Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Zerstörung des 2. Todessterns

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von TalonKarrde, 30. Juli 2002.

  1. TalonKarrde

    TalonKarrde Zivilist

    Es heißt immer wieder, wie mächtig doch Jedi-Meister Yoda
    war. Doch warum zerstörte er den Todesstern über Endor nicht selbst oder stoppte den Imperator vor jenem Bau, anstatt Luke zu seinen Zwecken zu missbrauchen und ihm völlig falsche Vorstellungen zu vermittelten,durch die Luke's Leben beinahe ruiniert worden wäre?!
     
  2. Nr. 4

    Nr. 4 Gast

    diesen´thread hatten wir schon ziemlich oft aber yoda is schlicht und einfach zu schwach und zu alt
     
  3. menith

    menith Botschaftsadjutant

    Hab' ich mich auch schon gefragt, ich glaube es liegt an seinem Alter. Vielleicht haben Yoda und Ben ja nach der Enttäuschung mit Anakin Luke für den Auserwählten gehalten.
     
  4. warum sollte er es denn unbedingt können? ich meine Yoda kam nie auch nur in die nähe des 2.Todessterns, und ich glaube nicht das seine machtfähigkeiten dazu in der lage gewesen wären so etwas über eine dermaßen große distanz zu bewerkstelligen, außerdem war er sehr alt und schwach, und starb ja schon am anfang von ep6.
     
  5. AaronSpacerider

    AaronSpacerider junger Botschafter

    Abgesehen davon hätte das dem Imperium auch keinen sonderlich großen Schlag versetzt. Sicher, es hätte theoretisch ein paar Planeten in die Luft jagen können, aber wie jeder weiß, war das nie Palpatines Ziel beim Todessternbau. Alderaan wurde von Tarkin schließlich eigenmächtig pulverisiert. "Herrsche durch Furcht vor Bestrafung" heißt es ja so schön. Seltsam, daß gerade Tarkin, der ja so gerne als Urvater dieser Theorie verstanden wird, sie als erste willentlich ignorierte.

    Egal. Noch was zu Yodas Entschuldigung: er war nicht nur alt, er hatte auch keine Chance gegen den Kaiser. Aus seinen Episode VI-Zitaten könnte man sogar schließen, daß er schon mal gegen Palpatine gekämpft hat und dabei den kürzeren zog ("Do not underestimate the power of the Emperor..."). Und dann gibt es natürlich noch die Prophezeiung. :rolleyes:
     
  6. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Mal abgesehen von seinem angeschlagenen Gesundheitszustand: Wer sagt denn, daß Yoda überhaupt etwas vom zweiten Todesstern usw. wußte?
     
  7. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    Also mir mißfällt schon irgendwie deine Ausdrucksweise. Mißbrauch, Leben ruiniert. Wäre Yoda nicht gewesen, was glaubst du wie das SW-Universum jetzt aussehen würde? Keine Jedi, diese Tradition wäre verloren gegangen. Wer weiß, ob es der Allianz gelungen wäre, den ersten Todesstern zu vernichten. Wäre der Imperator tod? Er hat sich doch nur nach Endor begeben, um Luke z finden, genau wie Vader. Alles sowas.
    OKJay zurück zum Thema:
    Der Todesstern über Endor. Zu diesem Zeitpunkt, was Voda schon mehr tod als Lebendig. Er war alt und schwach. Wie er selber sagte. Den ertsen Todesstern hätte er im Alleingang nie zertsören können. Und hätte er Dagobah verlassen, hätten Vader und der Imperator hn sicher entdeckt und dann wäre er für niemanden mehr ne Hilfe gewesen.
    So wie es jetzt geschah, war es sinnvoll. Nur so konnte Yoda eine Hilfe sein. Für alles andere war er bereits zu alt, was nicht unweigerlich bedeutet, dass er schon zu schwach im gebrauch der Macht war, denn dies war keinesfalls der Fall.
    Sie brauchten einen jungen Jedi, der die Kenntnisse über die Machtr weitergeben konnte, denn Yoda wußte sicherlich, dass er bald sterben würde. Also bildeten sie Luke aus, er nahm den Kampf auf und knnte später nue Jedis ausbilden, wodurch der neue Orden entstand..eine neue Ära der Jedi Ritter...so und nicht anders sollte es auch sein :D

    So genug gesabbelt
     
  8. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    Um mal wieder auf die geliebten Midi Chlorianer zurückzukommen :-)D), theorethisch dürfte doch auch Luke noch mehr reines Machtpotential haben als Yoda, oder? Und da ja Yoda wie schon festgestellt wurde, nicht mehr der Jüngste ist, als der 2 TS gebaut wurde, war Luke (neben Leia) die einzig sinnvolle Alternative, um eine Konfrontation mit dem Imperator zu wagen. Und da es hier schließlich um das Überleben der Jedi ging, finde ich dieses Wagnis durchaus gerechtfertigt.
     
  9. FTeik

    FTeik junger Botschafter

    Das Argument stinkt, wenn man darüber nachdenkt.

    Wenn man es genau nimmt, haben Yoda, Obi-Wan und die paar anderen Jedi, die die "Säuberungen" überlebt haben zwanzig Jahre zugesehen, wie das Imperium die Galaxis unterdrückte, tausende von Welten verwüstete und Millionen, wenn nicht Milliarden von Lebewesen tötete.

    War Yoda die ganze Zeit schon alt und schwach?

    Oder Obi-Wan? Der Kerl soll schließlich dafür verantwortlich sein, daß Vader in seiner Rüstung landet.

    Und wenn es den beiden nur um die Existenz ihres ach so kostbaren Ordens ginge, dann denke ich, hat dieser es nicht verdient zu überleben.
     
  10. Luke hat ja nicht einmal den Todesstern über Endor zerstört. Das war nämlich Lando Calrissian. Luke hat Darth Vader alias Anakin Skywalker zur hellen Seite der Macht zurückgeführt und ihn dazu veranlasst den Imperator zu töten. Wegen Yoda kann ich mich nur der Meinung meiner Vorschreiber anschließen
     
  11. Perpalin

    Perpalin Senatsbesucher

    Wenn Yoda oder Obi Wan wirklich in der Lage gewesen wären, etwas gegen den Imperator und Vader zu tun, dann hätten sie es ja wohl getan, sonst wären sie ja nicht viel besser als der Imperator. Aber wie man in AotC schon sieht, haben beide keine übermächtigen Kräfte, weder der eine noch der andere bringen besonders viel fertig. Und in Zukunft werden sie auch nicht fähig genug sein, um das Imperium zu vernichten, dass Einzige was sie tun können ist sich zu verstecken.

    Warum sie Luke ohne großartige Ausbildung zum Imperator schicken und hoffen er kann ihn vernichten, habe ich mich auch immer gefragt, blindes Vertrauen auf eine Vorhersage wahrscheinlich. Selbst wenn Luke noch so viele Midi Chlorianer hat, besonders stark ist er im Vergleich zum Imperator ja nun wirklich nicht. Ich finde es immer wieder zu schön, wenn der Imperator sagt:"mit deinem armseligen Können", denn so ist es ja nun wirklich.

    Zum Glück bringen sie Luke in seiner Kurzausbildung auch nicht allzu viel von dem alten Jedi Orden bei. Vielleicht haben ja beide begriffen, dass es nicht unbedingt erstrebenswert, solche Sachen wie einen Jedi Rat oder keine persönlichen Beziehungen etc. wieder aufleben zu lassen.
     
  12. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    @FTeik: Du vergisst aber einen wichtigen Punkt. Der zweite Todesstern udn auch der erste wurden nicht von den Jedis sondern der rebellion vernichtet. Und die war zu Zeiten von Ep4 nur Blutjung. Die hatten gar nicht die Macht das Imperium eher anzugreifen, weil sie sich in Ep4 erst noch organisiert haben und wie wir wissen sind auch die Mon Cals erst später dazu gekommen, nämlich nach Ep5.
    Wie also in Gottes Namen hätten zwei jedi Ritter das gesamte Imperium aufhalten sollen? Ohne die Rebellion? Ohne Unterstützung durch "schweres Gefährt" Das grenzt an Utopie, was du dir da ausgedacht hast. Und bedenke noch hinzu..selbst die Rebellion hat im Kampf gegen die zwei Todessterne verheerende Verluste hinnehmen müssen und allein die Fehlkonstruktion Todesstern 1 und 2 hat es der Rebellion erlaubt, den Sieg davon zu tragen. Dadurch, dass den Wissenschaftlern nämlich diese mehr als peinlichen Fehler unterlaufen sind.

    Noch Fragen? ;)
     
  13. Nr. 4

    Nr. 4 Gast

    spam+bild

    [​IMG]
     
  14. Caputo

    Caputo Senatswache

    Hab mir das *yodamüssteallesalleinemachenkönnen* auch durchgelesen und herzhaft gelacht. Die erste Frage kann ich ja noch verstehen (ist auch nichts mehr zurückgekommen, vermutlich eingesehen), aber das da immer noch welche glauben, Yoda und Ben könnten die ganze Galaxie im Habdstreich einkassieren.... Also wirklich :D :D :D Entweder der jenige unterschätzt das Imperium oder überschätzt den großen, zweimannstarken Jedi-Orden.

    (naja gut eineinhalb):)
     
  15. TalonKarrde

    TalonKarrde Zivilist

    Dass Yoda zu alt war, kann kein Grund sein. Als Luke Jahre nach Endor nach Dagobah zurückkehrt, wird ihm selbst klar, dass Yoda und Ben auf jeden Fall in der Lage gewesen wären, den 2.TS und den Imperator zu besiegen. Auch war nur Yodas Körper alt, doch sein Geist war zum Zeitpunkt seines durch ihn gewählten Todes stärker den jeh. Und beide wussten,welch großes Risiko es war, Luke, der schon viel zu alt und voller Zorn war, auszubilden und zum Imperator zu schicken. Und da Yoda Palpatine mindestens ebenbürtig war (Yoda genoss den unabweisbaren Vorteil der hellen Seite) hätte er sich nicht in seinem Loch sollen verkriechen und zusehen sollen, wie seine schwächeren Freunde niedergemetzelt wurden. Die Macht kennt keine Grenzen, wie Yoda selbst sagte.
     
  16. TukTuk

    TukTuk junges Senatsmitglied

    genau!
     
  17. D.Skywalker

    D.Skywalker sehr weiser Botschafter


    nicht schlecht aber nur der 1.ts war eine fehlkonstrunktion der 2. war nur noch nicht fertig

    der 3.todesstern(kommt im eu vor) wurde ja auch nicht mit jägern zerstört sondern wurde in ein schwarze loch gelockt
     
  18. Mara Jade

    Mara Jade Jägerin und Gejagte

    Also ich finde diese Diskussion irgendwie endlos
    man kann das so oder so sehen finde ich...

    Ich glaube nicht daß Yoda zu schwach war, díe Todessterne zu vernichten, aber er hätte im Kampf gegen den Imperator durchaus unterliegen können. Vielleicht hatte Yoda gewußt, daß der Imperator nur durch seinen engen Vertrauten Vader vernichtet werden konnte, weil er Angriffe von Fremden immer hätte abblocken können. Und vielleicht ahnte Yoda ja, daß es nur Luke gelingen konnte, Vader zu bekehren. Yoda hat die TS nicht zerstört, weil er dann dem Imperator hätte gegenübertreten müssen. Und es wäre möglich gewesen, daß Yoda verloren hätte und dann wäre das Universum vermutlich zusammengebrochen, weil das Machtgleichgewicht nicht mehr vorhanden gewesen wäre. Denn Gut kann nur neben Böse existieren.
     
  19. Druid

    Druid Abgesandter von www.starwars-books.de.vu und Episo Premium

    Aber das Gleichgewicht ist doch schon lange nicht mehr da. Erst Anakin soll es wieder herstellen...
    Die Jedi können sehr wohl ohne die Sith leben, genauso wie die Sith ohne die Jedi leben können. Das wäre dann das Gleichgewicht ;)
     
  20. TalonKarrde

    TalonKarrde Zivilist

    Das Gleichgewicht der Macht war immer vorhanden, immer schon gab es eine dunkle Seite neben den Jedis. Doch Palpatine drohte dieses Gleichgewicht zu kippen...
     

Diese Seite empfehlen