Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Der neue Schwertkampftrend

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Rick Freedom, 30. April 2012.

  1. Rick Freedom

    Rick Freedom Padawan von Radan

    Einige Figuren wurden ja schon mit der neuen Art des Schwertkampfes gesehen.
    Ich rede von der Art des Schwertkampfes, wo man das Schwert "verkehrtherum" hält.
    Mit der Klinge nach unten. Ich habe mal ein paar Figuren rausgesucht, wo man diese
    Art des Schwertkampfes sieht:

    Ventus (Kingdom Hearts Birth By Sleep)
    http://images.wikia.com/khpedia/de/images/c/cc/Ventus_render_khbbs_by_uxianvii-d2yddf3.png

    Asoka (Star Wars Clone Wars)
    http://mydisguises.com/wp-content/uploads/2010/03/Star_Wars_Clone_Wars_ahsoka_w.jpg

    Starkiller (Star Wars the Force Unleashed)
    http://www.videogameszone.de/screenshots/667x375/2010/05/the_force_unleashed_2_comparison_tfu_001.jpg

    Saix (Kingdom Hearts)
    Zwar hat er ein so genannten Claymore und kein Schwert, dennoch hält er seine
    Waffe so:
    http://images.wikia.com/finalfantasy2/de/images/9/92/Saix.jpg

    Das sind die, welche ich gefunden habe. Kennt ihr noch mehr?
    Und wie findet ihr diese Form des Schwertkampfes?

    Ich finde es ganz gut. Es sieht toll aus und ist mal was neues.
     
  2. Dark Glory

    Dark Glory Pantherle - Ex-furthest External User

    ich bin zwar kein Profi, aber ich nehme an das hat nichts mit wirklichem schwertkampf zu tun. Der arm ist doch viel zu verdreht um da kraftvoll kämpfen zu können. Fliegt die klinge doch gleich weg... zum posen siehst's ganz nett aus, ist sonst aber Schrott.
     
  3. Tessek

    Tessek Gast

    So neu ist der Stil oder besser gesagt die Technik nicht.
    Kommt wohl am ehesten noch aus Richtung Asien.

    [​IMG]

    Ist von 1962 und wie man sieht gibt es auch dort bereits den umgedrehten Schwertkampfstil...
     
  4. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Kann ich mir nicht vorstellen, zumindest nicht mit einem einzelnen Schwert oder beiden Klingen auf diese Weise. Ich habe eine zeitlang viele Eastern gesehen, und in diesen 70er/80er Produktionen ist teilweise auch schon mit einem Schwert in verkehrter Richtung gekämpft worden. Ist also nichts neues, aber ob das authentisch ist oder nur cool aussehen soll (seit ein paar Jahren wird in den meisten Actionfilmen die Pistole ja auch quer gehalten...), weiß ich auch nicht. Könnte mir aber schon vorstellen, daß man mit dieser Schwertstellung durchaus einen Angrff parieren kann.

    Die Samurai kämpften selten mit zwei Schwertern, Miyamoto Musashi hat es dann perfektioniert und die kurze Klinge zum parieren benutzt, aber mit beiden Klingen nach oben.
     
  5. Tarabas

    Tarabas Gast

    Ich persönlich mag diesen Stil nicht besonders. Hat mich besonders bei TFU auf der PS3 gestört. Es sieht doof aus und ist auch nicht besonders hilfreich im Kampf ein Schwert so zu halten. Ich stehe da doch eher auf die traditonelle Art.
     
  6. Ben

    Ben Oh yeah, tough guy? Make me. Mitarbeiter Premium

    Ich weiß nicht, wie es beim Schwertkampf aussieht, aber im Messerkampf hat diese Haltung durchaus ihre Berechtigung - speziell, wenn der Gegner mit Schlagstock oder einer ähnlichen Waffe ausgestattet ist.
     

Diese Seite empfehlen