Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Zam's Zielsicherheit

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Inferno, 9. Mai 2003.

  1. Inferno

    Inferno Allianz-Mitglied & Vorstandszicke(r); Hai Society

    Etwas was mir schon im Kino auffiel: Wieso schießt Zam auf den Attentats-Droiden statt auf Obi-Wan selbst, als sie sieht dass der Droide "mit Begleitung" zu ihr zurückkehrt ? Als erstes kam mir natürlich die Theorie, sie würde Obi-Wan nur verfehlen, was zwar unwahrscheinlich ist da er ein vielfaches größer ist und mehr Angriffsfläche bietet, aber um es genauer zu wissen schmiss ich mal endlich die DVD rein und schaute mir Zam's Zielung an...
    Und siehe da, sie zielt sogar extra auf den Droiden statt auf den Jedi - aber wieso ? Sie wollte ja dass er stirbt, also wieso ihn nicht direkt an/erschießen, das hätte dasselbe Ergebnis gehabt und wäre viel sicherer gewesen... Jetzt kann man natürlich sagen "es soll wie ein Unfall aussehen" - aber mal ehrlich, was kümmert es sie ?
    Hier mal 2 Bilder von Zam's Zielung, sie scheint erst Obi-Wan in der Zielfassung zu haben, aber als der Droide sich sehr nach links bewegt kann man sehen dass ihre Zielung immer auf den Droiden gerichtet ist...
    (Die Theorie dass ihre Gewehr auf den Droiden programmiert wäre halte ich übrigens für sehr absurd ;))
     
  2. AaronSpacerider

    AaronSpacerider junger Botschafter

    Also meines Erachtens, tut sie das aus 2 Gründen:

    1. der Droide ist ein Beweismittel, das sowieso zerstört werden muß; wenn der Jedi, der gerade daranhängt, durch die Beseitigung des Beweismittels gleich miterledigt werden kann, wieso nicht. Merke: Energiesparen kann man immer. :p

    2. Der Droide war ein weitestgehend unbewegliches Ziel auf geradem Kurs, Obi-Wan hingegen schwang untendran hin und her (wie ein Padawan-Zopf ;)) Außerdem hätte er als Jedi noch irgendeinen Trick anwenden können (man erinnere sich an Anakins TPM-Überzeugung, "niemand kann einen Jedi töten". Das dürfte die allgemeine Meinung über diese Ritterschaft gewesen sein; Merke: unterschätze niemals einen Jedi :p); es war also sehr viel einfacher, den Droiden auszuschalten, als den Fahrgast selbst.
     
  3. Inferno

    Inferno Allianz-Mitglied & Vorstandszicke(r); Hai Society

    Wieso hatte der dann nicht ne Detonationsautomatik und kehrt extra zu Zam zurück ?

    Der Droide bewegte sich ja wohl viel mehr als Obi-Wan, was wohl auch logisch ist, er will nicht riskieren abzustürzen...

    Und deswegen riskiert Zam später im Outlander Club eine direkte Konfrontation, schleicht sich sogar sehr nah an einen Jedi ran...?
     
  4. AaronSpacerider

    AaronSpacerider junger Botschafter

    Was weiß ich? Bin ich Moses? Einfachste Erklärung: das Teil war standardmäßig so gebaut, im Notfall zu seinem Meister zurückzukehren. Außerdem konnten weder Zam noch der Droide ahnen, daß zwei Jedi bei Padmé sein würden, oder daß einer der beiden so irre sein würde, durch ein Fenster zu hüpfen und sich im wahrsten Sinne des Wortes an sie zu hängen.

    Das kann ich nicht bestätigen, genaugenommen war der Droide im Vergleich sehr ruhig und äh... gefaßt. :p Na ja, sofern er nicht gerade damit beschäftigt war, Obi-Wan an einem Dach abzustreifen oder ihn anderweitig zu ärgern, aber in dem Augenblick, wo Zam geschossen hat, war er recht ruhig.

    Ich hätte aber noch eine andere Theorie zu diesem Thema anzubieten: Zam hat auf den Droiden geschossen, weil in der Zielvorrichtung ihres Gewehrs das Profil des Droiden eingespeichert war, was man von dem Jedi, der an ihm hing, nicht sagen kann. Sieh Dir die Szene mal genau an, Zam hebt das Gewehr und zielt, und das Gewehr zielt automatisch auf den Droiden. Das heißt, sie hat den Droiden entweder abgeschossen, weil sie ihr Gewehr sowieso schon dafür bereitgehalten hatte und nicht mehr die Zeit fand, Obi-Wan einzuprogrammieren (was auch sinnlos gewesen wäre, immerhin hing er dran und war dazu bestimmt, auf Coruscants Oberfläche zu verglühen), oder das Gewehr war irgendwie anderweitig "intelligent" und hat den Droiden als Primärziel eingestuft.

    Na ja, aus der Nähe läßt sich ein Jedi auf jedenfall besser umbringen, als aus der Ferne, immerhin kann er da mit etwas Glück nicht mehr sein Lichtschwert ziehen und sich wehren. Ich hab jedenfalls noch nie von einem Jedi gehört, der durch ein Scharfschützengewehr gestorben wäre, hingegen von ziemlich vielen Jedi, die durch direkte Blastereinwirkung Teil der Macht wurden.
     
  5. Doublespazer

    Doublespazer When the clock is hungry it goes back four seconds

    Zam Wessel schoß auf den Droiden und nicht auf Obi-Wan, weil es so im Drehbuch stand. Wessel sollte einen weniger wirksamen Kopfgeljäger darstellen. Außerdem ist es typisch weiblich in brenzlichen Momenten genau das Falsche zu machen:p
     
  6. Vuffi Raa

    Vuffi Raa Am Beginn einer aufregenden Reise... Premium

    Jetzt wird's persönlich!!!;)
     
  7. Warblade

    Warblade Delta Oh-One Premium

    Also im Roman zu EP II ist diese ganze Verfolgungjagd um einiges ausführlicher beschrieben. Das hab ich im Film wirklich sehr vermisst.
    Mein Bruder hat sich das Buch aber leider vor kurzem unter den Nagel gerissen und in seiner Unordnung find ich mich nicht zurecht. Aber ich kann später vielleicht mal ein paar Zitate bringen.
    Im Buch war die Verfolgungsjagd halt wirklich um einiges länger. Ich glaube, anfangs hat sie wirklich auf Obi geschossen, der Droide hat ebenfalls versucht Obi abzuschütteln, aber erst nachdem diese Dinge alle nicht gelangen, hat sie auf den Droiden gezielt. Ich meine, so was das. Bin mir aber nicht mehr sicher... muss nochmal nachlesen.
     
  8. icebär

    icebär BISSIG! Premium

    Was wäre denn, wenn Zams Waffe einen Sensor hat, der auf Metall/Schaltkreise eingestellt war? Man sieht ja, wie in der Zieloptik der Droide mehrfach fokussiert wird und dann wieder aus dem Zentrum rusrutscht, bis sie ihn dann sicher trifft...
     
  9. figurehead

    figurehead Auferstanden von den Toten

    Warum schoß Zam den Droiden ab?

    Möglich: Weil Obi-Wan so gerne im freien Fall gen Boden stürzt und Zam dies respektierte. ;obi

    Wahrscheinlich: Weil Anakin den Arsch seines Lehrers retten sollte. :ani

    Sicher: Weil der Film ansonsten einige Fragen aufgeworfen hätte (Ben, der Klon? Versoffener Zwillingsbruder?). ;)
     
  10. Inferno

    Inferno Allianz-Mitglied & Vorstandszicke(r); Hai Society

    Ähm nein, wirklich nicht... Vergleich nur mal die 2 Bilder, der Droide bewegt sich viel viel "chaotischer", und wie soll sich denn Obi-Wan mehr bewegen können als der Droide ohne sich selbst in Gefahr zu bringen ? :D Der Jedi war in der Zielung sogar auch noch besser zu erkennen... *g*

    Lies mal die letzte Zeile von meinem ersten Post in dem Thread hier... ;) Und ich glaube kaum dass sie schon vor hatte ihn dann abzuschießen, immerhin rennt sie fast panisch zu ihrem Speeder und holt erst dann das Gewehr...

    Aber Obi-Wan war völlig hilftlos als er am Droiden hing, in der Bar, naja... Man sah es wohl... *g*

    Was ist das denn für eine Waffe ? Vor allem für einen Kopfgeldjäger... *g* Besagt Zam's Ehrenkodex, sie darf mit einem Scharfschützengewehr nur auf Droiden schießen ? :D
     
  11. FTeik

    FTeik junger Botschafter

    Möglichkeit 1:
    Zam ist sadistisch veranlagt und wollte, daß Obi-Wan noch über sein Leben nachdenken kann, bevor er auf der Oberfläche aufschlägt.

    Möglichkeit 2:
    Zam wollte sowohl Droiden (als Beweisstück) als auch Jedi mit einem Schuß erledigen.

    Möglichkeit 3:
    Als Jedi hätte Obi-Wan eine direkte Gefahr bemerken (wenn auf ihn geschossen worden wäre) und ausweichen können. Der Droide nicht.

    Möglichkeit 4:
    Zams Waffe verschießt "intelligente" Projektile. Deren Sensoren lassen sich (vergleichtsweise) viel leichter auf den Droiden (Metalle, elektronische Felder, was weiß ich) einstellen, als auf einen Menschen.

    Möglichkeit 5:
    Sie sah schon Anakin anrauschen und wollte, daß er abgelenkt ist.

    Möglichkeit 6:
    Kombination aus Möglichkeit 1-5.
     
  12. Inferno

    Inferno Allianz-Mitglied & Vorstandszicke(r); Hai Society

    Beides nicht sehr effektiv, was gerade für Kopfgeldjäger ja wichtig ist... Zu 2 noch: Hätte sie Obi-Wan erschossen wäre der Droide trotzdem zu ihr zurückgekehrt, wie sie wollte...

    Wie hätte Obi-Wan denn ausweichen können ? Er hang am Droiden mit beiden Armen um nicht abzustürzen *g*

    Ich denke mal Projektile mit Wärmesensor sind eher bei Kopfgeldjägern zu finden *g* Also wieso nicht so eins einsetzen ?

    Nette Theorie, aber sie achtete eigentlich nur auf den wiederkeherenden Droiden und dann darauf, ihn abzuschießen... Zudem wäre Anakin genauso abgelenkt gewesen, ich glaube kaum er hätte seinen Meister unten aufschlagen lassen...

    ;)

    Dum-di-dum... :D
     
  13. icebär

    icebär BISSIG! Premium

    Welcher Ehrenkodex?
    Seit wann haben Bountyhunter so einen?

    Weil sie vielleicht einfach nicht damit gerechnet hat, dass ein Jedi, an einem Droiden hängend, auf sie zufliegt. (Es ist ja auch sehr naheliegend, so was anzunehmen:rolleyes: )
    Wieviele verschiedene lebensformen gibt es wohl in dieser Galaxis?
    Lassen diese sich alle ohne weiteres mit einem IR-Gewehr anvisieren? Ich denke nicht!
    Die Wahrscheinlichkeit, dass ein möglicher Gegner größere Mengen Metall am Körper trägt ist höher
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Mai 2003
  14. figurehead

    figurehead Auferstanden von den Toten

    Die simpelste Antwort, die anscheinend keiner akzeptieren möchte:
    GL wollte es so. Ein Teil des Plots, welcher dazu diente, Zam's Verfolgung aufzunehmen und gleichzeitig Obi-Wan's Ungestümheit, von der er in Empire schwadroniert, zu zeigen. Netter Nebeneffekt: Anakin rettet OW und kann seine in der OT erwähnten Flugkünste unter Beweis stellen.
    Genauso lief es schon in zig Filmen vorher ab, warum haben Batman's Gegner ihn nicht direkt erledigt, anstatt tödliche Fallen mit minutenlangen Countdowns anzuwenden? Weil der Hauptcharakter nun einmal nicht sterben kann, damit wäre der Film zuende! Natürlich hätte Zam OW erledigen können, aber es ist eben nur ein Film, meine Güte.
     
  15. AaronSpacerider

    AaronSpacerider junger Botschafter

    Ein FILM? Nur EIN FILM? *röchelundherzanfallkrieg*:p

    Du verstehst es aber wirklich, einem Menschen alle Illusionen zu nehmen. ;)
     
  16. FTeik

    FTeik junger Botschafter

    @Figurehead:

    Wenn wir aber nach einer "In-Universe"-Erklärung suchen, können wir es nicht auf den Regisseur schieben.

    @Inferno:

    Wer sagt denn, daß Sadismus etwas mit Effizienz zu tun hat?

    Oder Zam ein besonders effizienter Kopfgeldjäger war?

    Und Obi-Wan hätte einfach rumschlenkern können um Zams Schuß auszuweichen. Um sicherzugehen, daß der Jedi abstürzt hätte Zam schon auf die Hände, bzw. Arme Obi-Wans zielen müssen. Und das ist ein schon wesentlich kleineres Ziel als so ein fetter Droide.

    Und woher willst du wissen, daß sie nur auf den widerkehrenden Droiden achtet? Die Zeitverzögerung in der sie auf Obi-Wan und dann auf den Droiden zielt hätte völlig ausgereicht, um Anakin von weiter hinten anrauschen zu sehen.
     
  17. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Denkt nicht zu viel über solche banalen Details nach. Warum schießt Zam auf den Droiden, nicht auf Obi-Wan? Warum treffen die Sturmtruppen und Kampfdroiden alles, nur keine Hauptrollen? Ganz einfach: Dramaturgie. Es muß einfach so sein.
     
  18. Jango Fett Juniour

    Jango Fett Juniour loyale Senatswache

    Dem kann ich mir nur anschliesen. Wo bleibt die Spannung wenn Zam Obi-Wan einfach abknallen würde?

    Genau!!!
     
  19. Druid

    Druid Abgesandter von www.starwars-books.de.vu und Episo Premium

    Wenn euch Filmpuristen nichts mehr einfällt, dann sagt ihr:
    - Muss denn alles erklärt werden?
    - So ist Fantasy, da braucht man nicht alles erklären.
    - Weil es im Drehbuch steht.

    Wie langweilig... ;)
     
  20. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Dazu muß mir nichts einfallen, denn über solche Banalitäten muß ich gar nicht erst nachdenken. :rolleyes: Je weniger erklärt wird, umso besser.
     

Diese Seite empfehlen