Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Bräuchte Tipps für einen Lego-Star-Wars-Stopmotion-Film

Dieses Thema im Forum "Fan-Filme, Fiction und Art" wurde erstellt von Darth Max, 11. Juni 2011.

  1. Darth Max

    Darth Max Abgesandter Premium

    Hallo,
    ich habe vor, meinen ersten Lego Stopmotion Film zu machen. Dazu hätte ich jedoch ein paar Fragen:

    1. Wieviele Bilder für einen Schritt, die die Legofigur machen soll, sollte ich machen, weil man ja das Bein immer ein bisschen bewegen und dann fotografieren muss.

    2. Wie macht man das, wenn man zum Beispiel Jango Fett mit dem Lichtschwert fliegen lassen will? Ihn an eine Schnur zu befestigen wäre eine etwas zu primitive Methode, weil ich schon möchte, dass er manchmal schräg fliegt und so.

    3. Wieviele Bilder wären für einen Clone-Walker-Schritt empfehlenswert?

    4. Ist LS-Maker auch für Blaserschüsse geeignet und auch für den Ton der Schüsse und der Lichtschwerter?

    5. Kennt ihr ein Programm, bei dem man seine in das Mikrofon gesprochene Stimme in das Bild einfügen kann und wenn wir schon dabei sind, auch ein Programm, wo man alle Bilder schneller nacheinander abspielen lässt, damit die Bewegungen natürlich nicht zu langsam wirken?

    6. Habt ihr noch weitere empfehlenswerte Tipps für die Herstellung von einem Lego-Star-Wars-Stopmotion-Film?

    Ich wäre euch für die Antworten sehr dankbar!
     
  2. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Probiers doch einfach aus.

    Schon mal dran gedacht, dass man eine Schnur nicht nur einfach hängen lassen kann sondern auch schräg spannen kann? Wenn die Schnur gespannt ist kann man die Figur daran befestigen.
     
  3. Darth Max

    Darth Max Abgesandter Premium

    Würden vielleicht 2 Bilder pro Schritt deiner Meinung nach reichen?
     
  4. phazonshark

    phazonshark Always on the move.

    Notfalls löst man das Ganze digital: Jango vor einem neutralen Hintergrund knipsen und am PC über jedes der Filmbilder legen. So lassen sich auch fliegende Raumschiffe umsetzen. Geht von der Sache her schon mit MS Paint, tatsächliche Bildbearbeitungsprogramme wären aber hilfreicher.

    Ich glaube, selbst kostenlose Video-Editing-Software kann jpg-Bilder und mp3-Dateien laden. Zum Aufnehmen letzterer ist Audacity völlig ausreichend. Das Zusammenfügen... Da würd ich mich ab dem - wait for it - Windows Movie Maker nach oben tasten. Wenn es nur um ein einziges Projekt geht, wäre eine Demoversion von einem ernstzunehmenden Programm natürlich angehenehmer.

    Bei den Bildern sollte man jedem Bild die gleiche Anzeigedauer geben (wie lange es zu sehen ist), außer wenn sich nix bewegen soll. Bei zwölf Bildern in der Sekunde wäre jedes Bild eine Zwölftelsekunde zu sehen. Wenn der Walker eine halbe Sekunde für einen Schritt braucht, bist du also bei sechs Bildern. Der Soldat braucht weniger, und nochmal deutlich weniger, wenn er rennt.

    Aber wie Spaceball schon sagte, das muss man ausprobieren. Man irrt sich eh, mit den Berechnungen.
     
  5. Darth Max

    Darth Max Abgesandter Premium

    Okey. Danke für die Antworten. Ich habe mir Audacity geholt und es funktioniert alles super also das aufnehmen und das anhören. Nun habe ich noch eine Frage: Was muss ich tun, damit meine aufgenommene Stimme so einen Stormtroopereffekt halt also so mechanisch? Ich habe schon die Methode ausprobiert, mich selbst anzurufen, hat aber nicht wirklich funktioniert, da es keinen Unterschied zur normalen Stimme gab. Kennt da jemand eine Alternative?
     
  6. Tessek

    Tessek Gast

  7. Darth Max

    Darth Max Abgesandter Premium

    Ich habe versucht, das nachzumachen, aber wenn ich auf "equalization" gehe, kommt bei mir nicht das, was auf dem Bild zu sehen ist, sondern das hier: [​IMG]
    Bei mir ist diese dB-Anzeige viel, viel kleiner als die auf dem Bild im Link.
    Liegt es vielleicht an der Version oder so? :confused:
     
  8. Tessek

    Tessek Gast

  9. Darth Max

    Darth Max Abgesandter Premium

    Obwohl man noch ein bisschen zu sehr die reguläre Stimme erkennt, funktioniert es eigentlich ganz gut. Danke! Mal sehen, was aus dem Film wird...

    EDIT:
    Gibt es hier jemanden, der sich perfekt mit Audacity, LS-Maker und Windows Movie Maker auskennt??
    Ich habe mit Windows Movie Maker einen kleinen Beispielfilm gemacht, wo Jango Fett ein paar Schritte läuft, stehen bleibt und einen Schuss feuert.
    Doch diesen Schuss will ich mit LS-Maker hinkriegen. Weiß jemand, wie das geht, Schüsse in LS-Maker zu machen?
    Ich habe dann noch im Internet nach Soundeffekten gesucht und ein paar gedownloadet (u.a. auch Blastersoundeffekte). Doch wie füge ich die auch in den Stopmotionfilm ein??
    Und auch einer der wichtigsten Sachen: Meine Aufnahmen. Wie bringe ich die auch noch in den Film, dass dann auch noch jeder Soundeffekt und jedes Detail zur richtigen Zeit kommt? Ich kenn mich damit irgendwie überhaupt nicht aus... danke schonmal im Vorraus!

    EDIT: Okey ich hab den Film!! Das letzte Problem ist nur, dass der Film aus 3 Teilen (je ca. 1 Min) besteht und ich sie zusammensetzen muss! Immer wenn ich aber auf "Projekt öffnen" bei Movie Maker gehe, wird der vorherige Teilfilm durch den neuen ersetzt, aber ich möchte sie zusammengesetzt.. weiß jemand, wie es geht?
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juni 2011
  10. BeTa

    BeTa Jedi-Meister

    Windows Movie Maker ist eigentlich leicht in der bedienung.Aber ist schlecht in Texten zu erklären.Du musst die Datein wie Fotos, Sound usw einfach in den WMM zíehen oder oben über Sammlung.Mit dem LS Maker kenne ich mich nicht aus bei mir Funkt. es irgennt wie nicht.
    Ich hatte auch schon überlegt ein Stop Motion Film zu machen aber mit den Hasbro Action Figuren aber ohne Figurenstandfüsse wird es schwer deshalb muss ich mir erst mal ein paar holen aber ich finde nicht viel auswahl.
     
  11. Darth Max

    Darth Max Abgesandter Premium

    Ich habe schon 3 Filme gemacht und dafür Windows Movie Maker benutzt und es hat Klasse funktioniert! Alle 3 Filme erschienen sogar in HD, was, glaub ich, durch WMM ermöglicht wurde.
    Und LS-Maker habe ich mir auch geholt, aber für die Blaster habe ich bis jetzt Paint benutzt und das hat auch super geklappt. Für Lichtschwerter hätte ich dann glaub ich keine andere Wahl als LS-Maker aber zum Glück wird noch kein Lichtschwert gezündet^^
    Achja und da du mit Lego erst noch anfangen möchtest, empfehle ich dir zuerst die Battle Packs:

    Klonkrieger Battle Pack: 7913, 7655 und 8014
    Droids Battle Pack: 8015, 7654
    Rebel Battle Pack: 8083, 7668
    Storm- oder Snowtrooper Battle Pack: 8084, 7667
     

Diese Seite empfehlen


Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.