiwillige vor ;)
     
  14. Radek Fett

    Radek Fett Gast

    Öl

    @Wedge
    Öl ist die Antwort.
    Die Amerikaner hab Öl gewonnen. Dann hauen die Amerikaner den Irak mit Amerikanischen Betrieben und Produkten dicht.
    Die Wirtschaft wird gesteigert.
    Die Bevölkerung wird aufgestachelt und so auf seine Seite gezogen.
    Die nächste Wahl wird er gewinnen das könnt ihr mir glauben.

    Und damit es nicht ZU Offtopic wird.

    Nein ich glaube nicht das die YV die Irakis symbolisieren!!!
    Aber ich glaube das das Imperium das 3. Reich symbolisiert.

    Danke,
    ______________________________________________

    Gruß
    Radek Fett
     
  15. Darth Gore

    Darth Gore Dachdecker auf dem Todesstern

    Re: Öl

    Um diese Aussage fachgerecht zu untermauern, möchte ich diesbezüglich auf ein "MAD"-Magazin Nr. 11/August 1999 (S.24) hinweisen.
     
  16. WedgeAntilles

    WedgeAntilles Rogue Lea.der

    Ja das Öl - aber mit etwas Weitblick haben sie davon später nicht mehr soviel.

    Ich schätze mal, die Bushadministration hat nicht sonderlich weit gedacht weil:
    Öl gibt es ja schon einiges, nur haben die USA das Problem, dass es in "unzuverlässigen" Staaten liegt.

    Theoretisch hätten sie sich mit Hussein doch viel besser engagieren können - denn was im Irak entstehen wird ist doch genau das gleiche wie in den anderen Ländern - eher noch schlimmer: Ein für die Amerikaner unzuverlässiger Staat.

    Auch aus dem Ölgesichtspunkt macht es also - wenn die Sache bis zum Ende durchdacht wird - keinen Sinn.

    Aber ich glaub das reicht jetzt mit dem OT *g*
     

Diese Seite empfehlen