Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Das witzigste Star-Wars Buch

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von Stayn Ashadur, 26. Juli 2011.

  1. Stayn Ashadur

    Stayn Ashadur Senatsbesucher

    Ich finde eigentlich Diskussionen was einem am besten gefällt immer sehr interessant, jedoch würde jeder Nutzer bei der Frage "Was ist euer Meinung nach das beste Star-Wars Buch" unterschiedliche Kriterien anwenden. Dem einen sind genaue Charakterisierungen wichtig, dem anderen Spannung, oder Humor, oder interessante Schauplätze, oder man mag eben einen bestimmten Charakter gern etc.

    Natürlich gibt es verschiedene Arten von Humor, aber ich denke, dass man bei dieser Frage schlecht aneinander Vorbeireden kann, eine Gefahr die bei Internetdiskussionen natürlich immer besteht.
    Also, welches Star-Wars Buch fandet ihr am witzigsten? Gibt es Autoren die ihr öfters witzig findet? Habt ihr manchmal das Gefühl, dass die Handlung durch zuviel Witze Schaden nimmt (Allston:konfus:)?
     
  2. Dorsk

    Dorsk Bibliotheksgremlin Mitarbeiter

    Nun, erstmal, wäre es in einem Umfrage-Thread vielleicht von Vorteil, wenn man schon im Anfangspost beantwortet, was man gefragt hat.

    Zur Frage an sich: Naja, ich kann mich jetzt nicht an ein Buch erinnern, das durchgehend witzig war. Es gibt Bücher die zur Auflockerung der Geschichte witzige Passagen drin hat, aber ansonsten musste ich jetzt nicht wirklich durchgehend lachen. Bei SW würde das auch zuviel kaputt machen, da diese Reihe keine Komödie ist. Es gibt dutzende Beispiele in denen Bücher durchgehend witzig geschrieben werden können, aber auch nur weil ein Autor dazu auch fähig ist. Ich kann mir jetzt nicht vorstellen, dass Anderson, Allston, Zahn und co. zu witzigem schrieben fähig sind. Aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren.
     
  3. SWPolonius

    SWPolonius Grumpy old comic book guy

    Romane: ganz klar "X-Wing Starfighters of Adumar" von Aaron Allson (@Dorsk: siehste :braue )

    Sachbücher: "Mad About Star Wars", "Star Wars Galactic Phrase Book & Travel Guide", teilweise "SW on Trial", thematisch verwandt Carrie Fishers Autobiographie "Wishful Drinking"...

    Comics gibt es auch diverse, Geschihcten innerhalb der inzwischen schon lange eingestellten SW Tales-Reihe, "Tag & Bink"...

    SW-Literatur ist also nicht ausschließlich bierernst, gibt genug Gegenbeispiele. :)
     
  4. Dorsk

    Dorsk Bibliotheksgremlin Mitarbeiter

    Die Comics habe ich jetzt aussen vor gelassen, weil er ja nach dem SW-Buch gefragt hat. Bei Comics ist das etwas anderes. Da sind es dann schon einige Geschichten mehr, die witzig sind. Die X-Wing-Romane, sind natürlich schon amüsant, aber nicht witzig. Ich konnte bei allen ein wenig schmunzeln, aber witzig ist IMHO erst was, wenn ich laut lachen muss (wie die Scheibenweltromane).
     
  5. SWPolonius

    SWPolonius Grumpy old comic book guy

    Eben, und bei "Starfighters of Adumar" musste ich mehrmals laut loslachen. :cool: Die anderen X-Wings-Romane waren teilweise amüsant, aber der war eine wirkliche Komödie. Meine Lieblingspointe ist immer noch die, in der Wedge völlig verkatert einen seiner Kollegen bittet, loszufliegen und die nervig helle Sonne auszuschießen. :D
     
  6. Darth Stassen

    Darth Stassen Imperialer Bürokrat Premium

    Die ersten beiden Republic Commando-Bücher, Feindkontakt und Triple Zero, fand ich persönlich auch recht witzig geschrieben. Liegt vielleicht aber auch daran, dass ich persönlich einen Humor habe, der dem von Fi nicht unähnlich ist.
     
  7. Stayn Ashadur

    Stayn Ashadur Senatsbesucher

    @ Dorsk
    Du hast ja geschrieben, dass du glaubst Allston, Anderson und Zahn wären gar nicht zu wirklich witzigem Schreiben fähig. Bei Zahn und Anderson würd ich dir da sogar zustimmen, aber gerade Allston setzt eigentlich immer ziemlich viel auf Humor, den ich allerdings manchmal etwas stören finde. Vor allem in der NJ-Reihe, die ja im Allgemeinen etwas düsterer war, wirkte die ganze Sprücheklopferei irgendwie unangebracht.

    Zum Thema:
    Ein Buch das ich sehr witzig und auch ganz gut, ist Yoda Pfad der Dunkelheit nicht in dem Sinne, dass man andauernd lachen muss, oder es unpassend komödiantisch wäre, nein es gibt einfach einige absurd-komische Szenen.

    @ SWPolonius
    Leider habe ich noch keinen einzigen X-Wing Roman gelesen, aber ich das werde ich dann bald mal nachholen^^
     
  8. Gilad Seì'lar

    Gilad Seì'lar junger Botschafter Premium

    Der witzigste SW Roman ist auch für mich eindeutig X-Wing Starfighters of Adumar. In dem Buch machte der Humor wirklich ein sehr großer Teil des Buches aus, weit mehr als in den restlichen Allston Bücher. Da schließe ich mich SWPolonius an, bei dem Buch musste ich einfach lachen. :D
     
  9. Tessek

    Tessek Gast

    In universe: Palpatines Auge
    Die Idee Aliens in Stormtrooperrüstungen zu stecken fand ich schon sehr schräg und äusserst lustig in meiner Vorstellungskraft.

    Kenne sonst kein SW Buch was mich zum Lachen gebracht hat (ansatzweise LS & Shadow of Mindor, aber ich kenn bei weitem nicht alle, zB X-Wing Adumar kenne ich leider nicht).

    Out of universe (also über SW und nicht in ihm):
    - Star Warped
    - A Galaxy Not So Far Away: Writers and Artists on Twenty-Five Years of Star Wars
    und
    - Star Wars on Trial: Science Fiction and Fantasy Writers Debate the Most Popular Science Fiction Films of All Time

    Bei Comics fallen mir vorallem die Tag&Bink Stories ein, aber sonst gibts da auch ne Menge Lustiges (zb aus den Tales).
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Juli 2011
  10. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    An und für sich würde ich auch sagen das keiner der Star Wars Romane eine Komödie ist. Auch wenn es reichlich komische und witzige Elemente gibt. Bücher die aber der reinen Unterhaltung in Form von Komik dienen sind wirklich die von Plonius genannten Phrase Book & Travel Gide und Star Wars on Trail. Wobei das letzte kein offizielles Star Wars Buch ist, sondern über Star Wars und das Phrase Book ist auch gut um ein paar begriffe für die verschiedenen Sprachen zu haben. Aber allein die Karikaturen sind schon zum schießen.
     
  11. Jaina Solo

    Jaina Solo Senatsbesucher

    Also bei LotF #1 "Intrigen" von Aaron Allston musste ich wirklich oft schmunzeln. Der haut manchmal echt ein paar gute Sprüche raus, das muss man ihm lassen. Ansonsten hat Zahn bei "Die Verschollenen" auch einige ganz gute Passagen zum Lachen eingebaut, wenn ich mich recht erinnere meist in Zusammenhang mit Mara. Bei der Dark Nest Trilogie muss ich vor allem an Leia und Saba Sebatyne denken, die zusammen wirklich witzig miteinander harmonieren :)
     
  12. SWPolonius

    SWPolonius Grumpy old comic book guy

    Stimmt, das hatte ich ganz vergessen. Allein schon der Essay von Kevin Smith darin über seine Hochzeit auf der Skywalker Ranch (ja, der hat wirklich da geheiratet *g*) ist schon zum schießen. :D
     
  13. Helm

    Helm Stormborn Premium

    Also ich fand 'Pfad der Dunkelheit' auch sehr gut, natürlich besonders Yoda :D
    Den besten Comic fand ich diesen aus der Sicht von Vilmar Grahrk..
    Auf diese auf kleinere Kinder 'cool' wirkenden Sprüche steh ich nicht so...
     
  14. lemmy

    lemmy Mr. Rock n` Roll himself, Warzenschwein No.1

    Am meisten zu lachen hatte ich bei X-Wing, Die Gespensterstaffel.
    Die X-Wing Reihe finde ich von allen Werken bisher insgesamt am Humorrvollsten, aber die Gespenster haben teilweise schon was von Pappy Boyington´s Black Sheep.

    Ging ja schon als, als sich Wedge die Kandidaten für die Staffel angesehen hat:braue
     

Diese Seite empfehlen