Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Dany Sk'ai'wo'ka

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von D.Skywalker, 6. April 2005.

  1. D.Skywalker

    D.Skywalker sehr weiser Botschafter

    Dany Sk'ai'wo'ka

    dany.png

    Geburtsort: Chiss'Al'Vana
    Spezies: Chiss
    Gechlecht: männlich
    Alter: 31


    Verwandte:

    Schwester: Njina Sk'ai'wo'ka (ihm unbekannt)


    Aussehen:

    Augenfarbe: rot
    Haare: schwarz
    Statur: 1,87m groß, schlank, durchtrainiert
    Markante Kennzeichen: Mechanische linke Hand, Stichnarbe auf der Brust, Zehn-Tage-Bart


    Laufbahn:

    Zugehörigkeit: Chiss Empire (ehemals), Sith Orden (zeitweise), Black Sun
    Ränge und Titel: Verbannter Commodore der Flotte des Chiss Empires, ehemaliger Commodore und Gründer der Black Sun
    Kopfgeld: 200 000 Credits wurden von Janem Menari auf Danys Kopf ausgesetzt, während seiner Zeit als Commodore sollte dieser Wert sich jedoch vervielfacht haben


    Charakterbeschreibung:

    Prägend für Danys Charakter war einerseits seine Zeit als junger Erwachsener in der Flotte des Chiss Empires. Dort wurde er ausgebildet in Kampf sowie Taktik und lernte Verantwortung zu übernehmen. Im Gegensatz zu den meisten anderen Chiss schottete er sich nicht von seinen Emotionen ab, sondern entwickelte ein großes Maß an Pflichtgefühl und einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn. Andererseits prägte ihn die Zeit als verbannter aus dem Chiss Empire und der erste Kontakt zu den "Kriminellen" die später die Black Sun mit ihm gründen sollten. Sein Weltbild änderte sich und er hielt Kopfgeldjäger, Schmuggler und weitere nicht mehr für den Abschaum der Galaxis. Durch seine Erfahrung als militärische Führungspersönlichkeit erarbeitete er sich ein starkes Vertrauen und versammelte eine große Anhängerschaft hinter sich, die seine Auffassung von einem "ehrenhaften Kriminellen" teilten. Außerdem prägte ihn sein Exil auf Mandalore, währenddessen er die mandalorianische Kultur kennen lernte und die Identität des Kopfgeldjägers Cuyan Dral annahm.


    Besondere Fähigkeiten:

    Dany ist sehr geübt im Umgang im Schwertkampf und geübt im Umgang mit Blastern. Als ehemaliger Jägerpilot der Chiss ist er freilich im Raumkampf äußerst fähig, obwohl er seit langem nicht mehr als Jägerpilot in eine Schlacht gezogen ist. Er hat leichte Machtkentnisse, die er jedoch fast ausschließlich passiv nutzt.


    Besitz:

    Bewaffnung:
    DL-44, Charricblaster, zwei Chissyak, Lichtschwert (hellblaue Klinge), Vibroschwert, Mandalorianische Rüstung

    Droiden:
    R2-D9 (Astromechdroide), K-5PR (Protokolldroide)


    Raumschiffe:
    Galaxy: Chiss Fregatte, ehemaliges Flaggschiff der Black Sun (verschollen)
    Nova: YT-2000 Frachter, erstes eigenes Schiff (zerstört)
    Prince: Horizon-Class Sternenjacht, gekauft auf The Wheel und gemeinsam mit Jace Chorius modifiziert



    aka Dan Sky

    WIP


    aka Cuyan Dral

    ppneu.png

    Geburtsort: Mandalore
    Spezies: unbekannt
    Gechlecht: männlich
    Alter: 36


    Verwandte:

    unbekannt



    Aussehen:

    Augenfarbe: unbekannt
    Haare: unbekannt
    Statur: 1,95m groß (inklusive Rüstung)
    Markante Kennzeichen: Blutrote Mandalorianische Rüstung


    Laufbahn:

    Zugehörigkeit: Freischaffender Kopfgeldjäger, Mitglied des Dral-Clans
    Ränge und Titel: Bechesmy der Black Sun


    Charakterbeschreibung:

    Cuyan ist ein Kopfgeldjäger der alten Schule: Er verlangt ein stattliches Honorar und ist kein Freund der vielen Worte. Niemand außerhalb Mandalores hat je sein wahres Gesicht gesehen, da er in Anwesenheit anderer stets seine Rüstung trägt. Desweiteren hat er ein sehr ausgeprägtes Selbstbewusstsein, das viele bereits als stattliche Arroganz titulieren würden. Nur ungern unterwirft er sich den Plänen anderer und lässt diese das deutlich spüren. Durch den ihm eigenen Zynismus ist er nicht gerade der freundlichste Zeitgenosse. Er macht keinen Hehl daraus, dass die Galaxis für ihn ein unterkühlter, dreckiger Fleck ist und er sehr lockere Moralvorstellungen hat.


    Besondere Fähigkeiten:

    Cuyan ist sehr bewandert im Nah- und Schwertkampf. Gerüchten zu Folge soll er bereits das Kopfgeld für den einen oder anderen Jedi eingestrichen haben.


    Besitz:

    Bewaffnung:
    Vibroschwert, EE-3 Blastergewehr, Mandalorianische Rüstung (inklusive Jetpack, lässt sich unter Strom setzen)

    Raumschiffe:
    Bes'uliik-Jäger (zwei Personen Version)

     

    Anhänge:

    • ppneu.png
      ppneu.png
      Dateigröße:
      13,6 KB
      Aufrufe:
      30
    • dany.png
      dany.png
      Dateigröße:
      341,7 KB
      Aufrufe:
      30
    Zuletzt bearbeitet: 19. September 2014
  2. D.Skywalker

    D.Skywalker sehr weiser Botschafter

    Ausrüstung

    Prince - Horizon-class star yacht


    princeK.png

    Klasse: Yacht
    Entwicklung: SoroSuub Corporation
    Länge: 55m
    Mannschaft: 3 (Minimum 1 oder Astromech)
    Passagiere: 10
    Vorräte: 2 Monate
    Frachtkapazität: 100 t
    Hangar: 1 Jäger (Bes'uliik)
    Hyperraumantrieb: Klasse 0,5
    Atmosphärengeschwindigkeit: 900km/h
    Rumpf: Beskar-verstärkte Hülle
    Schilde: Militärniveau
    Gegenmaßnahmen: Transponder für falsche Identitäten
    Bewaffnung: 3 versteckte Laserkanonen, versteckter Erschütterungsraketenwerfer



    Bes'uliik:

    besuliik.png

    Klasse: Jäger
    Entwicklung: MandalMotors
    Länge: 15m
    Mannschaft: 2 (Minimum 1)
    Vorräte: 2 Wochen
    Frachtkapazität: 150kg
    Hyperraumantrieb: Klasse 0,4
    Atmosphärengeschwindigkeit: 1300km/h
    Rumpf: Beskarpanzerung
    Schilde: Militärniveau
    Bewaffnung: 4 Blasterkanonen, 2 Torpedowerfer
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 12. September 2014
  3. D.Skywalker

    D.Skywalker sehr weiser Botschafter

    - Der Anfang -

    Prolog:

    Das Haus Sk'ai'wo'ka war zu Zeiten von Danys Geburt nur von geringem ansehen. Die größten Tage des Hauses schienen der Vergangenheit zu gehören. Auch wenn sein Vater niemals davon sprach, vermutete Dany, dass dieser die Geschichte des Hauses kannte. Seine Mutter stammte von einer anderen Chiss-Welt, die nicht im Chiss Empire lag. Die Erinnerungen an seine Mutter sind sehr blass: Als Dany zehn Jahre alt war, verschwand sie für immer aus seinem Leben. Offiziell verschwand die angesehene Pilotin auf einem Erkundungsflug für das Empire. So stand es zumindest in den Akten. Seit jener Zeit redete Danys Vater kaum noch mit anderen Chiss. Selten verließ er ihr kleines Anwesen aus Chiss'Al'Vana. Lediglich seinen Sohn ließ er noch an sich heran. Der begnadete Mechaniker brachte dem jungen Chiss alles bei, was er wusste. So lernte Dany bereits früher als jeder andere Chiss das Warten und Fliegen eines Raumschiffs. Es nimmt also nicht wunder, dass er sich den Streitkräften des Chiss Empires anschließen würde. In der Ausbildung wurde er wie jeder Chiss im Schwertkampf unterwiesen. Schon früh zeigte sich, dass er ein hohes Maß an strategischem Verständnis besaß und eine Persönlichkeit war, der andere Vertauten und bereit waren zu folgen. Bereits mit 20 Jahren wurde Dany Commander der First Claw - der Elite-Jagdpilotenstaffel des Chiss Empires.


    Die Pflicht ruft:


    WIP

    Während den dritten Xell Games griff die Flotte der Republik das Chiss Empire an. Zu dem Zeitpunkt befehligte und koordinierte Dany ausnahmsweise die gesamte Flotte. Er hatte jedoch eine Spezielle Aufgabe vom Overlord bekommen, er solle einen X-Wing zerstören. Dany wusste nicht wer im X-Wing saß und warum er ihn zerstören sollte. Dennoch gab er sein Bestes und konnte ihn erfolgreich auf den Planeten zurückdrängen. Im Laufe der Schlacht zerstörte die Republik eine Korvette und eine Lancer Fregatte des Chiss Empires. Dany gelang es während der Schlacht auf der Ra'Jas'Ta (VSD) zu landen und von dort aus die Flotte zu kommandieren. Schließlich griffen drei RSDs den VSD an. Es war unmöglich das Schiff zu retten. Dany befahl die Evakuierung des Schiffes. Dennoch blieb ein relativ großer Teil der Crew auf dem Schiff und feuerte alles was sie hatten auf einen der RSDs. Kurz vorm Abflug setzte Dany einen Kollisionskurs mit einem RSD. Kurz nachdem Dany entkam explodierte die Ra'Jas'Ta.
    Doch damit soll die Schlacht nicht geschlagen sein. Dany befahl den anderen beiden VSDs einen Mon Calamari Kreuzer anzugreifen. Dieser wurde auch erfolgreich zerstört. Mit vielen Jägern war dieses Schiff der einzige Verlust der Republik.

    Nach der Schlacht traf Dany sich mit seinem Freund Eric auf der Rag'Na'Rök zur Nachbesprechung. Dort bekam er dann die Todesmeldung von seinem Vater. Er wurde während eines Bombarements der Republik schwer verletzt. Dany flog sofort zu dem Hospital wo sein Vater im sterben lag. Kurz nach Dany's eintreffen starb sein Vater auch schon. Er verebte Dany aber noch sein stolzes Schiff die Galaxy, es war das schnellste Schiff des Chiss Empires. Von außen sah sie aus wie eine alte verbeulete Fregatte, doch unter diesem Schafspelz verbarg sich ein perfekt ausgerüstetes Schlachtschiff, mit 2 Hangars die unter Anderem einer ganzen Staffel Klauenjäger Platz boten.

    Nicht viel Später verlangte der Overlord von Dany ihn nach Kamino zu begleiten um dort einige Shuttles mit der First Claw zu eskortieren. Trotz des Befehls nicht sich nicht von der Stelle zu bewegen ging Dany in die geheime Klonfabrik. Dort sah er wie tausende Klone von Cyrus Lom'An'Or bereitstanden und der Overlord seinen eigenen Bruder Phollow fast tötete. Dany konnte diese Offensichtlichkeit des Krieges nicht aushalten und floh mit seiner Staffel von Kamino wieder ins Chiss Empire, wo er sich mit seinem Freund Eric Khellen'Dros traf und ihm die gesamten Geschehnisse schilderte. Gemeinsam flogen sie mit der Galaxy nach Coruscant um Imperator Arthious vor ihrem Overlord zu warnen. Dies taten sie auch, aber es war schon zu spät die Flotte des Imperiums bekämpfte sich schon gegenseitig über Artek III. Die beiden Chiss bekamen den Auftrag einige Sith nach Artek III zu eskortieren. Nachdem der Imperator die Schlacht gewonnen hatte, brachen die beiden Chiss wieder in die Heimat auf. Dort erwartete sie allerdings kein herzlicher Empfang, sie wurden des Hochverats angeklagt, sie sollten aus dem Chiss Empire verbannt werden. Doch Dany forderte den Overlord zum Kampf herauß: Sollte er sterben, so würde er mit seinem Tod für seinen Freund bezahlen , sollte er siegen so wäre er laut Gesetz der neue Overlord. Doch schon nach kurzer Zeit stach Janem Menari Hal'Oun'Tian Dany zu Boden. Halbtot wurde er von seinem Cousin Derik Sk'ai'wo'ka und der First Claw gerettet. Doch diese Errungenschaft sollte nicht von langer Dauer sein, denn sollte Dany kein Bacta bekommen würde er an den Folgen seiner Verletzungen sterben. Schließlich bat Derik einen imperialen Capt'n um Hilfe, der ihnen dann ein Feldpäckchen Bacta mitgeben konnte. Nachdem Dany aus dem Koma erwachte geschah etwas merkwürdiges, er konnte Derik und jede andere Person oder Sache 'fühlen'. Was dies zu bedeuten hatte wusste Dany nicht, aber er wird es herausfinden. Gemeinsam leiteten die beiden Cousins eine Schlacht der Rebellion und nahmen einen Vorratsposten des Chiss Empires ein. Doch Dany konnte nicht länger das Angesicht des Krieges innerhalb der Chiss Kultur sehen, er verließ trotz Überredungsversuche seines Cousins das Chiss Empire. Er wurde von der gesamten Crew der Galaxy und der First Claw begleitet. Sein Freund Cash, der sich ebenfalls bei den Rebellen auffhielt, folgte ihm auch.

    WIP


    Abschied:


    WIP

    Aufstieg:

    WIP


    Über Tatooine angekommen, begab sich Dany alleine auf den Planeten um Nachforschungen anzustellen. In der berühmtberüchtigten Mos Eisley Cantina wurde er von einigen Schlägertypen bedroht. Dany hat ihnen die Wahl gelassen: Gehen oder Sterben - sie wählten letzteres. Einem der Schlägertypen fiel ein DL-44 Blaster aus den Händen, welcher allerdings den aufprall nicht überlebte. Er beschloss ihn in einem Laden reparieren zu lassen.

    Da er keine Credits hatte musste er den Preis bei Stone abarbeiten, dabei traf er Kors und schließlich Kaze, Elleth und Some, die in Stone's Lager flüchteten. Gemeinsam schlugen sie sich durch eine Reihe von Attacken der Trandoshaner bis sie schließlich mit einigen Mitgliedern der ehemaligen AoBS fliehen konnten. Unter Lilju Low's Führung halfen sie der Republik bei der Schlacht um Corellia den Todesstern zu zerstören, Lilju entschied sich mit ihrem Bruder Phol zu gehen - sie wurde bisher nicht mehr gesehen.

    Sie blieben noch einige Wochen bei Corellia, bis sie schließlich von einigen Raumschiffen angegriffen wurden - vermutlich von Trandoshanern - Dany stürzte bei dem Versuch einen Headhunter in die Atmosphere zu folgen auf Corellia ab. Gemeinsam deckte er mit einigen Jedi (uA Anakin Solo, Chesara) die dunkelen Machenschaften eines Kartells auf, welches sich in der Unterstadt Coronets gebildet hatte. Als Dank für seine Dienste bekam Dany einen nagelneuen XJ X-Wing. Wieder auf der Galaxy angekommen gründete er die Black Sun. Gemeinsam suchte man nach einem Hauptquartier, man entschied sich eins auf Smuggler's Run zu errichten. Bedauerlicherweise musste diese Station zuerst von einigen Kriminellen gereinigt werden, die die Macht an sich gerissen haben. Kate Warrior, die ebenfalls nach der Freiheit von Smuggler's Run strebte, schloss sich nachdem sie Skip 4 rückerobert hatten der Black Sun an. Lange Zeit verbrachte man damit das neue Hauptquartier auf Smuggler's Run zu errichten, gewählt wurde von Dany ein schwer erreichbarer Asteroid. Nachdem die Arbeit vom Hauptquartier erledigt war, ging Dany mit einigen seiner Leute nach Nar Shaddaa, wo man ebenfalls eine Basis errichten wollten.

    Schon bald war die Arbeit auf Nar Shaddaa beendet und sie konnten sich einem weit aus größerem Problem widmen, den Trandoshanern. In einer perfekt koordinierten Mission gelang es Dany und seinen Mitstreitern alle Einrichtungen der Jägergilde auf Trandosha lahm zu legen. Nach einigen 'Verhandlungen' mit Trashk, dem Anführer der Trandoshaner, wurde die Jägergilde Teil der Black Sun. Auch das Problem mit dem Kopfgeld auf Dany's Kopf wurde nun gelöst: Dany Sk'ai'wo'ka gilt für tot und Dan Sky, mit dem Namen er schon auf Tatooine unterwegs war, ist Commodore der Black Sun. Nur wenige wissen von seiner wahren Identität bescheid, darunter die enge Freundin Kate Warrior. Schon kurz nach der erfolgreichen Trandosha-Mission trennten sich für kurze Zeit die Wege der 'Gefährten': Kate Warrior ging ihrem Weg als Schmugglerin nach und flog nach Tatooine, Xarivoz und Carl bekamen von Dany die Aufgabe einen Mann zu fassen, der sich auf Corellia befand und er selbst machte sich auf zum Chiss Empire, er wollte noch einmal zurück in seine Heimat, begleitet wurde er dabei von Lenna, die sich ihnen auf Nar Shaddaa angeschlossen hatte.

    Auf dem Weg ins Chiss Empire lehrte er ihr die Grundkenntnisse im Chissyakkampf, sein eines Chissyak machte Dany ihr danach zum Geschenk. Doch das Chiss Empire sollte sie nicht erreichen, irgendwo zwischen Kashyyyk und Chiss'Aria'Prime fielen sie aus dem Hyperraum und stürzten auf einem unbekannten Planeten ab. Sie machten sich auf die nähere Umgebung zu erkunden. Tiefer im Wald hörten sie auf einmal Stimmen, irgendwelche Personen redeten über Kate und ein Kopfgeld. Noch bevor der Chiss handeln konnte wurde er von hinten nieder geschlagen.

    Nach unbekannter Zeit wachte er in einer Zelle auf Nar Shaddaa auf. Durch eine List gelang es ihm sein Chissyak zu bekommen um mit diesem eine Notfallnachricht zu versendet, die Kate warnen sollte. Allerdings zu spät, dennoch trafen sie wieder auf einander und begannen sich aus dem Gebäude herauszuschlagen, dabei trafen sie auch wieder Lenna. Schließlich gelang es Dany mit seinem Chissyak, besser gesagt dem was einst seinem Vater gehörte, ein Loch durch die Außenwand zu sprengen. Leider war das Chissyak danach nicht mehr als Waffe zu gebrauchen, lediglich der Griff blieb heile. Da Cash mit einem Schwebetaxi außerhalb des Gebäudes wartete (er musste dem Notsignal wohl gefolgt sein) konnten sie rechtzeitig verschwinden. Sie setzten Kate am Raumhafen ab und flogen dann weiter zu Black 1, wo Dany Leute für den Coup zusammentrommelte. Laut Cash sind der Black Sun Informationen zu gespielt worden, nach denen das Imperium sein Bacta auf Yag'Dhul lagert und die Neue Republik einen Angriff dorthin plant. Ohne irgendjemanden von seinem Vorhaben zu Informieren, machte Dany einen Deal mit dem Imperium aus: Die Black Sun würde für das Imperium das Bacta weg transportieren, dafür würde es gut bezahlt werden. Allerdings hatte er nie vor diesen Deal einzuhalten, da er schlicht nicht fair war, sprich die Bezahlung war zu niedrig. Lediglich die Erlaubnis das Bacta wegtransportieren zu dürfen war dieser Deal wert.

    Die Galaxy sprang etwas außerhalb von Yag'Dhul aus dem Hyperraum, sodass sie außer Reichweite der Imperialen Sensoren war. Von dort aus flogen die Schmuggler mit zig Frachtern nach Yag'Dhul und verluden das Bacta auf ihre Schiffe. Sobald sie fertig waren verließen sie Yag'Dhul wieder, bevor die Imperialen Wind von der Sache bekamen. Dany befahl der Galaxy samt Bacta nach Tatooine zu springen, von dort aus würde man einen Großteil des Bactas nach Smuggler's Run verfrachten und einen anderen Großteil nach Ryloth.

    Auf Ryloth verlud man das Bacta in ein unterirdisches Lager, allerdings fand man einige Zeit später einen Peilsender an Bord der 'Fist', somit war es klar, dass die Imperialen bald eintreffen müssten. Kate gab sich die Schuld daran, weil sie ihn hätte rechtzeitig finden müssen. Dany versuchte sie davon zu überzeugen, dass sie nichts dafür konnte, allerdings ohne großen Erfolg. Man entschließt sich Verstärkung anzufordern um gegebenfalls das Lager verteidigen zu können, so wurden also schwere Geschütze und Waffen in das Bactalager installiert. Noch währendessen sie auf die Imperialen 'warteten' erfuhr Kate von Danys Vergangenheit und er von der Ihren.

    Schon bald trafen die Imperialen ein, zwar war der Standort des Lagers noch unbekannt, allerdings sah es nicht gut um die Verteidigung Ryloths aus. Zudem traf noch eine Commnachricht von Agent Beck ein, die besagte, dass Nar Shaddaa's Großvigo Riebbaa the Hutt versucht seine eigenen Regeln in der Black Sun gültig zu machen. Allerdings hatte der Agent auch eine gute Nachricht, die Nova war wieder aufgetaucht. Dennoch konnte Dany sich dem Problem nicht weiter annehmen, da die Imperialen jeden Moment ins Lagerinnere eindringen würden. Man errichtete Barikaden und Stellungen aus umgeworfenen Bacta Containern und ließ die Halle verdunkeln, sodass man einen gewissen Vorteil gegenüber den Imperialen hatte. Dieser machte sich bemerkbar indem das erste Sturmtruppenkommando vollständig aufgerieben wurde. Leider ließen sich die imperialen davon nicht abschrecken und kamen nun mit schweren Kampfpanzern. Sofort wurden die ersten Reihen der Black Sun aufgerieben und der Commodore ordnete den Rückzug an. Noch ehe sie in die nächste untere Ebene verschwanden gelang es Dany mit einigen Söldnern ein weiteres Sturmtruppenkommando zu stellen. Als nur noch der Anführer des Kommandos übrig war bereitete sich der Commodore auf etwas besonderes vor: Er schnitt dem Offizier sein Rangzeichen samt Haut weg und schlitzte sein Bein auf. Höllische Qualen musste der Imperiale zu dem Zeitpunkt gehabt haben, in Kombination mit dem furchterregenden Äußeren Danys das perfekte Schrecken.

    - Das Ende -

    WIP

    - Wiedergeboren -

    WIP

     
    Zuletzt bearbeitet: 11. September 2014

Diese Seite empfehlen