Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Zwei wahre Stories

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von God of Gamblers, 24. November 2004.

  1. God of Gamblers

    God of Gamblers The Trooper

    Okay, is ´ne lange Story, aber es lohnt sich : ;)

    Eines schönen Morgens (Okay, es war Samstag - 20.11.04 - Nachmittag und überhaupt nich schön :D ) fuhr Danny* (also ich *g*) mit der U-Bahn nach Hause, als plötzlich mehrere Türken in diese gestürmt kommen. Zuerst dachte ich "wieder solche Türken, die nur laut sind und Stress suchen."
    Naja, ganz falsch lag ich damit nicht. Einer von ihnen setzte sich neben mich, die anderen in die Nähe. Dann bittet mich dieser eine auf einmal, ihn zu beschützen, da die anderen ihn zusammenschlagen wollten. Ich dachte erst, die machen nur Spass, doch ich merkte schnell, dass dem nicht so war, denn es herrschte ein sehr angespanntes Klima und der einzelne "Hilfesuchende" sprach mich erneut darauf an.
    Ich fragte also zuersteinmal nach den Hintergründen des Ganzen. Man klärte mich schnell auf, dass der "Hilfesuchende" wohl etwas mit der Schwester eines der drei anderen hätte und man ihn deshalb zusammenschlagen wollte. Außerdem drohte mir einer der Türken, ich solle mich da raus halten, wenn ich "sicher nach Hause kommen" wollen würde.
    Als wir dann (zufälligerweise an der gleichen Station) ausstiegen, rannte der "Hilfesuchende" dann schnell weg. Da mich mein Weg in die gleiche Richtung führte, folgte ich ihm langsam. Als ich dann am Ausgang des Bahnhofs ankam und auf die Strasse kam, sah ich, wie die drei den einen wirklich zusammenschlugen - einer hielt ihn fest, die anderen schlugen auf ihn ein (meiner Meinung nach absolut feige. Gegen 1-on-1 würde ich ja nichtmal was sagen, aber so...) . Ich näherte mich dem Geschehen sofort, zog einen der Angreifer leicht beiseite und meinte irgendwie "Komm, jetzt lasst ihn.", woraufhin dieser nun mich angriff. Ich konnte ihn jedoch erfolgreich wegschubsen, ebenso den zweiten, der mich schlagen wollte. Dann zog mich ein Passant beiseite. Entweder war er der Meinung, man solle sich aus den Angelegenheiten dieser Türken raushalten oder er dachte, sie wollten mich zusammenschlagen (weiß ich bis heute nicht, da er weder Deutsch noch Englisch sprach - nur Italienisch :rolleyes: )
    Da ich aber etwas weiter entfernt ein Polizeiauto sah, mischte ich mich nicht erneut ein, sondern ging zu diesem und informierte die Beamten über die Schlägerei, woraufhin diese meinte, schon auf dem Weg dahin zu sein (was allerdings nicht wirklich danach aussah :rolleyes: )
    Naja, ich dachte, jetzt haben sie alles unter Kontrolle und hab mich nicht weiter darum gekümmert, was ich im Nachinein bereue, denn als ich es mir wenige Minuten später nochmal anders überlegte und zurück nach draußen ging, waren schon alle weg...

    * - Name von der Redaktion geändert ;)

    Was denkt ihr dazu?
    Wie hättet ihr gehandelt?

    Andere Story:

    Eines schönen Morgens (äh nein, wieder nicht. Es war gestern - Dienstag 23.11.04 - nachmittag und saukalt) - ich kam gerade vom Einkaufen zurück - sah ich, wie ein Mann erst leicht wankte und dann langsam zu Boden ging. Als ich mich ihm näherte, bemerkte ich, dass er zuckte und nicht ansprechbar war. Ich sprach sofort einen anderen Passanten an, um eine zweite Meinung enzuholen und lies dann von einem dritten - der glücklicherweise ein Handy hatte - einen Notarzt rufen. Die beiden Passanten brachten den Mann dann in eine stabile Seitenlage (mir waren die Hände gebunden - ich hatte zwei schwere Einkaufstüten, hätte sie aber natürlich abgestellte, wenn die beiden nicht gewesen wären und ich hätte helfen müssen).
    Noch immer war kein Krankenwagen zu sehen, weshalb man erneut anrief. Nach einiger Zeit kamen dann kurz hintereinander zwei Krankenwagen, den ersten winkte ich heran, der zweite kam wenig später und fand es dann wohl durch den anderen.
    Sie starteten (verzweifelt aussehende) Wiederbelebungsversuche, wobei sie auch das Hemd des Mannes zerschnitten.
    Während der ganzen Zeit waren auch einige türkische Jugendlich anwesend, die nur dumme Sprüche abgaben (die Höhe war, dass einer zu mir meine: "Ey, sei ehrlisch, wenn die Leute hier nicht wären, würdest du den abziehen.").
    Aufgrund der dummen Sprüche dieser Idioten wurden die Notärzte dann wütend und forderten uns alle auf zu gehen, was ich dann auch tat.

    Naja, auf jeden Fall kotzt mich sowas echt an, wenn solche Türken, sich so verhalten. Es kamen auch Sprüche wie: "Ist der tod? Der is tod... geil..."

    Was denkt ihr dazu?
     
  2. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Das das ganze eine Sauerei ist, steht ja wohl außer Frage. Ob ich mich eingemischt hätte? Aktiv (daher körperlich) wohl eher nicht, statt dessen hätte ich die Polizei gerufen, sofern möglich oder versucht, das ganze anderweitig zu deeskalieren (Bahnfahrer rufen zB, moderne Bahnen haben in der Regel eine Verbindung Fahrraum/Fahrer).
    Zivilcourage ist löblich und notwendig. Aber ob es wie in diesem Fall nötig ist, seine eigene Gesundheit zu riskieren, muß man von Fall zu Fall entscheiden. Hier nicht, da Polizei in der Nähe war.

    Glaubst Du, Deutsche hätten andere Sprüche abgelassen? Nein, nicht wirklich....
    Sie hätten sich das vielleicht eher im stillen Gedacht. Ich habe schon ein Szene mit einem Deutschen erlebt, die ähnlich Geschmacklos war.

    Du gehst mit deinen beiden Geschichten sehr in Richtung "Türken"...hat das einen besonderen Grund oder Hintergedanken?
     
  3. Dorsk

    Dorsk Bibliotheksgremlin Mitarbeiter

    Im ersten Fall wüsste ich nicht was ich getan hätte, vielleicht die Polizei gerufen oder nicht hingesehen ist ja nicht mein Bier. Was bringt es wenn ich mich dann da einmische und ich dann auch noch eins auf den Deckel bekomme? Wieso hast du eigentlich den "Hilfesuchenden" in Anführungsstrichen geschrieben? Am Anfang dachte ich erst, das wäre eine Finte oder so. Oder war es eher zum hervorheben?

    Beim zweiten stellt sich die Frage: wie alt waren denn diese Türken? Teenager oder schon älter? Denn Teenager die machen gerne Sprüche um ihre Aufregung zu verbergen und um zu zeigen wie cool dass sie sind. Kenne ich auch von Deutschen bzw. Schweizern. Also kein Grund zum aufregen.

    Ich schliesse mich aber gerne Horatio's Frage/Bemerkung an:

     
  4. Crosis

    Crosis Tony Montana

    Es scheint so als störte dich etwas an Türken,ich muss zugeben es gibt viele die vorlaut oder brutal sind,gerade in meinem alter.Doch auch viele Hilfsbereite,in der ersten Geschichte hätte ich mich garnicht eingemischt,wie gesagt nicht mein Bier,ich hätte höchstens die Polizei gerufen.Zur zweiten Geschichte,ja das ist wirklich primitiv und vorlaut,doch in meiner Praktikumszeit habe ich oft so Spüche zu hören bekommen,mag oft daran liegen, dass die Leute nicht wissen wie sie sich verhalten sollen.
     
  5. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    In Fall 1 hätte ich mich mit Sicherheit nicht eingemischt,denn er als Türke kennt die regeln,und wenn er sich mit der Schwester von einem anderen einläßt ist er selber schuld.

    Zu Fall 2 :
    Ich hätte ihnen die Köpfe gegeneinander geschlagen,glaich welcher Nationalität sie gewesen wären.
     
  6. CK-2587

    CK-2587 The Lone Gunman

    Was für Regeln? Ich kenne kein Gesetz der Bundesrepublik Deutschland, welches in diese Richtung geht... also kann eine solche "Hetzjagd" bei weitem nicht gerechtfertigt sein.
     
  7. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Du weißt Doch genau was ich meine.
    Ich rede nicht von Gesetzen,die in "Stein gemeißelt sind" sondern von den Traditionen in vielen Familien.
     
  8. CK-2587

    CK-2587 The Lone Gunman

    Ja, sicher weiß ich das. Aber nichtsdestotrotz rechtfertigt eine Verletzung dieser "ungeschriebenen Gesetze" doch keine Aktionen wie jene, die Danny beschrieben hat? Mag sein, dass betroffener Mann sich über das Risiko im Klaren wahr und somit eine derartige "Strafe" geradezu herausgefordert hat, trotzdem lässt es sich mit den rechtlichen Grundlagen unseres Staates nicht vereinbaren, da diese über allen anderen "Regeln" stehen sollten. Deswegen meine ich, dass man auch als Außenstehender hier im Sinne der für alle geltenden Gesetze einschreiten darf und (wenn man die Courage dazu hat) und sogar muss (getreu dem Polizeimotto "Wer nichts tut, macht mit.") oder die Staatsgewalt einschaltet. Von daher bin ich der Meinung, dass Danny sich richtig verhalten hat.

    Das sollte auch kein Angriff gegen Dich sein sondern eine Darlegung meiner Auffassung, nur um Missverständnissen vorzubeugen. ;) :)
     
  9. God of Gamblers

    God of Gamblers The Trooper

    Nein, ich habe nichts gegen Türken, aber es ist nunmal so, dass es in beiden Fällen welche waren und ich sowas mit Nicht-Türken noch nicht erlebt habe... trotzdem bin ich mir darüber im klaren, dass das vermutlich eine Minderheit bei den Türken ist, nur sind das die, denen man hier in Berlin am häufigsten begegnet...

    1. Ich hab nur die Anführungszeichen benutzt, weil ich das Wort etwas unpassen fand, mir aber kein besseres eingefallen ist...
    2. Teenager, ein älterer und zwei jüngere...

    Nett... vermutlich haben sich das die anderen Passanten auch gedacht und das Ganze deshalb ignoriert... wenn jeder so viel Zivilcourage zeigt, dann wundert es mich gar nicht mehr, dass es mit diesem Land so bergab geht... :rolleyes:

    Meinst du nicht, dass man sich damit nur auf deren Niveau herablassen würde? ;)

    Danke :)
     
  10. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Zivilcourage ist m.E. dann angebracht und auch durchaus nötig,wenn jemand ohne Schuld in solch eine Situation gerät.In dem Fall den Du schilderst,hat sich der Besagte selber in diese Situation gebracht,soll er auch selber die Suppe auslöffeln.





    Durchaus.
    Aber manchmal geht es nicht anderst.Da muß man den Teufel mit dem Belzeebub austreiben.
     
  11. God of Gamblers

    God of Gamblers The Trooper

    1. Ist es etwa seine Schuld, dass der Bruder derjenigen die er liebt, ein dummes ********* ist und irgendwelche veralteten Familienvorstellungen hat?

    2. Tut mir Leid, aber als Buddhist sehe ich das etwas anders und teile diese christlich/jüdische/islamische "Auge um Auge..."-Einstellung nicht... ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. November 2004
  12. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    Ehrlich gesagt, ich hätte wohl sicher nicht selber eingegriffen (hätte ihm wahrscheinlich nicht mehr genützt als würde ich ihm nicht helfen), aber die Polizei hätte ich da mit Sicherheit gerufen. Im übrigen finde ich das Zivilcourage immer angebracht ist, und man sie nicht wegen so ein paar alten Traditionen wegwerfen sollte. Es gibt vielleicht Schwellen wo man sie vergessen kann, aber nicht bei soetwas.

    Zum Thema Türken Allgemein:
    Ich kenne ein paar nette Türken aber die meisten denen ich begegnet bin sind das typische, "Ey alder was wilsu?" Von den muslimisch geprägten Menschen denen ich kenne, sind auch noch viele in der alten Tradition drin. Manchmal sind Vorurteile nicht einfach nur Vorurteile, sie können auch wahr sein.

    Ps.mag irgendwie alles komisch klingen also verzeiht ist 21 Uhr da passiert mir das schonmal^^
     
  13. God of Gamblers

    God of Gamblers The Trooper

    1. Kann ich schon verstehen, ich erwarte ja auch nicht, dass man sich in eine Schlägerei einmischt, wenn man dazu nicht in der Lage ist (;)), aber wie du schon schreibst, dann sollte man wenigstens die Polizei oder stärkere Passanten zur Hilfe rufen und nicht die Jedihammer-Methode anwenden...

    2. Genau so ist es. Das Problem sind nicht die Türken ansich, sondern das Problem ist, dass die Türken, die hier in D sind, kaum zu den "gehobenen Schichten" gehören (soll heißen: größtenteils wohl Prolls sind), weshalb wir eben größtenteils nur mit Türken in Kontakt kommen, die sich so verhalten.
    Ich möchte nochmals betonen, dass ich nichts gegen Türken habe, sondern nur gegen das Verhalten der meisten Türken, die ich kenne... ;)

    P.S.: @Seth: Es lebe Kane!!! :cool:
     

Diese Seite empfehlen