Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Zeitungsartikel: Kinder im Star-Wars-Rausch - Im Sog des Sternenkosmos

Dieses Thema im Forum "Rund um Star Wars" wurde erstellt von Spaceball, 14. Oktober 2012.

  1. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

  2. Deak

    Deak Wookieetreiber Premium

    Naja, tot ist es ja nicht, nur mittlerweile seelenlos ;)

    Aber schön zu hören, dass die alten Filme ihre berechtigte Aufmerksamkeit in diesem Artikel bekommen. Es ist schön mal wieder zu hören, dass die Magie zwischen Vater und Sohn aus den alten Filmen bei Kindern immer noch etwas auslösen, und nicht die leider überwiegenden Jedi-Hüpfer-vs-Darth-Maul-Action-Duelle.
     
  3. Darth Stassen

    Darth Stassen Imperialer Bürokrat Premium

    Fast der selbe Artikel war auch vor einigen Wochen bei uns in den BNN abgedruckt. Mich stört an diesem nur etwas, dass er den Fokus so auf die Altersgruppe 9-12 legt, da entstand bei mir beim Lesen der Eindruck, dass SW eine Kinderserie ie Bob der Baumeister wäre...

    Es ist aber generell schön zu sehen, dass SW auch immer noch jugendliche Fans anziehen kann. Das dürfte noch für Jahre dafür sorgen, dass wir Nachschub an EU-Material (und evtl. auch mal die Realserie :D) bekommen.
     
  4. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Bob der Baumeister soll ne Serie für 9-12-Jährige sein???? :verwirrt: Das ist ne Serie für die ganz Kleinen! 9-12-Jährige schauen das doch gar nicht weils ihnen schon zu doof und zu uncool ist.
     
  5. Darth Stassen

    Darth Stassen Imperialer Bürokrat Premium

    Das war ein Besipiel, da hätte auch jede x-beliebige andere Kinderserie stehen können. Für mich ist das alles Kinderkram, da ist es mir egal, ob eine spezifische Serie nun für die Altersgruppe 0-3, 3-6, 6-9, 9-12 oder irgendwas dazwischen ist, ich denke es war klar, was ich zum Ausdruck bringen wollte.
     
  6. Rick Freedom

    Rick Freedom Padawan von Radan

    Zuerst dachte ich beim lesen des Artikels das es nur mal wieder darum
    geht etwas niederzumachen was der heutigen Jugend gefällt.
    Das habe ich oft schon erlebt. Das Zeitungen etwas als Suchtgefahr
    darstellen, was die Kinder der heutigen Zeit gut finden. Am schluss
    geht es jedoch anders aus.

    Ich finde das fantastisch. Das Star Wars selbst nach so vielen Jahren
    immer noch standfest steht wie am ersten Tag. Faszinierent. Es ist aber
    auch kein Wunder. Schließlich wird pausenlos an Star Wars gearbeitet.
    Im Moment im Form der Clone Wars Serie. Währe aber doch mal interesant
    wen die eine Serie machen würden, welche zu Zeiten des Imperiums spielt.:)
     
  7. YCiv man Suetudo

    YCiv man Suetudo Stiller Jedi-Heiler

    Wirklich schön, nachzulesen, dass Star Wars immer wieder neue Fans begeistern kann. Klar hat sich die ganze Aufmachung in den letzten Jahren etwas gewandelt, doch man muss IMO ja auch einen gewissen Fächer anbieten, um die "alten" Fans zu halten und "neue" Fans zu gewinnen. Dass dieser Spagat nicht immer perfekt und bestmöglich gelingen kann, finde ich persönlich nicht so dragisch...

    Richtig! Ohne Nachschub (oder auch IMHO ohne TCW) wären wohl so einige "junge" "Nachwuchs"-Fans nicht für Star Wars an sich zu begeistern...
    (Das lässt auch uns hoffen^^)

    Leider ist dies ein auch IMHO nicht so gelungener Aspekt des Artikels. Da gebe ich Dir Recht. Star Wars sollte vllt. nicht immer so als "Kindersache", "Spielzeug" und "Beschäftigung für die Kleinen" dargestellt werden...

    YCiv
     
  8. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Dann ist TCW für dich ja auch nur Kinderkram und auf dem selben Level wie die Teletubbies.

    :verwirrt: So ganz klar ist mir das jetzt nicht. TCW ist für dich sowieso nur Kinderkram, also was beschwerst du dich jetzt das TCW in dem Artikel in genau die Kinderkram-Schublade gesteckt wird?
     
  9. Darth Stassen

    Darth Stassen Imperialer Bürokrat Premium

    Ich beschwere mich darüber, dass das komplette SW-Universum in diese Schublade gessteckt wird. Würde es in dem Artikel ausschließlich um TCW gehen, dann hätte ich da in der Tat kein Problem mit.

    Ich muss jedoch auch zugeben, dass mir auch nach zweimaligem Lesen keine Stelle aufgefallen ist, an der TCW auch nur erwähnt wird (wenn man mal vom Poster im Bild absieht). Könntest du mir eine nennen?:verwirrt:
     
  10. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Naja, mein Cousin hat sich früher auch für "Star Wars" interessiert, aber mittlerweile ist er auch schon 16 und sein Interesse daran hat doch deutlich nachgelassen.
    Dass "Star Wars" für Kinder immer noch eine starke Anziehungskraft hat lässt sich nicht abstreiten. Bei älteren sieht es dann doch etwas anders aus. Es gibt halt deutlich weniger Inhalte die auf ältere zugeschnitten sind, und zweitens mittlerweile doch ziemlich viele Alternativen.
     
  11. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Star Wars wars schon immer für diese Zielgruppe gedacht.

    Ohne TCW wäre Star Wars derzeit nicht so populär. Ein grosser Teil der Kinder, die Star Wars im Moment zu einem grossen Erfolg machen, kennen die Filme erst gar nicht.
     
  12. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Ob diese neuen "Fans" dann ebenfalls "Star Wars" 35 Jahre lang treu sein werden, muss sich dann aber natürlich noch rausstellen. ;)
     
  13. grievous femina

    grievous femina Grievous gelehrige Attentäterin

    Ein positiver Artikel

    Also ich muss euch auf jeden Fall zustimmen, dass auch ich erst dachte, der Artikel wäre gewohnt negativ und belehrt über die altbekannte "pädagogisch nicht wertvoll" Schiene. Er hat mich aber doch sehr überrascht und einiges von dem wiedergegeben, was auch für mich die Faszination für Star Wars ausmacht.

    Ich glaube, dass die Anziehungskraft von Star Wars - gerade auf männliche Kinder und Jugendliche - auch deshalb so groß ist, da nicht nur das "Gut vs. Böse" Schema aufgegriffen wird, sondern auch das bewährte "Lichtschwertkämpfen" bis zur eigenen Sportart betrieben werden kann.
    Leider gibt es viele pseudo-pädagogische Ansätze, die "mit Waffen kämpfen" bei Jungen sooo bedenklich findet, dass es hier schon beim Griff zum selbstgeschnitzten Stock von den Eltern oft Verbote hagelt. Das ist schade, da es nun mal zum Erwachsenwerden dazugehört, seine Kräfte messen zu dürfen.
    Star Wars bietet zumindest fiktiv die Möglichkeit für viele Kinder, sich mit einem Helden oder Schurken zu identifizieren "mächtig zu sein" und "Kraft&Power" zu haben. Bei all dem Leistungsdruck und der vielen Angriffe - sei es nun Mobbing oder ein schwieriges Elternhaus - denen Kinder heutzutage begegnen, kann es sehr befreiend sein, sich wegzuträumen. Die Vielfältigkeit der Charaktere und Geschichten ermöglicht zudem eine sehr individuelle Identifikation mit dem Charakter seiner Wahl.

    Außerdem kann die Begeisterung sehr sehr lang anhalten, da ernstere Comics, Anleitungen für selbstzubastelnde Kostüme, Fantreffen, PC-Spiele etc. etc. durchaus auch oder vor allem ältere Generationen ansprechen. Man "wächst" also über "The Clone Wars" schnell in die Materie hinein.

    Ich freu mich jedenfalls immer, wenn ich kleine und große Jungs mit Plastiklichtschwertern rumspringen sehe, die real spielen anstatt nur vor der Glotze zu konsumieren. Da sehe ich auch keine Bedrohung der eigenen Fantasie, sondern einen ganz neuen Raum für Kreativität.
     
  14. Laubi

    Laubi heldenhafter Held Premium

    Nunja... wer weiß ob wir Star Wars 35 Jahre lang treu bleiben werden?! :verwirrt:
     
  15. Riker

    Riker Die einzig wahre Nr.1 Premium

    Ich weiß das..zumindest für meine Person.
     
  16. Laubi

    Laubi heldenhafter Held Premium

    das ist schön für dich. UNd natürlich gibt es Fans, die schon 35 Jahre lang Fans sind, das haben ich auch nicht bestritten. Aber ich meinte hier mit "wir" die SW-Fans in meinem Alter, zu denen auch Lord Sol gehört. Und da ist das ganze eben noch nicht in Stein gemeißelt... fehlen einfach noch ein paar Jahre um das sagen zu können.
     
  17. KyleKartan

    KyleKartan weiser Botschafter

    Da hast du wohl recht! Viele User, die anno 2003, 2004, 2005 sehr aktiv im Forum und mit herzen bei der Sache waren, haben mangels "Neuem" SW inzwischen den Rücken gekehrt. Ich selber kenne so einen Fall, wo wirklich einfach die Leidenschaft verflogen ist, weil nix attraktives für ihn dabei war...

    Ich bin s. 1997 Fan, das sind nun auch "schon" 15 Jahre. Da denke ich schon, dass es auch die näöchsten Lebensjahre sehr präsent sein wird. Dafür gibt (für meinen Geschmack) einfach zu viele tolle Sachen, an denen ich mich erfreuen kann!

    @Artikel:
    habe ihn nur überflogen, da ich solche Mainstream Arktikel über SW grundsätzlich nicht mag. Aber er ist gut geschrieben und ich freue mich, dass auch die Medien merken, dass SW nicht kleinzukriegen ist. Bekomme es in meinem Umfeld durch Kinder immer wieder mit, wie begeistert diese von der GFFA sind! Schöne Sache, so lebt SW weiter.
     
  18. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Stimmt schon, sicher sagen kann man das nicht. Ich frage mich halt bloß ob "Star Wars" für Kids heutzutage noch etwas besonderes ist was einen stärkeren Eindruck hinterlässt oder ob es eher etwas ist was man halt mit konsumiert weils "in" ist, so wie mittlerweile halt viele andere Serien auch die im TV laufen. :verwirrt:
     
  19. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    Das ist eigentlich eher mein Eindruck. Heutzutage ist das Angebot an Filmen und TV-Serien mit Sci-Fi oder Fantasy-Inhalten viel größer als Ende der 70er, Anfang der 80er Jahre. Allerdings muss man auch einräumen, dass auch damals sehr viele, die sich mit 10 oder 12 intensiv für Star Wars interessiert haben, nicht automatisch auch bis ins Erwachsenenalter aktiv in der Fanszene geblieben sind. Das war wohl zu allen Zeiten immer eher die Ausnahme als die Regel. Damals kam halt auch noch dazu, dass nach ROTJ das Interesse an Star Wars generell nachgelassen, weil eben kein neues Material mehr kam.

    C.
     
  20. KyleKartan

    KyleKartan weiser Botschafter

    Ich denke auch, dass das Besondere, welches auch für mich anno 1997 noch existierte, für die neue Generation nicht mehr gegeben ist, jedenfalls nicht in dem Maße. Viele werden es so konsumieren, wie wir früher die Turtles oder Power Rangers.

    Wenn ich überlege, welche Serien ich früher verfolgt habe. Einigen davon jage heute ich auf Youtube und Co hinerther, aber eine Bindung wie zu SW besteht da nicht.

    Bleibt zu hoffe, dass die heranwachsende Fangeneration genug Material bekommt, um zu Langzeitfans heranzuwachsen. Modefans wird es aber immer geben...
     

Diese Seite empfehlen