Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Aids-Test für Asylanten

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Wookie Trix, 19. Januar 2004.

  1. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Hi Leutz

    In der Schweiz sollen Asylbewerber bei der Einreise zukünftig auf einen Aidstest machen müssen. Zwar geschieht das auf freiwilliger Basis, doch hätte ich nichts dagegen, wenn dieser zur unverzichtbaren Pflicht erhoben würde. Vor allem, weil man aus Untersuchungen weiss, dass rund 80 % der Einwanderer aus Schwarzafrika mit dem HIV-Virus infiziert sind, gezielte Aufklärung dringend Not tut.

    Was meint ihr dazu...

    Haltet ihr einen staatlich verordneten Aidstest für Asylanten für sinnvoll, oder sagt ihr, das geht zu weit...


    Danke fürs Mitmachen

    Beatrice Furrer
     
  2. Opi's Wahn

    Opi's Wahn Feuerkrieger ~ Gruftschlampe ~ NJO-Purist ~ Papa S

    ich bin für regelmäßige, staatlich verordnete, AIDS-Tests für alle.
    Weil manche es einfah nicht auf die Reihe bringen sich um ihre (und wenn sie wen ander po**en auch deren) Gesundheit zu kümmern.
    Und ich versteh nicht wirklich wieso Asylanten da anfälliger sein sollten. Denen gehts viel schlechter als dem Durchschnitts-Mitteleuropäer, die ham gar nicht so viel Laune zum po**en.

    Ich halte das für genauso diskriminierend, wie Asylanten, die sich etwas zuschulden kommen lassen, auszuweisen. Was ist mit den Deutschen (in Deutschland jetzt), die Sch**** bauen. könnt man die nicht auch rausschmeißen?... Nein, natürlich nicht... sind ja keine Asylanten...
     
  3. Furia Lynn

    Furia Lynn 1er Karnickel und stolz drauf! Kerensky's Booty in

    Also wenn man die staatlich verordneten Tests an einer bestimmten Gruppe fest macht, dann ist das Diskriminierung und (zumindest in Deutschland) per Verfassung (Grundgesetz) verboten.

    Wenn man aber alle dazu "zwingt" fände ich das ok.


    @Opi's Wahn: Öhm ... jedem Land seine eigenen "Verbrecher"? Wenn man in nem Land bleiben will, dann sollte man da auch nix anstellen, oder ?
     
  4. Laubi

    Laubi heldenhafter Held Premium

    dem ist nichts mehr hinzuzuführen. Ich seh das genauso. Entweder alle müssen oder keiner muss.

    geeeeeenau :)
     
  5. Riker

    Riker Die einzig wahre Nr.1 Premium

    Staatlich verordnete Aids Test..
    Coole Idee,und wenn der positiv ausfällt könnte man ja jedem
    Infizierten ein grosses rotes A auf die Stirm tätowieren..
    Würde die Identifikation unglaublich erleichtern..

    *greetz*
    Riker
     
  6. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Anders ausgedrückt:
    Wenn ich in meinem Haus Scheiße baue, werde ich von meinen Eltern bestraft, wenn ein Gast dort Scheiße baut, fliegt er raus....

    Ganz simpel.
    Diese besch..... Political Correctness ist manchmal einfach nur abartig und zum kotzen.
     
  7. Helius

    Helius Zivilist

    Hallo Bea,

    Ich habe schon einige Posts von dir gelesen und ich finde sie auch interessant. Nett kommst Du auch ganz rüber, trozdem glaube ich, nachdem was ich alles so von dir gelesen habe, dass da grosses Ausländerfeindliches potenzial in dir ist!

    Freundliche Grüsse
     
  8. Syal

    Syal Panda, Meerschweinchen, Delfin, Zwergotter- und na

    Also: Wenn man Asylanten HIV Tests machen lassen will, dann auch gleich den Einwohnern des Staates.

    und wegen dem "80% der Schwarzafrikaner sind HIV Krank": Weißt du, das JEDEM unterernährten Afrikaner gleich HIV nachgewiesen wird, ohne Test, weil die viel zu teuer sind? Einem Teil der Leute würde es helfen, wenn man sie mal aufpeppelt, die sind gar nicht krank.
    Und auch bei der Sterberate wird da ordentlich getrickst, ich hab da mal was gehört, das wenn die Zahlen in irgendeinem Land wirklich stimmen, das dort NIEMAND an Altersschwäche, Unfällen, Mord oder ähnlichem stirbt, das sogar mehr Leute an HIV sterben als es überhaupt Tote gibt. Solche Statistiken sind also mit Vorsicht zu genießen.


    Was jetzt das mit dem straffälig werden betrifft: Einwohner eines Landes müssen sich genauso benehmen, die dürfen auch nicht alles, und wenn sies trotzdem tun werden sie bestraft. Genauso muss das mit Asylbewerbern auch sein. Ich glaube nicht, das leute die in ihrer Heimat wirklich in Gefahr sind (=politische Flüchtlinge) es hier einfach so mal riskieren, wieder abgeschoben zu werden, wenn sie wissen, dass das die Strafe für falsches Verhalten ist. Ich bin natürlich nicht dafür, das man das schon bei "kleinen" Vergehen macht, aber man muss Grenzen setzten.
     
  9. Lord Kyp Durron

    Lord Kyp Durron Botschafter

    Nein!

    Könn ma ja gleich alle abschieben die irgendwelche krankheiten haben......

    Wer kommt nur auf so dumme Ideen.
     
  10. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Wenn der Verdacht besteht,dann sollte man diesen Test machen müssen.
    Dies wird sogar von Bundesseuchengesetz gedeckt.
    Wenn kein verdacht besteht,sollte es freiwillig bleiben.
     
  11. Nomi

    Nomi Legende Premium

    die Schweizer :rolleyes:

    So ein Test wäre reine Diskriminierung und wird hoffentlich nie durchgesetzt
     
  12. LITTLE EWOK

    LITTLE EWOK LE CHEF

    Kostet nur Geld. Die Leute sollen da auch ein wenig selbstverantwortung zeigen. Ich meine was bringt es wenn einer positiv getestet wurde. Dann ist er positiv und weiter????
    Und wenn wirklich 80 Prozent der Schwarzafrikaner mit HIV infesziert wären gebe es auch kein Schwarzafrika mehr.
     
  13. Padme Master

    Padme Master Allianz-Ohneglied & Vorstandszicke. Hai Society Premium

    Nun, aber es ist, was die AIDS- Rate in Afrika anbetrifft, wirklich wahr.
    Denn die alles gloriöse Kirche (besonders die mit dem Greis voran)ist gegen die Benutzung von Verhütungsmitteln. Insbesondere die Benutzung von Kondomen ist Mord :rolleyes: Zu diesem Schwachsinn lasse ich mich nicht aus, sonst könnte ich diesen Stadtstaat in die Luft jagen.

    Genauso ist Beschneidung von Frauen in vielen Ländern dort noch gang und gebe. Eine unbeschittene Frau wird sehr selten geheiratet und muß ihren Lebensunterhalt als Prostituierte verdienen. Und viele Frauen sterben auch an den Nachfolgen der Beschneidung. Und alle erleiden Schmerzen, Qualen ihr Leben lang. Und das derbste ist, daß die Frauen es sind, die diese Bewegung nicht stoppen, sondern weiter fördern.

    Aber in einem hast du recht. Es ist schwer den Menschen zu erklären, daß Kondome schützen, wenn man nichts im Magen hat. Aber es bringt nichts, den Leuten Nahrung zu beschaffen. Höchstens für den Übergang. Die Staaten, die sich durch ihr imperialistisches Engagement hervortaten, sind nun gefragt. Denn nach Jahren der Ausbeutung wäre es Pflicht, einen Teil des immensen Reichtumes wiederzugeben.
    Aber AIDS ist die schlimmste Seuche der Menschheit. Ihre Wiege liegt, wie auch die des Menschen in Afrika. Vielleicht schickt sich die Natur an, den Fehler, den sie gemacht hat, auszulöschen. Und wieso also nicht von dem Ort aus, von dem dieser Fehler kam?

    Ich glaube, daß eine allgemeine Pflicht für alle, diesen AIDS- Test zu machen, eine bessere Aufklärung gewährleisten würde. Da der Virus lange unentdeckt bleiben kann, bis er dann ausbricht, ist die Übertragungsquote sehr hoch. So gesehen würde man schneller mit Behandlung und Vorbeugung gegen weitere Ansteckungen vorgehen können.
     
  14. Opi's Wahn

    Opi's Wahn Feuerkrieger ~ Gruftschlampe ~ NJO-Purist ~ Papa S

    @ Furia und Horatio:
    Ich meinte damit nur, dass man manche Deutschen eher ausweisen sollte (wenn man könnte) als manche Asylanten. Das war ironisch gemeint (oder doch sarkastisch). Ich glaub in dem Agenten-Film von Mr. Bean hatte einer ne grandiose Idee. Ne mauer um England ziehen und sämtliche Straftäter dorthinschicken (bevor mich wieder jemand missversteht, das muss nicht England sein, man könnte wahlweise auch Europa nehmen).

    Tatsache ist doch, dass AIDS nicht nur ein Problem von Asylanten ist. Und deshalb sehe ich dahinter nur eine fadenscheinige Ausrede um die Schweiz wieder den Schweizern zu geben (in diesem Falle) und wenn ich sowas in Zeiten der globalen Ausbeutung und der Vereinheitlichung der Kulturen höre, dann geht mir der Hut.

    p.s.: auch hier gabs wieder ironie also nicht zuu ernst nehmen bitte
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Januar 2004
  15. lain

    lain Goddess of the Wired

    Vielleicht sollte man dann ja auch gleichen einen Zwangs-AIDS Test bei allen aus Südostasien zurückkommenden weissen Männern durchführen, denn die fahren ja nur sowieso dorthin um Sex mit Kindern zu haben ... :mad:


    (ja, das ist sarkastisch gemeint, ich finde diese Idee mit dem Zwangstest bescheuert ...)

    Ausserdem ist die Behauptung das 80% aller schwarzen afrikanischen Männer hätten HIV ziemlich übertrieben. Afrika hat zwar ein ADIS-Problem, aber kein so dermassen grosses ....
     
  16. Dejon Dezeel

    Dejon Dezeel Senatswache

    Auch wenn man alle dazu zwingen würde, würde es immer noch gegen das Grundgesetz der BRD verstoßen. Denn dieses Verbietet nicht nur jede Form von Diskriminierung, sondern darin ist auch das Recht auf körperliche Unversehrtheit enthallten. Und wenn der Staat einem mit ner Nadel in den Arm sticht, ohne jeden Grund dafür, ist dieser Paragraph eindeutig Verletzt. Das klingt vielleicht ein wenig übertrieben, aber das GG ist in jeder Situation bindend und man kann es auch nicht im kleinen Verbiegen.

    Eine Andere Situation wäre eine staatlich verordnete Schutzimpfung da diese dem Schutz der körperlichen Unversehrtheit der Allgemeinheit dient.

    Im übrigen denke ich auch nicht, daß ein Zwangsaidstest viel helfen würde. Die meisten Probleme lassen sich nur durch bekämpfen der Auslöser lösen.
    Man sollte versuchen die Leute zu einem verantwortungsvolleren Umgang mit ihrer Sexualität zu erziehen.
     
  17. Furia Lynn

    Furia Lynn 1er Karnickel und stolz drauf! Kerensky's Booty in

    Ähm ... Das mit der körperlichen Unversehrtheit wäre in diesem Fall eine Auslegungssache. Du musst ja auch Blut abnehmen lassen, wenn Verdacht auf Alkohol- oder Drogenkonsum (im Straßenverkehr) besteht. Wenn das ganze (irgendwo) der Allgemeinheit dienen würde (zB HIV-positive nicht mehr heiraten dürften, keine Kinder adoptieren dürften, nicht in Siwnger-Clubs gelassen würden oÄ), dann würden die Juristen sicher nen Weg finden sich da drum herum zu argumentieren (natürlich gäbe es dann die einen, die strikt dafür wären, andere, die strikt dagegen wären und noch andere, die irgendwo in der Mitte wären und wenn auch ein Extrem nur in Bremen vertreten wäre *gg*).

    Meine Aussage war aber eher auf die Diskriminierung bezogen, nicht auf den Test an sich, denn ich sehe den Sinn eines solchen Tests nicht ... Für Krankenkassen wäre es vielleicht sinnvoll sowas bei den Versicherten machen zu lassen, oder solche Leute müssten dann irgendeine Kennung verpasst bekommen, dass man zB bei Unfällen im KH schnell weiß, dass man bei diesem Patienten sehr vorsichtig sein muss etc aber das würde wenn nicht gegen andere Grundrechte, dann ganz sicher gegen das allgemeine Persönlichkeitsrecht verstoßen. In den genannten Fällen hätte so nen Pauschaltest Sinn, aber ansonsten ... Bleibt es immernoch jedem überlassen woran er sterben möchte.
     
  18. lain

    lain Goddess of the Wired

    Ich will dir ja nicht deine Vorstellungen vom Rang unserer Verfassung nehmen, aber meine Erfahrungen in den letzten 25 (solange ich halt aktiv die Politik verfolge) ist doch etwas anderes. Und im Zweifelsfall ändert man halt schnell das GG. Ich habe hier noch die Version die sie uns in der Schule gegeben haben und schon die hat eine Änderungshistorie von 1 Seite. Und seitdem haben sie so oft daran rumgeschraubt das von den Grundrechten so einiges leiden durfte ... :(
     
  19. Syal

    Syal Panda, Meerschweinchen, Delfin, Zwergotter- und na

    Das mit dem Kinder adoptieren und den Swinger Clubs seh ich ohne weiteres ein, aber: warum sollten HIV Kranke nicht heiraten dürfen? Ihre Krankheit können sie genauo also unverheiratete übertragen, und ihrem Partner sollten sies so oder so sagen, egal ob verheiratet oder nicht.
     
  20. Furia Lynn

    Furia Lynn 1er Karnickel und stolz drauf! Kerensky's Booty in

    von 51 Änderungen des Grundgesetzes betreffen 17 die Grundrechte, davon sind aber ca 1/4 Einfügungen (auch von ganzen Artikeln). Ich hab hier zwar keine Fassung von 1949, aber ich kann mir sehr wohl vorstellen, dass das im Großen und Ganzen mit der Gleichstellung von Mann und Frau zusammen hängt, aber ist mal ein interessantes Thema *gg*

    @Syal: Naja, bringen tut es nicht wirklich viel, aber Heirat bringt ja bekanntlich Steuervorteile und so und die würde man halt HIV-Infizierten versagen. Aber du hast recht, ist eigentlich kein Argument, ich hab dabei auch eher an die Beziehung an sich gedacht. Die meisten Leute suchen sich ja einen Partner um ihn irgendwann mal zu heiraten ...
     

Diese Seite empfehlen