Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Der Auserwählte?

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von lordus13, 27. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. lordus13

    lordus13 Senatsbesucher

    Ich weiß jetzt nicht, ob das hier her gehört, aber egal.


    Es heißt ja immer es gibt einen Außerwählten, der die Macht wieder ins Gleichgewicht bringt. Nun ist es aber nicht Anakin, der die Stärke der dunklen Seite mindert, sondern Luke. Es könnte aber auch gemeint sein, das gemeint war, der Auserwählte muss ein Sith sein, damit die Sith wieder stärker werden. Was meint ihr? Glaubt ihr Anakin oder Luke war der Auserwählte?
     
  2. Darth Sauron

    Darth Sauron Unverbesserlicher Besserwisser

    Anakin ist der Auserwählte, immerhin hat er den Imperator getötet. Luke hat Anakin nur dabei geholfen seine Aufgabe zu erfüllen.
     
  3. MoA

    MoA Master of Angst

    Vor dem Auserwählten war die dunkle Seite ja so gut wie nicht vorhanden, also musste der Auserwählte zwangsläufig dafür sorgen, dass die dunkele Seite etwas gestärkt, bzw. die helle etwas geschwächt wird.
    Der Auserwählte hat das gröbste getan, Luke musste "nur" die Feinarbeit übernehmen.
     
  4. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    Anakin ist der Auserwählte (das ist Fakt)


    allerdings ist nciht klar, was "die Macht ins Gleichgewicht bringen" heißt.

    du wirst (im wesentlichen) zwei Positionen finden:

    die Macht ist im Gleichgewicht,
    - wenn dunkle und helle Seite gleich stark sind
    - die Sith ausgerottet sind

    in beiden Fällen ist Anakin aber der, der es tut. Er tötet die JEdi, aber er tötet auch den letzten Sith (Palpatine) und wird selbst ja noch vor dem Tod zum JEdi.
     
  5. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Sorry, aber das Thema hatten wir schon bis zum Erbrechen. ;) Anakin ist ohne jeden Zweifel der Auserwählte, genauso wie Dooku ein Sith ist, Anakin keinen Vater hat und es keine dritte Triloge geben wird.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen