Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Darth Mykras Hoaders

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von Mykras Hoaders, 11. Juni 2003.

  1. Mykras Hoaders

    Mykras Hoaders Senatsbesucher

    Name im PSW: Mykras Hoaders
    Name im RPG: Darth Hoaders (Mykras Hoaders)
    Rang: Sith-Schüler ohne Meister
    Meister/Schüler: /

    Rasse: Mensch
    Geschlecht: männlich
    Alter: 17
    Geburtsort: Galvino III

    Aussehen:
    Mykras Hoaders ist sehr klein. Er ist nicht größer als 1,65 m und ist nicht kräftig gebaut.
    Sein Gesicht ist an der linken Wange durch Brandwunden gezeichnet. An der Rechten zeigen drei lange, waagerechte und parallel zueinander liegende Narben ein Überbleibsel eines verheerenden Kampfes. Auf der Stirn ist ein Tatoo. Dies deutet auf einige Ereignisse hin.
    Seine Augen sind sehr dunkel, als wären sie schwarz. Es scheint so als glühten sie, wenn er mordet oder jemanden quält. Sobald er jemanden ansieht oder auch spricht zieht sich sein Mund zu einem Grinsen zusammen. Es ist schauderhaft.

    Er trägt dunkelblaue Kleidung. Diese Kleidung hatte er schon in seiner Jugend Dementsprechend sehen die Kleidungsstücke aus. Er trägt schwere lederne Stiefel. Am rechten Stiefel erkennt man ein kleines Messer. Die Hose, die er besitzt, ist ebenfalls schwer und schmutzig. Der Umhang ist aus einem fast unzerstörbarer, schwarzen Faserstruktur gemacht. Der aber nicht vor Angriffen schützt. Die Kapuze ist immer übergezogen.
    Das Laserschwert ist immer am Oberschenkel befestigt, da Mykras dies besser findet.

    Klingenfarbe: ein rötliches Grau,

    Eigenschaften:
    - Intelligent
    - Arrogant
    - Mordlustig
    - Nicht sehr kräftig
    - lässt sich nicht viel sagen, ist aber für Tricks immer offen
    - besitzt ein sehr merkwürdige Ausstrahlung

    Fähigkeiten:
    Äußerst wendig, schnell, Wortgewandt, Strategisch begabt, guter Pilot, gute Geographiekenntnisse, Teamwork

    Waffen/Schiff o.Ä./Droiden:
    Ein Messer im Stiefel.
    Ein rötlich-graues Laserschwert

    solar sailer ?Dark death one?, mit 2 Zwillings Turboblaster und 2 Torpedowerfer 1 Traktorstrahl

    keine

    Lebenslauf: kommt später dann
     
  2. Mykras Hoaders

    Mykras Hoaders Senatsbesucher

    Was bisher geschah

    Mykras wurde "herzlich" im Sith-Orden aufgenommen und machte ein wenig Urlaub, da er sich von seiner eigenlichen Tätigkeit distanzierte. Er trainierte ein bisschen möbelte sein treues Raumschiff auf und polierte seine Schuhe. Bis zum großen Angriff:

    [ Sith-Orden - Mykras` Quartier - alleine ]

    Mykras hatte lange nichts mehr getan, nicht gearbeitet und nur selten trainiert. In letzter Zeit war ihm nicht wohl und er ärgerte sich. Warum? Er war wütend über den Angriff auf die Jedi, denn ER wollte sie doch stürzen. Ja, er alleine. Doch nun war es ganz und gar nicht nach seinem Willen. Er mochte es nicht, wenn ihm jemand die Arbeit wegnahm. Sein ganzes Leben hatte er sich auf den Fall der Jedi vorbereitet. Dass es jedoch so endete mit den Jedi war nicht nach seinem Geschmack.

    Er lag auf dem Bett, warf einen Ball gegen die Schräge und fing ihn wieder auf. Dies war in letzter Zeit seine einzige Beschäftigung. Die anderen Sith waren bereits losgeflogen und waren heiß auf den Kampf. Mykras wollte nicht mitgefliegen.
    Dann stand er auf und schüttete Wasser in einen Becher, der auf einer Komode stand. Den Becher trank er in schnellen Zügen leer und setzte sich an einen Tisch in der Mitte des Raums. Plötzlich schlug er mit der Faust auf den Tisch und schlug die Hände vor`s Gesicht.

    "Verdammt nochmal!!" , schrie er. "Ich glaub ich fliege ihnen hinterher, sie brauchen jede Hilfe, die sie haben können." , sagte er zu sich selbst. "Ich werde auch so mich an die Jedi rächen können, wenn ich den Sith, uns helfe. Glücklicherweise hab´ ich mein Raumschiff repariert. Also ab die Post."

    Mykras schnappte sich seinen Umhang, griff nach dem Laserschwert auf dem Regal und stolperte schnellen Schrittens aus der Tür. Er musste sich an der Wand abdrücken, um nicht auf die Nase zu fallen.

    [ Sith-Orden - Hangar - alleine ]

    Mykras rannte die Stufen zum Hangar hinab, lief im Laufschritt den Platz entlang und kam zum Schiff. Er kletterte ins Cockpit seiner Dark death one und startete die Düsen.






    Was nun geschehen war

    Tagebucheintrag: Freitag den, 13.06.03

    Mykras flog mit seinem Raumschiff, der "Dark death one" den längst gestarteten Sith hinterher. Da er vorerst keine Ahnung über das weitere Vorgehen hatte begab er sich zuerst zum
    Hauptsammelpunkt der imperialen Flotte, nach Bastion.
    Dort angekommen erfuhr er Weiteres und reiste weiter nach Borleais, dem republikanischen Militärzentrum, wo er den Ablenkungsangriff der imperialen Flotte beobachtete. Das riskante Ablenkungsmanöver komandierte der junge Captain Clemens Tal`Kar. Dann ging es weiter zur Sammelstelle 2, wo die weiteren Angriffsflotten auf den Befehl zum Angriff warteten.
    Dort war auch die SSD Colossus, die den Sith-Orden beherbergte.
    Mykras bat um Landeerlaubnis auf dem riesigen Schlachtschiff.

    Tagebucheintrag: Samstag den, 14.06.03

    Die SSD Leviathan gab Mykras die Landeerlaubnis und die "Dark death one" beendete den Landeanflug erfolgreich. Nach einem längeren Labyrinthlauf aß Mykras einen Happen und erfuhr wo die Quartiere der Sith untergebracht waren. Er bedankte sich bei drei Piloten für die Auskunft und machte sich auf den Weg zu den Quartieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juni 2003
  3. Mykras Hoaders

    Mykras Hoaders Senatsbesucher

    Tagebucheintrag: Sonntag, den 15.06.03 bis Sonntag, den 22.06.03

    Nachdem der Befehl aus den Lautsprechern kam, wachte Mykras total verwirrt auf und packte das wichtigste zusammen. Im Laufschritt lief Mykras zum Hangar, wo das Shuttle schon wartete. Viele der Sith waren schon da. Mykras war sehr angespannt und aufgeregt, denn der Start lag nur noch wenige Augenblicke bevor. Doch der Start verzögerte sich, da die republikanische Flotte hartnäckig gegen die Macht des Imperium stand. Als Mykras aufgeregt im Shuttle saß, bemerkte er eine bekannte Präsenz. Sein alter Freund Raziel Croon war auch in dem Shuttle, sodass Mykras nicht mehr so angespannt war, nachdem er einige Worte mit ihm gewechselt hatte.
    Dann wartete er auf den Start des Shuttle zum Jedi-Tempel.
     

Diese Seite empfehlen