Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Dandrian

Dieses Thema im Forum "Projekt Star Wars Rollenspiel" wurde erstellt von D.Skywalker, 24. Januar 2007.

  1. D.Skywalker

    D.Skywalker sehr weiser Botschafter

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. November 2013
  2. D.Skywalker

    D.Skywalker sehr weiser Botschafter

    Hyperraum nach Dandrian - Gefängnistransport - Zelle - mit Lance, Drake

    Dany versuchte einige Stunden zu schlafen, um fit für ihre anstehende Flucht zu sein. Jedoch klappte dies nicht so, wie er es sich vorstelle, aber immerhin war er wieder halbwegs wach und fit. Das Adrenalin im bevorstehenden Kampf wird den fehlenden Schlaf wohl wieder wett machen...

    Schließlich ging ein Ruck durch das Schiff. Sie hatten den Hyperraum wohl verlassen und ihr Ziel erreicht. Den Manövern zu urteilen, die das Schiff flog, brachte man sie in eine Art Asteroidenfeld oder Asteroidengürtel, also schienen sie tatsächlich dort zu sein. Sie waren wohl oder übel nun auf sich allein gestellt, sein Chissyak, mit dem er einen Notruf hätte senden können war in diesem verdammten Spint und würde so schnell wohl auch nicht in seine Hände wandern. Dazu kam noch, dass sie sich beeilen mussten: Menari wird wohl nicht lange auf sich warten lassen und jemanden beauftragen Dany nach Bastion zu bringen, oder gar diese Aufgabe selbst übernehmen.

    Bald spürte und hörte man, dass die Repulsoren des Schiffes aktiviert wurden - ein Zeichen dafür, dass der Landevorgang bereits eingeleitet wurde.


    Hyperraum nach Dandrian - Gefängnistransport - Zelle - mit Lance, Drake
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. April 2007
  3. Lance Scott

    Lance Scott 2.Char von Mirakula

    Hyperraum nach Dandrian - Gefängnistransport - Zelle - mit Dany, Drake

    Wärend des Fluges sprachen die drei kaum noch und warteten auf ihr Schicksal, Dany schien optimistisch, dass sie von dort aus eine Möglichkeit finden werden zu entkommen und wie Lance den Chiss einschätzte hatte er bereits eine Idee. Lance hatte viel Zeit zu überlegen und dachte an Tinya, die ihm vor kurzem geantwortet hatte. Was machte sie gerade gings ihr gut... Warscheinlich nicht, sie hatte sich Hals über Kopf auf die suche nach ihm gemacht und irrte jetzt ohne eine Ahnung wo er war durch die Galaxie. Wie gern würde er ihr jetzt antworten und ein Treffen mit ihr vereinbaren, leider hatten die Wachen ihm alles abgenommen was er besaß und somit auch seinen Kom. Doch das schlimmste daran war nicht mal , dass er nicht antworten konnte, sondern dass das Imperium nun herrausfinden würde, dass Tinya auf der Suche nach ihm war und da Lance sich sicher war, dass sie bereits ein Kopfgeld auf sich Lasten haben würde sorgte er sich noch mehr. Nach einiger Zeit ruckte das Schiff und deutete damit dem erfahrenen Piloten eine Landung ein, es schien als wären sie an ihrem Zwischenziel angelangt. Lance schüttelte sich schnell die Gedanken an Tinya aus dem Kopf, denn er hatte jetzt andere Sorgen. Einige Wachen kamen in den Raum und öffneten die Zelle. Dann zogen sie die drei herraus und führten sie wieder mit Handschellen ab. Sie verliesen das Schiff und wurden durch eine bewachte Schleuse ins innere geführt, wo Imperiale Wachen übernahmen und die Chiss zurück kehrten. Dann ging es durch unzählige Flure an einigen Zellen vorbei, von denen nicht allzu viele gefüllt waren, schließlich war das ja nur ein Übergangs Gefängnis. Dann errecihten sie ihree Zelle und wurden vorher noch von den Handschellen befreit. Als sie die Zelle betraten fanden sie bereits eine Person in ihm...

    Dandrian - Alpha-Omega Gefängnis - Zelle - mit Dany, Drake
     
  4. D.Skywalker

    D.Skywalker sehr weiser Botschafter

    Dandrian - Alpha-Omega-Gefängnis - Zelle - mit Lance, Drake, menschlicher Gefangener

    Man gab ihnen während der Übergabe an die Imperialen und auch auf dem Weg in ihre neue Zelle keine Chance zu fliehen. Die Leute schienen hier wirklich Ahnung von ihrem Handwerk zu haben. Dennoch empfang Dany die Station als ziemlich leer, nicht einmal eine Patrouille Sturmtruppen lief ihnen über den Weg, was nicht hieß, dass keine an Bord waren. Doch von andere imperialen Stationen her, war er ein weitaus höheres Aufkommen an Patrouillen gewöhnt. Davon abgesehen, war es auf diesem kleinen Asteroiden wohl auch nicht Notwendig ständig alles zu kontrollieren, denn sofern Dany es richtig erkannt hatte, gab es einen einzigen Ein- und Ausgang, nämlich den Hangar.

    Vermutlich würden die Chiss erst abziehen, wenn sich ihre Gefangenen, sprich Dany und seine beiden Begleiter, auf dem sicheren Weg nach Bastion befanden. Also mussten sie ebenfalls mit einigen Chisskriegern rechnen. Ihre Chancen standen zwar nicht gut, aber sie standen für Dany auch schon schlechter. In diesem Augenblick reflektierte er die Geschehnisse von Korriban, welche ihn näher an den Tod gebracht haben als alles zuvor. Dann blickte er sich in der neuen Zelle um und bemerkte, dass sie die Zelle wohl mit noch einem Insassen teilen mussten. Vielleicht gelang es ihnen den Kerl für ihre Flucht zu gewinnen...


    Dandrian - Alpha-Omega-Gefängnis - Zelle - mit Lance, Drake, menschlicher Gefangener
     
  5. Copperblade

    Copperblade Senatsmitglied

    [ Dandrian - Anflug auf Alpha-Omega-Prison - Fähre ] Zero Squad

    Langsam erlosch das blitzende Licht des blau-weißen Hyperraumtunnels und es formten sich wieder die einzelnen Sterne hinter dem Cockpit-Fenster. Copperblade atmete tief durch und schaute neben sich Sarah und dann auch die anderen Squad-Mitglieder an. Sie waren - zumindest nach außen - bereit. Der Major war sich da noch nicht ganz sicher bei sich selbst, aber nun gab es kein zurück mehr. Die Night Hawks formierten sich vor dem Shuttle und Copper erwischte sich wieder bei dem Gedanken gerne selbst in einem Jäger zu sitzen. Er würde bestimmt mal Corvus fragen müssen ob es ihr nicht genauso ging. Nun steuerten sie das Gefägnis an ... mit dem blosn Auge konnte man noch nichts erkennen. Es dauerte auch noch ein Augenblick bis Aktivitäten auf Seiten ihrer Gegner zu sehen waren.

    "Dann wollen wir mal hoffen, dass sie die Tür offen stehen lassen was?"

    scherzte Copper mit einem Grinsen. Es war wohl nur eine Art Kompensation der Angst die natürlich immer dabei war. Immerhin war kein Sternzerstörer in Sicht - Copper versuchte positiv zu denken.
    Ein Alarm ertönte und auf dem Bildschirm näherten sich mehrere Ties den FoH-Streitkräften.


    "Das ist wohl ein Witz ... oder die restlichen Piloten müssen noch aus ihren Kojen geweckt werden.

    meinte Copper zu seinen Kameraden. Ins Com scherzte er auch auf einem Einzelkanal zu Amy:

    "Schnappt sie euch ... aber vergess uns bitte nicht."

    Natürlich war es nicht nötig gewesen sie daran zu erinnern, aber Copper redete immer unnötig wenn er nervös wurde. Wenn man ihn länger kannte müsste einem dies auch auffallen.

    [ Dandrian - Anflug auf Alpha-Omega-Prison - Fähre ] Zero Squad
     
  6. Terrec

    Terrec played by Copperblade

    [ Dandrian - Anflug auf Alpha-Omega-Prison - Night Hawks+Fähre - X-Wing ] Terrec

    Terrec hatte den Hyperraumflug recht gelangweilt in Gedanken verbracht. Bevor sie den Startbefehl bekommen hatten, hatte der Bothan noch kurz seinen Flügelmann Chris (NSC) kennen gelernt. Er wirkte recht abgebrüht auf Terrec, was ihm schon fast übertieben schien. Vielleicht tat er auch einfach nur so um "Anerkennung" zu gewinnen. Terrec wusste noch nicht so recht was er von ihm halten sollte, aber wenigstens glaubte er daran, dass Chris (NSC) ein recht guter Pilot sein sollte. Es würde sich schon noch zeigen, was er drauf hatte. Langsam verschwanden auch die restlichen weißen Streifen und wurden wieder zu Sternen als der X-Wing in den Normalraum zurück fiel. Schnell korrigierte der Bothan seine Position und gliederte sich richtig in die Formation der Hawks ein. Die Fähre (Zero Squad) erschien kurz danach hinter ihnen. Sie nahmen Kurs auf ihr Ziel und schließlich wurden auch schon mehrere feindliche Jäger von Terrecs Astromech identifiziert. Es dauerte nicht lange bis entsprechende Befehle von Amy folgten.

    "Hawk 3 bereit ... S-Folien ausgefahren."

    meldete Terrec und checkte sicherheitshalber nochmal die wichtigsten Sachen. Es juckte ihn mal wieder unter dem Helm ... diese Spezialanfertigung für ihn (schließlich konnte er keinen für Menschen benutzen) war eigentlich furchtbar schlecht geraten. Er störte Terrec öfters und sein Fell litt auch darunter. Glücklicherweise hatte er während eines Kampfes keine Zeit sich daran zu stören. Noch einmal atmete er tief durch und sein Griff um den Steuerknüppel wurde fester.

    [ Dandrian - Anflug auf Alpha-Omega-Prison - Night Hawks+Fähre - X-Wing ] Terrec
     
  7. CD-Rom

    CD-Rom Der Teilzeitaccount von Mile Toral

    [Hyperraum zum Dandrian System - X-Wing] Taaron + Bin

    Taarons Magen verkrampfte sich. Dies war sein erster Einsatz mit einer Elite Staffel. Sein Einsatz mit der besten Staffel der Galaxis :-)D). Er hoffte er würde ihr gerecht werden und mindestens einen TIE vom Himmel holen. Seine Hände schwitzten. Er versuchte sie sich an seinem Overall trocken zu wischen, aber er schwitzte immer weiter. Er versuchte sich zu entspannen. Er atmete ein ... er atmete aus ... ein ... aus er tat es solange bis das blau-weiße Wirrwarr des Hyperraums verschwand und sich Sterne und das Dandriansystem sich materialisierten. Laut seinen Sensoren war das Alpha-Omega Gefängnis einen Kilometer enfernt. Die anderen Night-Hawks und er formierten sich um die Fähre. Bin piepste als er mitbekam wie sich TIEs näherten. Schlagartig kamen Bilder von Corellia wieder hoch und Taarons Hände ballten sich schlagartig um seinen Steuerknüppel zur Faust was darin geendet hätte, dass sich Schüsse gelöst hätten, wären die S-Folien in Kampfposition. Was sie aber zum Glück nicht waren. Taaron verdrängte die Bilder, er versuchte sie zu aktzeptieren, was aber sehr schwer war. Heute würde die Rache an seinen Kameraden beginnen. Taaron betätigte den Steuerknüppel und ein paar Steuerpedale und drehte sich etwas weiter nach rechts und entfernte sich ein bisschen von Miron. Er wollte ihm nicht im Weg bei Manövern sein. Außerdem fuhr er die S-Folien aus. Er gab ein paar Probeschüsse ab, die ziellos im All verschwanden. Er meldete kurze Zeit nach Terrec auf dem Staffelkanal:

    Hawk 6 bereit, dem Imps den Arsch zu versohlen. S-Folien in Kampfposition.

    [Dandrian System - X-Wing] Night-Hawks, Zero Squad, Tomm
     
  8. Miron Lora

    Miron Lora ● verschollen zwischen den Sternen ●

    || Belkadan ▫ Orbit ▫ vor DSD Interceptor || ▫ Miron ▫ Hawks ▫ Zeros & Tomm

    Also es war soweit, Sprungbefehl wurde gegeben und Miron zog den entsprechenden Hebel, der sein Schiff in eine andere "Dimension" eintreten ließ. Die Zeit im Hyperraum war meistens weniger angenehm, man hatte viel zu viel Zeit über alles Mögliche nachzudenken, was einen letzten Endes nur ablenkte. Daher versuchte der junge Hawk möglichst seinen Geist frei zu halten und sich zu entspannen. Trotz des auf Dauer unbequemen Sitzes gelang ihm dies recht gut. Schließlich piepte eines der Instrumente um ihm mitzuteilen dass sie gleich in den Normalraum zurückkehren würden. Zum festgesetzten Zeitpunkt löste sich der bläulich weiße Spiralnebel auf und machte dem sternenübersäten Weltraum platz. Sie hatten wirklich gute Koordinaten bekommen, denn nicht weit entfernt war schon der Gefängnisasteroid auszumachen. Die Hawks formierten sich wie abgesprochen um, bzw. vor dem Shuttle der Zeros und stellten sich den ihnen langsam nähernden TIE ? Jägern.

    Noch während sie im Anflug waren hörte er schon wieder die typisch draufgängerischen Kommentare seiner jüngeren Teamkollegen. Wahrscheinlich gehörte das einfach dazu. Das verging dann mit der Zeit und mit den verlustreichen Niederlagen. Doch wollte er seine deprimierend machende Laune nicht auf andere übertragen, er konzentrierte sich nur auf das was zählte und versuchte nicht den Helden oder den Unterhalter zu spielen. Vielleicht machte gerade diese Mischung an unterschiedlichen Charakteren solch eine Eliteeinheit aus. Das diese möglicherweise etwas mehr Charakterspielraum und Freiheiten erhielten als vielleicht woanders. Doch das die Freiheiten soweit gingen das man einfach sinnlos in der Gegend rumballern konnte, war ihm neu.


    Hey Taaron, alles in Ordnung mit deinen Lasern? Ich würde doch vorschlagen Du verwendest die Energie lieber an den Gegnern, die übrigens auf 0100 Uhr sind. Also Standard ? Gefechtsgeschwindigkeit, schnappt sie euch, passt aber auf das sie nicht an euch vorbeischlüpfen.
    Miron seinerseits markierte nun mehrere Ziele und visierte schon mal den ersten an, während die Gegner aufeinander zu schossen. Der zweite Rottenführer lenkte alle Energie in die Bugschilde, vorerst sollte aus anderen Richtungen kein Feuer zu erwarten sein.

    || Dandrian ▫ Anflug auf Alpha-Omega-Prison || ▫ Miron ▫ Hawks ▫ Zeros & Tomm ▫ TIE - Verteidigung
     
  9. CD-Rom

    CD-Rom Der Teilzeitaccount von Mile Toral

    [Dandrian System - X-Wing] Night-Hawks, Zero Squad, Tomm

    Hey Taaron, alles in Ordnung mit deinen Lasern? Ich würde doch vorschlagen Du verwendest die Energie lieber an den Gegnern, die übrigens auf 0100 Uhr sind. Also Standard ? Gefechtsgeschwindigkeit, schnappt sie euch, passt aber auf das sie nicht an euch vorbeischlüpfen.

    Jawohl, Flying Officer

    antwortete Taaron,

    ich habe nur ein paar Testschüsse abgegeben!

    Er sah wie Miron auf die Gegner zu flog. Taaron schaltete wieder auf Rottenkanal:

    Sir, ich gebe ihnen Deckung.

    sagte er und ging etwas rechts hinter ihm versetzt in Position. Als die TIEs in Schussreichweite kamen, beharkte er sie mit Einfachschüssen. Ein TIE explodierte, aber ansonsten gingen die Schüsse an den TIEs vorbei. Aufgrund des auf sie eröffneten Feuers, scherten die TIE aus. Taaron melde knapp und präzise, dass ein TIE weniger da sei. Jetzt im Kampf würde er diszipliniert und keine dummen Kommentare von sich geben. Er würde eins mit seiner Maschine, dem X-Wing, werden und versuchen zu überleben.

    [Dandrian System - X-Wing] Night-Hawks, Zero Squad, Tomm

    Taaron: 1
     
  10. D.Skywalker

    D.Skywalker sehr weiser Botschafter

    Dandrian - Alpha-Omega-Gefängnis - Zelle - mit Lance, Drake, menschlicher Gefangener

    Der menschliche Gefangene stellte sich ihnen als Gordon vor, mehr wollte er allerdings von sich nicht verraten, aber er hatte sichtlich nicht das verlangen noch sehr viel länger in diesem Gefängnis zu verweilen.

    Ich heiße Dany und das dort sind Lance und Drake, antwortete er schließlich. Sie mussten eine Möglichkeit finden, dieses Energiefeld, was sie von den Gängen trennte abzuschalten. Bloß wie konnten sie das bewerkstelligen? Er wusste, dass ihre Waffen nicht weit von hier in einem Spint verschlossen waren. Doch wieder gab es hier das Probleme zwischen "in der Zelle" und "außerhalb der Zelle".

    Auf einmal heulte eine Sirene auf. Dany kannte das Geräusch und Lance als ehemaliger imperialer Jägerpilot müsste es wohl ebenfalls wissen. In diesem Rythmus war die Sirene ein Zeichen für die Jägerpiloten in ihre Schiffe zu gehen. Entweder war es eine Übung, oder die Basis wurde tatsächlich angegriffen. Als kurze Zeit später das Licht kurz zu flackern begann, war Dany sich sicher, dass es keine Übung war oder es war eine sehr, sehr reelle Übung.


    Das könnte unsere Chance sein...

    Dandrian - Alpha-Omega-Gefängnis - Zelle - mit Lance, Drake (NPC), Gordon (NPC)
     
  11. corvus albus

    corvus albus Botschaftsadjutant

    [ Dandrian - Anflug auf Alpha-Omega-Prison - Fähre ] Zero Squad

    Seid der Einsatzbesprechung hatte Corvus geschwiegen. Und das lag nicht nur daran, dass alle anderen damit beschäftigt waren ihre Aufgaben zu erfüllen. Es war einfach keine Mission, die ihr gefiel. Immer wieder wanderte ihr Blick während des Hyperraumsprungs zu den schweren Waffen, die ihre Kameraden bei sich trugen - es würde ein Blutbad geben, fürchtete sie. Und sie würde in ihren Möglichkeiten dies zu verhindern beschränkt sein. Seid sie in dem fremden im Besprechungsraum einen Jedi erkannt hatte, hatte sich das ungute Gefühl in ihrer Magengrube nur verschlechtert.

    Schließlich kollabierten die blauen Streifen des Hyperraums wieder zu weißlichgelben Sternen vor dem schwarzen Hintergrund der unendlichen Weite des Universums. Zeitgleich waren auch die “Hawks“ mit ihnen aus dem Hyperraum gefallen und bildeten nun eine Schutzschild vor ihnen. Genau rechtzeitig, denn nun erkannte Corvus die vertrauten Umrisse mehrerer TIEs die auf sie zurasten.

    Sie warf einen Blick in die Runde. Copperblade war damit beschäftigt die Fähre auf Kurs zu halten und den TIEs dabei ein möglichst schlechtes Ziel zu bieten. Nun gut, sie würde ihn dabei wohl zumindest etwas unterstützen können. Auf ihre nahezu lautlose Weise öffnete sie den Gurt ihres Sitzes hinten im Cockpit und lief zum nächsten Geschützturm. Ein etwas ruckartiges Manöver von Copperblade ließ sie härter als geplant in den Sessel des Geschützturmes plumpsen. Es dauerte einen kleinen Moment, bis sie sich mit den Anzeigen und der Steuerung befasst hatte, aber schließlich zog sie das Headset auf und öffnete einen Kanal ins Cockpit:


    “Zero two. Geschützturm ist einsatzbereit. Sieh mal zu, ob du mir ein paar TIEs vors Fadenkreuz schaffen kannst!“

    Die Lässigkeit, die ihre Stimme bei diesen Worten ausstrahlte, entsprach dabei in keinster Weise ihrem inneren. Sie wusste, die “Hawks“ da draußen waren wesentlich bessere Schützen als sie selbst. Und als ehemalige Pilotin der Staffel würde sie hier und heute wohl ihren Ruf verlieren...

    Zunächst eher wahllos begann sie nun auszutesten, wozu ihr Lasergeschütz in der Lage war.


    [ Dandrian - Anflug auf Alpha-Omega-Prison - Fähre ] Zero Squad
     
  12. Mirakula

    Mirakula Auf dem Weg zur Besserung Premium

    [Dandrian System - X-Wing] Night-Hawks, Zero Squad, Tomm

    Der Hyperraumflug verlief so langweilig wie immer, eigentlich noch langweiliger, denn mit Google hatte sie wenigstens immer reden können, doch der neue R7 hatte ungefähr soviel Persönlichkeit wie ein Stück Metall von den untersten Ebenen Coruscants.

    Einige Zeit Später piepte der Droide dann um ihr zu Kennzeichnen, dass sie kurz vor dem Austritt waren. Amy checkte noch einmal ob alle Känäle richtige eingestellt waren, damit sie auf dem Schlachtfeld nicht nebenbei noch die Frequenzen suchen musste und sich voll auf die Mission konzentrieren konnte.

    Der Hyperraumtunnel zog sich zusammen und verschwand schließlich. Dann fanden sich die Hawks kurz darauf auch das Shuttle der Zeros im Normalraum von Dandrian wieder. Um den Planeten direkt vor ihnen befand sich ein Ringförmiges Astroidenfeld udn auf einem dieser Astroiden sollte sich das Gefängniss befinden. Noch bevor sich Amy fragen konnte welcher dieser Gesteinsklumpen es war, wurde ihre Frage von dern angreifenden Ties beantwortet. Sie schaltete auf Staffelfrequenz.

    "Achtung Hawks, Feinde auf 0100 Uhr alle Hawks S-Folien in Kampfposition"


    Sie bestätigte den dafür vorgesehenen Schalter und wartete bis der Jäger Kampfbereitschaft anzeigte.

    "Hawk 1 Kampfbereit, S-Folien ausgefahren"


    Wie eine Maschine folgten auch die anderen Hawks dieser Ansage. Plötzlich feuerte einer der Jäger aus Mirons Rotte, die sich rechts von ihrer befand einen Schuss ins Leere. Sofort schaltete sie auf Mirons Frequenz.

    "Alles klar bei euch? Ach und bevor ichs vergesse. Ich Liebe dich! Stirb mir hier nicht weg ok? Achja Es geht los..."


    Sie schaltete zu ihrer Rotte zurück.

    "Achtung Jungs es geht Los versucht hier nciht den Helden zu spielen und den ersten Anflug einfach zu Überleben, auch wenn ihr Schilde habt und die nicht, so ein Schild ist schnell leer, glaubt mir"


    Sie pickte sich ein Ziel aus der Reihe der Ties und schaltete den Zielcomputer an. Schnell zählte die Entfernung herunter. Dann wude das Fadenkreuz grün und Amy hielt den Feuerknopf. Ihre Laser, die nicht gebündelt waren um schnellere Schüsse abzugeben setzten den leeren Raum unter strahlendes Licht, auch die Ties und die anderen Hawks begannen zu feuern. Die Schüsse fanden ihr Ziel udn brannten sich in das Triebwerk des Ties ein, so dass es explodierte udn den Tie mit sich riss. Amy konzentrierte sich jetzt nur noch darauf nicht getroffen zu werden, lies aber die Laser weiter feuern. Als sie auf der anderen Seite herauskam wendete sie sofort.

    "Status! Alle noch da?"


    Wieder pickte sie sich ein Ziel heraus, 3 Ties die eine Rote bildeten und sendete die Ziel Daten an Tomm. Sie schaltete auf eine private Frequenz zu ihm.

    "Alles in Ordnung? Wenn ja dann folg mir"

    Sofort steurte sie auf die ausgewählten Ties zu.

    [Dandrian System - X-Wing] Night-Hawks, Zero Squad, Tomm

    Taaron: 1Tie
    Amy: 1Tie
    <hr>
    Gesammt: 2Ties
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Februar 2007
  13. Copperblade

    Copperblade Senatsmitglied

    [ Dandrian System - Anflug auf das Gefängnis - Streitkräfte der FoH gg. Tie-Staffel - Fähre ] Zero Squad

    Copper sah wie der Raum sich plötzlich mit roten und grünen Laserlanzen füllte und aufglühende Schilde so manch ein X-Wing der Hawks erhellten. Der Major ließ ein:

    "Wouh!"

    los und im nächsten Augenblick stürzte auch die Fähre in das wilde Getümmel. Mit der Laserkanone die von Copper bedient und in Flugrichtung ausgerichtet war traf kein einziger Schuss einen Gegner. Corvus in einem der hinteren Geschütztürmen heißte den Ties jedoch besser ein. Auch Ray tat das, da er den zweiten (und letzten) Geschützturm besetzt hatte, während Sarah Copper als Co-Pilotin half. Plötzlich tauchte vor Copper ein Tie auf, welcher einige Schüsse auf dei Frontschilde abgab und dann nach oben links verschwand. Der Major hörte wie Ray und Corvus nach ihm feuerten und glaubte zuerst sie hätten ihn erwischt jedoch find er sich wieder bevor er entgültig abtrudelte. Vermutlich war es nur ein Streifschuss gewesen. Copper riss die Fähre herum um Ray einen besseren Winkel zu geben um zu feuern. Dies tat er natürlich auch direkt und der Tie explodierte, während Einzelteile noch gegen die Hülle ihres Schiffes prasselten. Der Pilot schluckte und checkte schnell alle Systeme ... eigentlich unnötig da Sarah es ihm schon sagen würde, wenn etwas nicht in Ordnung wäre. Nun Copper war eben ein alter A-Wing Pilot und so noch darauf getrimmt alles selbst zu tun.

    "Guter Schuss Ray! Macht weiter so da hinten!"

    Ihren Kurs hatten sie bereits wieder korrigiert und flogen nun weiter auf die Station zu. Dies ging nicht lange gut, da sie schnell entdeckt wurden und sich aus dem Getümmel 2 Tie-Jäger lösten um die Fähre zu schnappen. Der Major war vorsichtig und setzte so einen Funkspruch ab.

    "Hier Zero One. Wir haben 2 Ties im Nacken, könnten Unterstützung gebrauchen."

    Es dauerte einen kurzen Augenblick bis sich ein sogenannter Chris ihnen annehmen wollte, gefolgt von seinem Flügelmann (Terrec).

    [ Dandrian System - Anflug auf das Gefängnis - Streitkräfte der FoH gg. Tie-Staffel - Fähre ] Zero Squad
     
  14. Miron Lora

    Miron Lora ● verschollen zwischen den Sternen ●

    || Dandrian ▫ Anflug auf Alpha ? Omega - Prison || ▫ Miron ▫ Hawks ▫ Zeros & Tomm ▫ TIE ? Verteidigung

    Zeit zum Prügeln. Die Maschinen auf Gefechtsgeschwindigkeit geschaltet, warf sich Miron in den Schwarm der gegnerischen TIEs. Er ließ seine Maschine drehen und feuerte einfach auf gut Glück, wobei er eine feindliche Maschine streifte. Dann waren sie durch und vollführten die übliche Wendung. Ein kurzer Blick offenbarte ihm das er noch keinen Piloten verloren hatte, das war ja schon mal ganz viel versprechend.

    Hier lebt noch alles! , gab er Amy auf privater Frequenz zurück und meinte noch: Ich liebe Dich auch.

    Dann glich er die Schilde aus und suchte nach einem Verrückten der es wagte das Shuttle anzugreifen, doch scheinbar hatten die Hawks für genug Wirbel gesorgt das man dem Shuttle noch keine Aufmerksamkeit widmete. Er und seine beiden Rottenkollegen stürzten sich auf eine TIE Gruppe die sich Flight 4 näherte und nahmen diese unter Beschuss, sofort drehten ihre Feinde ab um sich der neuen Bedrohung angemessen entgegen zu stellen. Er stellte auf Rottenfrequenz, nachdem er seinen R7 angewiesen hatte seine Zieldaten an die anderen zu übermitteln. Im nächsten Moment gab der junge Pilot bekannt:

    Luger, Taaron, Scherenbewegung. Ihr deckt den Raum neben Ziel Eins ein, ich erledige ihn wenn ihr ihn festgenagelt habt. Seine auf Einzelfeuer geschalteten Laser spukten Salve um Salve in den Raum genau wie die seiner Flügelpartner. Vielleicht nicht sparsamste Variante Gegner auszuschalten, aber dieser eine TIE war nach wenigen Sekunden Geschichte und sie hatten einen Gegner weniger. Der Rest kam nun auf sie zu und beharkte sie mit grünem Laserfeuer.

    Ausweichen!

    Miron verfiel in einen wilden Spiralsteigflug der ihn aus dem Laserfeuer hinaus brachte und wendete anschließend abrupt im Glauben die feindlichen Maschinen direkt vor sich zu haben, doch er sah nur eine seine Flugbahn kreuzen und gab einen hastigen Fehlschuss ab. Jetzt kam der wirklich spaßige Teil.

    || Dandrian ▫ Anflug auf Alpha ? Omega - Prison || ▫ Miron ▫ Hawks ▫ Zeros & Tomm ▫ TIE ? Verteidigung​
     
  15. CD-Rom

    CD-Rom Der Teilzeitaccount von Mile Toral

    [OP: Sry wegen dem kurzen Post, aber ich schreibe morgen Geschichte und das ist ein Leistungskurs und... ja.../ Juhuu 111. Post ein tolle Schnapszahl für einen Mainzer/OP]

    [Dandrian System - X-Wing] Night-Hawks, Zero Squad, Tomm

    Rotte Zwei mit Luger, Miron und Taaron selber flog auf eine Gruppe Ties zu. Miron erwischte einen und die Rotte wich unter gegnerischen Beschuss aus und stob auseinander. Miron schoss auf einen Tie den er aber nich traf. Taaron selber versuchte seinen Verfolger abzuhängen aber er war hartnäckig.

    Hey, kann mir jemand meinen Schatten abspenstig machen?

    Taaron flog Korkenziehermanöver und vollführte alle Ausweichmanöver die er konnte, aber die Tie folgte ihm, Zwar nicht 100% aber er war immer noch hinter ihm.

    Das nächste mal sollten, wir für die Mission A-Wings nehmen. Mein alter X-Wing ist im Ausweichen nicht so gut.

    meldete er wieder über Kom, auf Rottenkanal. Taaron bekam einen Tie ins Visier und drückte, ab verfehlte aber und pulverisierte einen Asteroiden. Mist daneben, dachte er.


    [Dandrian System - X-Wing] Night-Hawks, Zero Squad, Tomm

    Taaron: 1 Tie, (1 Asteroid ;) )
    Amy: 1 Tie
    Ray (Geschütz) : 1 Tie
    Miron: 1 Tie
    --------------------------------------------------------------------------------

    Gesamt: 4 Ties (von 12?)
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Februar 2007
  16. Samuel Kundaris

    Samuel Kundaris Night Hawk

    [Dandrian System - X-Wing] Night-Hawks, Zero Squad, Tomm

    Samuel flog an der rechten seite von Korr der ihm irgendwie abwesend vorkam.
    Rotte 3 flog einer auf kollisionskurs fliegenden rotte ties entgegen.
    Hawk 8 (Roy) und Samuel brachen zu den seiten aus um die äusseren ties in einzelne kämpfe zu verwickeln. Korr flog gerade auf den mittleren drauf zu, und begann sogleich mit seiner schlacht.. samuel ignorierte die anderen nun, um sich auf seinen gegenüber zu konzentrieren.

    er setzte alle kraft in die heck schilde, gerade als er am tie mit dauerfeuer vorbei war, da er sich dachte der tie würde ihn mit einem wendemanöver verfolgen - doch so war es nicht! er flog eine schneise rüber zu Roy, und sie versuchten ihn mit harten treffern einzudecken.

    Samuel setzte die schilde wieder auf normal, und flog rüber, um sich an das heck eines ties zu setzen. aus weiter ferne fing er schon an zu feuern um etwaige glückstreffer landen zu können. einer traf tatsächlich, und brachet den tie ins schleudern sodass er vom kurs abkam.

    Samuel setzte sich direkt hinter den tie und feuerte drauf los...

    [Dandrian System - X-Wing] Night-Hawks, Zero Squad, Tomm

    [op: sorry schlechter post aber besser als nix.. .grad ziemlich im stress, kopf voller dinge etc.]
     
  17. Clemens Tal'Kar

    Clemens Tal'Kar Niedlicher aber bissiger Wolfsmensch im Dienst des

    Hyperraum - ISD Hammerhead - Brücke - Auf dem Weg nach Dandrian


    Der Hyperraumflug war immer die langweiligste und zermürbenste Phase einer jeden Mission. Natürlich kam es auch ganz auf die Art und Weise der Mission an. Aber Clemens Tal'Kar hatte sich auf dem Weg nach Corellia weitaus wohler gefühlt. Vielleicht auch deshalb weil der die SSD Colossus unter den Pfoten gehabt hatte und mit ihr die gesamt Staffel "Emperor's Heart". Gegen die Feuerkraft die der wolfsmensch normalerweise im Namen des Imperiators befehligte war die Hammerhead nur ein Prianha-Käfer. Aber auch ein solcher konnte furchtbar zubeissen.

    Tal'Kar hatte die Zeit zu einem kurzem Briefing genutzt. Die Probleme im Hanger der Hammhead waren noch nicht vollständig behoben aber es würden ohnhin nicht mehr Jäger nötig sein als die Falcons stellten. Sollte der Ruf dieser Eliteeinheit wirklich stimmen müssten die Piloten in den Tie Advanced bestens klar kommen und auf alle möglichen Bedrohungen reagieren. Welche Bedrohungen eigentlich? Tal'Kras Ohren stellten sich auf als er daran dachte wie paranoid man doch werden konnte. Auf Shistavan hatte er sich auf seine gewaltige Körperkraft verlassen können und jeder andere des Rudels war vor seiner beeindruckenden Körpergröße von 2,40 m zurückgeschreckt. Im Weltraum aber ging selbst ein Krieger wie er lieber auf Nummer sicher.

    Die Sterne kehrten zurück als die Hammerhead und die Pride of Bastion in den Normalraum zurückfielen.


    Also gut. Rein und raus in 5 Minuten. Funken Sie an Alph/Omega, dass wir die Gefangenen sofort übernehmen. Die Falcons sollen starten und sich bereithalten das Shuttle...

    Weiter kam der Commodore nicht.

    Sir? Das Gefängnis hat einen allgemeinen Hilferuf ausgesandt. Sie werden von Jägern der Republik angegriffen. Der Kommandant meldet das werder die Verteidigung des Asteroiden noch die Tie-Staffel dem gewachsen ist.

    Tal'Kars Gesicht verfinsterte sich augenblicklich die Lefzen des Wolfsmenschen hoben sich, entblößten sein Raubtiergebiss und er gab ein gefährliches Knurren von sich. Hutt-Dreck. Konnte denn nich einmal etwas glatt laufen?

    Die Falcons sollen sofort die feindlichen Jäger angreifen. Lassen Sie unsere Jägerstaffeln aussetzen und bringen sie uns in Feuerreichweite zum Asteroiden. Ich will das jedes Schiff pulverisiert wird, das sich in Reichweite unserer Turbolaser wagt.

    Dann fiel Tal'Kar schlagartig ein, das er gar nicht in der Lage war. Seine Jäger auf die Angreifer loszulassen. Nicht solange die Reparaturen im Hangar noch andauernden. Jetzt kam es ganz auf die Falcons ein. Bei diesem Gedanken musste Tal'Kar seltsamerweise an einen neuen Bettvorleger im Quartier von Lord Menari denken. Wie kam er nur darauf?


    Dandrian - ISD Hammerhead - Brücke - Anflug zum Asteroidengürtel
     
  18. corvus albus

    corvus albus Botschaftsadjutant

    [ Dandrian - Anflug auf Alpha-Omega-Prison - Fähre - Geschützturm] Zero Squad

    Langsam begann sie sich zu fragen, was sie mehr hasste: Das Fliegen in einem X-Wing oder das Fliegen in dieser Fähre. Immer wieder versuchte sie einen der TIEs ins Visier zu kriegen - und immer wenn ihr Fadenkreuz grün wurde, zwang Copperblade die Fähre wieder in ein wahnwitziges Manöver.

    Inzwischen hatte die junge Ex-Pilotin ihr Com deaktiviert. Sie wollte nicht, dass der Rest der Einheit ihre Flüche mitbekam - auch wenn sie sich sicher war, dass trotzdem einige so laut waren, dass sie wahrscheinlich bis ins Cockpit zu hören waren.

    Wieder näherte sich ein TIE und versuchte die Fähre mit roten Laserblitzen einzudecken. Corvus drückte ein paar Mal den Feuerknopf, um den Piloten zumindest zu zwingen nicht den direkten Kurs zu nehmen. Ihr Gegner machte das was sie erwartete: Er versuchte ihrem Feuer mit einem Ausweichmanöver zu entkommen. Sie ließ den Lauf ihres Geschützes seiner Flugbahn folgen, während sie die Farbe des Fadenkreuzes beobachtete. Nicht zum ersten Mal spielte sie dabei mit dem Gedanken einfach die Macht zu Rate zu ziehen um diesmal vorherzusagen, in welche Richtung Copperblade diesmal ausweichen würde. Und wieder ging ein leiser Fluch von ihren Lippen, als sie wieder daran dachte, dass sie nichts riskieren durfte, solange dort draußen bei den Hawks ein Jedi war.

    Grün. Sie drückte den Feuerknopf. Doch noch bevor sich die Lasersalve aus dem Lauf gelöst hatte, war der Kurs der Fähre erneut ein anderer.


    ?Bantha Poo Doo!?

    Frustriert lies sie ihre Faust auf das Display vor sich krachen. Um dies im nächsten Moment schon zu bereuen. Sie schien das Display beschädigt zu haben, denn am Rand erschien ein neues Signal, das dort zuvor nicht gewesen war. Sie überprüfte die Anzeige mit einem Blick in die Richtung - und verzog missmutig die Mundwinkel. Mit einem Griff an ihr Headset öffnete sie einen Comkanal.

    ?Ähm... Leute... Wie viele TIE-Staffeln hat so ein ISD??

    Dann erkannte sie, dass die TIEs wohl nicht ihr einziges Problem sein dürften. Der ISD würde sie wohl noch erreichen bevor sie den Gefängnisasteroiden erreicht hatten.

    ?Ich hoffe mal für uns, dass dieses Baby auch ein bisschen flotter unterwegs sein kann...?

    [ Dandrian - Anflug auf Alpha-Omega-Prison - Fähre - Geschützturm] Zero Squad
     
  19. Terrec

    Terrec played by Copperblade

    [ Dandrian - Anflug auf Fähre des Zero Squads - X-Wing ] Terrec

    Terrec und Chris (NSC) lösten sich von dem Getümmel der anderen Jäger. Sie sollten der Fähre zur Hilfe eilen, die versucht hatte sich davon zu schleichen. Nun attackierten zwei Ties die Fähre, welche hysterisch von einer Seite zur anderen hüpfte und irgendwie versuchte noch ihren Kurs auf die Station zu halten. Terrec konnte sich ein kleines Grinsen nicht verkneifen. Bis jetzt hatte seine Maschine noch nicht allzuviel abbekommen ... genauso wie die von Chris (NSC). Kurz bevor die 2 X-Wings in Reichweite für den Beschuss waren nahmen die Ties ruckartig Kurs auf sie. Terrec verstärkte seine Frontschilde noch schnell und begann dann zu Feuern als sein Visier endlich grün aufleuchtete. Chris neben ihm erwischte einen direkt doch Terrec hatte weniger Glück. Nachdem sich die Raumschiffe passiert hatten drehte der Bothan seine X-Wing schnellst möglich herum - genauso wie es der Tie auch tat. Chris dagegen flog einen weiteren Bogen in der Hoffnung dass der imperiale Pilot ihn aus den Augen verlor. Die Fähre hatte aufgehört wie wild herum zu feuern und nahm nun wieder einen direkten Kurs auf. Mit einem gewissen Schrecken sah Terrec auf seine Schildanzeige und hoffte, dass der Tie ihn nun nicht mehr so hart treffen würde. Doch bevor es zu einem erneuten Schusswechsel kam tauchte die gegnerische Maschine sofort ab - unter dem Bothan hindurch. Er versuchte anscheinend noch mit allen Mitteln die Fähre zu erwischen. Ein Anflug gelang ihm so auch noch, indem er einige Treffer landete: viel konnte die Fähre mit Sicherheit nicht mehr einstecken. Terrec riss sofort an seinem Steuerknüppel und auch Chris (NSC) kam bereits wieder in Schussposition. Während der Bothan den Tie verfolgte setzte sein Flügelmann dem Tie ein zwei Schüsse vor den Bug und zwang ihn in einen bestimmten Kurs. Der Kurs von Chris war jedoch zu frontal und er rauschte vorbei. Dagegen blieb Terrec hinter seinem Gegner und konzentrierte sich. Er schaltete auf Einzelfeuer und ließ die Laserlanzen niederbrasseln. Zunächst erwischte er ein Solarpanel unten, korrigierte dann sein Feuer und der Tie explodierte. Da er den Steuerknüppel weiter nach oben zog erwischte er noch etwas das aussah wie ein Pilot im Schleudersitz. Aber der Bothan fragte sich ob Ties überhaupt soetwas besaßen ... vielleicht inzwischen schon.

    "Schöner Schuss!"

    hörte Terrec von seinem Flügelmann und nahm wieder seine Position an dessen rechten Flügel ein. Auch von der Fähre kam ein:

    "Vielen Dank Jungs!"

    [ Dandrian - Weltraum um das Alpha-Omega Prison - X-Wing ] Terrec

    Taaron: 1 Tie
    Amy: 1 Tie
    Ray (Geschütz) : 1 Tie
    Miron: 1 Tie
    Terrec: 1 Tie
    Chris (NSC): 1 Tie
    --------------------------------------------------------------------------------

    Gesamt: 6
     
  20. Jace Chorios

    Jace Chorios simply the best

    - [Dandrian System - Anflug auf den Asteroidengürtel - ESC "Pride of Bastion - Hangar - TIE Advanced] - allein

    Kurz nachdem sie den Hyperraum verlassen hatten, schossen die TIE Advanced aus dem Hangar des Eskortträgers. Mit einem Blick auf die Sensoren wurde ihm mitgeteilt das sie nicht alleine im System waren. Die Republik war doch schon da.

    "Falcons, hier eins. Wir greifen sofort die feindlichen Jäger an, ich denke in ein paar Minuten erhalten wir dann unterstüzung von der "Pride" und der "Hammerhead". Sobald wir in Feuerreichweite sind, übernehmen die Rottenführer. Viel Glück und ich will heute keine Toten.", sagte Sez (NPC).^

    Die Jäger schossen auf die X-Wings der Republik zu, diese waren im moment noch mit den Jägern des Gefängnisses beschäftigt, allerdings wurden diese schnell dezimiert und selber hatten die Republikaner, bis jetzt, keine Verluste. Als sie fast in Feuerreichweite waren, identifizierte sein TIE die Jäger als von den Forces of Hope und als Night Hawks. Die identifizierungsdaten von der Schlacht bei Corellia mussten noch gespeichtert sein. Er grinste und aktivierte sein Kom.


    "Hey Leute, hier ist sieben. Wisst ihr wer das dort vorne ist? Das sind unsere Freunde von den Night Hawks."

    Sez fragte noch mal nach ob Jace sich sicher sein und öffnete dann einen freien Kanal zu den Jägern der Forces of Hope.

    "Achtung Night Hawks! Hier spricht Commander Sez von den Imperial Falcons. Ergeben sie sich oder wir sind gezwungen Anzugreifen. Sez ende."

    Jace grinste, die Piloten würden sich nie ergeben. Erst jetzt fiel ihm ein weiterer Punkt auf, ein Shuttle, das auf das Gefängniss zu hielt. Aber es war sehr wahrscheinlich das die "Hammerhead" das Shutlle abfangen konnte, wenn Tal'kar das Shuttle bemerkte. Allerdings würde er nur ungerne, darauf hoffen. Also öffnete er einen Privat Kanal zu dem Commander.

    "Sieben an Führer, haben sie das Shuttle dort drüben bemerkt? Dass auf das Gefängniss zu fliegt. Kann ich das mit meinen Ladies abknallen?"

    Einen moment war still im Kom, dann erteilte ihm der Commander die Erlaubnis dazu. Jace hoffte das er auch eine Nachricht an den Sternenzerstörer geschickt hatte. Aber das kümmerte ihn gerade wenig. Er schaltete wieder auf den Rottenkanal zurück.

    "Ok, Mädels. Wir dürfen das Shuttle dort drüben zerlegen."

    Die Bestätigungen seiner beiden Flügelfrauen lies nicht lange auf sich warten Kurz bevor sie in Waffenreichweite waren, schaltete er auf den Staffelkanal zurück und sagte.

    "Mögen die Spiele beginnen."

    Dann waren sie in Waffenreichweite und er jagte dem Shuttle eine Lasersalve nach. Mit zwei schnellen Bewegungen schaltete er von Laser auf Torpedos um und versuchte die Fähre ins Visier zu nehmen...

    - [Dandrian System - weltraum bei dem Alpha-Omega Prison - TIE Advanced] - allein
     

Diese Seite empfehlen