Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

zwillingsverstecke=töricht

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Darth Skywalker, 24. Februar 2009.

  1. Darth Skywalker

    Darth Skywalker Leidenschaftlicher SK STURM FAN

    das es töricht war luke den namen skywalker zu hinterlassen wurde schon oft diskutiert! Aber leia zur senatorin zu machen, wo sie immer in kontakt mit darth vader und palpatine gerät, ist ja wohl grob fahrläsig! Was meint ihr?
     
  2. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Warum? Genau da vermutet sie keiner... unter der Nase des Feindes das zu verstecken, was er am meisten begehrt ist doch geradezu klassisch ^^
     
  3. Jedimeister Kenobi

    Jedimeister Kenobi Meister des Auserwählten

    Trotzdem hätte Vader eine Verbindung zu ihr spüren können.
    Andererseits wußte Vader nicht, dass er Kinder hatte oder? Palpatine machte ihm in E3 doch weis, er hätte Padme getötet..vielleicht auch die Kinder.
     
  4. masterTschonnes

    masterTschonnes Agent of Chaos

    Eine Frage, die ich mir auch schon öfters mal gestellt haben. Wenn Jedi oder eben Sith die Macht in anderen Lebewesen fühlen können, warum fühlt Vader dann nicht die Macht in Leia als er ihr direkt gegenübersteht? Warum erkennt er die Macht nicht, als sich Leia vehement seinem Verhör widersetzt? Ich denke er würde sie nicht als seine Tochter identifizieren aber zumindest einen Schimmer der Macht hätte er in ihr entdecken müssen.
    Oder ist es tatsächlich so, dass Jedi/Sith die Macht in anderen nur sppüren können, wenn diese sie aktiv benutzen, wie Vader die macht in Luke im Todessterngraben plötzlich wahrnimmt? Wie ist es dann aber Qui-Gon möglich nur nach der essensszene mit Anakin festzustellen, dass die Macht ungewöhnlich stark in ihm ist? Oder war das eine Ausnahme, eben gerade weil Anakin so überaus stark in der Macht ist?
     
  5. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Ich finde es eher lächerlich, daß Luke ausgerechnet auf Tatooine versteckt wird, und das auch noch bei Verwandten seines Vaters. Deswegen wars ja schon blöd, Anakin ausgerechnet von Tatooine kommen zu lassen. Wenn er wenigstens nach dem Tod seiner Mutter gesagt hätte, er wird Tatooine nie mehr betreten oder sowas in der Art. Aber so? Wenn man ein Kind sucht, schaut man doch als ersten bei Verwandten nach. :rolleyes:
     
  6. masterTschonnes

    masterTschonnes Agent of Chaos

    Na ja, aber wieso sollte Vader nach einem Kind suchen. Seines Wissens nach ist sein Kind zusammen mit seiner so geliebten Padme auf Mustafar durch seine Hand gestorben. Warum also nach Tatooine fliegen, um nach etwas zu suchen, von dem man fest überzeugt ist, dass es nicht existiert?
     
  7. Wodan

    Wodan Podiumsbesucher

    Ich habe mal irgendwann gelesen, aber noch Jahre bevor klar war, dass die Prequels kommen werden, das Lars Owen in Wahrheit gar nicht ?direkt? mit Luke verwand sein soll, sondern der Bruder (oder Schwager oder so) von Obiwan. Also hätte nach dieser Idee (von irgendeinem EU-Schreiberling) Lukes wahrer Vater gar nicht zwangsläufig dort nach ihm suchen müssen. Hat aber unser lieber Georg Lucas dann wohl doch wieder ganz anders gesehen.
    Muss in einem Heyne-Mini gestanden haben, was ungefähr zu der Zeit rausgekommen, wie auch die deutschen Young Jedi Knights. Finde meines aber nicht mehr auf die Schnelle. Falls es noch jemand hat, kann er ja mal bitte nachschlagen.

    Außerdem hieß es ja immer in der OT (O-Ton) ?Deine Gefühle verraten dich?. Leia hatte ja keine so gearteten Gefühle für Vader. Vielleicht hat er ja gespürt dass sie eine gewissen Sensibilität für die Macht hat aber dem, einfach weil sie keine Gefahr darstellt ohne Meister, keine weitere Beachtung geschenkt.
    Bei Luke hat er wohl auch erst, nachdem der er quasi nach der Schlacht von Yavin, erfahren hat, dass hochbegabte Sternenjäger Pilot ein Junge von Tatooine ist, der Skywalker heißt und die Macht benutzte und auch noch von seinem alten Meister an die Hand genommen wurde, Eins und Eins zusammengezählt.
     
  8. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Und wenn er dahintergekommen wäre? Ich an seiner Stelle hätte als erstes die Verwandtschaft auf Tatooine besucht. :zuck:

    Von einem gewissen Standpunkt aus ist Owen Lars tatsächlich der Bruder von Obi-Wan. So war es nämlich einst mal gedacht, und in den Filmromanen steht das auch bis heute so drin! Ich hätte das im Drehbuch auch beibehalten, wäre imho viel besser gewesen...
     
  9. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Das liegt zum Beispiel daran, dass Qui Gon beim Essen erfährt, dass Anakin Pod-Rennen fährt, was Menschen und insb. Menschenkinder normalerweise nicht können.
    Außerdem kann man wohl auch davon ausgehen, dass Qui Gons Aussage, dass Anakin Dinge sehen würde bevor sie passieren und so der Eindruck von überschnellen Reflexen entstehen würde, nicht einfach so dahingesagt ist sondern es bereits Gelegenheiten gab, wo Qui Gon dies beobachten konnte.
     
  10. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Ausgehend von Episode 2 und dem Tuskenmassaker bin ich davon ausgegangen, dass Tatooine für Annie ein rotes Tuch ist, welches er niemals wieder persönlich betreten wird, weil ihn alles an den Tod seiner Mutter erinneren würde. Somit wäre Lukes Unterkunft bei Owen auf Tatooine sehr wohl ein brillantes Versteck gewesen, denn hier wäre der Dunkle Lord sicher niemals freiwillig vorbeigeschneit.
    Aber leider, leider hat der TCW Kinofilm bereits einen Strich durch die Rechnung gemacht, denn hier spaziert Annie ja nach Episode 2 doch noch fröhlich auf Tatooine herum.
     
  11. moses

    moses Botschafter

    Wenn ich mich nichtvollkommen irre, steht dies so auch in irgendeinem Buch. Weiss blos nicht mehr im welchen (AOTC?).

    Ansonsten gehört diese Zwillingsverstecksache zu den Dingen bei SW über die man lieber nicht Nachdenken sollte. ;)
     
  12. masterTschonnes

    masterTschonnes Agent of Chaos

    Hm, nun ja... das wäre dann der Moment für Obi-Wan gewesen sich klein Luke unter den Arm zu klemmen und mit ihm schleunigst den Planeten zu wechseln... was mit einer Rebellenbasis klappt, klappt mit sicherheit auch mit einem Jedi-Anwärter ;)



    Das besagt aber lediglich, dass Anakin die Macht in sich hat. Ich denke, auch Master Yoda oder ein kleinwüchsiger Qui-Gon könnten ein Podrennen fliegen, wenn sie das wollten. Qui-Gon sagt aber zu Shmi, dass die Macht in Anakin UNGEWÖHNLICH STARK sei. Kommt das nun daher, dass er mit dem umgang der Macht noch ungeschliffen ist und eigentlich dennoch nicht in der Lage sein sollte diese Rennen zu fahren? Aber immerhin hat er auch noch nie gewonnen also ist seine Machtsärke was das angeht, doch begrenzt. Woran macht Qui-Gon also diese besondere Stärke fest? Ist es wirklich nur vage vermutung oder spürt er doch etwas? Und wenn er etwas spürt, warum spürt Vader nichts bei Leia?

    Viele Gelegenheiten dürfte es wohl kaum gegeben haben, in den wenigen Stunden zwischen Essen und Reparatur des Podracers. Es sei denn Qui-Gon hat in der Hütte mit Anakin noch irgendwelche Jedi-Tests gemacht (so wie später auch der rat) von denen man nichts mitbekommt. Das allerdings wird nirgendwo jemals erwähnt also gehe ich nicht davon aus.

    Besagte Stelle befindet sich im Epilog des Buches "Dark Lord - Rise of Darth vader". Hier muss Obi-Wan selbst feststellen, dass es eine schwachsinnige Idee war, Luke nach Tatooine zu bringen, aber - und das ist ein Aspekt, den wir hier bei Luke noch gar nicht bedacht haben - obi-Wan wusste zu dem Zeitpunkt, an dem er Luke nach Tatooine brachte, ja überhaupt nichts von Anakins Überleben auf Mustafar und demnach war Tatooine eigentlich doch eine logische Wahl.
    Wie auch immer, in besagter Stelle von "Dark Lord" spricht der Geist von Qui-Gon zu Obi-Wan und sagt:

    Lukes Versteck also durchaus sinnvoll, dass er den Namen Skywalker behalten und nicht den Namen Lars angenommen hat, was einer besseren Tarnung zugute gekommen wäre, dürfte auf Owens und berus Mist gewachsen sein. Um Luke mache ich mir keine Sorgen, mehr jedoch wie gesagt um Leia, die als Senatsmitglied quasi direkt unter Vaders und Sidious Augen operierte und ihr Machtpotential ihr vermutlich nicht verborgen geblieben wäre...
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Februar 2009
  13. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Das besagt es nicht; denn die Macht ist ohnehin in jedem Lebewesen.

    Klar, da sie Jedi-Meister sind und die Macht auch ungewöhnlich stark in ihnen ist.

    In einer Galaxis mit einer fast unvorstellbar großen Bevölkerung gibt es vermutlich unter 100.000 Machtanwender (ein paar 10.000 Jedi + andere Machtanwender), da ist die Tatsache, dass ein Kind überhaupt ein Machtanwender ist imo mehr als ungewöhnlich genug um es gegenüber der Mutter des Kindes mal zu erwähnen.

    Als er den Bluttest macht, merkt Qui Gon dann wie stark die Macht in Anakin wirklich ist.

    Man sieht ja im Film wie schnell solche Gelegenheiten kommen können: Gerade redet Qui Gon noch über Jedi-Reflexe und im nächsten Moment hat er dann auch schon die Zunge von Jar Jar in der Hand.
    Es würde z.B. genügen, wenn Shmi nach dem Essen die Teller heruntergefallen wären und Anakin sie aufgefangen hätte.
    Ich denke mal, dass der Einsatz der Macht dem geübten Auge eines erfahrenen Jedimeisters durchaus auch dann nicht entgeht, wenn er nicht allzu spektakulär ausfällt.
    In diesem Sinne werden Kleinigkeiten da durchaus gereicht haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Februar 2009
  14. Darth Skywalker

    Darth Skywalker Leidenschaftlicher SK STURM FAN

    Wie hat Obi Wan eingentlich von Anakins überleben erfahren, ist dies irgendwo beschrieben?
    Wie hat er darüber gedacht als er dies erfahren hat im Bezug zu Lukes Versteck? - Ohoh? *G*

    War es eine gute Idee ihn auf Tatooine zu lassen, als er dies erfuhr --> ich gehe davon aus, dass er zu dem Zeitpunkt als er Luke zu den Lars brachte davon noch nichts gewusst hat.

    Man stelle sich vor als Padme ihm sagte" Es steckt noch Gutes in ihm".
    Zu dem Zeitpunkt dachte er ja Anakin sei tot -> wie grotesk...

    Und was ist nun mit Leia, sie hatte ja wohl mehrere Konferenzen mit dem Imperator und ihn sicherlich persönlich gekannt.
    Selbst der mächtige Imperator spürt sie nicht?

    Für mich als Yoda bzw. Obi Wan würde ich dieses eindeutig große Risiko niemals eingehen.
    Was ist wenn der Imperator es merkt, schwupp ist eine der letzten Hoffnungen tot oder schlimmer noch auf der dunklen Seite der Macht!
     
  15. masterTschonnes

    masterTschonnes Agent of Chaos

    *Seufz* Ja, tut mir leid, natürlich. Ich meinte natürlich, dass es besagt, dass er "machtsensitiv" ist. Denke, das hätte man sich aber denken können...

    Das würde dann aber bedeuten, dass der Spruch "die Macht ist ungewöhnlich stark bei ihm" einfach ein Standardspruch ist, der sich lediglich darauf bezieht, dass eine Person machtsensitiv ist. Was wiederum dazu führt, dass Qui-Gon zu dem Zeitpunkt, als er mit Shmi auf dem Balkon steht, noch gar nicht die Vermutung hat, Anakin könnte mehr sein als nur irgendein x-beliebiger unentdeckter Machtbegabter, die es im Outer Rim wohl zuhauf gibt. Diese Idee kommt also deiner Meinung nach erst auf, als er von den Umständen seiner Geburt hört und die hohen Midi-Chlorian-Werte sieht...
    Erscheint mir persönlich eigentlich unwahrscheinlich, da Qui-Gon schon die ganze Zeit vorher diesen "oh, das ist aber ungewöhnlich"-Blick drauf hat und bin auch nicht der Ansicht dass er damit und mit seinem bedeutungsschweren "Dieser Junge hat etwas Besonderes"-Statement an Obi-Wan nur die gewöhnliche Machtsensitivität diagnostizieren will. Würde diesen Szenen irgendwie doch so ein wenig ihr geheimnisvolles Flair nehmen. Wahrscheinlicher ist es das Qui-Gon da was gespürt hat.

    Und um mal auf die Frage nach Jedi, die andere Jedi/Machtsensitive erspüren können, aus der all das hervorging... In der ganzen Saga gibt es ständig gelegenheiten wo der eine den anderen irgendwie mit der Macht aufspürt ohne irgendwie eine persönliche Bindung zu haben. Ob nun Ventress in TCW auf dem Planeten spürt, dass Anakin gerade in den Hyperraum gesprungen ist oder andere Beispiele... scheinbar ist das Machtgespür, was das angeht, doch sehr fein. Und wenn man jemanden so dermaßen foltert und sich so nahe an ihr befindet wie Leia an Vader, die ja auch beide noch rein biologisch miteinander verbunden sind, dann müsste da doch auch irgendwie was gespürt werden oder nicht. Zumindest müsste Bail Organa eben dieses fürchten und daher es doch besser wissen als Leia direkt unter der Nase des Außerwählten und des obersten Sith-Lords zu platzieren. Vor allem nicht nachdem er in "Dark Lord" so angestrengt versucht hat, die baby-Leia so weit wie möglich von Vader fern zu halten, damit der auch bloß nix mitbekommt...

    Na gut, das kauf ich dir sogar fast noch ab. Vielleicht lässt auch einfach die Tatsache, dass Anakin anderenfalls keine Podrennen würde fahren können, ohne sich dabei in die Luft zu jagen, Qui-Gon darauf schließen, das dem der fall ist. Dafür muss man dann immerhin keine "was zwischen den Szenen so alles an wichtigen Details passiert"-Szenen entwickeln...

    Steht alles genau da, wo ich gesagt habe: Im Epilog des Buches "Dark Lord - Rise of Darth Vader." Erfahren hat er es über Holonet in der Cantina auf Tatooine und gedahct hat er Prinzipiell: "Verdammter Mist, hätte ich mich doch versichert, dass er auch wirklich tot ist. Ich muss dringend ein neues Versteck suchen... ". Bis ihn Qui-Gon eben davon informiert hat, dass vader sowieso nie nach Tatooine kommen würde.

    Ja, interessant, hab ich so noch gar nicht realisiert. Aber stimmt, zu dem Zeitpunkt muss sich Obi-Wan gedacht haben: "Hm, glaube weniger..." :D

    Dass Palpatine zu seinen Zeiten als Imperator noch groß viele Senatoren persönlich trifft, wage ich zu bezweifeln. Denke alles was der Imperator tut, ist vor den Senat zu gehen, zu sagen: So siehts aus und dann wieder zu gehen. Dass er sich zusammen mit der Senatorin von Alderaan, die fast noch ein Kind ist, in einen Raum setzt, um über die galaxisweiten Unruhen zu diskutieren, halte ich für unwahrscheinlich ;)
     
  16. Bueti Wan Kenobi

    Bueti Wan Kenobi Master of the Universe

    Warum sollte Vader spüren, daß Leia seine Tochter ist? Mal abgesehendavon , daß der Gedanke allein schon absurd ist, wo es sich doch angeblich um die Tochter von Bail Organa handelt, ist Vader so von Hass zerfressen und mit ganz anderen Dingen wie "alles hassen", "Leute abmetzeln", "Jedis jagen und abmetzeln", "die Galaxis berrschen", "noch mehr Leute abmetzeln" etc., beschäftigt, daß er für Familiengefühle wohl sehr verschlossen gewesen sein wird, außer er hätte sich intensiv damit beschäftigt. Mit dem Hintergrund, daß Politik schon sein Lieblingsthema war, als er sich noch Jedi schimpfte, wird ihm eine Senatorentochter wohl am Allerwertesten vorbei gegangen sein bzw. als sich der Rebellenverdacht erhärtete, dürfte Gleichgültigkeit in Hass umgeschlagen sein.
    Und machtsensitiv waren ja nun wirklich genug Leute im Imperium. Vielleicht waren Leias rudimentäre Fähigkeiten in der Macht auch nicht so ausgeprägt, weil sie eben nicht in einer rauhen und gefährlichen Umwelt wie Luke und Anakin aufwachsen musste.
    Und als Vader bei der Schlacht von Yavin spürt, daß Luke die Macht einsetzt, sagt er auch nur, daß jene stark in dem da sei und nicht: "Sohnimann! Komm an meine Brust!"
     
  17. Mace Windu

    Mace Windu Don't Shoot Me I'm Only a Jedi Master Premium


    Warum sie ist ja unter dem namen Organa Senatorin geworden. Und da Vader glaubte nur einen Sohn zu bekommen, war es nicht grob fahrlässig.
     
  18. HaydenChristens

    HaydenChristens Mein Mann ist Hugh Jackman *hihi*

    ich wollte gerade dieser Thema Luke und Leia, aber ist nicht finden.
    Wegen Thron von Prinzessin, aber ist warum hat nur Padmé nicht Prinzessin, oder?
    Der Adoptiv-Vater ist der Prinz, oder? Ich wollte dieser Thema suchen nichts finden...
     
  19. Tadajon

    Tadajon Auf der Suche nach dem Glück

    Er ist eine Sie und viele Gehörlose haben Probleme mit der Rechtschreibung. Ist für sie wie eine Fremdsprache.
     
  20. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Wer hat gesagt, ob Hayden eine Sie ist oder ein ER ?
    Ich zumindest nicht.

    Und nochmals, ich wußte es nicht, daß Hayden gehörlos ist.
    Und ich wußte es auch nicht, daß Gehörlose Probleme mit dem Schreiben haben.
    Minza hat mich per PN nachdrücklich darauf hingewiesen wie der Sachverhalt ist.

    Daher möchte ich HaydenChristens hiermit in aller Öffendlichkeit für meine Worte um Entschuldigung bitten.
    Ich wußte das alles nicht und habe auch die Sig. nicht gelesen.
    Es tut mir leid, wenn ich HaydenChristens und anderen Gehörlosen hier zu nahe getreten bin.
     

Diese Seite empfehlen