Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Dankbarkeit

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Callista Ming, 24. August 2003.

  1. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    Wart ihr einem Menschen schon einmal aus tiefsten Herzen dankbar für etwas?! Und ich mein jetzt nicht für ein spendiertes Eis :D
    Wenn ja, was war es?

    Gruß Calli
     
  2. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Oh ja, so eine Menschen gab es mal (und gibt es, ich hab noch nichts von seinem Tod gehört - mh, eigentlich sogar zwei ..... :D ;)

    Als ich mich damals zum Zeitsoldaten verpflichtet habe und Unteroffizier werden wollte, gab es einen Major, der mich - schlichtweg gesagt - verarscht und mich bei meinem ersten Fehler gnadenlos fallengelassen hat (allerdings war ich nicht ganz unschuldig - wenn auch nicht absichtlich! :rolleyes: ). Meinen Unteroffizierslehrgang hätte ich nach diesem Stand der Dinge abschreiben können.

    Logischerweise war ich ziemlich geknickt und hatte eigentlich von allem die Schnauze voll und Bock auf nichts mehr, als mir ein (damaliger) Oberleutnant auf einem Lehrgang begegnetet, den er leitete. Er suchte noch Ausbilder und Leute, die es werden wollen.
    Weil ich so niedergeschlagen und meine Selbstbewußtsein ziemlich am Ende war, hab ich's Maul gehalten und mich nicht gemeldet.....

    Das hat dann (heimlich) ein anderer Lehrgangsteilnehmer für mich übernommen. Er ging zum Oberleutnant und sagte, daß ich interesse hätte, mich aber nicht trauen würde. Leider weiß ich nicht mehr, wie der andere Teilnehmer mit vollen Namen hieß, ich kann mich nur noch an "Björn" erinnern.

    Nun, der Oberleutnant beobachtet mich dann zwei Wochen lang und am vorletzten Tag ließ er mich in sein Büro holen (man war ich nervös - ich wußte doch gar nicht warum und fragte mich die ganze Zeit, was ich denn angestellt habe! *ggg* ). Und da saß dieser Oberleutnant mit seinem schelmischen Grinsen, sagte mir ins Gesicht, daß er mich aufgrund eines Hinweise des anderen Lehrgangsteilnehmers beobachtet hätte und mich gerne "einkaufen" würde. Er wüßte aber auch, was in meiner Stammeinheit vorgefallen ist, es wäre immer denoch egal - er wäre von mir überzeugt und glaubte, daß ich ihn nicht enttäuschen würde. Ich habe heute noch, nach 8 Jahren, so ziemlichen den genauen Wortlaut im Gedächtnis:

    "B., ich weiß, was für Probleme sie in Ahlen haben. Das ist mir egal. Ich will sie in meiner Einheit haben. Wir schicken sie auf den Unteroffizierslehrgang, sie werden Unteroffizier und machen einen guten Job in meiner Einheit - dann sind wir quitt."

    Und genau das habe ich getan. :)
    Knapp 4 Jahre später, als wir beide abgegangen sind (witzigerweise im selben Monat), standen wir bei einer Feier schweigend alleine vor der Tür und habe ein Bier getrunken.
    Und plötzlich dreht dieser Mann, inzwischen Hauptmann und ich Stabsunteroffizier, sich zu mir um, sah mich lächelnd an und sagte mir nur einen Satz: "Wir sind quitt".

    Hört sich schnulzig an......ist aber wahr!

    @Callista:
    Detaillierter zu deinem Topic:
    Dieser Oberleutnant und spätere Hauptmann war der erste Mensch in meinem Leben (außerhalb meiner Familie), der mir das Gefühl gegeben hat, wichtig zu sein und wirklich etwas zu können. Er hat mich nicht aufgrund subjektiver Kriterien beurteilt, sondern fair und hat mir eines gegeben, was in einem solchen Ausmaß nie vorher jemand getan hat:
    Mir eine Chance gegeben.
    Fast alles, was ich heute bin, verdanke ich ihm, denn er hat für so vieles die Grundsteine gelegt.
    Und dafür werde ich ihm bis in alle Ewigkeit dankbar sein - und das weiß er auch!

    Aber ich werde gerade sentimental....also ein simples:
    Danke, Herr Hauptmann!
     
  3. Lady Silverin

    Lady Silverin junger Botschafter

    Ich bin jeden Tag bestimmten Menschen dankbar, vorallem und aus tiefsten Herzen meinen Freunden, die die ich als wirkliche Freunde bezeichnen kann, die mir beistehen in allen Lebenslagen und mir Rat geben. Selbst wenn man "bloß" zuhöhrt bin ich dankbar.

    Eine Freundschaft ist Glück und Leid zugleich, den wenn man eine so starke Bindung eingeht leidet man auch miteinander.

    Ich habe viele Bekannte, sehr viele ^^ aber nur wenige Freunde... und noch weniger "echte" Freunde auf die ich mich in jeder Lage verlassen kann.

    Es ist schwierig solche Menschen zu finden... solche "echten" Freunde, allein deshalb sollte man schon Dankbar sein das mon solche Freunde hat...

    Konkrete Sitautionen gehöhren für mich hier nicht hier rein, weil es dann doch zu persönlich wird. Aber ich denke und hoffe das die, dennen ich dankbar bin es auch wissen.
     
  4. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    Horation:

    Ich weiß was du meinst. Die ähnlichem Emfpindungen habe ich auch einem menschen gegenüber. Ich würde es ihm gern irgendwie sagen oder zeigen, aber ich weiß nicht wie. Was kann ich tun. Sehen, also von Auge zu Auge, werden wir uns wahrscheinlich niemals mehr, als kann ich es ihm schlecht persönlich sagen. Aber was kann ich tun?! Es ist mir ein Bedürfnis "danke" zu sagen. :(
     
  5. Ich danke mir für 17 wundervoll beschissene Jahre ^^
     
  6. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Wenn Du noch die Möglichkeit hast, diesem Menschen einen Brief oder eine eMail o.ä. zu schreiben, dann setze dich einfach hin und schreib nur einen Satz:

    Danke für alles...

    Wenn die Person nicht dumm ist, weiß sie, was gemeint ist.
    Die simplen und kurzen Wege, einem Menschen zu danken, sind oft die Besten und Verständlichsten... :)
     
  7. -Sh4dow-

    -Sh4dow- Senatsmitglied

    hm.. dankbar.. dankbar bin ich der freundin von meiner freundin, als sie mir hoffnung gemacht hat.. das ich weiter um meine freundin kämpfen soll (wegen nem anderen), zu dem zeitpunkt hab ich gedacht er hat sie ganz.. zum glück alles gut gegangen
     
  8. Admiral DaalaX

    Admiral DaalaX Grand Admiral of the Empire & The Fallen Angel

    Ja es gibt Menschen dene ich für etwas Dankbar bin Menschen die mir geholfen haben als ich es gebraucht habe.

    Ich habe einmal als meine Ex-Freundin mich verlassen hat, einen Menschen zum reden gebraucht und niemand war da mit den ich reden konnte, aber eine ICQ-Freundin/Bekannte, hat mir damals angeboten das ich sie anrufe. Und dieses Gespräch hat mir damals sehr geholfen. Ich war in einer Lage in der ich verdammt mies drauf war und mich gefühlt habe als würde ich sterben, obwohl ich es nicht tat. Sie ist einer der Menschen denen ich auf ewig dankbar sein werde.

    Dankbar bin ich denen Menschen die wenn ich in der not bin oder wenn ich Menschen zum reden brauchen mir zuhören und mir helfen. Weil diese Menschen können dann auch von mir etwas erwarten, das sind dann richtige und wahre Freunde.
     
  9. Uliq Qel-Droma

    Uliq Qel-Droma junges Senatsmitglied

    @Horatio: BJÖRN????????
    Wir haben einen Basketballtrainer, der auch glaub ich bei der Bundeswehr ist oder war, von dem alter hinkomen müsste, Björn heißt, und sport studiert, der hat nich zufällig auch studiert, "dieser" Björn?? wär ja goil sonst:D :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. August 2003
  10. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Er war mitte 20, kleine, etwas breiter, dunkle Haare, Unteroffizier und hat nicht studiert.
    Ich denke mal, er ist es nicht, denn so klein ist die Welt nun auch wieder nicht... :D ;)
     
  11. Holowebcreator

    Holowebcreator El Duderino oder Eure Dudeheit

    Ich habe auch so manche Menschen, denen ich aus tiefstem Herzen dankbar bin... meiner absolut lässigen Oma und meinem besten Freund Jörg.. Beide waren und wären immer für mich da und haben mir schon in so manch beschissener Sache zur Seite gestanden!

    HWC
     

Diese Seite empfehlen