Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Ben Hur

Dieses Thema im Forum "Film & Fernsehen" wurde erstellt von Jedihammer, 6. Mai 2008.

  1. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Wer kennt ihn nicht,den genialen Monumentalfilm mit Charlton Heston aus dem Jahre 1959. Obwohl eigendlich ein Remake, übertraf der Film alle bisherigen Filme.
    Er wurde mit 11 Oscars ausgezeichnet, was bisher unübertroffen ist.
    Erzählt wird die geschichte des jüdischen Fürst von Jerusalem, Juda Ben Hur, während der römischen Besetzung Judäas zur Zeit vom Wirken Jesus Christus.
    Ben Hurs Freund aus der Kinderzeit, der Römer Messala kommt als Befehlshaber der Truppen als Tribun in die Stadt Jerusalem zurück.
    Er will Ben Hur zum Verrat an seinen Leuten zwingen, was dieser ablehnt.
    Darauf kündigt der Tribun Juda die Freundschaft.
    Als vom Hause Ben Hurs ein paar Ziegeln auf den neunen Statthalter von Judäa nutzt Messala die Lage und sperrt Ben Hur Schwester(die Messala liebt) und seine Mutter in den Kerker und schickt ihn selber auf die Galeere.
    Dort kann er in einer Schlacht den befehlshabenden Konsul rettenm und wird dessen Adoptivsohn.
    Zurück in Judäa möchte er seine Familie zurück haben.
    Als sich herausstellt, daß beide Lepra haben, tritt Ben Hur während des Wagenrennens gegen Messala an, der in diesem Rennen durch Ben Hur sein Leben verliert.

    [​IMG]

    Wie findet hier diesen geniale Werk ?
     
  2. galopante

    galopante loyaler Abgesandter

    Hab ich ehrlich gesagt noch nie komplett gesehen. Liegt wohl daran dass mich diese Monumetarfilme aus den 50-60 zigern eher abschrecken.
     
  3. KyleKartan

    KyleKartan weiser Botschafter

    Ben Hur haben wir uns im Lateinunterricht einige Male teilweise angesehen, mal das Rennen, mal ne andere Szene. Damit wollte uns die Lehrerin zeigen, wies im alten Rom zuging...clever!

    Schöner Film, der trotz seiner abschreckenden Länge sehr kurzweilig ist und ruck zuck der Abspann läuft, wenn man sich im Film verliert.

    MfG, The Force is Forever!
    KyleKartan ;obi
     
  4. Xanatos

    Xanatos Verrückter alter Mann Premium

    Find den Film klasse!
    Steh eh so auf die alten Monumentalfilme von früher und da ist Ben Hur natürlich DER Film schlechthin. Angesehen hab ich mir den zum ersten Mal als Kind an nem Feiertag mit meinem Dad, denn der ist auch ein alter Klassiker und steht auf das Zeug^^
    (Sein großer Held aber ist und bleibt John Wayne)

    Wenn ich an Ben Hur denke, fallen mir Spontan noch Spartacus (mit Kirk Douglas und Tony Curtis), Die Wikinger (auch mit Kirk Douglas und Tony Curtis) und Ivanhoe (Robert Taylor und Elizabeth Taylor) ein, sowie noch ein Duzent anderer Filme (zB. mit Erroll Flynn, ich sag nur Robin Hood).

    Der Film teilt sich seine 11 Oscars inzwischen mit den Filmen:

    Titanic und Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs
     
  5. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Ich habe mich immer gefragt, ob Mesalla schwul war.
    Was denkt ihr ?
     
  6. Xanatos

    Xanatos Verrückter alter Mann Premium

    War das nicht Stephen Boyd der den gespielt hat?

    Na ja, in Rom war es ja nicht unüblich auch männliche Liebhaber zu haben, daher ist diese Theorie nicht mal so abwägig. Alelrdings kam er mir im Film auch immer ein bisschen "Gay" vor ;)
     
  7. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Ja, der war das.


    Ja, ich weiß.
    Es war nur so, daß er in dem Film nur mit seinem Freund Drusus zu sehen war.
     
  8. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Ich hab mir den Film wieder angesehen als Charlton Heston gestorben ist. Dieser Film ist ein Meisterwerk des Monumentalfilms. Trotzdem ist der Film aus archeologischer Sicht ein Alptraum! Beim Wagenrennen fahren Wagen mit die es in der Realität nie gab. Von 9 gestarteten Wagen werden 6 zerstört aber 4 erreichen das Ziel! Die Kostüme sind alle schlichtweg lächerlich. Auf Galeeren wurden keine Sklaven eingesetz und viele weitere grössere und kleinere Fehler. Alles in allem ist der Film wirklich sehenswert. Filmtechnisch stellt der Film auf jeden Fall einen Meilenstein dar. Dafür hat er ja schließlich auch genügend Oscars abgeräumt.

    Wenn es mir um historische genauigkeit geht dann ist mir Spartacus dann doch lieber. Der ist übrigends nur deshalb entstanden weil Kirk Douglas nicht die Hauptrolle in Ben Hur erhalten hat.

    Was hattet ihr denn bitte für Lehrer? Der Regisseur hat eine Archeologin eingeladen die sich die Kostüme angeschaut hat. Auf die Frage wie man die Kostüme noch realistischer machen könnte hat die Dame mit: "Alles verbrennen!" geantwortet! Wie kann man einen solchen Film als Beispiel nehmen um etwas zu zeigen was in der Realität dann doch ganz anders war???

    Zumindestens hat Stephen Boyd die Rolle scheinbar so gespielt.

    cu, Spaceball
     
  9. Xanatos

    Xanatos Verrückter alter Mann Premium

    Hm, vielleicht wars ne Anspielung?
    Keine Ahnung!

    Hier mal der Trailer:

    YouTube - Ben-Hur (1959) Trailer
     
  10. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Danke das Du es sagst.
    Ich wollte es nach Kyles Post erwähnen, aber dann hätten mir wieder ein User aus München und ein User aus dem Frankenland im Genick gesessen, und mir gesagt, ich solle bei Spielfilmen nicht immer auf historische Genauigkeit pochen.;)

    Aber dieses Übel sehen wir bei fast allen Filmen über die Antike.Gerade bei den Römern. Ob Spartacus, Gladiator, Ben Hur oder Quo Vadis.
    Ob da ein Tribun als Befehlshaber einer Legion geführt wird, oder ein Kaiser von seinem Sohn ermordet wird bis hin zu Steigbügeln an den Pferden der Römer.

    Besonderst mußte ich schlucken, als Quintus Arius einen Umhang gereicht bekam, der violett war.


    Auch eine Tatsache, die die meisten gar nicht wissen.
    Im Regelfall waren es sogenannte Freie, die auf diesen Schiffen ruderten.


    Ein Meisterwerk ist er aus unterhaltungsbezogener Sicht auf alle Fälle.
    Auch die Leistungen der Schauspieler ist klasse.


    Das wundert mich ehrlich gesagt jetzt nicht wirklich.
    Die Geschichstbildung wird im Allgemeinen immer schlechter, was mit ein Verschulden sogenannter "Lehrer" ist.
    Was haben wir da nicht schon alles gehört.
    Der eine fasselt etwas davon, daß Julius Caesar der erste Römische Kaiser war, der andere behauptet allen Ernstes, daß das Römische Imperium h die gesamte Welt umfaßt hätte.
    Solche Leute wissen es einfach nicht besser, weil sie einfach Lehrer hatten, die den Namen nicht verdienen.
     
  11. Xanatos

    Xanatos Verrückter alter Mann Premium

    :kaw::kaw:

    Aber merkste was?
    Dir, mir und vielen andern fallen Geschichtliche-und historische Ungereimtheiten auf. Ob nun an den Kostümen, der Story oder den Titeln der Befehlshaber (das dass keine Sklaven waren wusste ich zB. noch nicht). Jedoch machen manche Filme auch wenn sie nicht ganz korrekt sind Spaß :)

    Das wollte ich eigentlich nur damals sagen und da Du mir jetzt schon zweimal bewiesen hast das Du da durchaus im stande bist drüber wegzusehen (Indy und Ben Hur) hat sich meine Ansicht auch schon wieder etwas relativiert :p
     
  12. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Touche

    Erwischt ;)

    Ja. natürlich kan auch ich bei manchen Filmen darüber hinwegsehen, wenn auch mit Bauchweh
     
  13. Darth Hirnfrost

    Darth Hirnfrost Workman

    Solange ein Film nicht den Anspruch erhebt, historisch korrekt zu sein, kann ich leicht über Fehler hinwegsehen (obwohl die einem z.B. bei "Gladiator" schon direkt vor Augen gehalten werden :kaw:).

    Bei solchen Machwerken wie "Die Passion Christi" dreht es mir aber schon den Magen um, wenn die römischen Soldaten mehr Italienisch als Latein sprechen, obwohl sie wahrscheinlich eher Griechisch sprechen sollten.

    Meiner Meinung nach stellt die Serie "Rom" das antike Rom unter all den Sandalenfilmen und -serien am besten dar.
     
  14. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Gladiator wurde ja als historisch besonders korrekt beworben. Ich hab mir den im Zuge von Rome noch mal angeschaut und musste fast weinen wie schlecht der wirklich ist.

    Wobei sich das auf die Umsetzung als solches eher weniger auswirkt. Auch wenn es natürlich ärgerlich ist wenn man den Unterschied raushören kann.

    Da sind auch immens viele Fehler drinnen. Der Gladiatorenkampf ist ziemlich lächerlich und für Unterarmschienen oder Bandagen gibt es bis heute keinen archeologischen Beweis. Ein deutscher Archeologe meinte auch das die Kostüme von Rome höchstens für Fasching durchgehen aber ansonsten ziemlich schwach sind und da hat man bei Rome zumindestens weniger Fehler gemacht als bei anderen Filmen und Serien die in dieser Epoche spielen.

    cu, Spaceball
     
  15. KyleKartan

    KyleKartan weiser Botschafter

    Darum ja auch diess Clever am Ende. Weil es eben nicht realistisch ist, was da im Film gezeigt wird, das war mir von Anfang klar...

    MfG, The Force is forever!
    KyleKartan ;obi
     
  16. TIRex

    TIRex Quotengrufti, Abteilungsfossil, Pogosaurus Rex des

    wie schon erwähnt ist er historisch gesehn Blödsinn, aber das darf man von der Traumfabrik eh nur selten erwarten.
    Nix desto trotz einer der wirklich großen Hollywood-Streifen den ich mir immer mal wieder gerne antue... so ich die Zeit für so ein Epos finde
     
  17. Darth_Seebi

    Darth_Seebi ganz böser Sith


    Wo wurde der Film so beworben? Im Gegenteil. Ridley Scott hat auf der DVD mehrmals gesagt, dass er sich um historische Korrektheit nicht wirklich bemüht hat, weil er keine Doku sondern ne Hommage an den alten Sandalenfilm drehe.
     
  18. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Der Film wurde wirklich so beworben.

    Schon interessant das er 2000 was von Recherche etc. faselt und dann auf der DVD stellenweise scheinbar was ganz anderes... Da frage ich mich jetzt welche DVD gemeint ist. Es gibt ja inzwischen 3 verschiedene DVDs von dem Film. In dem Making Of was den Film im deutschen Fernsehen beworben hat wurde auch erzählt das Ridley Scott sehr auf authenzität bedacht war. Auf der DVD ist ja sogar eine Doku über die echten Gladiatoren enthalten.

    cu, Spaceball
     
  19. darth_sidious83

    darth_sidious83 Imperator Palpatine

    Bei mir ist es genauso wie bei Gorilla. Ich habe den Film auch noch nie ganz gesehen, denn mich interessieren diese Filme nicht besonders.
     
  20. Darth_Seebi

    Darth_Seebi ganz böser Sith

    Ich rede von der ersten herausgebrachten DVD (der mit der Doku über die echten Gladiatoren). Dort hat Scott sowohl bei den Audiokommentaren als auch beim Making-of gesagt, dass er keine Doku drehen würde.

    Bei der Darstellung des Kolosseums waren sie angeblich wirklich um ziemliche Autenzität bemüht - sagen sie auch des öfteren - beim Rest jedoch nicht wirklich.
     

Diese Seite empfehlen