Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Brich' den Code!

Dieses Thema im Forum "Club Obi Wan" wurde erstellt von Spaceball, 28. Januar 2011.

  1. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Ich habe hier ein Zitat aus Star Wars verschlüsselt. Es handelt sich um einen ganz einfachen Code. Der Code besteht ausschließlich aus den 26 Buchstaben des Alphabets und den drei Umlauten. Das Zitat ist einmal in deutsch und einmal in englisch mit dem selben Code verschlüsselt worden.

    Hier eine kleine Hilfe mit der sich der Code schnell entschlüsseln lässt: star wars = noäm rämn

    deutsches Zitat:

    ydz häüco dno zn, ydz yzh ezyd nzdiz novmfz bdöo. zn dno zdi zizmbdzazgy, yän äggz gzöziyzi ydibz zmuzpbzi. zn phbdöo pin, zn ypmücymdibo pin. zn cvgo ydz bägäsdn upnähhzi.

    englisches Zitat:

    ocz ajmüz dn rcäo bdqzn ä ezyd cdn kjrzm. do‘n äi zizmbt adzgy ümzäozy öt ägg gdqdib ocdibn. do npmmjpiyn pn äiy kzizomäozn pn. do ödiyn ocz bägäst ojbzoczm.

    Viel Spass beim tüfteln. :sking:

    Noch ein ganz grosser Tip: Es handelt sich um eine Caesar-Verschlüsselung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Januar 2011
  2. Tefnacht

    Tefnacht Senatsbesucher

    Nettes Spielchen :) Zumindest etwas spannender als Sudoku. Soll wer das Zitat entschlüsselt hat ein neues Zitat mit einer anderen Verschlüsselungsvariante posten?

    Hast Du „von Hand“ verschlüsselt? Mein Schlüssel dechiffriert das deutsche Zitat fehlerfrei, hat aber beim englischen Gegenstück zwei Buchstaben falsch (im 4ten und 20igsten Wort je einen).
    Ich nehme mal ganz dreist an das mein Schlüssel richtig ist und es sich nur um Flüchtigkeitsfehler handelt?

    Daher poste ich mal noch nicht die Lösung sondern nur meine Korrektur für das englische Zitat. Vielleicht liege ich ja falsch und so können alle Anderen die Spaß dran haben erst einmal in Ruhe weiter knobeln. :D

    ocz ajmüz dn rcäo bdqzn ä ezyd cdn kjrzm. do‘n äi zizmbt adzgy ümzäozy öt ägg gdqdib ocdibn. do npmmjpiyn pn äiy kzizomäozn pn. do ödiyn ocz bägäst ojbzoczm.
     
  3. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Jap, das habe ich per Hand verschlüsselt. Macht ja sonst keinen Spass.

    Ach Mist. Bei zwei Buchstaben verkuckt oder vertippt.

    Danke. Ich hab es korrigiert.
     
  4. Darth Gollum

    Darth Gollum Der, den sie DEN nannten

    DIe Lösung fürs Deutsche:




    Stimmt's? :)
     
  5. Tefnacht

    Tefnacht Senatsbesucher

    Yup. Stimmt. Hier der Schlüssel:

    Code:
    abcdefghijklmnopqrstuvwxyzäöü
    FGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZÄÖÜDEABC
    Bei der Reihenfolge der Buchstaben habe ich irgendwas falsch gemacht. Mein Schlüssel ist (glaube ich) kein normaler, einfacher Caesar Schlüssel ... ich kann nicht sagen: Der Schlüssel ist ROT5. Irgendwie ist mein Alphabet durch den Tüddel gekommen ... egal.

    Der Schlüssel passt. Schloss offen. Was will man mehr :)

    ...

    Dann will ich mal Level Zwei bereitstellen: Es handelt sich hier ebenfalls um eine sehr simple Verschiebungschiffre, eine Variante der Caesar Verschlüsselung. Nur die 26 Buchstaben des griechischen Alphabets sind betroffen. Keine Groß/Klein Unterscheidung, keine Sonderzeichen. Satzzeichen und Leerzeichen sind nicht verschlüsselt.
    Allerdings hat diese Variante der Verschiebungschiffre einen besonderen ... „Kniff“.

    Also, hier das verschlüsselte Zitat. In Deutsch und Englisch, beide nach dem gleichen Prinzip verschlüsselt. Diesmal gibt es keinen „simplen“ Schlüssel, man kann nicht sagen: „a ist F.“ Aber der Algorithmus ist sehr einfach.

    Weitere Tipps gebe ich vorerst einmal nicht, vielleicht in ein paar Tagen, falls nötig.

    Deutsch:

    pyoi, iz qgttyz klu quxmzibwz enawrlqcnw. ob sle qe ibenhftrfrura. sg xhi tuydu svjkzddlex. nwjtmwfvw wbva gcn hdm, qjz dbjbfkpxj imcllcl vhq bmt xcvgt xqg wslr zjgjw jok nhshepz pmzzakpmv.

    English:

    pyoi, dtz igt klzayvf bpm nvynaxa. ro sld radqeqqz guvf. wh xh oekh uvjkzep. bgaf fx, uhx ojbzoczm sa zxk psjc sgd hbmbyz cu idwkhu erh xts.

    Als Lösung lasse ich natürlich das „nackte“ Zitat gelten, wer jedoch die Methode der Verschlüsselung beschreiben kann, bekommt (wertlose) extra Kekse!

    Viel Spaß! :D
     
  6. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    @Spaceball
    auf was für Ideen du mitten in der Nacht kommst :D. Man einfach mal kurz einen Chiffrecode á la Römer zu erstellen.
     
  7. Darth Stassen

    Darth Stassen Imperialer Bürokrat Premium

    Ich glaube ich habe es:
    "Luke, Du kannst den Imperator vernichten. Er hat es vorausgesehen. Es ist deine Bestimmung. Verbünde dich mit mir und gemeinsam können wir als Vater und Sohn über die Galaxis herrschen"

    Der Trick ist, dass
    nach jedem Wort der Schlüssel um einen Buchstaben verschoben wird.
     
  8. Tefnacht

    Tefnacht Senatsbesucher

    Bingo :)

    Glückwunsch. ... wo habe ich denn jetzt nur gleich wieder meine Schachtel mit Keksen gelassen ...
     
  9. Tefnacht

    Tefnacht Senatsbesucher

    Warum sind es eigentlich nur dunkle Lords die hier mitspielen? Darth Gollum, Darth Stassen. Ist „Codes knacken“ für die lieben Jedi schon zu sehr von der dunklen Seite angehaucht? *lacht*

    Okay. Level Drei.

    Ich hatte eigentlich gehofft Darth Stassen würde die nächste Herausforderung stellen ... ich will ja auch ein bisschen rätseln. Egal, egal, egal. Level drei: Noch einmal handelt es sich um eine Verschiebungschiffte. Wieder sind nur die 26 griechischen Buchstaben betroffen, Leer- und Satzzeichen sind unverschlüsselt. Auch hier gibt es keinen „einfachen“ Schlüssel.

    Mein einziger Tipp: Der erste Buchstabe ist unverschlüsselt und ist von enormer Bedeutung.

    Deutsch:

    fzltja bal whv gufd ctl uxhxvpr fwmbx. jzltja yzylyk st qqn, pqn yzylyk st bhsk, zhsk xzylyk st ohfsekrtkjlq xpml.

    English:

    fjer za lal tpta ah hal hdrb calh. jjer cpedv lh ontkv. rntkv cpedv lh vhtx. lhtx ppedv lh gmzkjvzvt.

    Viel Spaß! :cool:
     
  10. Polo

    Polo Gast

    Ich habe die Lösung, allerdings kann ich dir die Verschlüsselungsmethode nicht nennen, ich hab einfach die Buchstaben gezählt und erkannt welches Zitat es ist :



    Sieht auf jeden Fall nach einen alternierenden Code aus, da die Zeichen anscheinend nicht immer die gleiche Bedeutung haben.

    Was mir neben dem Buchstabenhinweis noch geholfen hat ist das Prinzip der Länge eines Wortes, womit man den Sinn auch bei einer verdrehten Zeichenfolge erkennen kann :

    Beispiel eines Zufallssatzes

    Beeipsl eneis Zaeaufllztsss

    Ich denke mal die englische Übersetzung des Zitats muß nicht mehr genannt werden, oder ?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Januar 2011
  11. Tefnacht

    Tefnacht Senatsbesucher

    Hmmmmm. Ja, die Lösung stimmt.

    Na, geknackt ist geknackt :) Zwar die Methode nicht durchschaut aber trotzdem effizient die Schwächen der Verschlüsselung ausgenutzt. Also: Glückwunsch.

    Ich bin mir auch gar nicht sicher ob man diese Methode noch als „Verschiebungschiffre“ bezeichnen kann, oder ob dieser „Hinweis“ eher in die Irre führt.
    Das Prinzip kann vielleicht am ehesten mit einer enorm primitiven Version der Enigma Maschine verglichen werden. Der Schlüssel ändert sich mit jedem Buchstaben (man könnte sagen die Walze dreht sich immer weiter). Für Level Drei bin ich da vielleicht ein bisschen über das Ziel hinaus geschossen ...

    Und nun? Soll ich ein neues Zitat mit der gleichen Methode verschlüsseln? Oder ... mir ein Level Vier ausdenken? Vielleicht mag mal jemand anders was verschlüsseln? Was sagt Spaceball? Ist ja sein Thread. Eigentlich wollte ich mich hier nicht so „aufspielen“. Ist noch Interesse vorhanden? Oder ist das alles zu Geek-ig?
     
  12. Polo

    Polo Gast

    Also ich habe es so verstanden, daß derjenige mit der richtigen Lösung das nächste Rätsel präsentiert, aber ich wollte erstmal die Auflösung abwarten. Bei Bedarf poste ich gerne ein Rätsel, habe aber auch nichts dagegen, wenn das jemand anders machen möchte. :)
     
  13. Polo

    Polo Gast

    Ok, dann will ich auch mal. Der folgende Text ist leichter zu knacken als es auf dem ersten Blick aussieht :

    Deutsch :
    Code:
    E2B eh6RnR9 ap6iRe9 xu6R3R9 cu6sRr9 LD6 wr6RiR9 qp63Rd9 wu6RtR9 ow6iR39 EZ6 po6RmR9 lk6tRh9 vb6R3R9 qw6cRa9 EZ9 sd6RmR9 rt63Re9 sd6RiR9 hj6dR39 EBR er6ReR9 we6gRö9 zg6R3R9 vg6mR9 EZ3 
    Englisch :
    Code:
    R2L zh6RuR9 we6oRy9 zu6R3R9 zu6hRt9 LT6 gh6RiR9 jk63Rw9 ef6ReR9 ef6bR39 RN6 wd6ReR9 wd6cRr9 gh6R3R9 we6oRf9 RN9 wg6ReR9 wf63Rh9 wg6RtR9 wg6yR39 RLR bh6RaR9 jk6mR9 RN3
    Am besten geht es, wenn man es sich in Word oder eine andere Textverarbeitung hineinkopiert.
    Zahlen sowie Groß/Kleinschreibung haben einen Sinn und geben den Hinweis auf die Lösung.

    Viel Spaß beim Knobeln.
     
  14. Ferrari

    Ferrari loyale Senatswache

    Ein kleiner Tipp wäre echt hilfreich!
     
  15. Polo

    Polo Gast

    1.) Den Code mit einer Textverarbeitung wie z.B WORD betrachten ( Copy & Paste )

    2.) Nach Mustern suchen ( häufige Zeichen, die sich wiederholen und gleichzeitig auch überflüssig sind, also der Verwirrung dienen )

    3.) Auf die Länge der Zeichenblöcke achten, hier ist ein Hinweis zur Lösung versteckt

    4.) Groß / Kleinbuchstaben sowie Zahlen haben einen Sinn

    5.) Es ist kein alternierendes System vorhanden, eine Lösung nur mittels Papier und Stift ist möglich

    6.) Der Lösungsweg ist Teil des Texts

    7.) Es ist leichter zu knacken bzw. sehen wenn man alle Zeichenblöcke untereinander schreibt, also jede Zeichenfolge in eine neue Zeile zu setzen :

    Deutsch :

    E2B
    eh6RnR9
    ap6iRe9
    xu6R3R9
    cu6sRr9
    LD6

    ... usw.

    8.) Sich nach der Lösung darüber ärgern, daß man den simplen Code nicht schneller durchschaut hat !
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. September 2011

Diese Seite empfehlen