Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Darth Obi- Wan

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von serioustom, 8. April 2002.

  1. serioustom

    serioustom Gast

    Hab ma ne Frage, Luke wollte Darth Vader ja nicht umbringen, weil er sonst auf die dunkle Seite gekommen wäre, doch was ist mit Obi- Wan?
    Der hat in Episode 1 Darth Maul sogar aus Rache umgebracht und trotzdem ist er immer noch ein guter Jedi?
    Oder Kyle Katarn der erschlägt 8 dunkle Jedis und das alles weils sie seinen Vater umgebracht haben, ist das noch das Benehmen eines Jedi Ritters, der immer nur zur Verteidigung die Macht gebrauchen soll nie aber zum Angriff?
    Oder gibt es da Unterschiede?
     
  2. masternesmrah

    masternesmrah Großmeister des Jedi-Ordens

    Das ist mal eine gute Frage! Zu Obi-Wan würde ich sagen, dass er Darth Maul nicht aus Rache getötet hat. Als Maul ihn nach Qui-Gons Tod in den Schacht hinunterstieß und Obi-Wan ohne sein Lichtschwert nur noch einen Absatz greifen konnte, da ließ er die Macht fließen, aber nicht die dunkle Seite, dann wäre er nicht erst gefallen.
     
  3. Shylar

    Shylar Abgesandter

    also ich finde schon, das obi-wan aus "dunklen" beweggründen gehandelt hat! denn seien wir mal ehrlich... der hass und die wut war ihm förmlich ins gesicht geschrieben, als maul qui gon getötet hat!
     
  4. masternesmrah

    masternesmrah Großmeister des Jedi-Ordens

    Ja, aber als Obi-Wan hilflos dhing gab er nicht der Wut nach, sondern nutzte die Macht wie ein Jedi
     
  5. saham wahto

    saham wahto temporary out of order

    Völlig richtig. Und sicher nutzt Obi-Wan in diesem Moment ( zumindest teilweise) Die Dunkle Seite.
    Aber : diese Szene beweißt auch, das man eben nicht unwiderruflich dem Bösen verfällt, weil man einemal kurz die Beherschung verliert.
     
  6. masternesmrah

    masternesmrah Großmeister des Jedi-Ordens

    Wenn Obi-Wan die dunkle Seite benutzt hätte, warum hätten Yoda und der Rat ihn dann zum Jedi-Ritter ernnannt und ihm die Erlaubnis gegeben Anakin selbst auszubilden. Wäre nicht unbedingt sehr logisch, gele?

    mtfbwy
     
  7. Sir Han Solo

    Sir Han Solo weises Senatsmitglied

    also am ende des kampfes setzt obi wan die helle seite der macht ein, behaubte ich mal.
    aber nachdem qui gon getötet wurde, muß man obi wan nur mal kurz ins gesicht schauen:
    das ist zorn und wut ohne ende, also er war schon kurz davor der dunklen seite zu verfallen, nur scheint das im film keine beachtung zu finden. komisch eigentlich, denn maul hätte ihn ja noch mehr reizen könne :"laß deinem zorn freien lauf....."
     
  8. saham wahto

    saham wahto temporary out of order

    Obi-Wan hat die dunkle Seite gesehen....bildlich gesprochen hinter die verbotene Tür geschaut. Und er konnte der Versuchung wiederstehen, und die Tür wieder schließen.
    Ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum Jedi.
     
  9. dunkler Lord

    dunkler Lord loyaler Abgesandter

    Luke hat auch seine zornigen Momente in ROTJ und wenn er es geschafft hätte, dann hätte er Palpatine auch erschlagen. Und im Kampf gegen Vader nutzt er die dunkle Seite ganz sicher, sonst hätte er nicht die Oberhand gewonnen. Trotzdem ist er dem Bösen nicht verfallen. Obi-Wan war meiner Meinung nach voll von Zorn und Hass, aber er besann sich danach wieder.
     
  10. Yade 085

    Yade 085 Vertreterin des ungewöhnlichen Lebensstils

    Würde ich auch sagen! Zu behaupten, Obi-Wan hätte die dunkle Seite nicht berührt, würde wohl doch etwas abgehoben sein :o Außerdem: Wenn man sich den Roman dazu durchliest, kann man lesen: ..." und stürtze sich voll rasender Wut auf seinen Gegner." oder so ähnlich. Auf jeden Fall ein eindeutiger Hinweis
     
  11. Sir Han Solo

    Sir Han Solo weises Senatsmitglied

    jetzt echt? so hatte ich das gar nicht mehr in erinnerung. da haben wir also den beweis;)
     
  12. Matt

    Matt Dark Jedi

    hach herje!! hier ist dringend aufklärungsbedarf nötig!!
    also:

    ein jedi kann sich mit aller Macht ( :p kleiner running gag ) verteidigen, wenn er angegriffen wird. schließlich geht es um das leben des jedi. man darf halt nur net einen ohne einen grund angreifen! das wäre die dunkle seite!!!
     
  13. saham wahto

    saham wahto temporary out of order

    Und das sagt jemand, der Boush für den Vater von Jango Fett hält :p

    (Alles nur Spass :D )
     
  14. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    Obi-Wan hat Maul wahrhaftig nicht einfach aus blinder Raserei angegriffen. Es ging hier schließlich um sein Leben, welches die Jedi ja bekanntlich verteidigen können ohne Gefahr zu laufen, die dunkle Seite zu nützen. Oder wie würdet ihr es denn nennen, wenn Obi-Wan ohne LS hilflos an einem Absprung hängt und Darth Maul oben steht und überlegt, wie er Obi-Wan am besten umbringen kann?
     
  15. Admiral DaalaX

    Admiral DaalaX Grand Admiral of the Empire & The Fallen Angel

    Ja auch ich habe gesehn da hat Obi-Wan ja au Wut und Zorn gehandelt, aber ich glaube im Kampf um Vader und Luke ging es
    ja um viel, viel mehr und da war der Imparator dabei und der ist ja noch eine viel, größere Stufe als es Darth Maul war.

    Und da ja Vader Lukes Vater war vielleicht hat er es deswegen nicht dürfen.
     
  16. Klar waren da Hass, Zorn und Rachegefühle im Spiel, als Obi-Wan auf Maul losging. Aber Obi-Wan ist eben auch nur ein Mensch und nicht perfekt. Aber das bedeutet ja nicht, dass er gleich der dunklen Seite verfällt. Ich glaube, ihm ist das ziemlich schnell selber klar geworden, als er im Schacht hängt fasst er sich wieder, schiebt die negativen Gefühle zur Seite und lässt die Macht fliessen.

    MTFBWY, Vodo
     
  17. The Dark Lord

    The Dark Lord Dark Lord of Möchtegern-Sith

    Also ich finde, Obi-Wan hat, nachdem Qui-Gon getötet wurde, sichtlich gesehen, dass er sich beruhigt hat, und dass er die helle Macht hat fließen lassen. Aber wo Obi-Wan zusammen mit Qui-Gon gekämpft hat, war er wütender.
     

Diese Seite empfehlen