Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Darth Keen

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von Darth Keen, 30. Dezember 2004.

  1. Darth Keen

    Darth Keen Mustersith - verlorener Sohn Kaminos - Char von Ky

    Name: Unbekannt

    Ansprache: Keen

    Alter: 19

    Herkunft: Kamino

    Aussehen:
    [​IMG]
    [​IMG]


    Charakter: ruhig , respektvoll , spricht offen über das was er denkt , liebt die Gesellschaft anderer

    Zugehörigkeit: Sith

    Rolle: Schüler

    Meister: Keiner

    Waffe: Keine

    Schiff: Keines

    Lebenslauf:

    Einst zogen zwei junge und fröhliche Menschen durch die Galaxis. Einer von ihnen , war ein Mann mitte 20 mit kurzen braunen Haaren , sein Name und seine Herkunft sind unbekannt. Die andere Person , war ein Mädchen von 20 Jahren , lange Schwarze Haare und eine schlanke Statur. Beide besuchten früher eine Universität , danach wurden sie zu reisenden. Sie wollten entdecken , erleben und erforschen. Der größte Wunsch der beiden war ein Kind. Doch wurde ihr Traum erfüllt , nie hatten ihre Versuche geklappt. Eines Tages kamen sie auf den feuchten Planeten Kamino. Sie waren fasziniert von der Technik und den Möglichkeiten , welche die Bewohner des Planeten hatten. So kames , dass das junge Päärchen die Dienste der Kloner in Anspruch nahm. Ihr Ziel war es , nach ihren gescheiterten Versuchen ein Kind zu zeugen , einen Klon zu schaffen. Einige Zeit später kam es dazu , dass die Kloner einige Zeit später ein Baby in den Armen hielten , welches das Abbild des Mannes war. Als das Paar nun mit finanziellen Forderungen der Kaminoander konfrontiert wurden , flohen die Beiden und ließen das Kind zurück.

    10 Jahre später. Der junge Keen , ein Menschenjunge mit kurzen brauen Haaren erlebt ein ihm bekanntes Bild. Er wird gemobbt , verprügelt und gehänselt , wie jeden Tag. Der Junge hat nach außen hin keinen Zorn in sich , doch in seinem Herzen sieht es anders aus. Nachdem der Junge die Gemeinheiten seiner Klassenkameraden über sich ergehen lassen hat streift er nun durch die Gänge seiner Heimatstadt. Auf einmal wird er auf einige Schreie aufmerksam. Er rennt den Gang hinunter und erblickt zwei Männer. Sie kämpften miteinander. Die Augen des jungen waren zu Schlitzen verengt und er beobachtete verblüfft das Schauspiel. Die Männer kämpften mit Stäben. Stäben von roter und blauer Farbe. Das Geschehen dauert noch einige Minuten bis einer der Beiden Kämpfer vom Anderen niedergestochen wird. Er ist tot. Der Andere blickt kurz auf den Toten herab und trägt ihn dann auf seiner Schulter fort. Von dem Lebnden war ein Gelächter zu hören und einige seltsame Worte folgten. Der Tote hätte sich geweigert einen Orden zu verlassen und dem Orden , welchem der Lebende angehörte , beizutreten. Keen fragte sich was diese seltsamen Worte zu bedeuten hatten. Er blickte sich um und sah etwas glänzen. Einen silbernen Griff. Der Junge rannte verdutzt zu dem Gestell. Er beschäftigte sich damit kurz und auf einmal flammte eine blaue Klinge auf. Der Junge riss die Augen und den Mund weit auf als er realisierte das dies einer der Kampfstäbe war , mit denen die Männer kämpften. Er schwung den Stab ein paar mal umher und plötzlich ritzte die blaue Waffe einen Schnitt in die Wand. Der Junge war nun noch mehr erstaunt , als er merkte was für einen Schaden dieser Stab anrichten konnte. Nun hörte er wieder Stimmen. Doch waren es keine Männerstimmen , es waren seine Klassenkameraden. Er ließ den Stab fallen und die blaue Klinge verschwand. Seine Klassenkameraden bildeten einen Kreis um ihn und erneute Gemeinheiten sprudelten auf ihn herab. Der Junge runzelte die Stirn und atmete schwer. Der Zorn kam in ihm auf. Er packte den Stab , welcher derzeit nur ein metallischer Griff war und versuchte die Klinge erneut zu aktivieren. Kurz darauf erschien der blaue Laser und Keen schwang ihn hin und her. Schreie ertöhnten , ein Kind nach dem Anderen starb. Bald lagen alle niedergemetzelt auf dem Boden. Keen sah ängstlich herab und konnte nicht glauben was er da angerichtet hatte. Dann fing er nur noch an zu rennen. Er ließ den Stab fallen und rannte den Gang herunter. Auf einmal wurde er von seinen Beinen gerissen. Er wälzte sich auf dem Boden und erblickte das Gesicht des Mörders von vorhin. Keen hatte furchtbare Angst , der Mörder schien zu überlegen was er mit dem Jungen tat , bis er ihn mit in sein Schiff nahm und wegbrachte , von Kamino , von allem. Keen hatte die Macht in sich , das hatte der Mörder gespürt und deswegen sollte er 9 Jahre später zum Sith ausgebildet werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Dezember 2004

Diese Seite empfehlen