Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Zufallsverfahren ?

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Nr. 4, 20. November 2002.

  1. Nr. 4

    Nr. 4 Gast

    Wurden die Klonkrieger per Zufallsverfahren in ihre verschiedenen Ränge eingeteilt, oder wurden welche der "Abweichler", welche etwas besser waren, als ihre Kopien, zum Beispiel zum Commander oder Sergeant gemacht ?
     
  2. Toby

    Toby junger Botschafter

    Ich denke sie wurden schon von anfangan so geschult. Anders kann ich mir das nicht erklären.
     
  3. Kenix Kil

    Kenix Kil weises Senatsmitglied

    Bei Klonen gibt es keine absolute Übereinstimmung. Klone die zu sehr vom Original abweichen werden sogar verbessert oder ausgemußtert.
    Wenn man einen Klon ein wenig "freier" wachsen läßt,kann dieser viel effektiever aggieren(siehe Boba Fett)Also nehme ich schon an das die Commander Klone ein wenig leistungsfähiger sind als die "normalen" Klone.
     
  4. Nr. 4

    Nr. 4 Gast

    Ja, aber es wurde oft gesagt, dass alle Klone gleich sind, damit es nicht zum Beispiel zu Keilereien kommen kann.
    Also sind doch alle gleich, bis auf ein paar kleine Abweichingen.
    Von 50 Klonen, sollen ja 7 Abweichler sein. Ich kann auch gar nicht verstehen, warum die alle gleich haben wollen, die können die doch gleich in verschiedene Sparten stecken, wo sie nur die für ihren Bereich geforderten Talente erlernen.
     
  5. Melbu Frahma

    Melbu Frahma loyaler Abgesandter

    Ich denke auch das die Klone wärend ihres heranwachsen in den verschiedenen Bereichen geschult worden sind und somit zu den Rängen Comander, Sergeant usw zu gelangen.
     
  6. Greenhorn

    Greenhorn Senatsbesucher

    Also meine Meinung ist da so, es kommt glaube ich darauf an bei welchem Lichteinfall sie gewachsen sind*fG*
    ne qutasch, die werden entweder geschult, oder wie Boba haben sie mehr freiraum und FREIZEIT und lernen dort selbst zu denken vielleicht sind auch einige so richtige naturtalente in Sachen komandieren!
    :zam :ani
     
  7. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Unabhängig von den minimalen Unterschieden zwischen den einzelnen Klonen denke ich, daß die Ausbildung der entscheidende Faktor bei der Einteilung der einzelnen Dienstgrade sind.
    Immerhin sind es verschiedene Aufgabengebiete und diese fordern verschiedene Wissensstände und Maßnahmen.

    Ich denke, daß in der Szene auf Kamino, wo die Clone-Kids an ihrer Konsole (nein, nicht Playstation2 ;) ) sitzen, mit diesenKopfhörern, unterschiedliche Lern- und Übungsprogramme laufen, die sie auf ihre spätere Verwendung vorbereiten.

    Was aber dagegen spricht ist der Eindruck, den ich aus dem Film gewonnen habe, daß sich der praktische Tagesablauf jedes Klones nicht im geringsten Unterscheidet.
     
  8. moses

    moses Botschafter

    meiner meinung nach gibt es keinen grund die klone unterschiedlich auszubilden.
    eher im gegenteil: eine gleiche ausbildung eröffnet die möglichkeit jeden klon der ausfällt (tot oder verwundung) einfach und unkompliziert sofort durch einen gleichwertigen klon zu ersetzen. dies dürfte auch keine probleme innerhalb der klonarmee hervorrufen da die klone ja über einen kaum ausgebildeten willen verfügen.
     
  9. Agamar

    Agamar Ritter des Jedi Ordens

    Ich würde jetzt auch einfach mal sagen, dass ein paar von denen "schlauer" gemacht wurden.
     
  10. Nr. 4

    Nr. 4 Gast

    Mh, vermutlich wurde jeder Klon einfach in allen Bereichen wie zum Beipsiel:
    -Kommandiere
    -Fußsoldat
    -Pilot
    und so weiter ausgebildet, damit keine Klone entstehen, die mehr wert sind als andere und von denen auch nicht so viele vorhanden sind.
     
  11. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Trotzdem sind die Klone "nur" Menschen.
    Menschen können nicht unendlich viel Informationen aufnehmen und behalten, bzw. Allround-Talente sein. Zwar war Jango Fett als Gen-Geber sicherlich ein besonderes "Exemplar Mensch", aber sicherlich hat(te) auch er und somit seine Klone seine Grenzen. Schließlich ist er auch "nur" ein Mensch.
    Aus diesem Grund ist eine Spezialisierung, wie sie auch im realen Leben stattfindet, meines Erachtens nach angebracht, wobei natürlich eine gemeinsame Grundausbildung, wie bei der Bundeswehr durchgeführt wird.
     
  12. moses

    moses Botschafter

    sicher so richtig, aber wenn ich es richtig verstanden habe so wurde das genetische material von jango überarbeitet. dabei wird eine leistungsteigerung sowohl geistig wie körperlich vorgenommen worden sein. diese modifizierten klone sind möglicherweise daher in der lage jede position zu besetzen.
    alles natürlich reine spekulation, eventuell erfahren wir ja noch mehr.
     
  13. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Das eine geistige Umformung in einem so starken Maße vollzogen werden kann, wage ich zu bezweifeln....immerhin ist jedes menschliche Individuum das Ergebniss seiner Erfahrungen.
    Ob man das und seine Fähigkeiten vorab so formen kann, wie man es will???
     
  14. moses

    moses Botschafter

    dazu müssten die klone aber erstmal individuen sein. das wage ich aber zu bezweifeln.
    jango besteht ja darauf einen unveränderten klon als sohn (boba) zu bekommen. dies deutet doch darauf hin das die klone stark verändert wurden.
    die kaminoraner sagen ja auch das ihre körperlichen (schnelleres wachstum) als auch geistigen (gehorsammer) eigenschaften verändert wurden.
    es ist durchaus möglich dies soweit zu treiben das alle klone die gleichen geistigen wie körperlichen eigenschaften haben und somit universell vom einfachen soldaten bis zum general einsetzbar sind.
    spekulativ könnte man behaupten das dies die ursache für das später im EU angesprochene problem der emotionalen "instabilität" der klone ist.
     
  15. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    Außerdem haben die Klontruppen ja auch unterschiedliche Aufgaben: die einen sind Piloten, die anderen Schützen in den Raumschiffen bzw. Landungsbooten und andere werden nur im Bodenkampf eingesetzt - als Kommandant oder was auch immer. Deshalb würd ich darauf tippen, dass es da wohl ein paar verschiedene Ausbildungszweige gibt, die immer eine gewisse Anzahl von Klonen durchläuft. Und wenn sich ein paar irgendwie durch noch bessere Fertigkeiten hervortun als der Rest (Klone sind, obwohl sie dasselbe Erbgut haben noch immer unabhängig von einander denkende Wesen und damit Individuem), dann dürften die wohl weiter zu Kommandanten ausgebildet worden sein.
     
  16. Nr. 4

    Nr. 4 Gast

    Ìch denke, wenn die Kaminoaner schon ganze Armeen klonen können, dann können sie auch "normale Menschen" genetisch verbessern und sie zu Superkriegern machen, man hätte wahrscheinlich aus jedem Menschen im SW Universum, außer den Omis und Opis;) Klone machen können.
     
  17. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Es wäre auch Schade, die Ausbildungszeit für einen Klon zu verschwenden, dessen spätere Aufgabe das Fliegen ist, die Bedienung eines Artillerie-Geschützes beizubringen.....die Wahrscheinlichkeit, daß er dieses Wissen braucht, ist viel zu gering. Und wenn es soweit kommt, ist eh alles zu spät! :D ;)

    @4-LOM
    Kein schlechter Gedankengang.......daß sie es anscheinend nicht tuen, spricht gegen ihre "allmächtigen" Fähigkeiten beim Umformen von Lebewesen.
     
  18. Nr. 4

    Nr. 4 Gast

    Aber ich denke, wnn die Kaminoaner in solchen Dimensionen Menschen produzieren, dann dürfte es nicht mehr sonderlich viele Einschränkungen geben, oder ?
     
  19. Master Mace

    Master Mace Abgesandter

    Es heisst ja, die Klone seien sehr unselbstständig, damit sie nicht desertieren. Die Offiziere werden immer etwas selbstständiger sein, zB
    Sergeant=30% selbstständig
    Lieutenant=50% selbstständig
    Commander=70% selbstständig
    General=ein normaler Mensch, 100% selbstständig

    So könnte es sein. Damit sie etwas Führungsqualität haben, sind sie selbstständiger.
     
  20. Nr. 4

    Nr. 4 Gast

    Klingt gut, was du da sagst Delak, aber ich denke nicht, dass der höchste Rang unbedingt 100% freien Willen hat, so ein Risiko würden die Kaminoaner nur eingehen, wenn sie vergessen haben, dem Kunden den Kassenbon zu geben.:D
     

Diese Seite empfehlen