Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Ab wann ist Dooku als Sith geoutet?

Dieses Thema im Forum "The Clone Wars" wurde erstellt von DreaSan, 5. Oktober 2011.

  1. DreaSan

    DreaSan Senatsbesucher

    Zu Beginn der Klonkriege scheint Dooku nur ein abtrünniger Jedi zu sein der vorgibt die KUS gegründet zu haben weil die Republik unter Kontrolle der Sith steht, in Labyrinth des Bösen gilt er wohl selbst offiziel als Sith.
    Ist er zum Zeitpunkt von TCW schon als Sith geoutet? Was meint ihr?
    Bei der Auseinandersetzung mit Anakin in "Shadow Warrior" scheint er ja noch mit dieser Unklarheit zu kokettieren ("The Sith control everything!")...
     
  2. masterTschonnes

    masterTschonnes Agent of Chaos

    Dooku wurd eigentlich schon recht früh als Sith geoutet, spätestens aber nach der Einführung des Doppelagenten Quinlan Vos in seinen Kreis der dunklen Akolyten. Hier macht Dooku mit seinem neuen Schüler nach Korriban, wo er ihn ein Sith-Artefakt bergen lässt und gibt auch immer wieder mal Verweise auf seinen mysteriösen Meister, dessen Identität Quinlan natürlich brennend interessiert. Zur Zeit von TCW, die chronologisch sinnigerweise nach den Klonkriegs-Comics (in denen Anakin noch Padawan war) spielen müsste, war Dooku als Dunkler Lord der Sith schon lange enttarnt und hat daher keine Probleme, das gegenüber Anakin (oder sogar Hondo in Staffel 1) preiszugeben.
     
  3. DreaSan

    DreaSan Senatsbesucher

    Hm also mit Quinlan Vos hat Dooku in "Licht und Schatten" recht geschickt gespielt, er hat ihn zwar immer mal vermuten lassen dass er ein Sith ist, hat ihn dann nach dem Mord an Senator Viento auch darauf hingewiesen dass er das nie behauptet hat.
    Dass er auf Korriban Sith-Artefakte bergen lässt ist ja kein Widerspruch, das tun die "normalen" Jedi ja auch, und Dooku gibt ja vor die Sith durch ihr eigenes Wissen besiegen zu wollen.
    Erst in "Waffenbrüder" bei der Belagerung von Saleucami gibt er sich glaube ich wirklich als Sith zu erkennen. Aber das müsste nach TCW spielen...
    Hat Dooku sich denn in TCW gegenüber Anakin als Sith zu erkennen gegeben? In welcher Folge? Das mit Hondo müsste ich mir auch noch mal anschauen...

    Edit: Ok habs grad nachgeguckt, Dooku gibts sich tatsächlich gegenüber Hondo als Sith-Lord aus und dieser erzählt das Obi-wan und Anakin weiter. Diese nehmen das sehr gelassen auf, scheinen es also auch schon gewusst zu haben.

    Was ich mich frage: Weiß eigentlich der Seperatisten-Senat/Parlament dass Dooku ein Sith ist? Akzeptieren sie das einfach als alte Religion/Weltanschauung? (Palpatine argumentiert ja im EpisodeIII-Roman recht ähnlich)
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Oktober 2011
  4. masterTschonnes

    masterTschonnes Agent of Chaos

    Ja, Dooku spielt natürlich sehr mit Quinlan Vos, aber es ist doch mehr oder weniger deutlich, auch wenn Dooku Quinlans Bemerkung, dass Dooku ein Sith sei, von sich weist. Dooku ist ein Meister der Dunklen Seite, weiß über die Existenz des Dunklen Lords der Sith im Senat und seine Identität Bescheid, sammelt Sith-Artefakte und bemerkt des Öfteren, dass die Sith immer zu zweit sind. Quin interessiert sich während seiner Doppelagententätigkeit nie dafür, wer BEIDE Sith sind, sondern nur, wer der zweite ist, scheint daher vollkommen davon überzeugt zu sein, dass Dooku ein Sith ist und der bemüht sich auch nicht gerade, ihn vom Gegenteil zu überzeugen. Und wenn er das so an Tholme und den Rat weiterleitet, in Verbindung mit dem, was Yoda und der Rat selbst in Dooku spürt, wird der Rat schon zu dem Schluss kommen, dass Dooku tatsächlich ein Sith-Lord ist. Und je mehr sich diese Tatsache verbreitet, desto weniger hat Dooku Grund seine wahre Natur zu verschleiern. [/QUOTE]


    Tatsächlich wussten die es am Anfang nicht, zu diesem Zeitpunkt war Dooku für sie nur der idealistische Ex-Jedi und politische Führer, der er für den Rest der Galaxis auch war. Früher oder später müssen aber auch sie die Wahrheit erfahren und nicht nur Nute Gunray, der sich mit dem Dilemma konfrontiert sieht, einmal mehr für den Dunklen Lord zu arbeiten, der ihn auf Naboo so hat ins Messer laufen lassen, erlebt hier eine böse Überraschung. Zu diesem Zeitpunkt sind alle Beteiligten allerdings schon zu tief im Kriegsgeschehen verwickelt, um noch aussteigen zu können, müssen also mehr oder weniger in den sauren Apfel beißen und die Sache durchziehen... steht so alles in "Labyrinth of Evil", wenn ich mich recht entsinne...
     
  5. DreaSan

    DreaSan Senatsbesucher

    Ja das ist ja gerade das perfide an Dooku. Er hat ja durchschaut das Quin ein Doppelagent ist und sich nur auf Dookus Lehren einlässt um die Identität von Sidious herauszufinden.
    Daher bemüht er sich nicht Quin vom Gegenteil zu überzeugen, behauptet aber selber auch nicht ein Sith zu sein.
    Und darauf weißt er Quin auch nach dem Mord an Senator Viento nochmal hin um seine Verzweiflung noch mehr anzustacheln...


    Dass die Seps es am Anfang nicht wussten war mir klar. Aber ab einem bestimmten Zeitpunkt war es ja offiziel bekannt. Und ich frage mich wie die normalen Idealisten in der Speratistenbewegung damit umgegangen sind. Nute Gunray ist da nochmal ein Sonderfall.
    Andererseits ist es 1000 Jahre her seit dem die Sith das letzte mal Unheil über die Galaxis gebracht haben, das ist deutlich länger her als in der Realität zum Beispiel die Kreuzzüge und man kann sich in der Realität ja trotzdem offen als Christ bezeichnen ohne großartig an Ansehen zu verlieren. (Bin selber Christ.)
    Also vielleicht hat man Dooku einfach nur als Anhänger einer antiquierten Religion gesehen. Wie bekannt der Inhalt des Sith-Kodex zu diesem Zeitpunkt in der Galaxis noch war ist halt die Frage.

    Edit: Grad zufällig gefunden und irgendwie passend zu dem Thema:
    http://www.holonetnews.com/49/life/13328_2.html
    ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Oktober 2011
  6. Ich glaube ab einem gewissen Zeitpunkt waren die Mitläufer so sehr in Dookus und Palpatines Netz verstrikt das sie gar nicht mehr aufhören konnten mit dem krieg, auch wenn sie wollten!
     

Diese Seite empfehlen