Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Zasuna Zahary

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von Zasuna, 9. September 2011.

  1. Zasuna

    Zasuna Jedi-Padawan

    Zasuna Zahary
    "Im Schatten der Macht"



    [​IMG]


    <| Steckbrief |>

    Name: Zasuna 'Zasu' Zahary
    Rasse: Miraluka
    Geschlecht: Weiblich
    Körpergröße: 1,72m
    Haarfarbe: Rot-Violett
    Alter: 24
    Heimatplanet: Alpheridies
    Sprachen: Miralukese, Basic
    Ausbildung: Sene Seeker der Luka Sene
    Waffen: (Noch) Keine




    <| Brief an den Jedi-Orden |>​

    Ehrenwerter Orden der Jedi,

    ich sende Euch Grüße vom Planeten Alpheridies. In tiefster Verbundenheit lebt mein Volk hier mit dem, was Ihr als die Macht bezeichnet. Ich bin eine Miraluka, und mein Name ist Zasuna Zahary. Ich sende Euch diese Nachricht in Verbindung mit einer großen Bitte.

    Ich bin eine Sene Seeker der Luka Sene. Ich bin sicher, dass Eure Archive Informationen über unsere Kultur beinhalten. Meine Aufgabe besteht darin, die Macht zu studieren und meinen Brüdern und Schwestern den richtigen Weg zu weisen.

    Um mein Wissen zu erweitern, ersuche ich Euch, mich zu prüfen und in den Orden der Jedi aufzunehmen. Ich möchte den Kodex der Jedi studieren und beiden Seiten helfen, unser gemeinsames Wissen über die Macht zu erweitern und zu lehren.

    Wir leben hier in Frieden, fernab von den Kriegen zwischen Jedi und Sith im weiten Universum, im Schatten Eurer großen Kriege. Für mein Volk ist es unüblich unseren Planeten zu verlassen. Doch nach meinem Gespräch mit meinem Lehrmeister bin ich davon überzeugt, dass mir dieser Weg bestimmt ist.

    Es mögen nur Schatten der Macht sein, die wir Miraluka mit unseren innen Augen wahrnehmen können. Aber dennoch verfüge ich auch über eine Reihe anderer Fähigkeiten, die ich in Eure Dienste stellen möchte.
    Meine Machtsinne sind bereits sehr stark ausgeprägt. Ich fühle meine Umgebung anders, als Ihr es tut, da ich mich nicht auf meine Augen verlassen kann. Mein Training als Sene Seeker wurde darauf spezialisiert, meine Präsenz in der Macht wie auch mein Erscheinungsbild zu verschleiern, um im Schatten agieren zu können. Meine Aufgabe ist es, die Beweggründe und Gedanken anderer verstehen zu können um sie auf den rechten Pfad zu führen.
    Meine Lehrmeister sehen sich nicht dazu in der Lage, meine Ausbildung noch weiter fortzusetzen. Darum ersuche ich Euch um Euer Wissen und Eure Lehre.

    Möge die Macht mit Euch sein,
    Zasuna Zahary

    [​IMG]


    --- Starte System ---
    --- Anmeldung erfolgreich. Willkommen! ---
    --- Jedi-Archiv aktiv. Warte auf Eingabe. ---
    --- Suche nach: „Miraluka“ ---
    --- 7.231 Einträge gefunden ---
    --- Lade Haupteintrag ---
    --- Spezies-Datenbank wird geladen ---

    „Miraluka“

    Die Miraluka sind eine humanoide, machtsensitive Spezies die den Menschen sehr ähnlich sehen. Der größte Unterschied besteht darin, dass die Miraluka ohne Augen geboren werden.

    Auf ihrem Heimatplaneten Alpheridies ist die einzige Lichtquelle ein roter Zwergstern, welcher lediglich Licht im Infrarotspektrum abstrahlt. Aus diesem Grund haben die Miraluka im Laufe der Evolution die Fähigkeit entwickelt, ihre Umgebung mit Hilfe der Macht wahrzunehmen. Gleichzeitig haben sich ihre Augen immer weiter zurückgebildet. Vor allem im Beisein von Nichtmiraluka bedecken sie ihre leeren Augenhöhlen mit Schleiern oder Brillen. Stark mit den Künsten der Macht vertraute Miraluka sollen auch schon eigene Augen als Illussion erzeugt haben, um sich besser in die Gesellschaft zu integrieren. Trotz des gleichartigen Aussehens sind Menschen und Miraluka genetisch mittlerweile so unterschiedlichen, dass Nachkommen von Menschen/Miraluka meist nicht lebensfähig sind.

    Die Miraluka leben seit jeher in Isolation, pflegen aber aufgrund ihrer Machtempfänglichkeit Beziehungen zum Jedi-Orden. Dennoch gilt Alpheridies als unabhängiges System. Einige Miraluka haben sich sogar ganz dem Jedi-Orden angeschlossen. Diverse Jedi-Meister haben die Vermutung geäußert, dass die Miraluka deshalb so fähige Lichtschwertkämpfer sind, weil sie auf die Macht und nicht auf ihre Augen vertrauen. Es ist sehr ungewöhnlich, dass eine ganze Spezies machtsensitiv ist. Allerdings schwankt auch bei den Miraluka die Konzentration der Midichlorianer so stark, dass nur ein geringer Anteil zur Ausbildung als Jedi geeignet ist.

    Die Fähigkeit, mit Hilfe der Macht zu sehen, ist bei den Miraluka angeboren. Sie können Objekte, Lebewesen und Leben jeglicher Art sehen und finden sich auch sonst in der Welt der Normal-Sehenden bestens zurecht. Ihre Wahrnehmung wird auch nicht durch die Dunkelheit beeinflusst. Zwar ist nur wenig über diese Fähigkeit bekannt, allerdings können sie scheinbar keine Farben wahrnehmen.

    Miraluka gelten als nachdenkliche, rücksichtsvolle, behutsame, zurückhaltende und überlegt handelnde Spezies, die wenig Interesse an persönlichem Ruhm und Reichtum haben. Wenn sie sich einmal für einen Weg oder einen Plan entschieden haben, sind sie nur schwer davon abzubringen. Sie sind ihren Verpflichtungen gegenüber äußerst treu, gehen aber gerne ihren individuellen Weg.
    Trotz der unterschiedlichen Provinzen auf ihrem Heimatplaneten sind sie sehr vereint und bezeichnen sich untereinander als „Brüder“ und Teil einer „großen Familie“.
    Sie verehren zwei Götter oder Kräfte: Ashla (Helle Seite der Macht) und Bogan (Dunkle Seite der Macht). Sie stehen im Zusammenhang mit der Philosophie der großartigen, übergeordneten Macht. Sie glauben nicht an Gut oder Böse und akzeptieren den Tod ebenso wie das Leben. Die Ausbildung, Lehre und Erziehung der Miraluka erfolgt über die Organisation der Luka Sene.

    --- Ende des Eintrages ---
    --- Suche nach: „Luka Sene“---
    --- 237 Einträge gefunden ---
    --- Lade Haupteintrag ---

    "Luka Sene"

    Diejenigen Miraluka, die über das übliche Maß hinaus für den Umgang mit der Macht begabt sind, werden dazu angehalten, sich der Luka Sene anzuschließen um dort gefördert zu werden. Die Luka Sene ist ein fester Bestandteil in der Kultur der Miraluka und wird von Nichtmiraluka oft als eine Art Universität angesehen.
    In einem akademischen, ordensähnlichen Umfeld ohne zu feste und starre Traditionen werden die begabten Miraluka hier ausgebildet, erzogen und unterrichtet. Hierbei geht es sowohl um die mystischen Aspekte der Macht in der Philosophie und Sichtweise der Miraluka (Ashla/Bogan) aber auch um die Grundlagen zur praktischen Anwendung der Macht.
    Dennoch ist die Luka Sene nicht mit dem Jedi-Orden zu vergleichen. Die Luka Sene beteiligt sich in allen Bereichen der Gesellschaft und das Ziel besteht nicht in der Verteidigung oder im Kampf sondern in der Ausbildung, Erziehung und dem Wohl der Gesellschaft. Als Beispiel hierfür kann angeführt werden, dass die Luka Sene ihre Mitglieder nicht im Lichtschwertkampf ausgebildet.

    Die Luka Sene sind verantwortlich für die Leit- und Richtlinien der Miraluka, deren Ziel darin besteht, die große Familie vor der dunklen Seite der Macht zu beschützen. Diese Leitlinien sind in der Kultur der Miraluka vollkommen akzeptiert.
    Die Spezies der Miraluka musste im Laufe der Geschichte am eigenen Leib erfahren, welche Gefahren die dunkle Seite der Macht alle mit sich bringt. Besteht die Vermutung, dass ein Miraluka auf dem Pfad der dunklen Seite wandelt, so entsendet die Luka Sene ein Suchteam bestehend aus Sene Seekers und Sicherheitspersonal. Die Sene Seekers suchen dann nach der betreffenden Person und versuchen dann, ihn oder sie wieder auf den richtigen Weg zurück zu bringen. Schlägt dieser Versuch fehl, so ist es die Aufgabe des Sicherheitspersonals, weitere Maßnahmen zu ergreifen und die Person entweder gefangen zu nehmen oder zu töten, wenn es keine andere Möglichkeit gibt. In diesem Verhalten zeigt sich, wie die Miraluka zur dunklen Seite der Macht stehen. ​


    --- Ende des Eintrages ---
    --- Lade Folgeeintrag: „Daten zu Alpheridies“---

    "Alpheridies"

    Region: Expansion Region
    Sektor: Farstey Sector
    System: Abron System
    Sonne: 1 (Aber)
    Monde: Keine
    Tageslänge: 21 Standardstunden
    Jahreslänge: 450 Tage
    Atmosphäre: Typ 1 (Atembar)
    Klima: Kalt
    Gravitation: Normal
    Terrain: Berge, Hügel, Ebenen
    Bevölkerung: ca. 100-500 Millionen Einwohner (90% Miraluka, 7% Alpheridianer, 3% andere)
    Politische Struktur: Oligarchie, Regierungsrat zusammengesetzt aus den 23 Provinzen
    Hauptstädte: keine, nur kleinere Siedlungen
    Haupt Import-/Exportgüter: keine​


    --- Ende des Eintrages ---
    --- Suche nach: „Zasuna Zahary“---
    --- Suche abgeschlossen. 0 Einträge gefunden ---
    --- Benutzer wird abgemeldet ---
    --- System auf Standby-Modus ---


    [​IMG]


    <| Zasus Tagebuch |>​

    <| 1. Eintrag |>
    Ich habe meine Ausbildung bei der Luka Sene nun abgeschlossen und wurde auserwählt, eine Sene Seeker zu werden. Dies ist eine ehrenwerte Aufgabe, auch wenn mein Mentor besorgt zu sein scheint. Es sagt, dass er meinen Weg nicht sehen kann. Er meint außerdem, dass ich sehr stark sei und er mich nicht lesen kann. Wenn ich jemanden oder etwas mit Hilfe der Macht sehe, dann sehe ich mehr als nur die äußere Hülle. Ich sehe in sie hinein. Er möchte, dass ich als Sene Seeker helfe, meine vom Weg abgekommenen Brüder und Schwestern auf den Pfad von Ashla zurückzuführen. Doch mein Mentor scheint zu wissen, dass dies nicht meine endgültige Bestimmung ist. Er sagt, dass man gefährlich nah an das Feuer kommt, wenn man versucht es zu löschen. Damit meint er, dass ich die dunklen Kräfte des Bogan nicht unterschätzen darf. Ich soll dieses Tagebuch führen, um mir meiner Gedanken bewusst zu werden. […]

    <| 7. Eintrag |>
    Ashla ist nich nur dazu da, dass wir Miraluka sehen und uns orientieren können. Ich soll mehr betrachten und entdecken, als nur Alpheridies. Ashla ist im gesamten Universum. Die Macht durchströmt einfach alles. Es geht nicht nur darum, diesen Fluss zu sehen. Es gibt eine Strömung, eine Richtung. Viele Miraluka können diese sehen, aber nur wenige vermögen sie auch zu lenken und tiefer in sie eintauchen. Mein Mentor sagt, dass die wahren Meister der Macht als „Jedi“ bezeichnet werden.
    Mein Mentor hat mich zu Meister Embrul Joff entsandt. Es hieß, er sei einst ein Jedi oder etwas dergleichen gewesen. Er möchte nicht darüber sprechen, aber er ist ein weiser Mann. Er hat meinen Trainingsplan geändert. Zuerst sprachen wir über Selbstdisziplin und Meditation. Mindestens sechs Mal am Tag soll ich meditieren und außerdem mehrere Stunden meinen Körper trainieren. Ich bin mir noch nicht sicher, ob er weiß, was er da tut.
    Dann sprachen wir über das Wissen. Er gab mir eine altertümliche Aufzeichnung und ich habe begonnen, sie zu studieren.
    Und dann sprachen wir noch über die Macht. Er möchte mir beibringen Ashla noch besser zu verstehen. Er würde mit „Altus sopor“ beginnen. Was auch immer das bedeutet… […]


    <| 172. Eintrag |>
    Vor allem bei meinen Meditationen schärfe ich meine Sinne und versuche, zusammen mit Ashla zu fließen. Man kann mit Hilfe der Macht viel mehr als nur die einfachen Dinge sehen. Es ist… beeindruckend. Ich kann sehen, wie das Leben einer Pflanze in ihr pulsiert. Ich kann sehen, wie sie früher aussah und wie sie einmal aussehen wird. Was Meister Joff mich lehrt lässt sich kaum in Worte fassen.
    Dinge zu bewegen ohne sie zu berühren oder die eigene Kraft zu steigern, in der einfachsten Form haben wir das bereits bei der Luka Sene gelernt. Doch er zeigt mir, wie ich meinen Körper und alles was mich umgibt spüren und kontrollieren kann. […]
    Auch wenn ich gestern bei einer Übung gescheitert bin. Alles, was nicht lebt… und Droiden, Technik und Dinge solcher Art. Ich kann es zwar sehen wie wir Miraluka das tun. Aber ich kann es nicht fühlen. […]


    <| 237. Eintrag |>
    Habe heute meine bisher größte Prüfung als Sene Seeker beendet. Meister Joff schickt mich schon seit einer ganzen Weile auf die Suche nach vom Weg abgekommen Brüdern. In den letzten Lektionen haben wir darüber gesprochen, wie ich meine Gedanken vor anderen schütze und dafür sorge, dass sie mich nicht entdecken.
    Mit Hilfe des mir vermittelten Wissens in der Psychometrie haben ich heute einen fehlgeleiteten Bruder gesucht. Ich war auf dem Markt, als ich seine Gegenwart spürte. Ich folgte ihm und dann standen wir uns irgendwann im Nebenraum einer Cantina gegenüber. Er hat seine Waffe auf mich gerichtet, doch ich war wie immer unbewaffnet. Meine Begleiter, also die Sicherheitsleute, sind sonst für solche Situationen verantwortlich.
    Ich konnte lesen, was er schlimmes getan hat. Er war sich seiner Schuld bewusst. Er hat die Macht dazu verwendet um beim Handel zu betrügen und die Gedanken seiner Brüder und Schwestern zu vernebeln. Er wollte mich töten, doch in dem Moment als sein Finger den Abzug betätigen wollte, griff ich hinaus und blockierte seine Bewegung. Ich habe die Macht noch nie so offensiv eingesetzt. Er war nicht dazu in der Lage die Waffe abzufeuern.[…]


    <| 327. Eintrag |>
    Meister Joff hat mir den Auftrag erteilt mich mit den Jedi in Verbindung zu setzen. Meister Joff sagt, dass er mir nichts mehr beibringen kann. Ich müsse Alpheridies verlassen um die lebendige Macht zu erleben. Nur die Jedi könnten mich auf diesem Weg begleiten.
    Ich bin etwas besorgt, ob und wie sie mich aufnehmen werden. Ein großer Teil ihrer Kultur besteht nicht nur in der Bewahrung des Wissens, sondern auch im Schutz und der Verteidigung der Neuen Republik. Sie kämpfen. Sie kämpfen mit Schwertern aus purer Energie. Das bereitet mir im Moment noch Sorgen. Doch ich bin fest entschlossen eine Jedi zu werden.
    Ich kenne niemanden in meiner Familie, der unsere Heimat je verlassen hat. Die Passagierschiffe verlassen Alpheridies nur einmal im Monat. Zum Abschied gab Meister Joff mir einen blauen Kristall und meinte, wenn die Zeit gekommen sei, dann wüsste ich was ich damit tun soll.

     
    Zuletzt bearbeitet: 14. September 2011
  2. Zasuna

    Zasuna Jedi-Padawan

    <| Machtfähigkeiten |>​
    Grundfertigkeiten:
    • Geschwindigkeit: gering
    • Levitation: passabel
    • Machtangriffe abwehren: passabel
    • Machtmut: passabel
    • Machtsprung: gering
    • Machtstoß: passabel
    • Machtsinne: eindrucksvoll
    Aktive Machtfertigkeiten / Kampffertigkeiten:
    • Energie absorbieren: gering
    • Lähmung: gering
    • Lichtschwertwurf: gering
    • Machtbruch: gering
    • Machtgriff: gering
    • Perfektionierte Körperbeherrschung: gering
    Passive Machtfertigkeiten / geistige Kräfte:
    • Bestientrick: gering
    • Empathie: routiniert
    • Gedankentrick: passabel
    • Geistige Abschirmung: passabel
    • Heilen: gering
    • Illusionen erzeugen: passabel
    • Psychometrie: passabel
    • Verschleierung: passabel
    • Visionen: gering
    Lichtschwertformen:
    • Form VI - Niman: passabel



    <| Jedi-Tagebuch|>​

    <| Bandomeer - Die Reise der Miraluka |>
    Auf meiner Reise nach Coruscant zum Orden der Jedi strandete ich mit einem Passagiertransporter auf Bandomeer, wo nach einer Naturkatastrophe der Raumhafen gesperrt war. Die Macht führte mich durch die zerstörten Straßen hin zur zum Lazarett umfunktionierten Stadthalle, wo ich vollkommen unerwartet auf eine Gruppe von Jedi traf, die den Verletzten halfen. [...]
    Neue Kontakte: Adrian


    <| Bandomeer - Aufnahme in den Jedi-Orden und erste Hilfe für die Opfer|>
    Ich unterstützte die Jedi bei ihrer ehrenvollen Aufgabe und wurde anschließend von Rätin Chesara in den Jedi-Orden aufgenommen. Ich nahm an ersten Trainingslektionen teil, erfuhr etwas über die Heilungskräfte mit Hilfe der Macht, übte die Meditation und hatte dabei eine Vision über die Geschehnisse zum Zeitpunkt der Naturkatastrophe auf dem Planeten. Zusammen mit Adrian blieb ich anschließend länger als die anderen Jedi auf Bandomeer und traf unter anderem dabei auch auf Adrians Freundin Akemi. [...]
    Neue Kontakte: Chesara, Jibrielle, Zhaax, Akemi
    Machkräfte/Training: Heilung, Meditation, Visionen, Machtsinne, Wissen


    <| Lianna - Jedi-Training mit Meister Adrian |>
    Auf Lianna angekommen begann ich sofort mit meinem Jedi-Training. Unter anderem eine erste Lektion im Lichtschwertkampf, wobei ich hier entegen der normalen Kampftechniken der Jedi entsprechend meiner Erfahrungen bei den Sene Seekern lieber einen Kampfstil mit zwei Waffen wählte. Im Anschluss daran nahm ich an einer Gruppen-Levitationsübung mit einer Vielzahl am Schülern teil. Nach dem Training bot Meister Adrian mir an, mich als mein Meister auf dem Weg zur Jedi-Ritterin zu unterrichten. Ich nahm sein Angebot dankend an und gemeinsam setzten wir in den folgenden Tagen die Ausbildung fort. [...]
    Neue Kontakte: Rand, Tweearl, Allison, Tyren, Jon, Shana, Alsia, Satrek, Siva, Rick, Radan, Diva
    Machtkräfte/Training: Lichtschwertkampf mit 2 Waffen, Levitation, Meditation, Machtsinne, Wissen, Psychometrie, Form I - Shii-Cho


    <|Mon Calamari - Prüfungen auf dem Siegesball |>
    Ich war Adrians Begleitung für die Siegesfeier und lernt dort neben den wichtigsten Persönlichkeiten der Neuen Republik auch noch eine ganz andere Seite des Jedi-Daseins kennen. Unter anderem führte ich ein längeres Gespräch mit einem Bimm namens Rynar Veyrar, der versuchte, mich zu beeinflussen und mir unschöne Dinge über meinen Meister erzählte. Danach folgte ein intensives, aber deutlich angenehmeres Gespräch mit Padawan Shen. Außerdem habe ich den Entschluss gefasst so schnell keinen Alkohol mehr zu trinken.[...]
    Neue Kontakte: Shen
    Machtkräfte/Training: Machtsinne, Energie absorbieren (Gift), Empathie


    <| Felucia - Dschungel Fieber |>
    Gerade erst wieder nach Lianna zurückgekehrt forderte Rätin Chesara Meister Adrian dazu auf, an ihrer Mission nach Felcuia teilzunehmen, von wo aus uns ein Hilfegesuch erreicht hatte. Auf Felucia angekommen lernten wir den Premierminister kennen und wurden darum gebeten, eine dunklen Bedrohung im Dschungel aufzuklären. Gemeinsam mit Adrian untersuchte ich einen Überlebenden, der von einem dunklen Nebel in seiner Machtaura geplagt wurde und nicht mehr bei Sinnen war. Die dunkle Bedrohung entpuppte sich als ein seltsames, machtsensitives Wesen in einem abgelegenen Tempel, welches zu besiegen einen Tribut forderte.[...]
    Neue Kontakte: Crado, Faith, Arlen
    Machtkräfte/Training: Levitation, Machtsinne, Machtsinne, Machtangriffe abwehren, Empathie, Psychometrie, Lichtschwertkampf


    <| Lianna - Fortsetzung des Jedi-Trainings |>
    Ich setzte mein Training in der Jedi-Basis auf Lianna eigenständig fort, nachdem mein Meister mit anderen Aufgaben betraut wurde. Nachdem Meister Adrian sich sehr lange Zeit nicht gemeldet hatte, beschloss ich etwas zu unternehmen. [...]
    Machtkräfte/Training: Geschwindigkeit, Levitation, Machtsprung, Machtsinne, Empathie, Meditation, Wissen, Lichtschwertkampf VI Niman+Jar'Kai, Energie absorbieren, Machtstoß, Vorbereitungen Lichtschwertbau


     

Diese Seite empfehlen