Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Zu Viele Special-effects!! Wo Ist Das Alte Flair??

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von ToNIC, 8. Juli 2002.

  1. ToNIC

    ToNIC junger Botschafter

    Soll ich euch ma sagen, warum das "Feeling" bei Episode II nich so rüberkommt wie bei den alten Filmen?

    Special-Effects! Mein Gott, die neuen Filme kommen ja nur noch aus dem Computer!! In meinen Augen fühlen sich die Filme nicht mehr real an! Wo sind all meine geliebten Raumschiff-Modelle hin?? Ich meine, das war doch wohl einer der Gründe, warum SW ´77 so erfolgreich war! Dank der "echten" Modelle kam ein besseres Feeling rüber! George will einfach nur wieder groß in den Medien dar stehen: " Yeah, ich hab die meisten CG-Sequenzen!!" Wenn ich schon seh, wie ein CG-Anakin auf dem Reek reitet, wird mir schlecht!

    Sacht mir eure Meinung!
     
  2. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Auch wenn es den Thread schon einige male gab bzw. die Thematik in anderen Threads besprochen wurde, hast du recht, wie ich finde.

    Der Film ist damit zu sehr überladen, man kommt aufgrund des Detailreichtums kaum zur Ruhe.....Optical Overkill ;)

    Man könnte auch überlegen, ob eine gesunde Mischung der Special Effects nicht sinnvoller wäre, wie beispielsweise in der SE (klassische Special Effects mit dem Computer überarbeitet oder ergänzt).
     
  3. Nawar'aven

    Nawar'aven Super Munchkin

    Auch damals wurden die beste Technik benutzt, die möglich war. Warum also jetzt auf einmal damit aufhören? GL hat doch selber gesagt, dass die PT zu der damaligen Zeit nicht möglich war, also benützt er heute die möglichen Techniken. Wo ist da der Fehler?
    Ganz ehrlich, hättest du lieber einen Film (in der heutigen Zeit) gesehen, in dem die Klonarmee sich so bewegt, wie in "Jason und die Argonauten"? Ich glaube nicht.
    Wenn ILM immernoch die Techniken aus der OT genutzt hätte, wie wären denn dann die Kritiken gewesen? Ich meine, die sind ja jetzt schon nicht wirklich gut und wenn dann noch solche (für die heutuge Zeit, man muss es immer wieder sagen) schlechten Effekte im Film vorgekommen wären, dann wäre die PT gar nicht mehr zu retten gewesen. Gut, auf Kritiken kann man jetzt geben was man will, am ende zählt schließlich nur der eigene Eindruck, aber trotzdem.
    Man würde sich ausserdem doch ernsthaft fragen, warum GL denn jetzt so lange mit der Fortführung seiner Saga Zeit gelassen hat, wenn er angibt, das die Technik noch nicht bereit war, er dann aber die heute gegeben Möglichkeiten nicht voll ausnützt.
    Zugegeben, diese Szene ist wirklich nicht sonderlich (eigentlich überhaupt nicht) gut animiert. Aber das ist so ziemlich die einzige schlecht animierte Szene. Man sollte sich nicht an einer Szene aufhängen.
     
  4. CorranHorn

    CorranHorn Gast

    Wenn man sich die ganzen Neuen Filme ansieht dann merkt man eh das es immer mehr Digitalisiert wird im sinne von PC-Einsetzungen etc, aber ich fände es auch gut wenn man bei SW ein wenig die Technik zurückschraubt oder sie nicht so geballt rüberbringt.....
     
  5. Lukas

    Lukas Senatswache

    Hi

    Wieso soll in Ep2 das alte SW feeling nicht rüberkommen?
    Also ich find den Film gut.
    Wenn mich was stört, dann sind es die Nabo-Flieger.
    So kann man kein Raumschiff polieren aber sonst.

    by
    Lukas
     
  6. ToNIC

    ToNIC junger Botschafter

    Re: Re: Zu Viele Special-effects!! Wo Ist Das Alte Flair??

    [[[[Ganz ehrlich, hättest du lieber einen Film (in der heutigen Zeit) gesehen, in dem die Klonarmee sich so bewegt, wie in "Jason und die Argonauten"? Ich glaube nicht.]]]]]]

    Ich hätte lieber echte Menschen in Kostümen gesehen!!
     
  7. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Der "CGI FX sind an allem Schuld" Vorwand, fängt allmählich an zu nerven. Star Wars Filme haben schon immer auf die modernste Tricktechnik ihrer Zeit gesetzt. Und jetzt sind es eben die Computeranimationen. Den Stories schadet es nicht. Ganz im Gegenteil, viele Dinge wären anders gar nicht möglich.

    Das Star Wars Feeling ist da. Nur die Aufmachung hat sich verändert.
     
  8. ToNIC

    ToNIC junger Botschafter

    Re: Re: Zu Viele Special-effects!! Wo Ist Das Alte Flair??

    EINZIGE SZENE??

    1. CG-Anakin auf Naboo, während des Ritts auf son fetten Vieh.
    2. Dauer-CG-Jango während des Regenkampfes
    3. CG-Jango, als er Anakin in der Droiden-Fabrik festnimmt.
    4. CG- 3PO, in der Droidenfabrik und während der Arena-Schlacht.
    5. CG- Dooku, Kampf gegen Obi-Wan.
     
  9. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Re: Re: Re: Zu Viele Special-effects!! Wo Ist Das Alte Flair??

    Bis auf Szene 1 (Anakin war hier nicht animiert, nur das Shaak) waren alle Szenen sehr gut animiert.
     
  10. Nawar'aven

    Nawar'aven Super Munchkin

    Re: Re: Re: Zu Viele Special-effects!! Wo Ist Das Alte Flair??

    Hatte ich schon zugegeben. War schlecht.
    Also der war ja nun wirklich nicht schlecht animiert, oder spielst due da jetzt mehr auf das "Dauer" an?
    Auch nicht schlecht animiert.
    Hätte GL Jamgo da als echten Schauspieler eingefügt, wäre sein Auftritt nicht standardgemäß gewesen und hätte auch nicht sonderlich toll ausgesehen.
    Die Szene in der Droidenfabrik, wo er durch die gegend geschleudert wird, hätte man wirklich besser machen können, gebe ich auch zu, aber wieso in der Arena-Schlacht? Anthony Daniels hätte nicht in den Kamfdroiden gepasst ;) Mn kann sich jetzt natürlich darüber streiten, ob diese ganze "3PO-als-Kampfdroid" Sache von nutzen war, aber das hat dann nichts mit den Animationen zu tun.
    Christopher Lee ist halt nicht mehr der Jüngste. Ausserdem wurde meines wissens kein Komplettes CG-Modell für Dooku verwendet, sonern nur das Gesicht mit einer virtuellen Maske bedeckt. Und schlecht wars nun wirklich nicht. Alle, die den Film gesehen haben und denen ioch davon erzählt habe, waren überrascht und hatten das nicht gemerkt. Kann also wirklich nicht so schlecht gewesen sein.

    100% Zustimmung meinerseits. Besonders beim letzten Satz.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juli 2002
  11. SWPolonius

    SWPolonius Grumpy old comic book guy

    Simmt, dieses ständige "Wo ist das SW-Feeling hin"-Rumgeheule nervt beträchtlich.

    Dann bleibt doch auf eurer heißgeliebten OT hocken!!!

    Die OT war der Höhepunkt der damaligen Special-FX. Warum, um alles in der Welt, sollte GL heutzutage B-Movies mit veralteter Technik drehen? Um eine Handvoll Nostalgiker glücklich zu machen? :o

    SW ist nicht mehr das SW der 70er/80er Jahre. Es hat sich weiterentwickelt. SW ist eine große Welt, bestehend aus den alten Filmen, erweitert durch die Special Edition, die Romane, die Comics, die Prequels...

    Wem das nicht paßt, der soll alles andere ignorieren, und zum 200. mal die alte Trilogie auf Video gucken.

    (Sorry, aber ich bin heute nicht in bester Stimmung. :( )
     
  12. OK, der Film wirkt (vor allem bei den ersten ein zwei mal ansehen) wirklich etwas überladen, es gibt nun mal sehr viele CGI-Effekte, ABER, das SW-Feeling ist da! Dieses grossartige Feeling, das sich bei TPM nie einstellen wollte (und auch nicht mehr einstellen wird), war bei AOTC wieder da (wenn auch zugegebenermassen erst beim dritten Kinogang).
    AOTC kommt vom Feeling her schon verdammt nahe an die OT ran (eine Tatsache, die ich eigentlich immer für unmöglich hielt). Und mir ist die Szene mit dem Reek immer noch lieber, als die mit Jabba aus der ANH-SE.

    MTFBWY, Vodo
     
  13. Talos-Music

    Talos-Music Podiumsbesucher

    Aus Storytechnischen Gründen kann das Felling der OT gar nicht mehr rüberkommen.
    Als die Republik noch funktionierte , herrschte überall Frieden.
    Wie soll denn da ab EP1 das besonders dunkle Feeling von Ep5 - 6 rüberkommen ? Eine friedliche Welt ist aus erzähltechnischer Sicht doch eher langweilig , genau so wie die ewig guten und netten Charktere.
    Die Starwarswelt bestand aus Politik und einigen trockenen Jedi welche Aufgrund ihrer Lebensweise charakterlich sicher ganz anders gezeichnet sind als einer vom Schlage Han Solos (welcher sicher viel des "alten" Flairs ausgemacht hat).
    Ob es einem nun passt oder nicht, die neuen Filme müssen einfach ganz anders sein weil sie eben in der Welt der Jedi und der Politik spielen.
    Die Politik spielte sicher auch in der OT eine große Rolle , war aber nie so präsent da hier eher Angst, Flucht und der Schlag gegen das Imperium (welches damals noch nicht existierte) vordergründig waren.
    Dass vereinzelt bestimmte Schauspieler von damals besser gespielt haben als heute , können wir genau so gut dem Zufall zuschreiben. Aber ganz sicher nicht der Idee von GL !
    Er macht es genau so wie es gemacht werden muss.
     
  14. Darth_Doc

    Darth_Doc Abgesandter

    Hi Leute!

    Ich glaube, wenn GL vor 20 Jahren die Möglichkeiten gehabt hätte, die er heute hat, hätte er die OT nicht anders gemacht. Er ist ein Perfektionist, und Liebhaber von neuen Technologien und FX's.

    Also ich finde das gut so, denn ohne GL hätte es keinen T2, keinen Willow und viele andere Filme gegeben. Ohne ihn, hätten wir wahrscheinlich noch Filme alla Sinbad wie vor 30 Jahren.

    Cu Darth_Doc
     
  15. Tentos LaForce

    Tentos LaForce Droide - auf EP 3 wartend

    Das Feeling... Oh je...

    Nach all den Diskussionen habe ich festgestellt, das es "das" SW-Feeling nicht gibt. Wir alle sind schon genetisch unterschiedlich und keine Klone. Die Chance, 100%-ig der gleichen Meinung zu sein, ist bis auf bestimmte Punkte ("SW ist toll!" "Han Solo ist cool!") unwahrscheinlich. Und da wir alle verschieden sind, ist SW für jeden etwas anderes, jeder hat sein eigenes Feeling, das in bestimmten SW-Filmen auftritt oder eben nicht. Dafür kann es zahlreiche Gründe geben. Eine Person in meiner Verwandtschaft z.B. findet EP V schlecht ( :eek: ), meint aber, dass EP VI fast wieder an EP IV herankommt. Ich fand EP I toll und finde sie das noch immer, bin dafür von EP II nicht sehr angetan (bitte, jetzt nicht darüber streiten). Wer also die PT nicht gut findet, kann sich mit der OT trösten und zumindest die Story der PT verfolgen. Außerdem ist EP III noch nicht erschienen. Warten wir bis dahin ab.

    Der Grafikoverkill ist für mich teilweise wirklich schlimm gewesen, doch haben mir bestimmte Animationen sehr gut gefallen. Im Trailer "Breathing" habe ich gesehen, dass Jango CGI ist, doch im Endprodukt? Nein. Auch Yoda fand ich gelungen. usw. usf.

    Somit lässt sich feststellen: Ob der neue Film den Charme der alten Trilogie hat, lässt sich leider nur für sich selbst feststellen. Wenn man enttäuscht ist, ist es aber natürlich nicht verboten, festzustellen, warum. Und da dies hier ein Forum ist, darf man seine Meinung auch frei "herausschreiben".
     
  16. WedgeAntilles

    WedgeAntilles Rogue Lea.der


    *gähn* - zum hundertsten Mal der gleiche Thread.

    Soll ich dir sagen, was ich davon halte?

    Nun, kurz und knapp: Ep2 ist genial, keinesfalls schlechter als die OT.
     
  17. ObiWans Girlfriend

    ObiWans Girlfriend Von Beruf Girlfriend

    Zu dem sogenannten "Feeling" kann ich nicht viel sagen. Ich finde schon, dass sich die neuen Filme ganz gut in die alten einreihen. Die alten Filme waren auch nicht perfekt.
    Und genau so rüber kommen können sie ja nicht, wegen der ganz anderen Filmtechnik heute. Das find ich aber auch nicht so schlimm.
    Ich fand Ep 2 auch gut,
    aber ich sehe diese Überschwemmung von Spezialeffekten auch und finde sie im Grunde furchtbar.
    Und es schadet der Story sehr wohl!
    Es spricht nichts dagegen die modernen Effekte einzusetzen, immerhin kann man damit dinge darstellen, die vorher so nicht möglich waren. (deswegen macht Lucas die neuen filme ja überhaupt nur)
    Aber es sieht des öfteren so als, als ob er sich sehr unsicher wäre was er mit der Filmzeit anstellen soll in denen es keine computererzeugte Action gibt.
    Die Lovestory hatte größten teils soetwas nicht und sie wirkte hilflos und platt. Und sowas wie der schon erwähnte Ritt von Anakin auf dieser übergroßen Zecke schmerzen ja schon fast. Ich erinnere mich auch an eine andere miese Computerszene. Obi-Wan geht in diesen Berg rein, wo er Dooku und die anderen später belauscht. man sieht den Berg und Obi Wan in der Totalen (ihn also nur sehr klein) Er geht auf den Berg zu und man denkt, da ist irgendwo ein Eingang wo er reingeht. Aber nein, wenn man genau hinsieht sieht man, dass er davor stehen bleibt und einfach ausgebländet wird. Er verschwindet einfach.

    Außerdem nimmt dieses ganze Feuerwerk den Figuren die Gelegenheit sich richtig zu entfalten und ihr Innenleben dem Zuschauer näher zubringen.
    Die Verfolgungsszene am anfang zb war zwar sehr lustig, aber im grunde viel zulange. Und so faszinierend sind die Effekte auch nicht, dass einen das alleine bei der stange hält, ein fünf jähriges Kind vielleicht, aber...
    Ich finde Lucas sollte streckenweise auch ohne die Animationen auskommen, damit der Zuschauer sich davon mal erholen und sich mit der Story beschäftigen kann.
    Er sollte sie gezielter einsetzen.
    Ich bin kein typischer Nörgler, der nur die neuen Filme nicht verträgt, ganz einfach weiß sie neu sind.
    Ich fand Ep 2 wie gesagt super und finde auch die Zeit vor dem Imperium eigendlich viel interessanter.
    Nur diese total überzogenen Computereffekte nerven mich auch schon in anderen Filmen. Vor allem wenn ganze Figuren oder Raumschiffe und Häuser nur noch aus dem Computer kommen, man sieht den Unterschied nämlich schon. Und ich will nicht im Kino sitzen und räzeln ob es Ewan ist der da Obi-Wan spielt oder nur ein Computerbild.

    Im übrigen find ich diesen thread gar nicht so überflüssig. Für kritik muss auch mal genügend Platz sein.
     
  18. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    ihr könnt sagen was ihr wollt, aber gebaute Raumschiff Modelle sehen immer noch echter aus als animierte. Das ist das was mich bei der Schlacht auf Geonosis, und überhaupt eigentlich immer nervt: man sieht einfach immer noch, dass es nur animiert ist.
    Das fand ich bei HDR einfach sau gut gemacht, die Massenszenen, das war ne Animation, aber die eine Stelle mit den Bogenschützen und den auflaufenden Menschensoldaten, das sieht einfach echt aus, weils eben echt ist.
    GL hätte locker ein paar Modelle bauen können, dann vor nem Blue Screen aufnehmen und mit der heutigen Technik hätte er dann ne Menge drausmachen können. Das Modelle extrem realistisch aussehen, das sieht man an der unbearbeiteten OT, und das ist schon über 20 Jahre her, denkt doch nur an die Todessterne Szene, oder an die HOth Szenen überhaupt, denkt dcoh mal an die OT :-)
     
  19. ToNIC

    ToNIC junger Botschafter

    Was mich ja auch so aufregt, ist, dass man während des Films sagen kann, das ist Echt und das ist CG. Wenn GL schon so sehr von der digitalen Entwicklung schwärmt, dann soll er auch wirklich zeigen, was wir heutzutage können. Nehmt doch mal FinalFantasy als Beispiel. Die Bilder waren an manchen Stellen so realistisch, dass ich dachte, es wäre echt.
     
  20. ToNIC

    ToNIC junger Botschafter

    Ausserdem teile ich die Meinung von Heulläufer.
     

Diese Seite empfehlen