Episode 8 Star Wars - Die letzten Jedi jetzt auf DVD, Blu-ray, 3D Blu-ray und in 4K Ultra HD bei Amazon vorbestellen!

Kommentare zu der Profilnachricht von In the Name of Yededaya

  1. Minza
    Minza
    Du vergisst, dass es genügend Fans gibt, die wegen den Kürzungen oder Veränderungen die Filme auch nicht mögen... es kommt meist auf den Ton an, nicht die Kritik
    15. April 2017
  2. Dr. Sol
    Dr. Sol
    Und dann gibt es Fans, die PJ für Kürzungen und Änderungen dankbar sind. Dafür dass Tom Bombadil komplett gestrichen wurde bin ich PJ zum Beispiel sehr dankbar, ich fand diese Textpassage immer schon sterbenslangsweilig. Natürlich gibt es aber auch Fans die das ganz anders sehen, ein guter Freund von mir fand es zB schade dass Bombadil nicht im Film war.
    15. April 2017
  3. Minza
    Minza
    so isses, die gibt es. Auch hier sieht man, wie unterschiedlich die Fans sowas sehen. Und keiner liegt richtig oder falsch... sind einfach verschiedene Meinungen. Und auch in den Tolkienforen gibt es Leute, die einem das Fansein absprechen, wenn man die Filme mag... aber was solls.

    Ich mag übrigens Bombadil... ich habe ein extra Buch über ihn ^^°
    15. April 2017
  4. Dr. Sol
    Dr. Sol
    Ich fand Bombadil halt so rätselhaft. Eine Figur die möglicherweise vergleichbar mächtig ist wie ein Gandalf oder Saruman aber trotzdem nicht eingreift? Ich glaube, das hätte in den Film nicht so recht reingepasst. Das einzige was ich aber gerne gesehen hätte wären die Hügelgräber und die Grabunholde gewesen.
    15. April 2017
  5. Minza
    Minza
    in den Film hätte er wirklich nicht gepasst und ich fands cool, dass sie einige Dialoge von ihm im EE dann Baumbart gegeben haben... aber im Buch ist er einfach genial imo
    15. April 2017
    Deak gefällt das.
  6. In the Name of Yededaya
    In the Name of Yededaya
    Das stimmt. Die Hügelgräber wären klasse gewesen. Ich hab vor kurzem wieder die Hobbit-Reihe und HdR gesehen. Diesmal alles Extended. Dort gabs auch hier und da Anspielungen und ich hab mich auf Ardapedia schlau gemacht.
    15. April 2017
  7. In the Name of Yededaya
    In the Name of Yededaya
    Bombadil wurde wie Sol schon vermutet hat rausgelassen, weil er nicht so richtig in den Flow des Filmes gepasst hätte. Der Fokus lag auf Aragorn, wie er die Hobbits unterstützt. Tolkien hat in seinen Briefen geschrieben, dass Bombadil einfach ein Mysterium sein soll. Ähnlich wie Yodas Rasse. :)
    15. April 2017
  8. In the Name of Yededaya
    In the Name of Yededaya
    Bombadil ist vermutlich viel mächtiger als ein Istari. Ich bezweifle aber, das er ein Ainur war. Vielleicht irgendein Zwischending zwischen Iluvatar und Ainur.
    15. April 2017
  9. Dr. Sol
    Dr. Sol
    Mit anderen Worten: Eine imo ziemlich lahme Figur. Zumindest unverständlich dass er sich gar nicht einmischt, wenn er wirklich so mächtig ist. Früher oder später wäre Saurons Armee ja auch vor seiner Tür gestanden. Aber bis dahin hätte er sich wahrscheinlich auch nach Valinor abgesetzt.
    15. April 2017
  10. Minza
    Minza
    Sauron hätte ihm nichts antun können... und durch seine Natur ist er auch zur Passivität verdammt. So wollte es Tolkien, damit er von Gott und Co abgehoben ist.
    15. April 2017
  11. In the Name of Yededaya
    In the Name of Yededaya
    Es gibt verschiedene Interpretationen von Bombadil. Unter anderem soll die Figur Tolkiens Kritik an die Menschen sein sich nicht über das einfache "Sein" zu freuen und nicht damit zufrieden zu sein was sie haben. Durchaus möglich, wenn man Tolkiens Biografie betrachtet.
    15. April 2017
  12. In the Name of Yededaya
    In the Name of Yededaya
    Alle Anderen Geschöpfe sind ja mehr oder minder dem RL entlehnt. Ein Gott der alles erschaffen hat. Melkor als aufmüpfiger Diener und Verderber, dessen Kreationen die Welt verheeren...
    15. April 2017
  13. Dr. Sol
    Dr. Sol
    Ich meine mal ein Statement von Tolkien gelesen zu haben in dem er sagt man solle nicht so viel in seine Geschichten hineininterpretieren. Viele sehen in dem Einen Ring ja ein Sinnbild für die Atombombe in der realen Welt. Diese Sicht fand ich immer schon etwas an den Haaren herbeigezogen.
    15. April 2017
  14. In the Name of Yededaya
    In the Name of Yededaya
    Das finde ich ebenfalls sinnfrei. Spontan würde ich den Ring eher mit 'Gier' gleichsetzen.
    15. April 2017
  15. Minza
    Minza
    sag ich ja: Tom soll nicht interpretiert werden. Er ist abgehoben. Er wird nicht berinflusst und er beinflusst auch nicht. Somit auch keine allzu große Unterstützung von seiner Seite
    15. April 2017

Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.