Episode 8 Star Wars - Die letzten Jedi jetzt auf DVD, Blu-ray, 3D Blu-ray und in 4K Ultra HD bei Amazon vorbestellen!

Star Wars D6 [TI] Twisted Image - Ingame

Dieses Thema im Forum "Sonstige Rollenspiele" wurde erstellt von In the Name of Yededaya, 4. Februar 2019.

  1. In the Name of Yededaya

    In the Name of Yededaya Kind des Webstuhls

  2. In the Name of Yededaya

    In the Name of Yededaya Kind des Webstuhls

    Prolog: Akoluth

    Sith-Welten: Korriban [R5] ; Das Grab von Sorzus Syn
    18. Tag des 6. Monats des 7. Jahres NVC (3646 VSY) ; Nacht

    Rodriv war tot. Zerfetzt von den lauernden Tuk'ata, als er versucht hat dich am Eingang des Grabes zu überfallen. Im Inneren wartete aber bereits das nächste Problem auf dich in Gestalt von Uyosu. Die grünhäutige Mirialanerin hatte dich aus dem Schatten heraus attackiert und hätte fast damit Erfolg gehabt dich von hinten aufzuspießen. Nur deinen guten Instinkten verdankst du es, dass aus dem tödlichen Stich nur ein langer Schnitt auf der Schulter geworden ist.
    "Na? Tut's weh?" fragt sie dich spöttisch mit ihrer kratzigen Stimme. Ihre Augen funkelten boshaft zu dir herüber, während ihr euch langsam umkreist. Staub von Jahrhunderten wird durch eure Schritte aufgewirbelt und bleibt knapp über dem Boden hängen wie nebliger Dunst. Ihr befindet euch in einem viereckigem Raum, dessen Wände verziert sind mit einfachen, aber kunstvollen Bildern. Diese zeigen Kriegsszenen und Errungenschaften aus dem Leben der hier Begrabenen. In der Nähe der Wände stehen ringsherum Statuen, stumme Wächter, welche den Kopf in Ehrerbietung neigen...und welche über die Gebeine der hier Gefallenen wachen. Schummriges, blaues Licht scheint von der Decke auf euch herab, abgestrahlt von seltsamen Edelsteinen.
    In der Hand hälst du eine alte Kriegsklinge, angerostet aber immer noch tödlich. Ihre Spitze zeigt jetzt auf das Gesicht der Mrialanerin...

    Map 01.jpg
    Statuen.JPG

    Kampfrunde 01
    INI liegt diese Runde bei Sevatar. Ich brauche Anzahl Aktionen, Beschreibung des Kampfes und Würfe: Attacke, DMG, Trefferzone falls zufällig, INI für nächste Runde, ggf. Verteidigung.
    Deine rostige Kriegsklinge macht STR+1D Schaden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Februar 2019
  3. Waru

    Waru Durchgeknallter Droide

    Sevatar grinst Uyosu an. "Das kannst du doch besser, oder ist das etwa alles. Komm schon." provoziert er die Mrialanerin. Er nimmt sein Schwert etwas zurück, so als würde er sich in eine defensive Position bringen. Er lässt eine Sekunde verstreichen um den Bluff glaubhafter erscheinen zu lassen. Dann, ohne Vorwarnung stösst er mit seiner Klinge vor. Er hätte gerne mit der Klinge das Herz seiner Konkurrentin durchbohrt aber dafür hätte er sich zu sehr exponieren müssen. Dafür schnellt die rostige Spitze nun gegen ihren Bauch. Gleichzeitig mach Sevatar einen Schritt nach vorne und einen halben zur Seite um auf ihre unbewaffnete Seite zu kommen. Er kontrolliert hier den Kampf und das Schlachtfeld und sie würde sich gefälligst dahin bewegen wo er sie haben will.


    Aktionen: Melee Combat, Melee Parry (-1D MAP)

    MC 6D-1D (6 5 4 2 3) = (20)
    MP 6D-1D (6 6 1 5 5) = (23)

    Location: 10 (Body)
    DMG: (1 2 6 2) = (11)

    PER: (4 3 1 4) = (12)
     
  4. In the Name of Yededaya

    In the Name of Yededaya Kind des Webstuhls

    Sie parierte deinen Schlag mit einer Leichtigkeit aus dem Weg die dich für einen kurzen Augenblick ins Staunen versetzte und deine Deckung offen ließ. Ihr Fehler war dich nicht einfach geradeheraus zu attackieren. Offenbar wollte sie dich lieber in zwei Hälften zerteilen. Das sorgte dafür, dass sie ein Stück zu weit ausholte und zu stark und ungezielt zuschlug. Mit lautem Klirren kollidierten eure Waffen und an deine Ohren drang ein unheilvolles, metallisches Knacken. Uyosu's Augen beganen manisch zu glänzen, fast fiebrig und du hattest den Eindruck, dass sie das hier genoß. Sie war etwas aus dem Gleichgewicht gekommen, aber offenbar störte sie das in keiner Weise. Sie grinste zurück, während ihr die Klingen kreuzt. "DU KOMMST HIER NICHT RAUS! SYN'S ARTEFAKT GEHÖRT MIR!"


    Kampfrunde 02
    INI liegt diese Runde bei Sevatar.

     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Februar 2019
  5. Waru

    Waru Durchgeknallter Droide

    Gut, denkt sich Sevatar, lass uns spielen. Uyosu war nicht die einzige, die das hier genoss. Auch Sevatar war euphorisch. Mit einen geschickten Schlenker lässt er ihre Klinge wirkunslos abgleiten. Dabei bringt er seine eigene in Position um sie einmal Quer über ihre Brust zu ziehen.
    „Zu offensichtlich.“ kommentiert er gut hörbar Uyosus Aktion.



    MC 6D-1 (2 3 5 6 4) = (20, Ha! strasse)
    MP 6D-1 (1 2 3 3 5) = (14)

    Location 9 Body
    DMG (2 4 4 6) (3) = (19)

    PER (2 3 5 6) (4) = (20)
     
  6. In the Name of Yededaya

    In the Name of Yededaya Kind des Webstuhls

    Geschickt und mit einer Leichtigkeit, als wäre es das einfachste der Welt, schlitzt du sie von der rechten Brust her nach schräg links unten auf. Wie jeder Akoluth trug sie nur eine einfache Robe, was dafür sorgte das der Treffer durch nichts abgefangen wurde. Fatal getroffen taumelt die Mirialanerin an dir vorbei und fällt in einer Drehung zu Boden und kommt auf dem Rücken zum liegen. Das Schwert gleitet ihr aus der Hand und mit schmerzverzertem Gesichtsausdruck liegt sie jetzt vor dir blutend im Dreck und presst ihr Fleisch zusammen. Genuss war gerade Unglaube und Furcht gewichen. Während ihr Lebensaft die Kleidung tränkt versucht sie noch irgendwie ihr Schwert zu angeln...sie atmet schwer und ächzt angestrengt. Ihre Finger werden schnell träge und sie kämpft gegen eine Ohnmacht...

    Aktionen: Melee Parry, Melee Combat (-1D)

    Mix: [4 3 3 6 2] [1 4] 5 2 4 1 1 4 6 6 4 6 4 4 4 3 3 2 6 2 1 1 6 3 2 (Summe 103)
    https://wuerfel.orkenspalter.de/index.php?id=152478#wurf

    MP 5D-1D: 4 3 3 6 + 2 = 18
    STR 2D+2: 1 4 + 2 = 7 => 19 - 7 = 12 => Incapacitated
    Unconscious for 10D minutes: 5 2 4 1 1 4 6 6 4 6 = 39 min
     
  7. Waru

    Waru Durchgeknallter Droide

    Sevatar umkreist die Humanoide verächtlich und er lässt einen Moment lang die Gefühle des Triumphs durch sich fliessen.
    Mit dem Fuss stösst er dir Klinge in ihre Richtung. „Ist das etwa alles?“
     
  8. In the Name of Yededaya

    In the Name of Yededaya Kind des Webstuhls

    Keine Antwort. Stattdessen blickt sie dich wütend und ächzend vom Boden aus an und weigert sich die Augen zu schließen. Du spürst das sie dich jetzt voll fixiert hat. Aus irgendeinem Grund musst du auf einmal kurz husten...und wird die Dunkelheit um sie herum gerade etwa dichter...?

    Ausgeben ForcePoint unter Angst und Hass
    Aktionen: Control Pain, Versuch eines Force Choke (-1D)

    Mix: [5 2 3] [3] 5 5 5 4 2 2 4 3 5 6 2 4 1 4 4 4 3 6 6 1 4 4 2 1 4 3 (Summe 107)
    https://wuerfel.orkenspalter.de/index.php?id=152479#wurf

    Control 4D+4 - 1D: 5 2 3 + 4 = 14
    Alter 2D -1D: 3
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Februar 2019
  9. Waru

    Waru Durchgeknallter Droide

    Ohne zu zögern holt Sevatar mir dem Schwert aus und lässt die Klinge auf ihren Hals niedersausen. Ein Rausch durchfährt ihn, als die Klinge Fleisch durchschneidet und das Blut aus ihrem dunkeln Körper dringt. Fast von Ohr zu Ohr schneidet er ihr die Kehle auf.
    Dummes Gör.
    Eine Weile bleibt er neben ihr in der Hocke und schaut zu wie das Leben aus ihr weicht.

    Durch Stärke erlange ich die Macht.
    Durch die Macht erlange ich den Sieg.

    Eine Weile später marschiert er bestimmten Schrittes in den Durchgang auf der rechten Seite. Sein Blick in der Düsternis, sein Geist in der Macht.
     
    In the Name of Yededaya gefällt das.
  10. In the Name of Yededaya

    In the Name of Yededaya Kind des Webstuhls

    Du versuchst deine Sinne auszustrecken, doch es fällt dir nicht leicht. Die Dunkle Seite scheint hier sehr stark zu sein und gibt ihre Geheimnisse wohl nicht so einfach preis. Nach einer Weile gibst du es auf und konzentrierst dich wieder auf deine anderen fünf Sinne, deine Waffe fest in der Hand. Der Abzweig führt durch einen kleinen Nebenraum und dann durch einen ähnlichen, etwas kleineren Raum, gleich dem in dem du Uyuso hast liegen lassen. Auch hier künden die Wände vom Leben und Wirken von Sorzus Syn. Diesmal liegt der Fokus auf Opferritualen und du erkennst wie die dunkle Jedi unzählige Sklaven geschlachtet hat um mächtige Kriegsbestien zu erschaffen.
    Weiter geht es wieder durch einen kurzen Verbindungsgang. Diesmal bleibst du im Eingang des eckigen Raumes stehen und siehst dich aufmerksam um. Zu deiner Rechten hat einmal ein großes, schweres Steintor den Weg versperrt. Irgendjemand muss es aber vor langer Zeit aufgesprengt haben, denn jetzt liegt dort nur noch ein großer Trümmerhaufen über den man klettern muss. Dir gegenüber liegt ein weiterer Zugang zu einem anderen Flur und du vermutest, dass er einfach nur ein Verbindungsweg zu Uyosus Grab ist - unwichtig also. In dem Raum selber entdeckst du neben Schutt und Staub auch ein beachtliches Durcheinander von verblichenen Knochen und Schädeln, sowie mehrere verrostet und zerstörte Überreste von uralten Wächterdroiden. Alles liegt tot und still da.
    Nach einer Weile setzt du dich in Bewegung und erklimmst den Schutthaufen des Tores. Auf der anderen Seite hälst du erneut inne. Zwei weitere Wege gehen von diesem Raum ab, einer nach Links und einer nach Rechts. Aus dem linken Gang wird das bläuliche Leuchten der Decke von einem purpurnem Licht abgelöst. Rechts entdeckst du mehrere zerstreute Knochen- und Abfallreste von Humanoiden und Tieren. Der Boden und die Wände sind teilweise bedeckt mit einer grünlichen, schleimig aussehenden Substanz und ein ranziger Geruch dringt in deine Nase. Das bläuliche Licht ist dort spärlicher, als in der restlichen Krypta. Zu allem Überfluss stehen dir gegenüber, am anderen Ende des Raumes drei Wächterdroiden. Einer trägt eine große, rostige Axt, die anderen beiden Blasterwaffen. Sie regen sich nicht, kein Lämpchen oder Licht leuchtet an ihrem Chassis.

    Map 02.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Februar 2019
  11. Waru

    Waru Durchgeknallter Droide

    Sevatar geht in die Hocke. Nicht gut. Er blickt auf seine rostige Metallklinge. Gegen Droiden war die quasi nutzlos und den dreien traute er nicht.

    Nocheinmal versucht er sich in die Macht zu geben. Er konzentriert sich auf die Verachtung die er Uyosu gegenüber empfunden hatte, die Euphorie des Kills.
    Mit geschlossenen Augen streckt er die Hand linken Droiden aus. Er lässt die Gefühle durch sich strömen und dann weiter zu den leblosen Maschinen und dem
    Blaster in seiner Hand.
     
  12. In the Name of Yededaya

    In the Name of Yededaya Kind des Webstuhls

    Deine Verachtung wird zu Wut und gibt dir Fokus, sodass es dir sogar gelingt auch den anderen Blaster aus dem Griff des rechten Droiden zu lösen. Die beiden Waffen schweben ungefähr zehn Meter in deine Richtung und fallen dann mit einem Klackern zu Boden, direkt in der Mitte des Raumes. Die rostigen Wächte stört die Entwaffnung nicht. Sie bleiben still und stumm an Ort und Stelle. Du lässt das Echo verhallen und lauschst weiter, aber auch aus den abzweigenden Gängen dringt kein Laut.
     
  13. Waru

    Waru Durchgeknallter Droide

    Geduckt und vorsichtig betritt Sevatar den Raum. Er rückt bis zur am Boden liegenden Waffe vor und hebt die auf. Kurz kontrolliert er ob sie noch funktioniert und geladen ist. Dann schleicht er weiter in den linken Gang.
     
  14. In the Name of Yededaya

    In the Name of Yededaya Kind des Webstuhls

    Die Blaster sind uralt, und dementsprechend staubig und angerostet. Aber die Energieanzeige bei einem davon leuchtet noch schwach und zeigt 32 Schuss an. Du durchquerst den Raum unbehelligt und gelangst in den purpur beleuchteten Gang. An seinem Ende wartet einen kleine, schmucklose Kammer in deren Mitte sich ein Podest befindet. Darauf liegt ein verziertes und schönes Schwert von uralter Machart. Es zieht deine Blicke auf sich.
     
  15. Waru

    Waru Durchgeknallter Droide

    Sevatar scannt den Raum mit seinen Blicken. Der Blaster hält er nun in seiner Rechten auf dem Unterarm des linken Armes abgestützt, in dessen Hand er das Schwert hat. Er hat nicht vor sich das von dem Podest unter den Nagel zu reissen. Am Ende löst er nur eine Falle aus und er ist wegen was anderem hier.
    Seine Gedanken fahren zu Anyaali. Was sie vorhat? Vermutlich lauert sie ihm am Eingang auf und lässt ihn die Arbeit machen. Er versucht nochmal seine Fühler in die Macht auszustrecken. Wo bist du? Aber einmal mehr verschliesst sich die dunkle Seite vor ihm. Er flucht. Das hatte er einfach noch nicht drauf und sowas konnte er überhaupt nicht leiden. Sevatar sprt wie der Zorn in ihm aufsteigt und gerade noch konnte er es sich verkneifen einfach auszurufen.
    Langsam schleicht er in den Raum.
     
  16. In the Name of Yededaya

    In the Name of Yededaya Kind des Webstuhls

    Hier drin ist keine offensichtliche Falle zu sehen. Dafür entdeckst du hinter dem Podest die Überreste eines Grabräubers. Im Vergleich zu allem Anderen hier sind sie noch verhältnismäßig frisch, vielleicht ein paar Monate alt. Das Fleisch ist zwar schon vertrocknet und verrottet, aber immerhin mehr als Knochen. Es hat eine seltsam bläuliche Färbung. Offensichtliche Wunden entdeckst du keine, aber die Todeshaltung sieht verkrampft aus...
     
  17. Waru

    Waru Durchgeknallter Droide

    Sevatar zieht nur ein hämischen Grinsen. War ja klar. Was er suchte war aber nicht hier. Also dreht er sich um und geht zurück zum Raum mit den Droiden. Wieder prüft er ihn genau bevor er ihn betritt. Ein Hauch von Zweifel überkommt ihn. Was wenn er zu langsam ist. Was wenn Anyaali schon gefunden hat was sie suchen.
    Er beschleunigt seine Schritte etwas.
     
  18. In the Name of Yededaya

    In the Name of Yededaya Kind des Webstuhls

    Du trittst in den gegenüberliegenden Gang und damit geradewegs in den Schleim auf dem Boden. Der Geruch der dir aus dieser Nähe in die Nase steigt ist absolut wiederlich. Offenbar handelt es sich um eine Mischung aus irgendwelchen tierischen Sekreten und Exkrementen. Ziwschendurch ragen hier und da Trümmerteile hervor, allerdings auch alle zugeschleimmt. Das gleich gilt für die unzähligen Knochen am Boden. Quer über den Gang hängen hier und da schleimige Fäden, teilweise wie groteske Variationen von Spinnennetzen. Die meisten der bläulichen Steine an der Decke sind zugekleistert und die wenigen die übrig sind geben kaum genug Licht ab um etwas Vorraus zu erkennen. Du weißt was das hier ist...der Vorgarten eines Klor'Schnecken-Nests...

    Map 03.jpg
     
  19. Waru

    Waru Durchgeknallter Droide

    Na Toll. denkt sich Sevatar und gibt sich beste Mühe in dem Schleim leise voranzukommen. Da kommt ihm plötzlich eine Idee und er schaut sich hinter sich um. Wie flüssig ist dieser Schleim? Hält er Spuren? War hier schon jemand durch?
    Bei der Kreuzung geht er soweit geradeaus bis er erkennt dass der Weg nach vorne wieder in einer Sackgasse endet. Trotzdem will er wissen was dort drin ist.
     
  20. In the Name of Yededaya

    In the Name of Yededaya Kind des Webstuhls

    Der Schleim hält Spuren. Ganz frisch. An der T-Kreuzung biegen sie nach Links ab. Der Raum geradeaus wurde ignoriert. Du versuchst etwas in ihm zu erkennen und es ist nahezu stockduster. Deinen Augen haben sich aber allmählich den Lichtverhältnis angepasst und du erkennst jetzt eine ganze Menge ovale Silhouetten...und dann fällt dir noch etwas auf...der Boden...bewegt sich...und jetzt horst du auch das leise Schmatzen des Schleimes. Blinde Wesen kriechen dort durch die Dunkelheit...
    Allerdings bleibt dir nicht lange Zeit das Bild in deinem Kopf zu Ende zu malen, denn aus dem Gang in den die Fußspuren geführt haben hörst du jetzt lauterwerdende, schmatzende Geräusche. Etwas trippelt zügig über den Boden und irgendwas schabt ab und zu über Stein. Es wird nicht lange dauern bis es die Kreuzung erreicht hat.

    Eier.JPG
     

Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.