Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Die richtige Mischung zwischen Vorgabe und Freiheit?

Dieses Thema im Forum "Outplay-Diskussionen" wurde erstellt von Exodus, 7. Januar 2014.

  1. Exodus

    Exodus got edges that scratch Premium

    Hallo zusammen,

    unser RS ist seit seiner Gründung immer größer geworden - nicht zwangsläufig hinsichtlich der Spielerzahl, aber bezogen auf die Geschehnisse, die gespielt wurden, die Planeten, die beschrieben wurden oder die Charaktere, die Einfluss auf die Entwicklung der Galaxis genommen haben. Für Neulinge kann dieses 12 Jahre alte "Monster", das wir gemeinsam erschaffen haben, durchaus überwältigend wirken. ;) In den letzten Jahren wurden bei allen bespielbaren Orgas nach und nach Leitfäden erschaffen um diesem Problem entgegen zu wirken und Neulingen sowie alteingesessenen Spielern einen Überblick über die wichtigsten Eckpfeiler der Orgas zu verschaffen. Neben den Leitfäden gibt es noch andere Zusatzmaterialien, die Ches und ich in der Einsteigerhilfe unter dem Punkt "Weiterführende Informationen" gesammelt haben. Die Materialien reichen von der Galaxiskarte bis hin zu Zusammenfassungen der bisherigen Geschichte oder sogar eigenen Vorgeschichten für das Rollenspiel - naja, ihr wisst ja vermutlich alle, was dort alles zu finden ist. :) In der Einsteigerhilfe haben wir diese weiterführenden Informationen zwar bewusst als optional beschrieben, aber vieles davon hat sich (durchaus nachvollziehbar) als RS-Kanon etabliert.

    Als das RS noch klein und jung war, gab es kaum etwas für Neulinge zu lesen außer den kurzen Regeln. Die Organisationen und deren Beschreibungen waren alle in einem Thread (dem "Allgemeinen zum RS") zusammengefasst. Es wirkte auf der einen Seite also weniger erschlagend, weil es die Fülle an Zusatzinformationen schlicht nicht gab, auf der anderen Seite bieten die heutigen Hintergrundmaterialien Neueinsteigern natürlich auch viele Hilfen. Gleichzeitig trägt eine lange Liste an Zusatzthreads, Listen und Leitfäden aber vermutlich auch dazu bei, dass Neueinsteiger unser RS als so groß wahrnehmen. Und auch wenn da "optional" drüber steht, könnte ein Neuling den Eindruck bekommen (und vielleicht läge er damit auch nicht falsch?), dass man doch ziemlich vieles von dem, was da ausgearbeitet wurde, zum Spielen lesen muss. Vielleicht fühlt sich auch manch älterer Spieler von der Fülle an Ausarbeitungen eingeschränkt, weil früher mehr Wert auf ein unkompliziertes und freieres Spiel gelegt wurde.

    Daher meine Frage:

    Was ist eurer Meinung nach die richtige Mischung zwischen Vorgaben und Spielhilfen auf der einen Seite und einem möglichst wenig einschüchternden und "freien" Rollenspiel auf der anderen Seite?

    Dass es dazu keine eine richtige Antwort geben kann, ist klar. Je nachdem, wann und wie man ins RS gekommen ist oder welche Erfahrungen man mit Rollenspielen (diesem oder anderen) gemacht hat, können die Standpunkte und Meinungen ganz anders ausfallen - aber genau deshalb interessieren mich möglichst viele Sichtweisen dazu. :)
     
  2. Agustin Prada

    Agustin Prada Empire Businessman, Soziopath | IMP-OL

    Ich finde es jetzt nicht besonders "erdrückend". Mein Einstieg verlief einwandfrei und an den Regeln, Leitfäden und Organisationen gibt es eigentlich nichts zu beanstanden.

    Wenn ich ehrlich bin...eigentlich habe ich mir die Leitfäden erst nach meinem Einstieg durchgelesen^^
     
  3. Nex Hunt

    Nex Hunt stand by for action _

    Ich selbst habe ebenfalls kein Problem mit einem Haufen von Informationen. Wenn man wirklich interessiert ist, dann sollte man sich auch genügend Zeit nehmen sich in das RS einzulesen.
     
  4. Arlen

    Arlen Echsischer Schuppgelderpresser Premium

    Ich persönlich finde es so wie es ist sehr gut. Die Einsteigerhilfe ist vor allem Hilfreich und wenn man schon nicht den Elan hat sich einzuarbeiten, ist regelmäßiges Spielen später wohl auch nicht gewährleistet...
     
  5. Steven Crant

    Steven Crant Thronerbe von Cirrus & Jedi-Ritter Premium

    Um ehrlich zu sein, sind diese Massen an Infos auf den ersten Blick tatsächlich erschlagend! Doch nur auf den ersten Blick, denn dadurch das sie eigentlich ziemlich sinnvoll geordnet sind und die Seiten auch miteinander verlinkt sind, kommt man doch recht gut zurecht.
    Ich jedenfalls möchte als Kenner weniger EU Romane nicht mehr diese Zusatsinfos missen. :)


    Eine gute Mischung zwischen Vorgabe und Freiheiten zu finden ist in der Tat recht schwer, doch ich finde wir sind dem Ideal da doch ziemliche nahe.
    Das ein Spieler bei der imperialen Flotte kein Raumschiff der republikanischen bekommen kann, sollte da eigentlich klar sein und wer sich da eingeschränkt fühlt, hat imho in einem ROLLENspiel nichts verloren..

    Wahrscheinlich kann man es mal wieder nicht allen Recht machen, da sich jeder irgendwo auf den Schlips getreten fühlt..
    Dennoch bin ich der Meinung die Spieler haben schon ganz gute Freiheiten hier im RS vorallem was die Gestaltung der Persönlichkeit eines Chars angeht.
    Ich kann meinen Jedi "unjedihaft" spielen und ein Sith kann wahrscheinlich auch ein "relativ guter" Sith sein.
     
  6. Zoey Liviana

    Zoey Liviana Archäologin und Schülerin von Lord Saphenus

    Also, mir fiel der Einstieg leicht. Allerdings lag dies nicht unbedingt an den Einsteigerhilfen, denn ich wollte auch ehrlich gesagt gleich loslegen und nicht ewig lesen. Ich fand dies auch etwas zu viel und unübersichtlich und erschlagend. Mir half Kestrel am meisten dabei. Im Klartext half sie mir bei der ganzen Anmeldung des ersten Charakters. Sie nannte mir die wichtigsten Regeln. Die Geschichte des RS (in welcher Zeit wir spielen usw.) und die Story, wo ich einsteigen wollte. Sie zeigte mir, wie eine Charakterbeschreibung üblich ist. Dadurch fiel mir der Einstieg super leicht und ich konnte sofort anfangen und fand sofort den Spaß am RS und mittlerweile habe ich schon 3 Chars. Daher nochmal an dieser Stelle ein großes Dankeschön an Kestrel, dass sie besonders anfangs, mir so zur Seite stand und so geduldig mit mir war. Auch ein Dankeschön an alle Anderen, die man durchaus auch fragen kann und konnte von unserer Thearterra-Mission.
    Von der Story der letzten Jahre fühlte ich mich nicht eingeengt. Verwirrt war ich angesichts der verschiedenen Planeten, wo man seine Story rein zu schreiben hat, als ich dies zum ersten Mal sah.

    Als Tipp für die Einsteigerhilfe:

    Es gibt zu viele Unterforen und Threads zur Einsteigerhilfe. Man findet als Neuling nicht alles sofort. Da könnte man bereits die Lust verlieren. Man will doch gleich loslegen. :)
     
  7. QTahem

    QTahem Padawan-Tentakelkopf von Kestrel

    Als ich hier meine ersten Posts gemacht hab, war ich noch ein totaler Neuanfänger was Rollenspiele anging. Meiner Meinung nach sind die Infos hier wirklich optimal und wie Steven schon gesagt hat, sind die Seiten auch innerhalb verlinkt. Hat man also etwas nicht richtig verstanden, kann man einfach nochmal nachlesen. Aber ich musste mich natürlich erstmal reinlesen und alles kapieren, was dann schon etwas Zeit in Anspruch nimmt. Aber wenn man dann doch noch irgendeine Frage hat, kann man die ja auch einfach im Fragen Thread stellen.


    Ich bin ja sowieso ein Fan von Hintergrund Infos und hab mir auch die Geschichten durchgelesen (ich gebe zu nicht alles ;)), deswegen ist meine Motivation durch die vielen Infos nicht unbedingt gefallen. :D


    Grüße
     
  8. Ehrlich gesagt, vorausgesetzt man setzt sich etwas mit den Informationen auseinander, was ich eigentlich erwarte wenn man bei einem solchen Rollenspiel einsteigt, ist es nicht wirklich viel. Es ist alles Super geordent und ich für meinen Teil habe die relevanten Informationen recht schnell rausfiltern können. Meiner Meinung nach sind die Einsteigerinformationen, so wie sie aktuell sind, eigentlich nicht verbesserungswürdig.
     
  9. Wonka Third

    Wonka Third (⌐■_■)

    Ich finde alle Leitfäden und die Einsteigerhilfe super gemacht und ich habe mich in diesen sehr schnell zurecht gefunden und bei aufkommenden Fragen wurden diese schnell und Kompetent beantwortet. :)
    Eine richtige Mischung zwischen diesen beiden Themen zu finden ist in der Tat schwer, da bei zu vielen
    Vorgaben die Spielfreiheit schnell darunter leidet.
    Überfrachtet sind die Leitfäden und der Einsteigerhilfe nicht und man sollte bei seinem Einstieg schon die nötige Motavition mitbringen, (Gerade beim Militär), sich durch die Themen zu arbeiten, da man in diesem alle wichtigen und relevanten Informationen zusammen gefasst findet.
    Und auch später sind sie noch eine nützliche Stütze, ich nutze die Leitfäden immer wieder, um mir gewisse Informationen zu besorgen.

    Ein freies Rollenspiel gibt es doch im Prinzip garnicht, man braucht immer Regeln, die meiner Meinung nach eine wichtige Stütze für ein erfolgreiches Rollenspiel sind.

    Einen Eindruck für ein offenes Rollenspiel können wir schaffen, indem wir einen wichtigen Punkt erwähnen:

    Hier herrscht kein Zwang.

    Keiner muss an Sorys teilnehmen, es gibt keine Storypflicht, Keiner muss mit einem Zusammen spielen, denn er überhaupt nicht leiden kann, Keiner muss jeden Tag posten und jeder kann soviel und so lange schreiben wie er will (Offene Postingfrequenz, Offene Postinglänge).

    Alles Punkte, die meiner Meinung nach für ein offenes Rollenspiel sprechen.

    Jedes Hobby erfordert eine Einarbeitung und eine gewisse Motivation und so tut es auch das Rollenspiel.
     
  10. Carla Halij

    Carla Halij Senatswache

    Als ich hier ankam, da hatte ich ehrlich gesagt lediglich minimales Star-Wars-Wissen. Ich kannte die Originalteile, so im groben die Prequel-Teile und das wars dann auch schon.("Ein EU? Was hat das mit der Europäischen Union zu tun?^^ Ach..das heißt Extended Universe")
    Mich hat die Möglichkeit des Rollenspiels gereizt und die relative Freiheit, die man hier hat.
    Wenn man sich das ganze Hintergrundwissen auf einmal reinschaufelt, dann wird man erschlagen. Ist aber auch kein Wunder, immerhin ist das hier ein komplexes riesiges Universum und entsprechend ausgewachsen ist dann das Info-Material. Und das muß auch so sein.
    Die Regeln sind jetzt nicht so komplex oder restriktiv, als dass man gegen sie verstoßen müsste um "ordentlich Spielen" zu können.
    Gewöhnungsbedürftig war auch anfänglich, dass es hier keine Bezüge zum GL-Star-Wars gibt. Keine Figuren aus den Filmen und kein Todesstern..ok, das macht es reizvoll. Dann stolperte ich aber über die Tarkin-Doktrin, die ich in einer Charaktererklärung erwähnt habe und musste feststellen. Die kann es so nicht geben, immerhin gibts keinen Tarkin. Die großen Dinge sind es gar nicht mal, aber die kleinen Details über die man dann stolpert. Aber genau da gibts ja auch immer wieder Diskussionen. Was kann man aus den EU-Datenbanken übernehmen und was nicht?

    Das hier jeder Charakter mal "klein" anfängt, das war für mich an einigen Punkten manchmal schwer, vor allem wenn die Pferde mit einem durchgehen und ich mal etwas probieren wollte, wozu aber mein Char nicht in der Lage sein durfte. Aber gut, der Fairness halber den anderen gegenüber ist das zu akzeptieren und hat auch zu keinem Zeitpunkt meine Schreiblust gebremst.
    Denn...und das hat mir am meisten geholfen: Ich hatte Mitspieler und "alte Hasen" die mich auf etwas drauf aufmerksam gemacht haben oder mit denen ich mich über etwas beratend unterhalten konnte.
    Die Kombination von allem macht aber den Reiz aus. Gut, manche Dinge passen dann nicht so einfach, wie man sich das persönlich gedacht hat, aber dann ist das halt so und rührte i.d.R. aus mangelndem Detailwissen. Irrungen und Wirrungen gibts immer mal. Und da kann man auch ein klärendes Gespräch führen.

    Fazit: ich bin mit dem Gesamtkonzept zufrieden und wüsste jetzt auch spontan(und jetzt auch mit einiger Überlegung) nicht, was man essentiell verändern oder verbessern könnte oder müsste.
     
  11. Exodus

    Exodus got edges that scratch Premium

    Vielen Dank für die Einschätzung, gerade von den neueren Spielern. :kaw:

    Ein grundsätzliches Problem ist natürlich, dass wir niemals wissen, wie viele Leute als Gäste ins Forum kommen und sich von dem Umfang abgeschreckt nicht anmelden. Aber es ist auf jeden Fall gut zu wissen, dass aktuelle Neulinge, die den Weg tatsächlich zu uns finden, nicht trotz sondern auch wegen der vielen Infos hier bleiben.

    Gibt's sonst noch Meinungen dazu? :)
     
  12. Satrek

    Satrek Bit of both Premium

    Ich würde sagen es ist bei dieser Problematik - Neulinge durch zu viel Text abschrecken - sehr wichtig zu unterscheiden was Regeln sind bzw. verpflichtendes Material und was zusätzliches, optionales Angebot ist - also weiterführende Beschreibungen oder Anregungen. Und man sollte versuchen das verpflichtende Material so gering wie möglich bzw. nötig zu halten, aber ich denke das Verhältnis ist hier bei uns eigentlich recht positiv :).
     
  13. Kestrel

    Kestrel Kampfflummi Premium

    Ich bin zwar schon lange dabei , aber ich kann mich zumindest nicht erinnern, dass ich damals große Probleme gehabt hätte mit all den Infos. Natürlich sind jene in den letzten 10 Jahren mehr geworden, aber ich denke auch, dass die wichtigen Dinge zumindest gut zu finden und verständlich sind.

    Ein paar Zusatzinformationen sind meiner Meinung nach manchmal etwas versteckt und unübersichtlich;) Besonders die Sachen, die im Outplay-Diskussionen Bereich stehen. Ich suche zum Beispiel öfter nach der Liste aller Spieler und Charaktere. Sprich, die Liste in der Linksammlung über die 1-3. Chars usw. ;)

    Aber das sind alles Zusatzinformationen, die ein Neuling ja nicht sofort braucht. Ich denke die wichtigen Dinge sind alle in der Einsteigerhilfe gut zu finden und nicht abschreckend ;)
     
  14. Exodus

    Exodus got edges that scratch Premium

    Also du suchst die Zweitchar-Liste, obwohl sie in der Linksammlung steht und von der du weißt, dass sie dort steht? :verwirrt: Was ist denn daran unübersichtlich bzw. versteckt? Und wie könnte man das im Zweifelsfall noch besser machen?
     
  15. Kestrel

    Kestrel Kampfflummi Premium

    @Exodus

    Ja, ich weiß es mittlerweile, weil ich die Liste schon öfter gesucht habe ;) Irgendwann beim 3. oder 4. Mal suchen merkt man es sich dann natürlich ;) Man sucht sie ja nicht ständig bzw. braucht sie nicht sehr häufig ;)

    Ich würde sie eher zu Organisation und Mitglieder setzen ;) Ich finde, da gehört sie thematisch eher hin ;)Das ist aber nur ein Vorschlag ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Januar 2014
  16. ChesaraSyonette

    ChesaraSyonette girl in the mirror Premium

    Aber die Liste ist doch extra in der Linksammlung, damut du sie nicht suchen musst. In welchem Unterforum sich der Thread befindet, spielt an dieser Stelle doch gar keine Rolle... so lange du nur weisst wo die Linksammlung ist. Und die ist als wichtig markiert.
     
  17. Agustin Prada

    Agustin Prada Empire Businessman, Soziopath | IMP-OL

    Was die Einschränkungen angeht: Ich habe, bei keinem(!) meiner Charaktere vorher den Leitfaden gelesen, weil ich viellciht sogar etwas zu enthusiastisch(zu beginnen) war. Als ich mir dann alles durchgelesen und verinnerlicht habe, habe ich mir gedacht: Wenn man jetzt wirklich keinen Charakter mit einem: Zu fortgeschrittenen Stadium, zu starken Fähigkeiten erstellt bzw. einen auf Powerplay angelegten Charakter in das RP hineinzusetzen versucht, kann man kaum irgendetwas falsch machen.


    Und überhaupt: Ich bin mir nicht so ganz sicher, aber soweit ich es mitbekommen habe, wird hier jeder Neueinsteiger angenommen. Und das völlig unabhängig von seiner: Bildung, Literarischen Fähigkeit, vllt. sogar psychischer Voraussetzung etc. Das finde(ich gehe jetzt einfach davon aus) ich einfach stark. Denn wer sich anstrengt und wem es Spaß macht, darf so etwas nicht vorenthalten werden. Durch eine Erfahrung in einem anderem Forum, wo peinlichst auf kleinste Rechtschreib-, Grammatik-, oder Satzbaufehler geachtet wird und man dort vom gesamten RP rausgeekelt wird, einem Dummheit, Unfähigkeit und Kritik-Unannehmbarkeit unterstellt wird, während die blöden Moderatoren nur dastehen: "Ist ja auch berechtigt." Da frage ich mich irgendwie: Wo ist der Sinn des RPs hin? Wird man denn nicht mit der Zeit und der Erfahrung eine guter Schreiber? Wer wären wir bzw. sind sie denn, wenn sie nach wenigen Wochen die Fähigkeiten eines Neulings in den Dreck ziehen?

    Gerade deshalb finde ich dieses RP hier so genial. Jeder Schreiber gewinnt Qualität und diese "Möchtegern-RPler" träumen nur von so vielen Teilnehmern und so einer Qualität, wie sie hier herrscht.
    Vor allem: So ein ausgefeiltes und gutes Regelwerk wie hier, existiert meistens nicht einmal...so wird man völlig ins Dunkle geführt, um später dann niedergemacht zu werden.
    Nach solchen Erfahrungen muss, wenn man hierher kommt, sich erstmal denken: "Wow. Was für ein RP-Paradies!".

    Ganz ehrlich Leute. Besser geht kaum ;)
     
  18. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    Naja, ich muss aber auch sagen, dass ich eine Zeit lang auch immer wieder mal gesucht hab, wo diese Liste verlinkt ist. Wenn man nur weiß, dass sie irgendwo verlinkt ist, aber nicht wo muss man halt schon suchen. :kaw:
     
  19. Wes Janson

    Wes Janson Träger des altrosa Lichtschwertes und Jedi-OL Mitarbeiter Premium

    Dazu muss ich aber auch sagen, dass ich des öfteren (gerade auch im Rahmen der OL-Arbeit) in der Linksammlung eine Weile damit beschäftigt bin, den Link zu einem Thread, den ich ganz genau kenne zu suchen. Und dass ein Jahr lang offenbar niemand gemerkt hat, dass die Sith-Beförderungskriterien nie einen Platz dort gefunden haben.

    Hab gerade versucht, das Problem nachzuvollziehen und habe folgendes festgestellt:
    Ca. 15 Sekunden lang verwundertes "hä".
    Wo ist denn der Link?
    Verwirrtes Scrollen.
    Die Erleuchtung ganz am Schluss der Liste.

    Kann bei mir auch daran liegen, dass ich automatisch nach der "Liste der Zweit-, Dritt-, Viert- und Fünftchars" suche, wie die Liste ja immer geheißen hat.:konfus:
     

Diese Seite empfehlen