Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Bru-Th Agoch

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von Bru-Th Agoch, 1. März 2004.

  1. Bru-Th Agoch

    Bru-Th Agoch Commodore Premium



    [​IMG]

    1 | Steckbrief
    Jedi-Archiv-Akte [21-A66-09]




    Zur Person:
    • Name: Bru-Th Agoch ("Bruce" ausgesprochen)
    • Spezies: männlicher Mensch
    • Alter: 34 Jahre
    • Sprachen: Basic, Quarren
    • Geburtsort: Corellia
    • Fraktion: Neue Republik
    • Größe: 1, 96m
    • Statur: normal
    • Augenfarbe: graugrün
    • Haare: dunkelblond, mittellang


    Als Jedi:
    • Aktueller Rang: Jedi Meister
    • Lichtschwert: schwarzer Schaft, quarzartige Durastahllegierung, violette Klinge (ca. 1,10 m)
    • Kleidung: beigefarbene Fliegermontur der corellianischen Frachtergilde, brauner Umhang, schwarze Stiefel

    Meister von Bru-Th:
    • Callista Ming (05.04.2004)
    • Chesara Syonette (25.06.2004)

    Schüler von Bru-Th:
    • Ryoo (12.10.2004 bis - abgebrochen)
    • Tschee'Khaan (22.03.2007 bis - abgebrochen)
    • Blaine Oaton (31.07.2007 bis 18.02.2009)
    • Derryn Vos (11.11.2009 bis - abgebrochen)
    • Angelique Malado (06.04.2010 - selbst abgebrochen)
    • Levice Vajetsi (04.09.2014 - ...)

    Unerlaubtes Eigentum:
    • Nubian Typ J 327 'Lightbringer' (auf Ryloth vermisst)
    • Gamma ATR-6 Antriffstransporter 'Fat Trader' (im Orbit von Umbara gestohlen)


    Als Flottenoffizier:
    • Kleidung: Flottenuniform der Neuen Republik, Ledergürtel samt dunklem Lichtschwert, schwarze Stiefel
    • Aktueller Dienstrang: Commodore
    • Aktueller Dienstplatz: Endurance-Klasse Trägerschiff 'Endurance'
    • Flottenanbindung: 5. Gefechtsflotte, unabhängig operierende Kampfgruppe 'Jela', Träger-Geschwader 17
    • Derzeitige Stationierung: Wukkar-System

    Dienstlaufbahn:
    • Ernennung zum Commander (20.08.2011)
    • Versetzung auf die LTK 'Massive' (20.08.2011)
    • Ernennung zum Captain (20.11.2013)
    • Versetzung auf die END 'Endurance' (21.09.2014)
    • Ernennung zum Commodore (13.11.2014)
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juni 2016
  2. Bru-Th Agoch

    Bru-Th Agoch Commodore Premium

    2 | Die ersten Jahre
    Jedi-Archiv-Akte [21-A67-34]




    Es war nicht sonderlich früh für einen Mann seines Alters, jedoch auch nicht sonderlich spät, als er die Eingangshalle des Jedi Tempels auf Corellia durchschritt, mit dem festen Vorsatz ein Jedi zu werden. Genaueres ist darüber auch nicht mehr bekannt. Bru-Th war zu der Zeit 21 Jahre alt. Soweit ich mich erinnere und mich mein Gedächtnis nicht trübt, war er der einzige Sohn einer Händlerfamilie, die hier auf Corellia ein kleines Unternehmen unterhielt, ... klein genug, um in den Analen der Hauptstadt Coronet City nicht weiter aufzufallen. Es ging aber wohl um Frachttransporte. Die Entscheidung ein Jedi werden zu wollen, fasste Bru-Th allein, gegen den Wunsch seines Vaters. Seine Mutter war zu dieser Zeit bereits tot. Sie starb wenige Monate zuvor bei einem Speederbike-Unfall, der sich in den Häuserschluchten Coronets ereignete. Das Verhältnis zu seinem Vater darf im Anschluss an diesen Unfall als zerrüttet betrachtet werden, denn er gab dem Jungen die Schuld daran.

    Jedi Meisterin Callista Ming war es, die sich zunächst um Bru-Ths Ausbildung verdient machte. Bei seinem Talent gewährte man ihm sofort den Status eines Padawan. Callista galt als gleichermaßen streng und verständnisvoll, aber für Bru-Th war dies gewiss kein Nachteil, hatte er sich doch unter den Padawanen schnell einen Ruf gemacht. Besonders gegenüber weitaus mächtigeren und weiseren Jedi war er vorlaut und mimte den Querulanten. Kinder eben?! Während seiner Ausbildungsjahre blieb der Padawan die meiste Zeit im Tempel und trainierte, weniger mit dem Schwerte, als mit seinem losen Mundwerk. Trotz seiner Ausflüchte, die Meisterin Ming häufig tadeln musste, verstand Bru-Th es gut Kraft seiner Gedanken auf Leute Einfluss auszuüben. Seine Meister erkannten dies und förderten ihn in seinem Bestreben.

    Eine weitere Episode während seiner Zeit im Tempel spielte eine ehemalige Padawan namens Elysa Nerethin, die jedoch mit zunehmender Reife in sich die Dunkele Seite immer mehr willkommen hieß und irgendwann verschwand. Den Berichten einiger Personen zufolge, die Bru-Th vermutlich als flüchtige Bekannte beschrieben hätten, verband er mit ihr mehr als nur Freundschaft. ? Ein Rätsel, dessen sich gelangweilte Protokolldroiden annehmen sollten.

    Die Zeiten änderten sich. Der Krieg gegen das Imperium und die Sith forderte auch von den Jedi Tribute, sodass Meisterin Ming Bru-Th an eine andere Meisterin des Tempels abgeben musste. Ich vermute, sie brach zu einer Mission auf, für die ihr Padawan noch nicht bereit war. Der Name seiner neuen Meisterin lautete Chesara Syonette. Sie schien ihm eines der weisesten und gerechtesten Wesen zu sein, das ihm je begegnet war. Selbst die Mitglieder des Jedi-Rates holten mehr als oft ihre Meinung ein. Sie hatte bereits einen Padawan, doch sie nahm Bru-Th mit offenen Armen entgegen. Der Begriff Mutter wäre wohl zuviel des Guten gewesen, doch der junge Corellianer vertraute seiner neuen Meisterin vollkommen. Streitigkeiten gab es jedoch auch mit ihr.

    Eine kurze Mission, deren genauer Inhalt jedoch den Akten des Jedi Ordens nicht mehr zu entnehmen ist, beendete seine Ausbildung. In den folgenden Tagen und Wochen zog er sich zurück - ohne Essen und Trinken - um das für seine Ernennung nötige Lichtschwert zu konstruieren. Seine Freundin Elysa half ihm dabei, indem sie Teile eines alten Lichtschwertes ihm als Schablone überließ. Das Resultat dieser Arbeit war weder filigran noch elegant, typisch Bru-Th. Es war ein klassisches Lichtschwert, jedoch mit einer Hülle aus verstärktem Duranium, ehr praktisch als ästhetisch. Seine Ernennung erfolgte durch den damaligen Rat Iceman, der heute jedoch seit vielen Jahren schon nicht mehr gesehen wurde. Es war ein freudiger Tag für Bru-Th und einer der wenigen Höhepunkte seines Lebens. Alsbald wurde dem frischgebackenen Jedi-Ritter eine Schülerin zugewiesen, die nicht weniger bemerkenswert war als seine alte Meisterin.

    Ryoo, ein einfaches Twi'lek-Mädchen, das - wie soviele ihres Volkes - ihre Jugend für einen schmierigen Hutten vergeudet hatte, indem sie für ihn tanzte. Klingt nach wie vor wie aus einem Märchen, aber ich belasse es dabei. Sie war einfühlsam, begabt, wenn auch kein Naturtalent. Doch Bru-Th glaubte an sie und ihre Fähigkeit die Macht zu benutzen. Er baute sie auf und nahm ihr die Furcht, ? teilweise.

    Die folgenden Jahre waren für Bru-Th weniger erfolgreich und die Aktenbestände der Jedi weisen an dieser Stelle auch große Lücken auf. Aus einem nicht verzeichneten Grund begleitete er zusammen mit seiner Padawan die junge Ritterin Elysa Nerethin zu einem abgelegenen Mond namens Dxun. Kein nettes Plätzchen! Was bekannt ist, gibt nur Auskunft darüber, dass er von seiner Padawan schwer verletzt zurück nach Corellia gebracht wurde. Über diese Elysa gab es keine weiteren Einträge mehr in den Akten, nie mehr, ... und ich habe alle durchgesehen. Bru-Th erholte sich, kämpfte zu dieser Zeit jedoch mehr mit sich selbst, als mit seiner Padawan und das Training ging entsprechend schleppend voran. Ryoo verzeichnete offenbar nur wenige Vorschritte, was jedoch nicht an ihr lag. Es war sogar im Gespräch, einen anderen Jedi ihre Ausbildung beenden zu lassen.

    Monate vergingen, ohne dass Nennenswertes passiert war. Der gebrochene Jedi, der Bru-Th nach dem Verlust seiner Geliebten an die Dunkele Seite war, wurde zusehens trotziger und auch wieder engagierter. Ein Gespräch mit der Rätin Sarid Horn hatte er zwar zunächst wütend abgelehnt, ebnete aber schließlich doch den Weg für seine Genesung. Ein plötzlicher Umstand jedoch ließ den Corellianer wieder in Aktion treten. Er erhielt die Information, dass sich ein alter Freund auf Bespin in Probleme verstrickt hatte. Bru-Th brach auf, jedoch nicht allein. Jedi Meister Taphon samt Padawan führte den Einsatz, denn Bru-Ths Freund war ein wichtiger Akteur des lokalen Widerstands auf Bespin und man traute Bru-Th dies offenbar nicht alleine zu.

    Bespin wurde jedoch zu einem totalen Fiasko. Es begann damit, dass sie wenige Stunden nach ihrer Ankunft enttarnt wurden und endete damit, dass Bru-Th seine Padawan Ryoo augenscheinlich für immer verlor. Weitere Aufzeichnungen fehlen. Soweit bekannt, verließ Bru-Th Agoch diesen Planeten bis heute nicht. Meister Taphon kehrte zurück und veranlasste Stillschweigen. Meine Intuition jedoch sagt mir, dass er sich dem Widerstand anschloss, auch wenn seine vermisste Padawan-Schülerin ihn wohl nie ganz losgelassen hat.




    gez. Hall Rhefan
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Oktober 2014
  3. Bru-Th Agoch

    Bru-Th Agoch Commodore Premium

    3 | Machtfähigkeiten
    Jedi-Archiv-Akte [21-A71-66]




    Grundfähigkeiten:
    • Geschwindigkeit: routiniert
    • Levitation: eindrucksvoll
    • Machtangriffe abwehren: eindrucksvoll
    • Machtmut: meisterhaft
    • Machtsprung: routiniert
    • Machtstoß: routiniert
    • Machtsinne: meisterhaft

    Aktive Machtfertigkeiten / Kampffertigkeiten:
    • Droiden ausschalten: ungelernt
    • Energie absorbieren: ungelernt
    • Lähmung: ungelernt
    • Lichtschwertwurf: routiniert
    • Machtbruch: meisterhaft
    • Machtgriff: eindrucksvoll
    • Machtschrei: ungelernt
    • Perfektionierte Körperbeherrschung: routiniert
    • Rage: ungelernt

    Passive Machtfertigkeiten / Geistige Kräfte:
    • Atemkontrolle: ungelernt
    • Bestientrick: ungelernt
    • Empathie: eindrucksvoll
    • Empfindungen weiterleiten: passabel
    • Gedankentrick: routiniert
    • Gedankenverschmelzung: gering
    • Geistige Abschirmung: eindrucksvoll
    • Heilen: gering
    • Illusionen erzeugen: ungelernt
    • Perfektioniertes Navigieren: passabel
    • Psychometrie: gering
    • Technische Intuition: ungelernt
    • Telepathie: routiniert
    • Tiefschlaftrance: gering
    • Verschleierung: eindrucksvoll
    • Visionen: gering
    • Voraussicht: ungelernt
    • Wachstumsschub: ungelernt

    Fortgeschrittene Techniken:
    • Bruchpunkt: ungelernt
    • Energiebündelung: eindrucksvoll
    • Essenz transferieren: passabel
    • Gedankenkontrolle: passabel
    • Kampfmeditation: passabel
    • Lebensentzug: ungelernt
    • Machtblendung: meisterhaft
    • Machtblitze: ungelernt
    • Machtsturm: ungelernt
    • Machtangriffe absorbieren: ungelernt
    • Manipulation des Geistes: ungelernt
    • Materie manipulieren: ungelernt
    • Morichro: ungelernt
    • Reflektieren: passabel
    • Wasserbeherrschung: ungelernt
    • Zermalmen: ungelernt

    Lichtschwertformen:
    • Form I - Shii-Cho: routiniert
    • Form II - Makashi: ungelernt
    • Form III - Soresu: eindrucksvoll
    • Form IV - Ataru: ungelernt
    • Form V - Shien / Djem So: ungelernt
    • Form VI - Niman: ungelernt
    • Form VII - Juyo (Vaapad): ungelernt

    Legende:
    • ungelernt (Rang 0)
    • gering (Rang 1|2)
    • passabel (Rang 3|4)
    • routiniert (Rang 5|6)
    • eindrucksvoll (Rang 7|8)
    • meisterhaft (Rang 9|10)
    • l e g e n d ä r (Rang 10+)
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Oktober 2014
  4. Bru-Th Agoch

    Bru-Th Agoch Commodore Premium

    4 | Meister Agoch, der Kämpfer
    Jedi-Archiv-Akte [21-A73-12]




    Der Kampfstil von Meister Agoch ist nicht spektakulär, besonders elegant, fintenreich oder glänzt durch das perfekte Zusammenspiel von Körper und Klinge. Zwar ist seine Kampftechnik solide und der Lohn vieler mühsamer Trainingsstunden, doch bildlich gesprochen stellt er mit dem Lichtschwert mehr den 'bodenständigen Arbeiter' dar als den 'kunstvollen Akrobaten'. Er gehört eben nicht zu jenen Meistern, die dem Lichtschwertkampf einen Großteil ihres täglichen Trainings widmen und den Gebrauch der traditionellen Waffe der Jedi bis zur Perfektion getrieben haben. Ein gefährlicher Gegner ist er trotzdem!

    Soresu (dritte Form) ist der Kampfstil, den Meister Agoch am häufigsten nutzt und in dem er auch eine gewisse Meisterschaft errungen hat. Insbesondere die kurzen und effizienten Bewegungen eignen sich hervorragend zur Blasterabwehr, indem sie dem Gegner möglichst wenig Angriffsfläche bieten und einem Kämpfer - auch in einem Lichtschwertduell - die Zeit geben, die taktische Situation zu überdenken bzw. sich anderer Machttechniken zu bedienen. Um gegenüber mächtigen Gegnern nicht zu schnell ins Hintertreffen zu geraten, stützt Meister Agoch sich ebenso häufig auf seine besondere Gabe, die Macht selbst temporär und örtlich begrenzt aufzuheben oder dem Gegenüber zu 'rauben' (Machtbruch, Machtblendung).

    Erst seit kurzem - vielleicht angeregt durch die Wildheit seines ehemaligen Schülers Blaine Oaton - wendet sich Meister Agoch auch dem Shii-Cho (erste Form) zu, einem sehr einfachen Kampfstil, der seinen festen Platz in der Padawanausbildung hat. Es ist ein schneller und wilder Stil, mit dem man Gegner schnell zur Ermüdung bringt und ihnen so den letzten Schlag verpassen kann. Vor allem Meister Agochs Größe - ergo seine Reichweite - und sein längeres Lichtschwert machen es gegnerischen Kämpfern sehr schwer, überhaupt an ihn heran zu kommen, wenn er diese Technik nutzt. Die hohe Geschwindigkeit und der Umstand, dass die Waffe zweihändig geführt wird, aber macht den Einsatz weiterer Machtfertigkeiten sehr schwer.



    gez. Hall Rhefan
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Oktober 2014
  5. Bru-Th Agoch

    Bru-Th Agoch Commodore Premium

    5 | Die 'Fat Trader'
    Jedi-Archiv-Akte [21-A74-78]




    [​IMG]


    Technische Daten:
    • Hersteller: KonGar Ship Works
    • Bezeichnung: Gamma ATR-6
    • Klassifikation: Angriffstransporter
    • Länge: 45 Meter
    • Besatzung: 15 Mann [5 Mann]
    • Vorräte: 2 Wochen
    • Frachtkapazität: 10 metrische Tonnen [30 metrische Tonnen]
    • Hyperraumantrieb: Klasse 2, Backup Klasse 18
    • Sublichtantrieb: 67 MGLT
    • Beschleunigung: 7 MGLT/S
    • Bewaffnung: 4 Taim & Bak H6 Turbolaser (Turm), 2 ArMek SW-3 Ionenkanonen (Front),
      2 Krupx MG7 Protonentorpedowerfer (Front; jeweils 4 Protonentorpedos)
    • Rumpfstärke: 142 RU
    • Schildstärke: 200 SBD
    • Zusatzmodifikationen: Fabritech ANx-y Sensorpaket, Frachtrampe, 2 Rettungskapseln, mehrere Quartiere, Luxusausstattung
    • Wert: nicht käuflich zu erwerben
    • Zustand: demoliert und modifiziert
    Legende:
    • Beige = Original
    • Grau = Modifikation
    • [] = ersetzt Originalsystem
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Januar 2015
  6. Bru-Th Agoch

    Bru-Th Agoch Commodore Premium

    6 | Die [END] 'Endurance'
    Jedi-Archiv-Akte [21-A75-00]




    [​IMG]


    Technische Daten:
    • Hersteller: Republic Engineering Corp.
    • Bezeichnung: Endurance-Klasse Trägerschiff [END]
    • Klassifikation: Schweres Trägerschiff
    • Länge: 1.040 Meter
    • Besatzung: 6.870 Mann
    • Vorräte: 5 Monate
    • Frachtkapazität: 15.000 metrische Tonnen
    • Hyperraumantrieb: Klasse 2, Backup Klasse 10
    • Sublichtantrieb: 40 MGLT
    • Bodentruppen: 1.600 Soldaten der Neuen Republik, diverse Bodenfahrzeuge
    • Bewaffnung:
      12 Turbolaserkanonen (4 Bug, 8 Steuerbord, 8 Backbord),
      8 Ionenkanonen (5 Bug, 1 Steuerbord, 1 Backbord, 1 Heck),
      20 Laserkanonen (5 Bug, 5 Steuerbord, 5 Backbord, 5 Heck),
      4 Traktorstrahlprojektoren (1 Bug, 1 Steuerbord, 1 Backbord, 1 Heck)​
    • Rumpfstärke: 2.420 RU
    • Schildstärke: 6.150 SBD
    • Raumjägerkapazitäten: 144 Jäger = 12 Staffeln = 2 Geschwader
      Bomber (Halbgeschader - Bo/386)
      12x BTL-S8 K-Wing (Staffel Bo/386-1),
      12x BTL-S8 K-Wing (Staffel Bo/386-2),
      12x BTL-S8 K-Wing (Staffel Bo/386-3)
      Jagdbomber (Halbgeschwader - FiBo/78)
      12x A/SF-01 B-Wing (Staffel FiBo/78-1),
      12x A/SF-01 B-Wing (Staffel FiBo/78-2),
      12x A/SF-01 B-Wing (Staffel FiBo/78-3)
      Jäger (Vollgeschwader - Fi/34)
      12x E-Wing (Staffel Fi/34-1),
      12x E-Wing (Staffel Fi/34-2),
      12x E-Wing (Staffel Fi/34-3),
      12x E-Wing (Staffel Fi/34-4),
      12x E-Wing (Staffel Fi/34-5),
      12x E-Wing (Staffel Fi/34-6)​
    • Wert: nicht käuflich zu erwerben
    • Zustand: brandneu, in der Erprobung
    Deckübersicht der 'Endurance':
    • Deck 1: Hauptbrücke
    • Deck 2: Quartier des Kommandanten, Operationszentrale (OPZ), Konferenzräume
    • Deck 3: Flaggbrücke, Sensorenphalanx
    • Deck 4: Offiziersquartiere, Mannschaftsquartiere (MK1), Waffenkammer (WK1), Sporthalle
    • Deck 5: Mannschaftsquartiere (MK2), [Schildgeneratoren], Werkstatt (WS1), Lager (LA1), Turbolasergeschützkontrollen (TG1)
    • Deck 6: [Hangar] (H1), [Schildgeneratoren], Beiboothangar, Bereitschaftsräume Piloten, Büro CAG, Ionengeschützleitstand
    • Deck 7: [Hangar] (H1), Lager (LA2), Hyperraumantriebsgenerator
    • Deck 8: [Hangar] (H2), [Sublichttriebwerke], Flugkörpermagazin, Wartungshalle 'Fahrzeuge'
    • Deck 9: [Hangar] (H2), [Sublichttriebwerke], Waffenkammer (WK2), Soldatenbaracken, Büro des Kommandanten der Bodentruppen
    • Deck 10: [Fusionskraftwerke], [Hauptmaschinenraum], OPZ Schadenskontrolle, Turbolasergeschützkontrollen (TG2), Feuerkontrolle Nachbereichsabwehr 'Laser'
    • Deck 11: [Fusionskraftwerke], [Hauptmaschinenraum], Brennstoffbunker, Werkstatt (WS2)
    • Deck 12: [Fusionskraftwerke], Lager (LA3), Umweltkontrollen
    Das gesamte Schiff ist von Gängen, Transport- und Wartungsröhren sowie Turboliften durchzogen.

    Legende:
    • grün = Personen
    • gelb = Ladung
    • orange = Energie
    • rot = Kampf
    • violett = Wartung
    • [] = große Systeme über mehrere Decks
    • () = Abkürzungen

    Aufschlüsselung der Führungscrew:
    • Name: Jinren Pakka (Trianii, Trian)
      [​IMG]
    • Rang: Lieutenant (Lt.)
    • Position: Flagglieutenant von Bru-Th Agoch
    • Aussehen: braunes Fell, scharfe Klauen, 2 Meter groß, rauchige Stimme, trägt eine lederverstärkte Uniform, muskulös
    • Charakter: religiös, pflichtbewusst, achtet die familiäre Tradition, durchsetzungsstark, analytisch, schätzt die Jedi
    • Name: Vooma (Yinchorri, YinChorr)
      [​IMG]
    • Rang: Captain (Cpt.)
    • Position: Kommandant
    • Aussehen: 2,30 m groß, dunkelgrüne Schuppen, strenger Blick, lidlose Augen, massiger Körper, stets tadellose Uniform
    • Charakter: rasche Auffassungsgabe, lobt wenig, pessimistische Grundhaltung, eher gerade aus, als raffiniert
    • Name: Caren Endel (Mensch, Wukkar)
      [​IMG]
    • Rang: Commander (Cmdr.)
    • Position: Erster Offizier
    • Aussehen: sportliche Figur, schneeweißes Haar, älter, braune Augen, aristokratische Züge, Pferdeschwanz
    • Charakter: die gute Seele des Schiffes, hat viel Erfahrung, erst spät zur Flotte gekommen, hohe Kompetenz im Führen von Menschen
    • Name: Jolorr (Celegianer, Celegia)
      [​IMG]
    • Rang: Lieutenant Commander (Lt. Cmdr.)
    • Position: leitender taktischer Offizier
    • Aussehen: schwebender gehirnartiger Organismus, mehrere feine Tentakel, rötlicher Kopf, keine Extremitäten, implantierter Übersetzer
    • Charakter: weise, mag es Probleme und logische Rätsel zu lösen, lehnt sinnlose Gewalt ab, geringe Sozialkompetenz (da Telepath)
    • Name: Nahdar Tills (Mon Calamri, Dac)
      [​IMG]
    • Rang: Lieutenant (Lt.)
    • Position: Sensoroffizier
    • Aussehen: dunkler Teint, große Augen, feuchte Haut, etwas undeutliche Aussprache, stets in einem MonCal-Raumanzug gekleidet
    • Charakter: neugierig, aufgeschlossen, mag den Kommandanten, spekuliert nicht gern (mag Fakten), bisweilen zögerlich
    • Name: Aralus Fel (Mensch, Naboo)
      [​IMG]
    • Rang: Lieutenant (Lt.)
    • Position: Kommunikationsoffizier
    • Aussehen: keine Kopfbehaarung, durchschnittlich gebaut, ein lahmendes Bein, wenig Mimik, stets vorschriftsmäßig gekleidet, warme Stimme
    • Charakter: höflich, spricht ein Dutzend Sprachen fließend, erklärtes Ziel ist, die Effizienz in der Kommunikation zu verbessern, unaufdringlich
    • Name: Kelmut Woig (Quarren, Mon Calamari)
      [​IMG]
    • Rang: Lieutenant (Lt.)
    • Position: Chefingenieur
    • Aussehen: trägt verschmutzten Spacer-Suit, grünliche Haut + keine Haare, dickliche Statur, beim Lachen beben die Backenflügel
    • Charakter: flucht häufig, pragmatisch in seinem Denken, wird unter Stress cholerisch, lacht gern, traut Untergebenen wenig zu
    • Name: Sebolto "Rockhead" (Dug, Malastare)
      [​IMG]
    • Rang: Marshal
    • Position: Sternenjägerkommandant (CAG)
    • Aussehen: läuft auf seinen Händen, klein und muskulös, gräuliche Haut, Fliegerbrille, trägt stehts einen Fliegeranzug
    • Charakter: scharfsinnig, bevorzugt aggressives Vorgehen, eigenwillig, häufig schlecht gelaunt
    • Name: Dash Rennagen (Mensch, Corellia)
      [​IMG]
    • Rang: Colonel
    • Position: Kommandant der Bodentruppen
    • Aussehen: Schnauzbart, große Augenbrauen, kräftiger Händedruck, scharfe Züge, Träger des 'Alvace-Sterns', tiefe Stimme
    • Charakter: genießt den Respekt seiner Männer, bekannt für seine harten Drills, legt Wert auf militärische Umgangsformen, angenehmer Gesprächspartner
    • Name: Dr. Het Luun (Ithorianer, Ithor)
      [​IMG]
    • Rang: Commander (Cmdr.)
    • Position: Schiffsarzt
    • Aussehen: faltige Haut, Hammerkopf, wache Augen, weißer Arbeitskittel, beruhigende Stimme
    • Charakter: geduldig, hört Patienten ausgiebig zu, lässt sich von niemandem treiben, sieht in der Natur eine helfende Kraft (machtsensitiv), rechtschaffend
    Weitere Besatzungsmitglieder:
    • Name: Ernest Langdon (Mensch)
    • Rang: Master Chief Petty Officer
    • Position: persönlicher Steward von Commodore Agoch
    • Vorkommen/Wissenswertes: seit der Ernennung Bru-Th Agochs zum Captain; eine diskrete Erscheinung
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Januar 2015
  7. Bru-Th Agoch

    Bru-Th Agoch Commodore Premium

    7 | Schiffshistorie: Die [LTK] 'Massive'
    Jedi-Archiv-Akte [21-A76-88]




    [​IMG]


    Technische Daten:
    • Hersteller: SoroSuub Corporation
    • Bezeichnung: Liberator Transportkreuzer [LTK]
    • Klassifikation: Schweres Trägerschiff
    • Länge: 400 Meter
    • Besatzung: 281 Mann
    • Vorräte: 1 Jahr
    • Frachtkapazität: 5.000 metrische Tonnen
    • Hyperraumantrieb: Klasse 1, Backup Klasse 12
    • Sublichtantrieb: 30 MGLT
    • Bodentruppen: 1.200 Soldaten der Neuen Republik
    • Bewaffnung:
      24 Schwere Turbolaser (4 Bug, 8 Steuerbord, 8 Backbord, 4 Heck),
      20 Ionenkanonen (4 Bug, 8 Steuerbord, 8 Backbord)​
    • Rumpfstärke: 800 RU
    • Schildstärke: 1.720 SBD
    • Raumjägerkapazitäten:
      24x BTL-S8 (K-Wing Staffeln 'Blue' und 'Red'),
      12x T-65 (X-Wing Staffel Staffel 'Nightfighter'),
      12x RZ-1 (A-Wing Staffel 'Wildfire'),
      24x E-Wing (E-Wing Staffeln 'Ronin' und 'Gajin')​
    • Wert: nicht käuflich zu erwerben
    • Zustand: instandgesetzt
    Deckübersicht der 'Massive':
    • Deck 1: Hauptbrücke
    • Deck 2: Quartier des Kommandanten, Offiziersquartiere, Konferenzräume
    • Deck 3: Pilotenunterkünfte, (Jägerbuchten 1+2), (Sub- und Überlichttriebwerke)
    • Deck 4: (Jägerbuchten 1+2), (Hauptreaktor), (Sub- und Überlichttriebwerke)
    • Deck 5: Mannschaftsquartiere, (Hauptreaktor), Turbolasergeschütze, modulare Transportbucht 1
    • Deck 6: Hauptsensorenphalanx, (Hauptreaktor), Ionenkanonen, modulare Transportbucht 2
    • Deck 7: Schutzschildgeneratoren, modulare Transportbucht 3

    Legende:
    • grün = Personen
    • gelb = Ladung
    • orange = Energie
    • rot = Kampf
    • () = große Systeme über mehrere Decks

    Aufschlüsselung der Führungscrew:
    • Name: Kytana Saris (Mensch, Alderaan)
      [​IMG]
    • Rang: Commander (Cmdr.) [vormals Lt. Cmdr.]
    • Position: Kommandant
    • Aussehen: klein, zierlich, lockiger Rotschopf, polierte Stiefel, Sommersprossen
    • Charakter: temperamentvoll, verantwortungsbewusst, voreingenommen gegenüber Jedi, bestimmend
    • Name: Drovus Hemor (Bothaner)
      [​IMG]
    • Rang: Lieutenant Commander (Lt. Cmdr.) [vormals Lt.]
    • Position: Erster Offizier, leitender Kommunikationsoffizier
    • Aussehen: braunes Fell, Bart, eleganter Gang, wacher Blick, melodische Stimme
    • Charakter: vorsichtig, loyal, hinterfragend, kommunikativ, sieht Informationen als Ware an
    • Name: Kharr Tuum (Cathar)
      [​IMG]
    • Rang: Lieutenant (Lt.)
    • Position: leitender Waffenoffizier
    • Aussehen: dunkelblonde Mähne, trägt keinen Mütze/Schuhe (wegen Klauen), gepflegtes Äußeres, kleiner als der Cathar-Durchschnitt
    • Charakter: ehrenhaft im Kampf, loyal gegenüber dem Kommandanten, aufbrausend und laut, schätzt seine Privatssphäre
    • Name: Hatarron Frey (Mensch)
      [​IMG]
    • Rang: Ensign
    • Position: erster Steuermann
    • Aussehen: hochgewachsen, hagere Gesichtszüge, blonder Kurzhaarschnitt, Uniform sitzt schlecht, verschmitztes Grinsen
    • Charakter: versucht alles richtig zu machen, kommentiert gern Ereignisse/Handlungen, hat wenig Geduld, gutmütig
    • Name: Nala Sai (Kaminoarerin)
      [​IMG]
    • Rang: Lieutenant Commander (Lt. Cmdr.)
    • Position: leitende Schiffsärztin
    • Aussehen: gelbe Augen, etwas Gesichtsschmuck (Kette), bläulich-violette Hautfarbe, beigefarbener Rock + Top, schlank und groß (2,10 m), warme Stimme
    • Charakter: sachlich und analytisch, wenig Einfühlungsvermögen, höflich, sieht den Job als Karrieresprungbrett
    • Name: Niuk Sovv (Sullustaner)
      [​IMG]
    • Rang: Lieutenant (Lt.)
    • Position: Chefingenieur
    • Aussehen: trägt verschmutzten Spacer-Suit, grünliche Haut + keine Haare, dickliche Statur, beim Lachen beben die Backenflügel
    • Charakter: flucht häufig, pragmatisch in seinem Denken, wird unter Stress cholerisch, lacht gern, traut Untergebenen wenig zu
    • Name: Sebolto "Rockhead" (Dug)
      [​IMG]
    • Rang: Major (jetzt Marshall) [versetzt auf END 'Endurance']
    • Position: Sternenjägerkommandant
    • Aussehen: läuft auf seinen Händen, klein und muskulös, gräuliche Haut, Fliegerbrille, trägt stehts einen Fliegeranzug
    • Charakter: scharfsinnig, bevorzugt aggressives Vorgehen, eigenwillig, häufig schlecht gelaunt
    • Name: Dargus Vrieska (Mensch)
      [​IMG]
    • Rang: Colonel
    • Position: Kommandant der Bodentruppen
    • Aussehen: breitschultrig, graues Haar und gealterte Züge, sonore Stimme, ernste Miene
    • Charakter: ruhig und geduldig, gerät mit Sebolto oft in Streit, genießt den Respekt seiner Männer, Vaterfigur, guter Stratege
    Weitere Besatzungsmitglieder:
    • Name: Ernest Langdon (Mensch)
    • Rang: Master Chief Petty Officer
    • Position: persönlicher Steward von Captain Agoch
    • Vorkommen/Wissenswertes: seit der Ernennung Bru-Th Agochs zum Captain; eine diskrete Erscheinung
    • Name: Aalto Lantel (Mensch)
    • Rang: Senior Chief Petty Officer
    • Position: Kommandant der Geschützmannschaft Alpha Zwo
    • Vorkommen/Wissenswertes: schlechte Leistungen seiner Crew, nachdem der Geschützturm Alpha Zwo nach Teth neu bemannt werden musste
    • Name: Novar (Mensch)
    • Rang: Lieutenant (Sternenjäger)
    • Position: -
    • Vorkommen/Wissenswertes: stellte Cpt. Agoch während eines außerordentlichen Briefings eine kritische Frage zur Kampfmeditation
    • Name: Tik'kla (Camaasi)
    • Rang: Ensign
    • Position: Versorgungsoffizier auf der Massive
    • Vorkommen/Wissenswertes: organisiert und verwaltet für Chefingenieur Sovv die Ersatz- und Versorgungsgüter
    • Name: Harkes (Mensch)
    • Rang: Ensign
    • Position: Kommunikationsoffizier
    • Vorkommen/Wissenswertes: ersetzt bisweilen Lt. Hemor, wenn dieser die Brückenwache hat
    • Name: Skylane (Mensch)
    • Rang: Captain
    • Position: befehligt einen Zug republikanischer Marines, Abteilung Paradeaufgaben
    • Vorkommen/Wissenswertes: ließ fünfzig Marines anlässlich der Ankunft von Padawan Vajetsi antreten
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Januar 2015
  8. Bru-Th Agoch

    Bru-Th Agoch Commodore Premium

    8 | Missionsübersicht
    Jedi-Archiv-Akte [21-A80-56]




    2004:
    • Entdeckung auf Kessel - 08.08.2004
      Zusammen mit der damaligen Jedi Meisterin Chesara Syonette und den Padawanen Markus Finn und Ryoo, brach Bru-Th auf nach Kessel, um dort verdeckt nach Informationen zu suchen. Nachdem sich die Gruppe Jedi mehrere Tage auf dem lebensfeindlichen Planeten aufhielt und einem Hinweis nachging, entdeckten sie in einem unterirdischen Stollenkomplex eine kleine, offenbar geheime, imperiale Einrichtung. Sie wurden angegriffen, konnten jedoch mit der Information fliehen, dass der Imperator offenbar eine neue Superwaffe (Todesstern) bauen ließ. Markus Finn wurde während dieser Operation des Ordens leicht verletzt. Für Bru-Th Agoch stellte diese Aufgabe den Abschluss seiner Ausbildung zum Jedi dar.

    2005:
    • The Demons of Dxun - 12.01.2005
      Bru-Th folgte seiner Intuition, als er seine Freundin und ehemalige Mitpadawan Elysa Nerethin zu einem bewohnbaren Mond von Dxun begleitete. Auch seine eigene Padawanschülerin Ryoo war anwesend, um zu lernen. Auf dem Mond kämpften sie sich tagelang durch den dichten Dschungel und Fauna, angeführt von der Jedi Elysa, die, nur ihrem Gefühl folgend, sie immer weiter führte. Sie schien selbst nicht genau zu wissen, was sie eigentlich suchte, doch kannte die Orte offenbar. Nach wenigen Tagen entdeckten die Gruppe Zeichen einer alten Zivilisation, die einst auf dem Mond von Dxun gewohnt haben muss. Die Jedi Ritterin Elysa erinnerte sich langsam, doch ergab es keinen Sinn, zumindest nicht für Bru-Th. Nach weiteren Tagen fanden sie eine finstere Höhle, die dunkle Seite der Macht sehr stark war. Elysa ließ sich von den starken Strömungen mitreißen und erlag ihren inneren Ängsten und Dämonen. Nachdem sie Bru-Th nicht bekehren konnten, kämpften beide gegeneinander und Bru-Th unterlag. Ihm wurde der rechte Unterarm abgetrennt. Nur mit Mühe schaffte Bru-Ths Padawan Ryoo es noch, ihren Meister an Bord der Lightbringer zurück nach Corellia zu bringen.

    2006:
    • Widerstand auf Bespin - 05.01.2006
      Zusammen mit den Jedi Satrek Taphon, Utopio und seiner Padawan, brach Bru-Th Agoch auf nach Bespin, welches unter imperialem Protektorat stand. Ihr Auftrag bestand darin, einen Einbruch in die örtliche Garnision in Cloud City zu wagen, um einen Widerstandkämpfer namens Ray Carubi zu befreien. Dies gestaltete sich jedoch schwieriger als gedacht, da sie frühzeitig von einer imperialen Patrouille entdeckt wurden. In der Garnision kam es zu Kämpfen, in dessen Verlauf sich die Gruppe trennte. Während Bru-Th seinen Freund Ray aus dem Arrestblock befreite und einen kleinen Helfer fand, sorgte der Jedi Rat Satrek und sein Schüler für die entsprechende Ablenkung. Bru-Th entschied nach Abschluss der Mission, den Widerstand auf Bespin aktiv zu unterstützen, da er auf diesem Planeten seine Padawanschülerin mysteriöserweise verloren hatte und dies nicht einfach akzeptieren wollte. Ray Carubi führte ihn in die Organisation ein. Die anderen Jedi erstatteten dem Rat Bericht.

    2007:
    • Hunting Jedi - 24.05.2007
      Kurz nachdem der Jedi Ritter Bru-Th Agoch und sein neuer Padawanschüler (Tschee'Khaan) das Ossus System erreicht hatten, wurden sie von einem Schiff der Sith abgefangen und zur Flucht gezwungen. Die Flucht führte beide Jedi nach Ryloth, wo sie nur knapp der Zerstörung entkamen, als sie versuchten, einer imperialen Fregatte auszuweichen. Sie mussten unsanft auf Ryloth landen, doch verlor bei diesem Manöver Bru-Ths Padawan Tschee'Khaan das Leben. Zum Trauern blieb dem Jedi jedoch keine Zeit und so flüchtete sich Bru-Th mit Hilfe eines Zabrak (Blaine) tief in das Innere des Planeten. Die Sith hatten jedoch die Position der Jedi ausgespäht, sodass es in einer großen Grotte abermals zum Kampf kam, zwischen Janem Menari, Darth Veydr, seinem Schüler Jujuka und Bru-Th. Mit einem Trick gelang es dem Corellianer ihre Häscher für einen Moment abzuschütteln. Sie flüchteten sich in die Festung eines Hutten, wo sich mit der Schmugglerin Hade Kasra Kontakt aufnahmen. Doch die Bar wurde von Sturmtruppen umzingelt, was dazu führte, dass die Gruppe sich den Weg zur Uba freikämpfen musste. Nur mit Mühe konnten sie dem Inquisitor Menari entkommen und endlich Ossus anfliegen. Die Passage kostete dem Jedi 12.000 republikanische Credits und eine neue 'Freundschaft'.
    • Keine Herrenjahre - 08.07.2007
      Auf Ossus angekommen, kehrte Bru-Th in den sprichwörtlichen Schoß der Familie zurück und erklärte die Jahre seiner Abstinenz für beendet, darin gipfelnd, dass er Blaine – den auf Ryloth aufgelesenen jungen Zabrak – zu seinem Padawan machte. Bru-Th war von dieser ‚Idee’ Meister Satreks nicht begeistert, denn obgleich der Junge großes Potential in der Macht zu besitzen schien, hatte der hochgewachsene Corellianer ein ungutes Gefühl in Bezug auf die Ausbildung von Blaine. Hade Kasra verließ Ossus. Da sie von den Jedi auf unsanfte Art und Weise gezwungen wurde das Geheimnis der Basis zu hüten, war es für den großen Ritter zudem schwer, zu der jungen Frau ein gutes Verhältnis zu behalten, doch er hatte sich bemühte. Das Training begann umgehend und Bru-Th schonte seinen Schüler nicht. In dessen Zuge machte das Meister-Schüler-Gespann in den Ruinen der längst eingestürzten Großen Bibliothek der Jedi eine interessante Entdeckung in, die sie zeitig zu einem Aufbruch zwang. Während der Zeit auf Ossus schloss Bru-Th Kontakt zu einigen anderen Jedi (Jor Moch, Arkon Revan, Qui-Gon Jinn, Dace Valton).
    • Umwege - 23.10.2007
      Das Geheimnis, das sie in den Ruinen entdeckt hatten, weiter verfolgend, machte Bru-Th sich zusammen mit seinem Padawan auf in Richtung Coruscant, doch leitete sie das Schicksal zunächst zu einer verruchten Raumstation, die allgemein als ‚das Rad’ bezeichnet wurde. Neben alten Bekannten (Hade Kasra), stießen Meister und Schüler dort auf sehr unangenehme Zeitgenossen (beispielsweise Zenex), die lediglich dem eigenen Profit oder Vorteil nach zu eifern schienen. So stellte sich insbesondere die Aquise eines geeigneten Transportmittels als schwierig heraus, denn kurz nach dem Kauf eines gebrauchten H-Flüglers forderte der fettleibige, catharianische Händler Nodon das gekaufte Schiff urplötzlich zurück. Die Kaperung durch Nodons Männer gelang jedoch nicht, da Bru-Th, nein, eigentlich sein Padawan Blaine, Nodon und die Handlanger überwältigen konnte. Es schien gerecht, die Fat Trader (Nodons persönliches Schiff) nicht zurück zu geben, zumal der H-Flügeler stark beschädigt war und sie damit ihre Reise nicht vollenden konnten. Das Training von Blaine schritt in dieser Zeit stetig voran.
    2008:
    • Im Auge des tobenden Sturms - 16.01.2008
      Coruscant, der wohl am dichtesten bevölkerte Planet der Galaxis, war zu diesen Zeiten kein gutes Pflaster, besonders wenn man begehrte in den Großen Tempel der Jedi einzubrechen. Bru-Th und sein Schüler bewegten sich langsam und vorsichtig und entschlossen sich schließlich in den unteren Schichten des Stadtplaneten nach einem vielleicht unbewachten Eingang zu suchen. Es vergingen viele Tage bis sie schließlich eine Möglichkeit fanden. Eine unauffällige Cantina entpuppte sich als verborgener Eingang, der aufgrund diverser Umstände bis dato von den imperialen Besatzungstruppen noch nicht entdeckt worden war. Ein alter Jedi-Schüler namens Dorn fing sie dort ab und geleitete sie hinein. Im innersten Heiligtum der Jedi angekommen, fiel Bru-Th die schwerwiegende Entscheidung, Blaine in die Gewalt eines uralten grauen Jedis (Seth Hath) zu geben, dessen Existenz auf ein Holocron beschränkt war, das sie auf Ossus gefunden hatten. Seth Hath hatte sie in den Tempel geführt, da er augenscheinlich nur dort bereit war, sein unschätzbares Wissen über vergessene Formen der Macht zu offenbaren. Doch der Machtgeist begann Blaine zu verzehren, was Bru-Th zu spät bemerkte. Vertreiben konnte er Seth Hath schließlich, doch den Preis zahlte sein Schüler.
    • Ein Meister unter vielen - 17.02.2008
      Die Situation in der Halle des Tempels konnte nur durch das Überraschende Eintreffen vieler Jedi gerettet werden, darunter Bru-Ths ehemaliger Meisterin Chesara Syonette. Gemeinsam versorgten sie seinen gelähmten Schüler und heilten ihn von den bösen Gedanken, die diesen plagten. Nachdem sich Blaine erholt hatte, begutachteten sie die Lage innerhalb des Tempels und stiegen hinauf in den altehrwüridgen Ratssaal, was Chesara als Anlass nahm, April, Ulic & Selina Katarn und auch Bru-Th zu befördern. Ein wenig Glanz der alten Zeit kehrte zurück, doch es wurde allen klar, dass die Galaxis vor einem Scheidepunkt stand. Wie dieser Punkt zu bewältigen war, darüber entfachte sich zwischen Ulic und Bru-Th ein heftiger Disput. Letztlich gingen die kürzlich vereinten Jedi wieder unterschiedliche Wege, da es zu viel zu bewerkstelligen galt, um wehmütig der alten Zeiten nachzutrauern. Bru-Th suchte das Gespräch zu seiner Meisterin, doch es blieb allen einfach zu wenig Zeit. So rückte schließlich die Ausbildung seines Padawans rasch wieder in den Vordergrund. Ein Lichtschwert zu konstruieren, dies galt es für Blaine nun zu vollbringen und da ihre Präsenz im Tempel noch nicht entdeckt worden war, schien Bru-Th dies genau der richtige Ort zu sein.
    • Alte und neue Vertraute - 08.06.2008
      Die Flucht aus dem nahezu verlassenen Tempel der Jedi stellte sich als ein schwieriges Unterfangen dar, nachdem eine Patrouille imperialer Sturmtruppen Bru-Th und seinen Schüler Blaine Oaton erst einmal gefunden hatte. Umso willkommener war da das urplötzliche Auftauchen seiner seit Bespin vermisst geglaubten Schülerin Ryoo, die dem hochgewachsenem Corellianer in einem Moment der Ruhe berichtete, was ihr Unfassbares in der Zwischenzeit geschehen war. Nachdem Meisterin Amidala dem Trio bei der Flucht half, gab es auch am Raumhafen noch Schwierigkeiten in Form einer halsabschneiderischen Gang, die sich an der Fat Trader zu schaffen gemacht hatte, doch mit Hilfe eines Quarren-Technikers (Kruluk) und der gemeinsamen Anstrengung aller, konnten sie ihren imperialen Häschern schließlich endgültig entkommen. Da der ATR Fat Trader durch die rasante Flucht durch Coruscants Atmosphäre stark beschädigt worden war, mussten sie auf einer namenlosen Eiswelt notlanden. Kruluk und Bru-Th wurden während dieses ungeplanten Stopps endgültig Freunde, da es Bru-Th war, der das Tentakelwesen vor dem Tod bewahrte. Blaine bestand im Verlaufe des notgedrungenen Reisestopps die letzte Prüfung zur Erlangung der Ritterwürde.
    2009:
    • Zweifelhafte Loyalitäten - 09.03.2009
      Bru-Th, Ritter Blaine Oaton und der Quarren Kruluk machten sich auf Geheiß des Jedi Rates auf den Weg ins Thustra-System, um dem Gerücht nachzugehen, dass die imperiale Welt Obroa Skai unter Umständen bereit wäre, sich der Republik anzuschließen. Die Situation auf Thustra wurde umso verzwickter, als die kleine Gruppe Jedi vergiftet wurde und die Kopfgeldjägerin Hade Kasra zu einer äußerst zwielichtigen Verbündeten wurde. Nachdem das Mysterium um den verschwundenen Senator gelüftet worden und die Gerüchte um den Übertritt nur solche geblieben waren, bekam Bru-Th einen neuen Padawan names Derryn Voss zugewiesen. Noch auf der einzigen, orbitalen Raumstation begann Bru-Th den ehemaligen Teräs Käsi-Lehrer in die Geheimnisse der Macht einzuweisen. Doch kurz nach ihrem Zusammentreffen fiel der von Kiffex stammende Mensch in ein tiefes Koma, dessen Grund bis heute ungeklärt ist. Der hochgewachsene Corellianer ließ seine Freunde Kruluk und Blaine auf Thustra zurück, und brachte den jungen Padawan umgehend nach Lianna, wo für den versprengten Jedi Orden ein neuer Start beginnen sollte.

    2010:
    • Meister Agoch und die Padawane - Investitionen in die Zukunft - 14.02.2010
      Auf Lianna angekommen, wurde Derryn von Bru-Th zu den Jedi Heilern gebracht, wo der Junge seitdem versucht sich von dem Koma zu erholen. Der junge Jedi Meister machte sich in Bezug auf seinen Padawan schwere Vorwürfe, die ihn zunächst davon abhielten, einen weiteren Schüler in Ausbildung zu nehmen. Schließlich war es ein Gespräch mit Jedi-Rat Satrek Taphon, dass Bru-Th zwang, sich wieder stärker auf das Hier und Jetzt zu konzentrieren. Beim folgenden Trainingsduell gegen den Jedi Rat, gewann niemand. Die nächsten Monate blieb der Jedi Meister in der Basis der Jedi und kümmerte sich um die Ausbildung von Padawananwärtern bzw. prüfte diese auf Eignung, wie die junge Frau Angelique Malado, welche auf Kashyyk aufwuchs. Nachdem Satrek Taphon sein Ok zu deren Ausbildung gab, intensivierten sie das Training mit dem Lichtschwert, zusammen mit dem späteren Padawan Joras Semin. Auch begaben sie zu zwielichtigen Orten, wie der Amüsiermeile von Lianna, wo Bru-Th Angelique bedeutende Lektionen in puncto Machtwahrnehmung und -präsenzen erteilte.

    2011:
    • Ein neuer Weg - 21.08.2011
      Einer Eingebung der Macht folgend und ohne sich zu erklären, verließ Bru-Th die neue Zuflucht Lianna. Der große Corellianer kehrte zu seinem Heimatplaneten zurück, wo er unter Aufbringung seiner ganzen Reputation in das republikanische Militär eintrat und sich fortan dem hohen Ziel verschrieb, den Orden der Jedi und das Militär in ihrem Kampf gegen das Imperium zu einen. Im Angesicht der Schlacht von Denon wurde dem frischernannten Commander, nach einer intensiven, mehrmonatigen Vorbereitung, das Kommando über den Liberator Transportkreuzer Massive übertragen, doch wurde das Schiff dort aufgrund der geringen Erfahrung des Jedi Meisters stark beschädigt und auch Bru-Th wurde schwer verletzt, was ihn seitdem an einen Gehstock bindet. Die Massive wurde über Monate hinweg in den Werften von Mon Calamari instand gesetzt und Bru-Th nach seiner Kurierung gebeten an einem großen Ball zu Ehren der Helden von Corellia teilzunehmen, wo der unerfahrene Commander auf einen Twi’lek Captain namens Navara Ven traf, welcher sich als scharfer Kritiker seines Vorhabens erwies und ihm zugleich ein guter Lehrmeister in militärischen Angelegenheiten war.

    2013:
    • Die militärischen Sporen bei Teth - 21.08.2013
      Nach dem Fiasko von Denon wurde die Massive unter Commander Bru-Th Agoch dazu abgestellt, Captain Navara Ven von Mon Calamari nach Corellia zu transportieren, wo dessen Schiff, die Prometheus, zu Wartungszwecken festgemacht hatte. Bru-Th haderte während dieser Zeit mit seinen Fähigkeiten als Kommandant und geriet auch an Bord seines Schiffes immer wieder mit dem ersten Offizier, Lt. Cmdr. Saris aneinander, welche zwar ähnlich alt wie er war, ihn in Sachen Dienstalter jedoch um Jahre überbot. Die Massive fing während der Reise einen Notruf aus dem Teth System auf und drehte bei, um Hilfe anzubieten, welche bitter nötig war. Ein Sternenzerstörer nicht-imperialer Herkunft tat sich gütlich daran, den relativ schutzlosen Planeten und dessen Handelsflottile anzugreifen. Mit der Erfahrung von Captain Ven, der Bru-Th zur Seite stand und die Koordination der Verteidigung mit den wenigen Systemkräften übernahm, gelang es, das feindliche Großkampfschiff so stark zu beschädigen, dass es die Flucht ergreifen musste. Die Verteidigung des Planeten markierte für Bru-Th in seiner Laufbahn einen Wendepunkt, denn der Erfolg stärkte ihm den Rücken.
    • Der Schandfrieden von Umbara - 30.10.2013
      Unmittelbar nach der Beförderung in den Rang eines Captains der republikanischen Flotte, erteilte Bru-Th die Admiralität den Auftrag, mit der Massive die Delegation für die Friedensverhandlungen sicher nach Umbara zu geleiten. Es musste ein Wink der Vorsehung gewesen sein, dass die Wellen des intergalaktischen Ozeans Kruluk Chanaga an Deck seines Schiffes gespült hatten, welcher sich als Maschinist zweiter Klasse der Crew anschloss. Obgleich Bru-Th einen militärisch nicht sonderlich beeindruckenden Rang innehatte, gehörte er doch zur Abordnung der Neuen Republik, insbesondere, da man ihm zutraute, die verschiedenen Interessengruppen zu vereinen, und weil er ein Jedi war. Zu den zahlreichen diplomatischen Vertretern beider Seiten zählten insbesondere der Oberste Kanzler Quún, die weithin bekannte Jedi Rätin Joseline und der Imperator, Darth Allegious. Ob es an der verstörenden Nähe zu dieser Ausgeburt der Dunklen Seite lag, vermochte Bru-Th nicht zu sagen, doch reifte während der Verhandlungen in ihm die Erkenntnis, dass ein solcher Vertrag niemals Frieden bedeuten könnte, solange die Vertreter der Dunklen Seite ihn pervertierten. Nach einem heftigen Disput mit der imperialen Gouverneurin Larissa Dysart verließ Bru-Th die Konferenz, da es auf der Massive zu einem Zwischenfall gekommen war. Ein imperialer Spion, gut möglich ein Sith, hatte sich Zugang zu den Datenbanken des Kreuzers verschafft und entkam, indem er die Fat Trader entführte. Bei der abschließenden Abstimmung über den Vertrag selbst, enthielt sich Bru-Th der Stimme, voller Unverständnis darüber, wie man die finsteren Absichten dahinter nicht erkennen konnte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Oktober 2014
  9. Bru-Th Agoch

    Bru-Th Agoch Commodore Premium

    9 | Update-Historie
    Jedi-Archiv-Akte [21-A90-06]




    Aktualisierung der Missionsübersicht (Zweifelhafte Loyalitäten, Investitionen in die Zukunft) - 21.08.2011
    Aktualisierung der Biographie (Flottenoffizier) - 21.08.2011
    NEU (Die 'Massive') - 21.08.2011
    Hinzufügung eines Deckplans (Die 'Massive') - 14.08.2013
    Aktualisierung der Crew-Daten (Die 'Massive') - 19.08.2013
    Hinzufügung von vier neuen Etappen der Storyline - 25.08.2013
    Hinzufügung von NPC-Bildern (Die 'Massive') - 20.02.2014
    Aktualisierung des allgemeinen Layouts - 22.02.2014
    Hinzufügung der Rubrik 'Weitere Besatzungsmitglieder' - 11.05.2014
    Lt. Hemor hinzugefügt - 15.06.2014
    Hinzufügung von zwei neuen Etappen der Storyline - 23.08.2014
    NEU (Die 'Endurance') - 05.10.2014
    Änderung des Farbschemas - 05.10.2014
     

Diese Seite empfehlen